Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Ich habe keinen Gang mehr ! Was jetzt los?

Diskutiere Ich habe keinen Gang mehr ! Was jetzt los? im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Moin zusammen, ich habe heute schön was geschraubt und meinem FoFi neue Querlenker und Bremsschläuche gegönnt. Alles fertig, ich will vom Hof...

  1. #1 Buchtelino, 09.05.2009
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Moin zusammen,

    ich habe heute schön was geschraubt und meinem FoFi neue Querlenker und Bremsschläuche gegönnt. Alles fertig, ich will vom Hof fahren.....

    und nur der Motor heult auf und ich komme nicht vom Fleck ! Schnell im 2ten, dritten, sogar 5trn Gang versucht anzufahren - nüscht geht !

    Was ist denn da los ??

    Help ! Ich blockiere die Einfahrt ! Bis Montag muß ich da weg !

    Danke und Gruss,
    Buchtelino
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kletterbuxe, 09.05.2009
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Bist du nach dem Querlenkerwechsel gefahren, oder hast du den in der Einfahrt gewechselt?

    Hast du dir dabei vielleicht die Antriebswelle aus dem Getriebe gezogen?

    Wenn er bis dahin normal gefahren ist, sollte ja nichts am Getriebe sein.

    Aber bis Montag wird sich schon noch jemand melden, der dir weiterhelfen kann.

    Bis dahin kannste ja mal unters Auto gucken ob da die Welle liegt - dort wo dann auch der große Getriebeölfleck ist.
    Entschuldige! - Sowas ist eigentlich nicht lustig, aber da kam ich gerade nicht drumrum.
     
  4. #3 Buchtelino, 09.05.2009
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Na, Du machst mir Mut....

    Gefahren bin ich nicht. Wie gesagt: Alles zusammengebaut und Zündschlüssel rumgedreht.
    Das wars. Ölfleck habe ich noch keinen drunter.

    Ja iwe funktioniert das denn? Schalthebel, Schaltgestänge, Getriebe.
    Wenn ich also ohne Kupplung alle Gänge durchrühren kann und das Getriebe nicht gerade
    futsch ist, dann müsste doch eigentlich das Schaltgestänge ausgehakt sein, oder?
    Wie kann man da amgescheitesten vorgehen? Soll ich Bilder machen?
     
  5. #4 Blackice, 10.05.2009
    Blackice

    Blackice Neuling

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgäähn

    Die Gänge rasten ganz normal ein wenn du sagst dass du in allen Gängen versucht hast anzufahren? Wenn nein ist was am Schaltgestänge! Wenn ja dann ist der fehler zu 99% bei der antriebswelle zu suchen, das heisst die ist irgendwo ausgehängt (hatte nen ähnlichen Fall wo ich dann feststellen musste das der letzte Mechaniker (oder Pfuscher) den Sprengring im Gelenk weggelassen hat)
    Wenn du jemanden hast der mal kurz unter das Auto schaut auf die Antriebswellen (beidseitig, weil diejenige Welle wo durchrutscht dreht sich dann)
    während du im 1. Gang, sanft und mit wenig Gas!! anzufahren versuchst.

    Gruss Ice
     
  6. Matz

    Matz Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS II, 2008, 2.0 TDCI
    Ich hoffe, dass Du eine gute Lebensversicherung hast und deine Familie (falls vorhanden) im Fall des Falles gut abgesichert ist.

    Mir ist es nämlich schleierhaft, wie man mit deiner Kenntnis an den Bremsen schrauben (Try and error) kann.

    :gruebel:
    Matz

    P.S. Sollten wir uns mal auf eine Treffen sehen, biete mir bitte keine Mitfahrgelegenheit an :nene2:
     
  7. #6 FordPanzer, 10.05.2009
    FordPanzer

    FordPanzer Neuling

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fusion Bj. 2002, Ju2, 1,4 TDCi
    Zwar OT aber mal an meinen Vorredner...

    Öh Bremsen sind nun wirklich kein allzugroßes Ding die selbst zu machen Oo, man darf natürlich beim Schläuche wechseln nicht vergessen zu entlüften und Bremsflüssigkeit nachzufüllen, aber wo ist da bitte die Schwierigkeit bei ausser nen paar Schrauben zu lösen? Oo
     
  8. Matz

    Matz Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS II, 2008, 2.0 TDCI
    Wenn man es kann, dann ist das sicher kein grosses Ding, aber wenn ich lese das er halt ein wenig an den Querlenkern und den Bremsschläuchen "rumgeschraubt" hat und anschliessend kein Vortrieb mehr vorhanden ist, dann zweifel ich eben an der Fachkenntnis.

    Matz
     
  9. #8 focuswrc, 10.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.193
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    mal ganz ehrlich? reist euch zusammen und denkt mal nach! bremse ist für laien tabu. punkt, aus, ende!
     
  10. #9 Blackice, 10.05.2009
    Blackice

    Blackice Neuling

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ausser Spengler- und Lackierarbeiten ist eigentlich alles am Auto "nur ein paar Schrauben lösen und wieder anziehen" Aber wenn es soo einfach ist wie du das schreibst ist ja jeder ein Depp der die Ausbildung zum Kfz-Mechaniker macht(e), mich übrigens mit eingeschlossen :boesegrinsen:
    Und wenn ich mir so überlege was für Murks ich schon gesehen habe der aus Werkstätten kommt dann möchte ich mir lieber nicht überlegen was ein Laie alles falsch machen könnte.

    (und wenn jemand nach Querlenker und Bremsschlauch wechseln keinen Vortrieb mehr hat und keinen Plan wieso, dann ist er ein Laie)
     
  11. #10 Mondi81, 10.05.2009
    Mondi81

    Mondi81 Titanium X ;)

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo BWY Titanium X 2,2 TDCI
    jungs ich glaube er hats langsam verstanden!!!

    hilfreiche tipps würden ihm bestimmt mehr helfen ;)
     
  12. Matz

    Matz Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS II, 2008, 2.0 TDCI
    Werkstatt :) fahren und Fachmann ran lassen ;)
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Buchtelino, 10.05.2009
    Buchtelino

    Buchtelino Der für Frauen bremst

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    94er GAL, 88PS CLX 3-trg. E2-Norm
    Wenn Du ein Mädel wärst, würde ich Dich knutschen :-))

    Recht haben die anderen ja - ich bin ein absoluter Laie. Ich bin gelernter Bürotäter. Aber in den Zeiten der Not versenke ich nicht ein paar hundert Euro in ein Auto was nur ein paar hundert Euro wert ist. Das sehe ich nit ein. Wenn ich genug Kohle hätte würde ich es tatsächlich nicht selber machen machen lassen. Dann würde ich erst gar nicht so ne popelig Karre fahren.

    Also, ich habe meinen Fehler gefunden. Beim Drehen des Rades nach rechts habe ich die Antriebswelle aus der Halterung gezogen. Der Punkt ging diesmal an "Blackice":top1:. Das geht übrigens nur, wenn der Spurstangenkopt raus ist. Und beim Zurückdrehen ist die Welle einfach am Getriebeflansch vorbeigerutscht. Habe ich einfach nicht gesehen. Das konnte nur passieren, weil die Achsmanschette(so heißt glaube ich der blöde Gummibalg) nicht richtig mit der Schelle gehalten wurde. Der TÜY, durch den ich diese Woche gefallen bin, hat das jedenfalls nicht bemert.

    [​IMG]

    Also, lange Rede, kurzer Sinn - ich habe den Spurstangenkopf wieder gelöst, das Rad rechts eingeschlagen und mit wenig Kraftaufwand die ****** Welle wieder eingesteckt. Das wirklich Aufwendige war diesen Dreikopf der Welle aus dem Gummibalg rauszubekommen. Das Ding saß extrem blöd drinnen und richtig glitschig war es auch:

    [​IMG]

    Nach dem der Balg zurückgeschoben war, konnte ich alles ruckzuck wieder zusammenbauen. Keine Viertelstunde hat es inkl. Radmontage gedauert. Wenn man schon mal was gemacht hat, gehts halt schneller. Da brauche ich keine KFZ-Mechanikerlehre dafür. Und die Bremsschläuche wechseln ist nun wirklich keine Kunst. Einzig und allein das Belüften ist ohne Punpwerkzeug etwas umständlich und risikobehaftet. Wie ja manche wissen, kann es beim Bremspedalpunpen und schon etwas eingelaufenen Bremsscheiben zur Verkantung des Bremskolbens kommen. Aber mit etwas Gefühl gings dann ja.

    Also besten Dank nochmal für die hilfreichen Tips. Das nächste mal miete ich mir eine Bühne :-)) @FordPanzer: Deine Einstellung ist lobenswert. Wichtig ist nur das richtige Werkzeig und das Herz am rechten Fleck !

    Greetz,
    Buchtleino

    P.S.: @Matz und Focuswrc: Ich scheibe immer etwas logger, weil ich kein Praler bin. Ich weiß schon was ich tue. Aber stellt Euch mal bei *******. nebendran und fragt Euch selbst, ob man das nicht alleine geschafft hätte.... Trotzdem habt Ihr natürlich recht: Erfahrung braucht man auch.
    Letztes Jahr habe ich den Motor meines Supras revidiert. Ist ein 3 Liter Turbo Reihensechszylinder mit 24 Ventilen. Die Werkstatt mit den erfahrenen Mechaniker braucht mehrere Stunden allein für den Ausbau des Kopfes. Am Ende habe ich es jedenfalls auch alleine geschafft, inkl. Nockenwellen wieder in die Reihe bringen und so Sachen...Kopf planen konnte ich natürlich nicht, iss klar. Hier mal ein paar Impressionen: http://www.buchtelino.de/Supra/
     
  15. #13 focuswrc, 10.05.2009
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.193
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    :D

    da musst aber ordentlich gezogen haben. diese schellenimitate kenne ich. die halten nicht viel. da solktest dir jetzt fett und ne neue schelle besorgen. falls die manschette was abbekommen hat diese natürlich auch.
     
Thema:

Ich habe keinen Gang mehr ! Was jetzt los?

Die Seite wird geladen...

Ich habe keinen Gang mehr ! Was jetzt los? - Ähnliche Themen

  1. KFZ nimmt währen der Fahrt kein Gas mehr an.

    KFZ nimmt währen der Fahrt kein Gas mehr an.: Ich habe ab und zu das Problem, das der Wagen einfach kein Gas mehr annimmt. Zündung aus - Neustart alles wieder ok. Ohne Fehlermeldung. Vor 6...
  2. Ford Focus 2006, trotz eingelegtem Gang passiert nichts

    Ford Focus 2006, trotz eingelegtem Gang passiert nichts: Hallo, Hab ein sehr merkwürdiges phänomen: bin Heute einen steilen Berg nicht weiter gekommen...so rutschig, die Kupplung rutsche jedesmal. Bis...
  3. Steuerkette lose

    Steuerkette lose: Hej Leute. Kurzes Update zum Getriebeschaden: Hab im Netz für 700€ ein gebrauchtes (150000tsd) gekauft (mit Gewährleistung) und eingebaut (gleich...
  4. Escort 1,6 16V startet plötzlich nicht mehr

    Escort 1,6 16V startet plötzlich nicht mehr: Jetzt hat es meinen Escort 1,6 16V erwischt. Am Freitag noch 70km Wochenend-Heimfahrt gemacht, alles bestens, Auto abgestellt. Am WE nix gemacht...
  5. Bedienteil Lüftung leuchtet nicht mehr...

    Bedienteil Lüftung leuchtet nicht mehr...: Hallo zusammen! Habe heute bei einem bekannten ein neues radio in den ford ka ru8 08/2008 eingebaut... schonmal strammes ding ohne canbus......