Fiesta 5 (Bj. 99-02) JAS/JBS Hydraulischer Wagenheber

Diskutiere Hydraulischer Wagenheber im Kaufberatung Forum im Bereich Allgemeines; Ich habe diesen Hydraulischer Wagenheber: http://www.amazon.de/Unitec-10008-Hydraulischer-Rangierwagenheber-T%C3%9CV/dp/B001B44QPE/ref=pd_ybh_1...

  1. #1 pw10a2sal, 05.09.2012
    pw10a2sal

    pw10a2sal Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2002, 1,3 Endura
    Ich habe diesen Hydraulischer Wagenheber:
    http://www.amazon.de/Unitec-10008-Hydraulischer-Rangierwagenheber-TÜV/dp/B001B44QPE/ref=pd_ybh_1

    Und diese

    Unterstellblöcke

    http://www.amazon.de/Alpin-72012-Un...sr_1_sc_3?ie=UTF8&qid=1346845843&sr=8-3-spell

    Worüber ich mir jetzt sorge, sind Kratzer an der Karosserie wenn ich am Arbeiten bin. Daher suche ich irgendwelche gummiwülste die ich auf die blanken Metallteile aufbringen könnte.

    Da wäre das Ding hier:
    http://www.amazon.de/Gummiauflage-für-Zippo-120-mm/dp/B003US6W9W/ref=pd_ybh_2

    Der Durchmesser meines Wagenhebers hat aber circa 6-8 cm und heißt nicht "Zippo" und die Unterstellblöcke sind mit zwei Ecken nach oben gebogen, wie kann ich die Ecken oder die gesamte Metall auflage die gegen den Unterboden aufliegen polstern, damit ich keine Kratzer oder Dellen in die Karosserie schlage ? Oder wie muß man die Dinger an meinem Fiesta anbringen um schäden zu vermeiden ?

    Ich bin blutiger Anfänger und würd mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet.
    Die sache sollte wenn möglich nicht zu teuer werden.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fridolin60, 13.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2012
    Fridolin60

    Fridolin60 Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Cabrio MKV 4/1991 1,6 CVH EFI 105 PS
    Hallo,

    ich benutze dafür oft ganz pragmatisch alte Putzlappen.
    Es gibt aber auch Gummiplatten, welche z.B. unter
    Terassenplatten gelegt werden.
    Die kann man sich dann zuschneiden und auf Böcke und
    Wagenheber mit Kontaktkleber aufkleben.
    (Habe ich selber schon gemacht!)
    Weiß allerdings nicht, was die Teile kosten, da ich
    sie geschenkt bekommen habe.
    Es gibt bestimmt auch professionellere Methoden!

    Gruß
    Frank

    P.S.
    Will Dir nicht zu Nahe treten, aber Du weißt schon, daß das nicht
    die beste Qualität ist?
    Unters Auto legen würde ich mich nicht unbedingt bei den Böcken.
    Falls Du das doch vorhast, lege immer (mach ich auch)
    2 Reifen übereinander unter den Schweller.
     
  4. #3 pw10a2sal, 15.09.2012
    pw10a2sal

    pw10a2sal Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2002, 1,3 Endura
    Danke herzlichst für die Antwort. Was die Qualität angeht, tut trittst mir überhaupt nicht "zu nah" wie man so schön sagt. Keine Ahnung was der Unterschied ist zwischen den teuren und den billigen. Stahl ist Stahl hab ich mir gesagt.... Ich hab mittlerweile einen alten dicken Teppich zugeschnitten (1 mm kunstoffbelag und ca 3. mm teppichhaare) und auf die blöcke sowie Wagenheber geklebt und auch schon ausprobiert. Hat mich zwar nicht ganz überzeugt, aber es geht halbwegs... ich denk ich schau mich noch mal irgendwo um und versuche vielleicht 3 mm Matten zu finden die ich dann zuschneiden kann.

    Was ich mit den Dingern machen will... weiß jetzt nicht ob das wirklich klappt... mag sein das dir ein Schmuzeln entwischt. Ich hatte vor den Wagen aufzubocken und mit Pinseln ziemlich dick Korrosionsschutz aufzutragen.

    Ich könnte den Pinsel auf einem Besenstiel stecken, wenn du meinst das sich darunter legen zu gefährlich ist. Das mit den Reifen ist ne gute Idee. Danke. Für 12 euro/stunde kann ich wenns halt nicht anders geht in eine mietwerkstatt gehen. Der Vermieter hat nix dagegen solange ich unterm Auto ne plastikfolie auslege....

    Mal sehen. Jetzt im Herbst, werd ich nix mehr machen können, weil der Anstrich ne Ewigkeit zum trocknen brauchen wird. Aber zum Radwechseln scheint der Wagenheber noch was zu taugen obwohl mich die Räderchen bloß nerven, weil die Sache nur unstabiler wird. Wahrscheinlich montier ich die Räderchen des Wagenhebers weg. Die Böcke hingegen weiß ich hinten anzubringen. Aber vorne weiß ich nicht wo ich die anbringen könnte ohne das ich etwas zu beschädigen könnte. Ich wollte eine Seite anheben den Anstrich bis zum Auspuff machen und dann die andere Seite aufbocken, ärgerlich das ich nur Hinten aufbocken kann.
     
  5. #4 escort-driver, 15.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.09.2012
    escort-driver

    escort-driver Guest

    Der Wagenheber und die Böcke ergänzen sich zum nichts.
    Der Heber bringt das Auto gerade mal so hoch das sich ein Rad frei dreht. Und die Böcke kannst du durch die beschränkte Hubhöhe des Hebers nicht höher unterstellen.
    Kauf dir nen Heber mit 70-90cm Hub, dann kannst auch die Böcke richtig drunter stellen.
     
  6. #5 Fridolin60, 16.09.2012
    Fridolin60

    Fridolin60 Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Cabrio MKV 4/1991 1,6 CVH EFI 105 PS
    Hallo Salvatore,

    die Idee mit dem Unterbodenschutz ist natürlich so machbar, allerdings solltest Du vorhandene Roststellen vorbehandeln. Z.B. mit Rostumwandler oder FluidFilm.
    Ich habe seit ca. 20 Jahren diesen http://www.ebay.de/itm/Einhell-BT-TJ-2250-Rangierwagenheber-/360486383563?pt=Hebehilfen_B%C3%B6cke&hash=item53eea9afcb Wagenheber.
    Hat ca. 50 cm Hubhöhe. Reicht eigentlich aus.
    Bei ebay gibt's runde Gummiklötze für Wagenheber, einfach mal Rangierwagenheber als Suchbegriff eingeben.

    Viele Grüße
    Frank


     
  7. Rathi

    Rathi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    13.195
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    Focus Tita Indi 210PS
    Und obwohls schon gesagt wurde, wenn Du die Böcke verwendest brauchst Du den Unterboden nicht mehr streichen, denn das Auto wird Dich überleben.

    So einen billigen Mist sollte man direkt aus dem Verkehr ziehen, wahnsinn, wenn ich die Füßchen schon sehe wird mir schlecht.
    Ich hab auch halbwegs günstige Böcke, aber die sind sicher 4x so stabil und noch immer nix gescheites.
    Daß sie aus Stahl sind sagt erstmal gar nichts, wahrscheinlich gibts Kunststoffe die mehr aushalten als das Blech da.

    Der Wagenheber reicht um im Notfall vielleicht ein Rad zu wechseln, mehr auch schon nicht.
    Es muß ja kein 300,- Heber sein, aber ein bischen mehr als 24fuffzisch darfst Du ruhig in die Hand nehmen.

    Mein Tip: Wenn das alles wirklich nur sein soll um den Unterboden einzustreichen investiert die 12,- in der Werkstatt.
    Es ist wesentlich schöner zu arbeiten und vor allem wirst Du es unbeschadet überstehen. ;)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Kletterbuxe, 26.09.2012
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Sieht eher nach besserem Blech aus, als nach ordentlichem Stahl.
    Vom Bild her würde ich mich da auch nicht drunterlegen...die Beine können zwar nicht wegrutschen, aber einknicken... schon für 1 € mehr gibts bei Amazon deutlich bessere Böcke.
    Zum Beispiel die blauen zusammenklappbaren. Die sind zwar auch nicht der Hit, aber wesentlich solider.

    Fürs Radwechseln reicht der Wagenheber.
    Ich hab mir am Anfang auch die "Börtelkane" am Schweller versaut.
    Auch Gummimatten haben nicht geholfen, weil die Kante so weit vom Schweller absteht und der Teller am Heber auch noch eine Vertiefung hat.

    Ich setze den jetzt nur noch an der hinteren Schraube des Querlenkers an. Da passt der Teller genau rein und wenn man ihn ganz hoch drückt, dann reicht das Anheben vorne auch aus um die Räder hinten frei zu bekommen.



    Die Räder vom Wagenheber würde ich übrigens nicht abschrauben. Klar, dass die auf grobem Untergrund nicht wirklich zu gebrauchen sind, aber der Wagenheber hebt kerzengerade nach oben -> das Auto bewegt sich immer weiter vom Wagenheber weg.
    Wenn der Heber jetzt aber durch die abgeschrauben Rollen nicht nachfahren kann, dann baust du eine riesige Spannung auf und je weiter du nach oben drückst erhöhst du das Risiko, dass dir das Auto vom Heber springt und der Heber nach hinten wegknallt. Das kann tierisch ins Auge gehen.
    Leg lieber ein solides breites Brett unter den Heber und drehe vor dem Heben die Räder gerade, dann gibts auch keine Probleme.
     
  10. #8 pw10a2sal, 10.10.2012
    pw10a2sal

    pw10a2sal Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2002, 1,3 Endura
    Hallo,
    Danke erstmal für eure Tipps und Kommentare. Vielleicht wollt Ihr wissen was nun sache ist mit meinem Fiesta... (oh ich höre applaus und der Herr da hinten pfeift sogar, ok dann lege ich mal los.. :lol: )

    Naja, wie schon angedeutet, im Herbst werd ich wohl nix mehr machen. Der Wagenheber bleibt mal vorsichtshalber so wie er ist, mit nervenden Räderchen. Der Unterbodenschutz, hab ich mal kontrolliert und er scheint mir noch zu halten. (Hatte ich vorletztes Jahr von der Werkstatt anbringen lassen.) Ich hatte geplant einen zweiten Anstrich anzubringen, dieses Jahr, diesmal von mir selbst. Tja, die Böcke sind wohl eher nutzlos.

    Die Mietwerkstatt wirds wohl richten müssen. Oder gar meine Vertragswerkstatt, kostet zwar mehr, aber dann hab ich meine Ruhe.

    Bis dann.... (Eure Kommentare hab ich schon gelesen als ihr sie geschrieben habt, aber ich war unsicher ob man jetzt im Forum wieder antworten soll nur um danke zu sagen oder nicht.)

    Das mit dem Plastikaufsatz für den Wagenheber werd ich wohl mir zulegen. Ich frag mich bloß warum, der Hersteller, das nicht gleich zum Lieferumfang legt. Ist doch unsinnig ohne Schutz den Wagen aufzubocken.

    Für mich endet die Sache jetzt hier... Wenn ich weitere Fragen um mein Lieblingsauto hab, komm ich wieder vorbei, habt eine gute Zeit.
     
Thema:

Hydraulischer Wagenheber

Die Seite wird geladen...

Hydraulischer Wagenheber - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Wagenheber

    Wagenheber: Moin Leute ^^... zurzeit wird bei meinem Auto ein Gewindefahrwerk eingebaut. Die normalen Wagenheber passen dann nicht mehr... Könnt ihr mir...
  2. Granada (Bj 72-76) GGTL, GGFL, GGNL Wagenheber

    Wagenheber: Guten Morgen, ich hätte gerne gewusst, wie der Wagenheber beim MK1 Limousine in die Halterung im Kofferraum gesteckt wird. Egal wie ich ihn...
  3. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Welchen Wagenheber für Grand C-Max 2.0 TDCi BJ 2011

    Welchen Wagenheber für Grand C-Max 2.0 TDCi BJ 2011: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach "dem richtigen" Wagenheber für meinen Grand C-Max. Habe zwar noch einen alten rumliegen für den Laguna...
  4. Suche Suche originalen Wagenheber für Ford Grand C-Max (Bj` 2010 - 2015)

    Suche originalen Wagenheber für Ford Grand C-Max (Bj` 2010 - 2015): Hallo, suche einen gut erhaltenen Wagenheber (original Ford) für einen Grand C Max (Bj`2010 - 2015). Wenn jemand einen über hat und der Preis...
  5. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Wagenheber

    Wagenheber: Hallo, ich habe meinen Fiesta (gebraucht) mit einem Reperaturkit gekauft. Da ich nicht ein Fan davon bin, würde ich mir gerne unteranderem einen...