Inspektion - Haftung für Schäden?

Diskutiere Inspektion - Haftung für Schäden? im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Ich war vor exakt 4 Monaten in einer freien Werkstatt und habe die Große Durchsicht (120 000 km, nach 6 Jahren, inkl. Teile 900 Euro) durchführen...

  1. #1 FordFreund09, 20.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2010
    FordFreund09

    FordFreund09 Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich war vor exakt 4 Monaten in einer freien Werkstatt und habe die Große Durchsicht (120 000 km, nach 6 Jahren, inkl. Teile 900 Euro) durchführen lassen. Gestern ist mir die Lenkpumpe kaputt gegangen, weil kein Öl mehr drin war. Die Werkstatt meint, dass ich das bezahlen muss (600 Euro), weil das nicht bei der großen Durchsicht mit drin ist. Nun steh ich da, wer hat Recht?

    Ich dachte mit einer großen Durchsicht wird auch alles von der Werkstatt erledigt. Muss ich wirklich selbst noch Dinge nachprüfen? Wenn ja, woher weiß ich denn, welche?

    Zusatzinfo: Die Werkstatt sagt es ist keine Beschädigung an Schläuchen, das Öl war halt alle.
     
  2. #2 Kletterbuxe, 20.04.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Moin!

    Welches Modell & BJ fährst du denn?
    Und was ist eine Lenkpumpe? vielleicht Servolenkung?

    Für freie Werkstätten stellt Ford einen Wartungsbogen bereit.
    http://www.etis.ford.com/fordservice/serviceScheduleForm.do

    Der soll denen helfen, dass sie nix vergessen. (Wie weit der für die verbindlich od. zwingend ist kann ich dir aber nicht sagen.)

    Für meinen Fiesta steht da unter "Motorraum"
    Ausgleichbehälter Kühlflüssigkeit, Vorratsbehälter Servolenkung und Scheibenwaschanlage, Batterie: Füllstand prüfen (bei nicht verbrauchsbedingtem Flüssigkeitsverlust gegen gesonderten Auftrag Ursache feststellen und beseitigen; ggf. auffüllen)

    Das heißt für mich, dass die da nix auffüllen, wenn du denen keinen gesonderten Auftrag gibst, ABER sie hätten den Füllstand laut Wartungsplan prüfen MÜSSEN um dich über einen zu niedrigen zu informieren.
    Wenn du dann die Befüllung / Suche nach Ursache abgelehnt hättest wär' es dein Bier, aber so wie sich mir die Sache darstellt gibt es keinen Spielraum für die Werkstatt.
     
  3. #3 FordFreund09, 20.04.2010
    FordFreund09

    FordFreund09 Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hab vorhin mit nem Anwalt für Verkehrsrecht gesprochen. Sieht schlecht aus. Die Chancen zu beweisen, dass- oder ob die Werkstatt eine mangelhafte Wartung durchgeführt hat oder nicht lohnt sich nicht.

    Zur Begründung: Man müsste nachweisen, dass der Ölstand hätte kontrolliert werden müssen bei der Lenkpumpe (möglich), ob kontrolliert worden ist (nicht möglich, nicht auf der Rechnung ersichtlich, nur "Ölservice" aufgeführt aber kein Einzelposten dazu) und mit Gutachter beweisen, dass innerhalb der 4 Monate nicht auf einmal das Öl abhanden gekommen ist. D.h. im ungünstigsten Fall muss man dann die Reparatur zahlen (600 Euro + Anwaltskosten + Gerichtsverfahren + Gutachter)... oder im günstigsten Fall bekommt man Recht und zahlt nix.

    Was ich daraus gelernt habe: Ich bring mir jetzt bei alle Ölstände und was es zu beachten gibt selbst zu kontrollieren :weinen2:

    PS: Es ist ein Ford Focus Duratec Baujahr 2005.
     
  4. #4 Kletterbuxe, 20.04.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    ich denke er hat schon zugegeben, dass das nicht kontrolliert wurde...hast du doch vorhin geschrieben, oder?

     
  5. #5 Carcasse, 20.04.2010
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.717
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    Und das es keine undichten Stellen gibt, sagt die Werkstatt auch. Wo soll das Öl aus einem vollen Behälter hin?

    Also müsste ein Gutachter nur noch klären ob innerhalb der 4Monate der Ölstand so weit unter Minimum sinken kann. Ich kontrolliere den Ölstand nicht mal wöchentlich...obwohl es vor jeder Fahrt sein sollte.

    Die Kontrolle des Ölstandes der Lenkung ist auch bei einer kleinen Inspektion vorgeschrieben.
     
  6. #6 Kletterbuxe, 21.04.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Wie hier meistens bei streitigkeiten mit ner Werkstatt geraten wird: nimm nen Freund als Zeugen mit!

    Verwickel den Meister so in ein Gespräch, dass er die beiden Sachen nochmal wiederholt.
    Mit dem Wartungsplan von Ford und den bezeugten Aussagen die dem Plan entgegenstehen hast du schon mal eine ganz vernünftige Ausgangsbasis für ein weiteres Verhandeln mit der Werkstatt.

    Den Anwalt würde ich persönlich erstmal beiseite lassen - den auch nur zu erwähnen kann dich je nach Gemütslage des Meisters womöglich die Chance auf eine schnelle außergerichtliche Einigung kosten. :wuetend:

    Und wenn alle Stricke reißen gibts da immernoch die Schiedsstelle der Innung.

    Viel Erfolg!
     
  7. #7 FordFreund09, 24.04.2010
    FordFreund09

    FordFreund09 Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto heute abgeholt. 810 Euro :/
    Ich würds ja angehen aber hatte ja mit dem Anwalt gesprochen, der davon abgeraten hat. Ich glaube nachwievor, dass es ein Mangel der Werkstattleistung war... hab aber nicht das Geld juristisch auch noch dagegen vorzugehen wegen fehlendem Rechtsschutz und am Ende evtl. zu verlieren, weil es nicht zu 100% nachgewiesen werden kann. (4 Monate zwischen Großer Inspektion und Vorfall). Ja kann jedem nur raten, kontrolliert am besten jede Woche alle Öl/Flüssigkeitsstände am Auto trotzdem selber. :rasend:
     
  8. #8 Kletterbuxe, 24.04.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Dir ist nicht zu helfen.
     
  9. #9 Martin II., 24.04.2010
    Martin II.

    Martin II. der nie nen Diesel wollte

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    S-Max, 02/12, 2.0TDCi Titanium
    Aber innerhalb von 4 Monaten sollte man schonmal den Ölstand kontrollieren - meine ich.:was:
     
  10. #10 Kletterbuxe, 24.04.2010
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Servo-Öl, nicht Motoröl
     
  11. #11 FordFreund09, 26.04.2010
    FordFreund09

    FordFreund09 Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    genau
     
  12. #12 silencium, 01.05.2010
    silencium

    silencium Neuling

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JH1, 11/2002, 1.4 Durate
    nur mal so am rande - wenn dein servö öl leer ist, hast du extreme geräusche beim lenken, spätestens dann sollte es auffallen, und das servo öl muss eh immer am gleichen stand sein, das füllt man nicht nach geschlossener kreislauf und so. von daher versteh ich nicht wie servo öl so lange leer sein kann und es nicht auffällt....
     
  13. #13 FordFreund09, 06.05.2010
    FordFreund09

    FordFreund09 Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nur wenn es nicht bei der großen Inspektion gecheckt wurde. Das hab ich mir auch gedacht, geschlossener Kreislauf und so. Laut Ford Wartungsliste hätte der Füllstand vom Servo-Öl gecheckt werden müssen. Wurde aber wohl nicht oder innerhalb der 4 Monate nach Inspektion und Defekt der Pumpe muss es passiert sein...
     
  14. #14 Tombers7, 09.05.2010
    Tombers7

    Tombers7 Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    :nene2::nene2:Du hättest es trotzdem hören müssen. Selbst wenn 1 Woche nach der Insp der Behälter leer gewesen wäre. Die Pumpe heult sehr laut bei jeder Lenkbewegung . Was sagen wir dazu: Ohrenarzt :top1: oder Musik leiser:mies:
     
  15. #15 silencium, 13.05.2010
    silencium

    silencium Neuling

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JH1, 11/2002, 1.4 Durate
    natürlich muss es gecheckt werden - nur wie gesagt das geräusch ist so laut, das hört man sofort das es neu ist ;) zum anderen hätte die lenkung schwerfälliger werden müssen (ohne servö öl funktioniert die servopumpe nicht), das hätte auffallen müssen!? lenkt sich dann wie ohne servo lenkung wenn es leer ist...
     
Thema:

Inspektion - Haftung für Schäden?

Die Seite wird geladen...

Inspektion - Haftung für Schäden? - Ähnliche Themen

  1. Hohe Rechnung nach Inspektion, TUEV...

    Hohe Rechnung nach Inspektion, TUEV...: Hallo, danke erst einmal für die Aufnahme in diesem Forum. Ich bin Besitzerin eines Ford Focus Sport, BJ 2008 und bin sehr zufrieden. Ich bringe...
  2. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) 1. Inspektion

    1. Inspektion: Moin, ich habe seit Mai.2017 einen MK7 als Tageszulassung gekauft. EZ 12.2016 und muss entsprechend im Dezember zur ersten Inspektion bei Ford um...
  3. 2,5 V6 Automatic-Schaden,Resumee 40 tkm

    2,5 V6 Automatic-Schaden,Resumee 40 tkm: Mein heißgeliebter V6 schockt mich gerade etwas: Auf der Autobahn bei ca 160km/h hat es ohne Vorankündigung einmal heftig gerummst. Es gab...
  4. Ford Focus mk2 facelift 2009 Inspektion 200.000km

    Ford Focus mk2 facelift 2009 Inspektion 200.000km: Hallo zusammen, Mein Ford Focus mit der 1,6tdci Maschine hat nun bald seine 200.000km runter. Ich habe ein bisschen Angst was nun alles an...
  5. Tool für Inspektionen

    Tool für Inspektionen: Hallo suche ein Tool bei welchem ich sehe welche Teile bei meinem Kfz gewechselt werden , wenn sie den gewechselt werden müssen. Hatte es mal...