Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Hui oder Pfui?

Diskutiere Hui oder Pfui? im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo Leute. Ich habe ja bis jetzt einen Escort (wie zu lesen in meiner Vorstellung) nur leider geht dieser seinem Ende entgegen... Einer...

  1. D3nnis

    D3nnis Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 TDCI Bj 2006 (109 PS)
    Hallo Leute.

    Ich habe ja bis jetzt einen Escort (wie zu lesen in meiner Vorstellung) nur leider geht dieser seinem Ende entgegen...
    Einer reingefahren und plump das war's...

    Naja kann man nicht ändern!...

    So jetzt bin ich aber auf der suche nach einen neuen!
    Ford Focus 1,6 TDCI gesehen jaaaaa der gefällt -> Nachgelesen -> Turbolader Probleme-> Schei...! Macht kein Sinn mit den ewigen Reperaturen ich such ja was zuverlässiges .
    Da habe ich den Ford Mondeo Kombi 2.0TDCI gesehen und dachte mir der ist doch Schick!

    Allerdings gibt es ein paar Kriterien !

    Also folgendes zu meinen fahreigenschaften:
    -19000km pro Jahr (meistens Autobahn Auser mal einkaufen und Kleinigkeiten sag mal 90% Bahn/10% Stadt)
    -Ehr manierlicher Fahrer
    -Regelmäßiger Öl wächsel und Pflege ist immer dabei!

    So jetzt aber zum Mondeo.
    -Er sollte weniger kosten als der Escort im Jahr an Unterhalt (da ich bald nur noch Bafög bekomme und Wohnung kostet auch,zwar bringt Freundin was rein aber man muss ja nicht übertreiben!)
    -Wie sieht es mit den wirklichen Verbrauch aus in echt?
    -Wie zuverlässig ist er vom Motor?

    Danke für eure Hilfe bringt mich echt weiter!
     
  2. #2 pf94535, 02.06.2013
    pf94535

    pf94535 pf94535

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta JAS
    Bj. 2000
    1.25 16V 55kw
    also ich hatte vor meinem FoFi einen Mondeo Mk3 mit 94kw.

    In der Stadt hat er ungefähr 9 bis 10 Liter gebraucht.
    Bei 160 km/h waren es schon gute 11 Liter.

    Und wie wir in den Urlaub nach Kroatien gefahren sind (120km/h Autobahn) waren es im Schnitt so knapp 8 Liter.
     
  3. #3 Rene2111, 02.06.2013
    Rene2111

    Rene2111 Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 2,0
    Der verbrauch ist aber sicherlich auf nen benziner bezogen, oder? ;)
     
  4. #4 MucCowboy, 02.06.2013
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    14.810
    Zustimmungen:
    541
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Wenn Du zukünftig knapp kalkulieren musst, dann stelle ich mir die Frage, ob es denn unbedingt ein Mondeo sein muss. Es gibt durchaus auch kleinere und damit im Unterhalt preiswertere Fahrzeuge, die 19.000 km im Jahr locker abspulen können.

    Der Nachfolger des Escort in seiner Größenklasse ist der Focus. Fiesta ist kleiner, Mondeo ist größer. Dementsprechend schaut's auch mit dem Unterhalt und dem Verbrauch aus.

    Dieselmotoren sind nach wie vor steuerlich teurer als Benziner, und da der Preis für Diesel inzwischen nicht mehr weit unter dem von Benzin liegt, musst Du deutlich mehr als die 19.000 km im Jahr fahren damit sich das wieder rein-rechnet. Der Verbrauch von Dieselmotoren ist günstig, besonders auf Langstrecken, d.h. meist um die 6-7 Liter. Aber bei Dieselmotoren fährt das Risiko mit, dass Reparaturen bei den typischen Motorproblemen sofort sehr teuer werden (Einspritzpumpe, Turbolader). Der o.g. Verbrauchswert ist sicher von einem großeren Benziner, und beim Grundgewicht des Mondeo durchaus nicht unnormal.

    Als angehender Bafög-Empfänger möchte ich Dir für die Ausbildungszeit einen Fiesta mit mittelgroßem Benzinmotor empfehlen. Den gibt es auch in "chic" und er reißt keine allzu große Löcher ins Budget.

    Grüße
    Uli
     
  5. D3nnis

    D3nnis Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 TDCI Bj 2006 (109 PS)
    Hallo.

    Danke für die Antwort.

    Also ich Fahr ca 6-7 mal nach Bayern (hin und zurück 1000km) im Jahr und da ist ein Fiesta definitiv zu klein um Koffer und so für 2 Personen zu transportieren.

    Meine Freundin fährt ca 280km pro Woche zur Schule.

    Ich bekomme Bafög,meine Freundin Ausbildungsvergütung,Kindergeld,BaB und das Spritgeld vom Arbeitgeber.

    Er soll halt lange halten und da ist ein Diesel finde ich die richtige Wahl da es der Großteil Langstrecken sind.
    Warum so groß: Auf solchen Strecken in einen Fiesta nicht der Hit wenn man auf kleinen Raum immer sitzt.

    Nebenbei wenn der Unfall nicht passiert wäre wurde ich noch immer auf den Escort fahren und der ist ja ein kleiner Sprit Fresser!
    Mit den liege ich noch bei ca.: 320€ im Monat.
     
  6. mark66

    mark66 Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier 2013
    2,0 TDCI 163 PS
    Mit einem Mondeo TDCI wirst du allgemein viel Spass auf der Autobahn haben und die Kombis sind wahre Raumwunder im Vergleich zu eine Limosine. Allerdings wirst du kaum weniger Unkosten haben, wie mit deinem Escort. Halten sich die Spritkosten bei ca. 6.5l/100km (Autobahn) noch in Grenzen, ist die Steuer (E4/E3 Ausstattungsabhängig) auf den Monat umgerechnet vielleicht noch tragbar mußt du immer mit hohen Reperaturkosten rechnen. Bist du auf Werkstattbesuche angewiesen, weil du zwei linke Hände hast oder es eben keine andere Möglichkeit gibt, würde ich nach meiner Erfahrung noch mal gut 75€/Monat auf die Fixe Kosten bestehend aus Spritverbrauch/Steuer dazurechnen. In meinem Fall reichen da die 320€/Monat nicht aus. Allerdings, falls dein Wunschmondeo noch unter 100.000km Laufleistung liegt, keinen Wartungsstau hat, auf Garantiebasis käuflich ist, keinen DPF hat (sondern 6-Gangschaltung), Sommer und Winterbereifung dabei hat und die auch noch ca. 2 Jahre gut ist, dann besteht Hoffnung das du die 320€/Monat unterschreiten kannst. Meine Erfahrung sagt mir (2x MK3 2.0DI/2.0TDCI; 8Jahre/ca320tsd Kilometer), trotz Checkheftpflege wird der Mondeo ab spätestens 200tsd Kilometer zum Groschengrab. Dabei ist weniger der Motor selbst der Verursacher, sondern mehr das ganze drumherum. Nachlesen kannste das hier im MK3 Forum massenhaft. Außer die Injektoren hatten meine 2 so ziemlich alles durchgemacht. Allerdings meistens jenseits der 200tsd. Vergiss bei deiner Rechnung auch nicht die Bereifung, liegt bei den 205er Reifen je Rad/Markenhersteller bei ca 100€. Kurz und gut empfehle ich dir, nach meiner Erfahrung wohlgemerkt, einen Mondeo TDCI ab BJ 2005/Facelift unter 100 tsd Kilometerstand/Scheckheftgepflegt ohne DPF und mit Sommer/Winterbereifung. Alles andere ist verdammt gut zu Überlegen.
     
  7. D3nnis

    D3nnis Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 TDCI Bj 2006 (109 PS)
    Also der Mondeo den ich angesehen habe hat 150000km runter bj 2004 mit 1 Jahr Garantie.

    Ich bin mit Autos Gross geworden mein Opa ist Karosserie Meister und Kontakte zu Werkstätten besteht noch immer.

    Nach 2 Jahren wäre der bei ca 190000 km und ab da werde ich ja wieder eine stelle haben mit guten Einkommen .

    Es geht nur um die nächsten 2 Jahre.
    Möchte halt bischen was haben für die langen Strecken an Wohlfühlen.

    Es ist halt was anderes als ein Escort oder Fiesta.

    Nebenbei eine Reserve von ca 500€ kommen auf der Seite für Reperaturen.

    Alternativ halt der Ford Focus 1.6 TDCI da ist aber der Turbolader so ein Mist...
     
  8. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Also der Diesel lohnt sich schon früher als 19.000km :D

    Hatte diese Diskusion auch mal mit einem hier ausm Forum und er hat mir sauber dargelegt, das sich ein Diesel schon sehr früh lohnt... man bedenke:

    Kaltstart-Verbrauch ist geringer

    Verbauch allgemein ist geringer...

    Unterschied zu Benzin aktuell grob 20 Cent

    OK in der Versicherung und Steuer ist der Diesel wieder etwas teurer....

    Der 2,0l mit grüner Plakette: 308€ mit gelber unwesentlich mehr....

    Schaue mal bei www.Spritmonitor.de was die Fahrzeuge so verbrauchen ;)
     
  9. D3nnis

    D3nnis Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 TDCI Bj 2006 (109 PS)
    Ja einen Diesel werde ich ja wie gesagt nehmen!
    Es soll definitiv ein 2.0TDCI werden.

    Aus Kostengründen wird meine erste Wahl auf den Focus fallen der ist billiger im Unterhalt aber wenn es keinen guten gibt wird es ein Mondeo!

    Leider bin ich auf eine Grüne Plakette angewiesen sontzt muss der ab den 1.1.2014 stehen bleiben hier...
     
  10. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Na was am Rande... Die Partikelfilter machen auch gern mal ärger... beim Mondeo gibts noch den 2,2l TDCi... dieser hat keinen Filter, aber grüne Plakette... kostet halt bisschen mehr Steuer... (339€)

    Vom Verbrauch ist der grob 0,3l/100km mehr.

    Ich hatte nen Mondeo Bj. 07 mit Filter... war schon ein rechter ******... immer diese Reinigungen... lies dich da mal bisschen ein... vorallem ab 150.000km ist der Filter dann gern mal zu!

    Alternativ wäre ein nachrüstfilter... das sind eh nur noch alibi-filter... und die halten auch ;)
     
  11. #11 pf94535, 02.06.2013
    pf94535

    pf94535 pf94535

    Dabei seit:
    03.04.2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta JAS
    Bj. 2000
    1.25 16V 55kw
    Ja schon, Diesel rentiert sich in Niederbayern nicht :skeptisch:
     
  12. D3nnis

    D3nnis Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 TDCI Bj 2006 (109 PS)
    Hey ho.

    Also der 2.0TDCI ist schon das äußerste der Gefühle des Geldbeutels.

    Eigentlich habe ich ursprünglich 1.6 Benziener als Grenze gesetzt. ;)

    Guck nach den 2.0TDCI Modellen und passt. So oft muss der ja auch nicht gewechselt werden. :)
     
  13. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Aber falls doch, reichen deine 500€ nicht
     
  14. D3nnis

    D3nnis Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 TDCI Bj 2006 (109 PS)
    Dann muss ich darauf achten das er schon gewachselt ist.

    Oder 2 Jahre TÜV hat das ich solange Ruhe habe.

    Wann muss der den gewachselt werden?
    Hab ein Ford Focus mit 165000 km und einen Mondeo mit 148000 im Auge.
     
  15. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Es wäre nun unseriös, zu sagen, wann man den wechseln muss... fakt ist, dass er je nach Fahrweise (langstrecke/kurzstrecke) schneller oder langsamer zu ist...

    Da hilft es auch nicht, wenn du 2 Jahre TÜV hast.... weil danach läuft der Wagen nimmer!

    Eine Instandsetzung kostet um die 500€... wenn ein neuer rein kommt über 1000€. Hatte selber ein paar Monate ein Mondeo mit DPF und bin froh, das ich den nimmer hab... immer diese Reinigungen... ist zu MK3 Zeiten einfach noch ned ausgereift gewesen...
     
  16. D3nnis

    D3nnis Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 TDCI Bj 2006 (109 PS)
    Gut zu wissen.

    Ich fahre halt 80-90% Langstrecken.
    Auser halt mal Eltern besuchen und einkaufen.
    Sontzt immer 70km oder mehr.

    Ich werde nachher mir einen Kombi ansehen mit vernünftiger Ausstattung.
    Er hat 1 Jahr TÜV noch und 1 Jahr Garantie bei einer Laufleistung 150000km.
    Neuen Alwetterreifen sollen laut Bilder auch drauf sein.
    Werde natürlich nachforschen Weines mit den DPF aussieht.
    Wie teuer ist der den in der Versicherung?

    Bin bei der Devk,habe 5 1/2 Jahre unfallfrei meine Freundin erst ca 2 und kein B17.

    Zweitwagen bei meiner Mutter um Geld zu sparen.
    Sie ist so tief in den Prozenten wie es nicht mehr geht hat sogar eine klatsche frei.

    Hab mal eine Kostenaufstellung gemacht und habe mit 7L Verbrauch gerechnet.
    Halt Mondeo im Vergleich Escort.

    Raus kam:
    Escort : 345,53€ pro Monat
    Mondeo : 176,68€ pro Monat aber da fehlt halt noch die Versicherug!

    Alles was ich unter den 345,53 € bleibe spare ich mir und geht für reperaturen aufs Sparbuch!
     
  17. #17 chrisontour, 03.06.2013
    chrisontour

    chrisontour Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort Mk5 Cabrio, Fiesta Mk3
    Ab welchen Baujahr wurden den die DPF`s verbaut? Habe auch vor von Escort auf Mondeo Diesel umzusteigen. Macht sich das 6-Gang Getriebe eigentlich auch beim Verbrauch positiv bemerkbar? Denke auch an einen 2.0 TDCI mit 96kw.

    @D3ennis: Sorry, dass ich das hier in deinem Thema mit frage..aber passt halt gerade ;)
     
  18. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    DPF ist ab Facelift zu haben... also ab 2004/05.

    Bei mir ist die Versicherung um die 500€ Teilkasko... haftpflicht um die 250€. Bei 30%.

    7l... da musst dann aber schon Rasen... Auf der Bahn war ich immer unter 6 Liter... bei schleichfahrt (90) eher so bei 4,5l ;)

    Ja das 6-Gang macht auf jedenfall sinn! Bei Probefahrt auf das Zweimassenschwungrad achten... klackt es deutlich bei lastwechsel, wirds schnell teuer... grob 1500€ für zms und kupplung
     
  19. D3nnis

    D3nnis Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus 1,6 TDCI Bj 2006 (109 PS)
    Das ist gut!

    Dann kann ich immer mehr auf die 500€ legen für reperaturen. :)

    So fahre mal gucken und wenn er gut aussieht kommt mein Opa nochmal mit der kennt sich nochmal besser mit Autos aus. :)

    Dann wird die Probefahrt gemacht usw... Dann habe ich den ab den 1.7! :)

    Mit den 7 Litern ist großzügig gerechnet lieber zu viel als zu wenig.
     
  20. #20 MarcusB, 03.06.2013
    MarcusB

    MarcusB Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    (R.I.P - Fiesta '03 1.6)
    Mondeo '06 2.0 TDCi
    Stärken des TDCi:

    - Verbrauch sehr gering, 6,3 Liter locker möglich

    Risiken:

    - DPF
    - Zentralmassenschwungrad
    - AGR Ventil
    - Injektoren...
    - CRD-Pumpe

    Für 19.000 km im Jahr, also 38.000 km, wo weniger Geld reinkommt, würd ich den nicht unbedingt kaufen. Das Risiko ist zu groß, dass du Ärger mit teuren komponenten bekommst. Für 2 Jahre würde ich nen 1.8 Benzin-Focus empfehlen.

    Danach, wenn Du wieder mehr Geld hast, was größeres kaufen.

    Solltest du den MK3 kaufen und einen DPF haben, lies dich bitte über das AGR-Ventil schlau im Forum. Das ist häufig eine teure Problemquelle, wo man selbst im Vorfeld viel verhindern kann, wenn man es reinigt oder stillegt.
     
Thema:

Hui oder Pfui?

Die Seite wird geladen...

Hui oder Pfui? - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Außen hui, Innen pfui? Probleme mit Gebrauchtem von privat

    Außen hui, Innen pfui? Probleme mit Gebrauchtem von privat: Hi! Ich habe einen gebrauchten Focus 1.8 Futura (Bj. 2004) mit knapp 90 TKM gekauft. Erstmals von privat und ich habe das ungute Gefühl einem...