B-MAX (Bj. 12-**) JK8 Interessantes zum Verbrauch

Diskutiere Interessantes zum Verbrauch im Ford B-MAX Forum Forum im Bereich EU Modelle; Moin, da ja schon des öfteren über den Verbrauch des 120PS Motors der Kopf geschüttelt wurde, hab ich im Netz, durch Zufall einen Testbericht...

  1. #1 Andreas Kreuz, 20.02.2013
    Andreas Kreuz

    Andreas Kreuz Schiebetür Fetischist

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    B-Max Titanium 92KW EcoBoost
    Moin,

    da ja schon des öfteren über den Verbrauch des 120PS Motors der Kopf geschüttelt wurde, hab ich im Netz, durch Zufall einen Testbericht gefunden.
    Der Absatz ,,Öko-Boost macht Spaß,, gibt die hier im Forum beklagten Werte wieder!
    Allerdings fahren die auch NUR mit Standgas (180Km/h) auf der Autobahn :lol:
    Aber lest selbst:

    http://www.google.de/imgres?q=ford+...tart=63&ndsp=35&ved=1t:429,i:346&tx=54&ty=120
     
  2. BoeBoe

    BoeBoe Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    3.023
    Zustimmungen:
    59
    Fahrzeug:
    Focus MK3 / Ford B-Max
    Warten wir einfach den Sommer ab. Da kann man locker 1 Liter weniger rechnen.
     
  3. #3 Lord Arakhor, 24.02.2013
    Lord Arakhor

    Lord Arakhor Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Tunier, 2000, 1.6 Zetec SE

    Scheint wohl doch schon Sommer gewesen zu sein....

    8 Liter sind ja grundsätzlich für einen Benziner unter Volllast nicht übel.... aber im unmittelbaren Vergleich zum Diesel ist das immer noch ganz schön durstig.

    Ca Leistung bei 4000 UPM:

    120 PS Otto: 80 PS:

    95 PS Diesel: 95 PS

    7,0 L Benzin VS 5,1 Liter Diesel: 27 % Minderverbrauch des Diesels
    7,5 L Benzin VS 5,1 Liter Diesel: 32 % Minderverbrauch des Diesels
    8,0 L Benzin VS 5,1 Liter Diesel: 36 % Minderverbrauch des Diesels:


    1 Liter Diesel enthält ca 11 % mehr Energie als 1 L Benzin (E5):

    7,0 L Benzin VS 5,66 Liter Diesel: 19 % Minderenergieverbrauch des Diesels
    7,5 L Benzin VS 5,66 Liter Diesel: 24 % Minderenergieverbrauch des Diesels
    8,0 L Benzin VS 5,66 Liter Diesel: 29 % Minderenergieverbrauch des Diesels:


    Es ist etwas besser geworden, aber wenn man regelmäßig Leistung abrufen möchte ist der Diesel immer noch unschlagbar günstig. Da muss Ford (und alle anderen Autohersteller) schon nochmal ganz schön hart arbeiten damit der (Energie)verbrauch sinkt. Aktuell ist das bei den Benzinern noch lange nicht genug.
     
  4. #4 Andreas Kreuz, 24.02.2013
    Andreas Kreuz

    Andreas Kreuz Schiebetür Fetischist

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    B-Max Titanium 92KW EcoBoost
    Mir ist eigentlich egal ob das Auto 5,6, 7 oder 8 Liter braucht.
    Was nützt der niedrige Verbrauch wenn der Fahrspass zu kurz kommt.
    Es gibt wohl kaum jemanden der ein Auto ab 100PS aufwärts aus reiner Vernunft kauft.
    Die Frage nach der Wirtschaftlichkeit zwischen Benziner oder Diesel liegt für mich ganz klar beim Kostenfaktor.
    Was ich am Diesel vielleicht spare, blase ich an Steuern für den Trekker wieder raus.
    Rechnet sich nur für Vielfahrer.
     
  5. scar1

    scar1 Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    B-Max, 2012, 1.6 Liter, Powershift
    Seit dem Wechsel von mechanischem Vergaser auf elektronische Einspritzanlage, hat es nur noch minimale Einsparmöglichkeiten in der Praxis gegeben.
    Mein 1,6 L Daihatsu Applause mit 105 PS hat vor 23 Jahren knapp über 7 Liter verbraucht, ebenso wie später der Nissan Primera, 1,6 L und 90 PS.
    Der Renault Kangoo lag durch sein Kastenprofil mit 1,6 L und 95 PS bei knapp 8 Liter.
     
  6. #6 Lord Arakhor, 24.02.2013
    Lord Arakhor

    Lord Arakhor Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Tunier, 2000, 1.6 Zetec SE

    Die Steuer ist mit weitem Abstand das billigste am Auto. Der Diesel kostet meist nur zwischen 150 und 200 € mehr an Steuer im Jahr:

    200 € : 1,6 € je Liter Super = 125 Liter muss der Diesel weniger verbrauchen damit er sich lohnt:

    Ein von den Fahrleistungen her vergleichbarer Benziner braucht 2 - 4 Liter mehr als der Diesel:

    Annahme Differenz 2 Liter: 125 Liter : 2 = 6250 Kilometer Jahresfahrleistung ab der sich der Diesel lohnt:

    Annahme Differenz 3 Liter: 125 : 3 = 4164 Kilometer Jahresfahrleistung ab der sich der Diesel lohnt:

    Annahme Differenz 4 Liter: 125 : 4 = 3125 Kilometer Jahresfahrleistung ab der sich der Diesel lohnt:


    Bei steigenden Spritpreisen sinken diese Werte weiter und gleichen mühelos sonstige höhere Unterhaltskosten des Diesels aus.

    Wenn der Benziner eine Zukunft haben will, dann müssen sich seine Verbräuche bis auf maximal 15 % denen des Diesels annähern. Bei selber (abgerufener) Leistung versteht sich.
     
  7. Uwiest

    Uwiest Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 EcoBoost
    Ähmm, ja so kann man auch rechnen...wenn man den höheren Kaufpreis, höhere Wartungskosten und die meist höhere Versicherung des Diesels mal hinten runterfallen lässt. >.<
     
  8. scar1

    scar1 Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    B-Max, 2012, 1.6 Liter, Powershift
    Wenn die Zahl der Diesel PKW zunimmt, wird der Staat auch bald auf die Idee kommen, den Dieselkraftstoff genauso wie Benzin zu besteuern oder nach Energiegehalt. Oder die Gifte, die hinten aus dem Auspuff kommen werden fair besteuert.
     
  9. #9 Andreas Kreuz, 24.02.2013
    Andreas Kreuz

    Andreas Kreuz Schiebetür Fetischist

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    B-Max Titanium 92KW EcoBoost
    Schließe mich meinen Vorrednern an.
    Nach meinen Rechnungen mit ein wenig Unvernunft fällt für mich ein Diesel hinten runter
    Ich habe leider nur einen normalen Realschulabschluss, daher ist meine Fähigkeit solch mannigfaltige Rechnungen aufzustellen eher begrenzt.
    Außerdem hab ich auch noch andere Hobbies:lol:
    Für mich ist die Frage Diesel oder Benzin ganz klar mit Benzin beantwortet.
    Aber jeder darf natürlich fahren was ihm das beste deucht.

    Allerdings wollte ich auch nicht ausschlachten wo jetzt im einzelnen die Vor und Nachteile beider Motorvarianten liegen, sondern nur nochmal auf die Frage nach dem Verbrauch vom 120PS Benziner ein Paar Infos posten.
    Schließlich ging es immer NUR um den 120PS Benziner.
     
  10. #10 urbanjuk, 25.02.2013
    urbanjuk

    urbanjuk Neuling

    Dabei seit:
    12.01.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B-MAX 1,6d Titanium , Aprilia City Cube 300
    Wenn ich mich richtig Informiert habe, zahle ich 60 Euronen für den Diesel mehr als für meinen Mazda 3 Benziner an Steuern. Bei der Versicherung spare ich ca.70 Euro.(Hab wohl momentan doch nicht günstigste Versicherung ).
     
  11. #11 Andreas Kreuz, 25.02.2013
    Andreas Kreuz

    Andreas Kreuz Schiebetür Fetischist

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    B-Max Titanium 92KW EcoBoost
    Ich hab auch mal gerechnet und komme mit meinem Hubraumkrüppel
    (1,0l EB 88KW) auf 28€ Steuern.
    Beim 1,6er Diesel sinds 152€
    Versicherung für mein Mäxchen beläuft sich jährlich auf rund 236€ mit Vollkasko.

    Für meinen 2,4er Chrysler Voyager (Benzin) hab ich 176€ Steuern bezahlt.
    Würde aber beim gleichen Versicherer etwa gleich liegen, allerdings nur Teilkasko.
    Bei der Allianz hab ich über 400€ Teilkasko abgedrückt (jährlich).
     
  12. #12 knupsel, 25.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2013
    knupsel

    knupsel Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B-MAX - Trend, BJ:2013 mit 100 PS Ecoboost in
    Wow - 236 Euronen + Vollkasko - das ist spitze!
    Da drängt es mich zu fragen - welche Versicherung?
     
  13. #13 Andreas Kreuz, 26.02.2013
    Andreas Kreuz

    Andreas Kreuz Schiebetür Fetischist

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    B-Max Titanium 92KW EcoBoost

    Bin bei Aachen Münchner
     
  14. hoka

    hoka Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford B-Max Titanium 1.6 TDCi * Harley Davidson

    Hmmm...ich bin bei der Huk...seit über 39 Jahren unfallfrei....ich zahle kapp über 300 € Vollkasko...ich sollte die Versicherung wechseln....ich werde da mal anklopfen....
     
  15. #15 knupsel, 26.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2013
    knupsel

    knupsel Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B-MAX - Trend, BJ:2013 mit 100 PS Ecoboost in
    Meinen vorherigen Kommentar habe ich gelöscht - ich hatte einen kleinen Denkfehler und die Haftpflichtversicherung dazugezählt.
     
  16. #16 LKA_1971, 04.04.2013
    LKA_1971

    LKA_1971 Neuling

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Sync-Edition (80 PS) EcoSport (125 PS)
    Verbrauch

    Hallo,

    wir haben unseren B-Max (Ecoboost 100 PS) im Januar bekommen. Bisher nur Kurzstrecke, aber über Ostern dann doch mal eine Urlaubsfahrt. Km-Stand aktuell sind 1.500 km (!). Vor dem Urlaub vollgetankt, dann mit 3 Erwachsenen und 2 Kindern nebst Gepäck den Tank relativ leer gefahren und wieder vollgetankt. Verbrauch bei 2/3 Autobahn (im Mittel 140 km/h) und 1/3 friesische Landstraßen und Dörfer bei "Gefriertemperaturen" waren dann 7,5 L / 100 km. Unser alter Fusion 1,4 (90 PS) hat unter gleichen Bedingungen, aber mit 40.000 km schon eingefahren, rund 1 - 1,5 L / 100 km mehr verbraucht.

    Ich finde den Verbrauch für 10 Mehr-PS und noch nicht wirklich eingefahren mehr als akzeptabel.
     
  17. #17 Ghazzkull, 04.04.2013
    Ghazzkull

    Ghazzkull Neuling

    Dabei seit:
    23.12.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B-Max,2013,1.0/120PS
    Am Anfang war ich etwas geschockt vom Verbrauch her da er über 8l war, dann hats geschneit und er is auf 8,8l rauf weil er sich ein bisschen durch den Schnee arbeiten musste...
    ABER mittlerweile sind 1600km auf der Uhr und der Verbrauch liegt jetzt bei 7,2l, wobei ich die meiste Zeit (Ampel)Strecken zwischen 2km (Stadtzentrum) und 6km(Arbeit) fahre.
    Zwischenzeitlich musste ich (8mal oder so) Taxi spielen da war er dann auf 6,8l (12km größtenteils Ampelfreie Strecke)

    Auf den Kurzstrecken ist der Diesel im Winter auch auf 7,5l gekommen (90Ps).

    Von daher find ichs ned so schlimm vorallem die Geräuschkulisse is mir ein paar Euronen mehr beim Tanken wert^^

    Aja: 1,0 - 120PS Max

    Das einzige das mich wirklich stört ist das der Diesel bei mir in der Gegend seit ich den Benziner hab gleich wieder mal um 5cent billiger ist....
    Davor waren die fast gleich auf..das wird größtenteils aber Einbildung sein schätz ich da man sich Sachen die stören einfach leichter merkt :P
     
  18. #18 Andreas Kreuz, 06.04.2013
    Andreas Kreuz

    Andreas Kreuz Schiebetür Fetischist

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    B-Max Titanium 92KW EcoBoost
    Hmm, bin jetzt 340Km gefahren und mein Verbrauch liegt momentan bei 6,7 Liter.
     
  19. #19 urbanjuk, 07.04.2013
    urbanjuk

    urbanjuk Neuling

    Dabei seit:
    12.01.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B-MAX 1,6d Titanium , Aprilia City Cube 300
    Ich habe nach 305 km nachgetankt : 5,88l/100 km. 86km/h im durchschnitt,
     
  20. Uwiest

    Uwiest Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Turnier 1.6 EcoBoost
    86 km/h Durchschnitt? Klingt nach Autobahnfahrt...oder?
     
Thema:

Interessantes zum Verbrauch

Die Seite wird geladen...

Interessantes zum Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Radmuttern und verbrauch

    Radmuttern und verbrauch: Hallo gemeinde, ich bin ja neuling , habe direkt 2 fragen: wie ist denn der verbrauch bei euch ?? meiner braucht im schnitt 8,9 ltr/100 (...
  2. Nach lambdasondewechsel Verbrauch auf 10,5l

    Nach lambdasondewechsel Verbrauch auf 10,5l: Hi Leute Ich habe heute die lambdasonde gewechselt und seitdem liegt mein Verbrauch bei 10,5-11 Liter. Ich muss gestehen das ich mich für die...
  3. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA hoher Verbrauch

    hoher Verbrauch: Hallo, Guten Abend. Ich habe einen neuen Gran C-Max Titanium Eco mit Automatik und 150 PS Benzin. Ich bin von Bonn nach Spanien gefahren und habe...
  4. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Motor ruckelt Verbrauch hoch

    Motor ruckelt Verbrauch hoch: Hallo Bin neu hier im Forum. Ich habe ein Problem mit meinem Mondeo 2.0 Tdci. Es ist so das der Motor manchmal komisch läuft er nimmt Gas an...
  5. Bordcomputer Verbrauch feinjustieren

    Bordcomputer Verbrauch feinjustieren: War heut das erste Mal Tanken und musste feststellen das Ich 9,4 l verbraucht habe und der Bord Computer 8,8l anzeigst :nene: Habe dann etwas...