Interessengemeinschaft - Halle in/um Köln

Diskutiere Interessengemeinschaft - Halle in/um Köln im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Mein Anliegen ist folgendes: Wer kennt es nicht, dass das Auto mal wieder nicht so will wie sein Besitzer? Umso ärgerlicher ist es dann, wenn...

?

Hast Du Interesse an einer Interessengemeinschaft?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 25.03.2007
  1. Ja, ich wäre dabei.

    80,0%
  2. Nein danke, das interessiert mich nicht.

    20,0%
  3. Interessiert mich schon, aber ich wohne leider zu weit weg.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Leon

    Leon Guest

    Mein Anliegen ist folgendes:

    Wer kennt es nicht, dass das Auto mal wieder nicht so will wie sein Besitzer?
    Umso ärgerlicher ist es dann, wenn man sich damit nicht auskennt und wieder einen Haufen Geld in irgendeiner Werkstatt lassen muss - obwohl es sich bei dem Problem vermutlich nur um eine Kleinigkeit handelte.

    Oder Langeweile am Wochenende? Die Bremsen müssen gemacht werden, aber es ist nicht das nötige Werkzeug vorhanden?

    Da hier einige Leute im Forum aus Köln und Umgebung kommen, würde mich mal interessieren wer Interesse an solch einer IG hätte.

    Frei nach dem Motto "Jeder hilft jedem".

    Dafür bräuchte man natürlich einen mit Werkzeugen ausgestatteten zentralen Treffpunkt - eine kleine Halle.

    Die Idee ist, günstig eine kleine Halle zu mieten und die Kosten unter den Interessenten zu teilen. Je mehr Leute mitmachen, desto geringer die monatlichen Kosten für jeden.

    Interesse?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 petomka, 04.03.2007
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    Puh, nun bringst du mich ins schwitzen. Als angestellter in einer Werkstatt bin ich natürlich dagegen (auch wenn es zu weit weg ist), schliesslich will auch ich an meinen Arbeitsplatz noch länger was zu tun haben. Zudem das würde meiner Meinung mehr unter die Kategorie Schwarzarbeit fallen, da eher solche zu dieser IG kommen die absolut keine Ahnung haben, was bedeuten würde, nur wenige arbeiten am Fahrzeug und der Besitzer steht mit einer Flasche Bier daneben und guckt zu.
    Als Gegenleistung würden halt dann kein Geld (oder doch?) sondern materielle Güter getauscht?
     
  4. Leon

    Leon Guest

    Was die einzelnen Leute nun untereinander austauschen sei mal (vorerst) dahingestellt.

    Die Grundidee besteht darin, dass jeder jedem Hilft - dies soll natürlich nicht auf Basis von illegalen Tauschgeschäften ablaufen.

    Meier Müller Schulze hat z.B. ein Problem mit seinem Fiesta, den er sich gerade gekauft hat. Das LLRV tuts nicht richtig, das Öl müsste gewechselt werden und die Bremsen sind fällig.

    Schulze hat das Auto, aber kein Geld - und vor allem keine Ahnung.

    Schulze hat allerdings ne Menge Ahnung von Computern.

    Fritz repariert Schulze's Auto, während Schulze den PC von Fritz nach Virenbefall wieder herrichtet.

    Zum Beispiel :D
     
  5. #4 Christian, 04.03.2007
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Das ist ja auch nicht verboten.
    Solang es nicht entgeltlich oder gegen materielle Entschädigung (z.B. Endstufen o. ä.) gemacht wird ist es vollkommen okay. Garantie ist natürlich dann ne ganz andere Sache...
     
  6. #5 Fordbergkamen, 04.03.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Super Idee!!!
    Halle mieten, Werkzeug kaufen, die Kosten unter 10 - 20 Leuten aufteilen.
    Aber!!!
    Erstens gibt es Leute die dann jeden Tag die Halle belegen (da wird dann das Auto von Oma, Opa, Mutti, Schwester, Bruder, Nachbar und wer sonst noch Bedarf für Reparaturen hat, gemacht), andere brauchen die Halle vielleicht zweimal im Jahr und knurren rum das sie das gleiche bezahlen sollen wie die gerade genannten Chaoten.
    Schonmal eine Miethalle gesehen wo der Besitzer nicht wie ein Schießhund drauf achtet? Die ausgebauten Schrotteile stapeln sich, hat ja keiner nötig etwas zu entsorgen, das macht schließlich der nächste.
    Thema Werkzeug:
    Werkzeug ist teuer, sehr teuer. Wenn ich sehe wie damit rumgehurt wird, fällt mir nicht mehr viel ein.
    Wer hat schon ein Schutzgas-Gerät gesehen wo jeder mit "arbeitet"? Die Düse ist so zugebraten, die bekommt man nur noch abgeflext, Gasflasche abdrehen? Wozu denn...
    Und wenn dein Werkzeug Beine bekommt, findest du bestimmt keinen, der es hat.
    Und wenn dann noch jeder einen Schlüssel hat, ist auch nichts mehr sicher.
    Von den "Nebenbei" Gefahren, wie Feuer, Verletzungen oder Umweltsauerei ganz zu schweigen.
    Wer mietet denn? Du? Du stehst im Mietvertrag, wenn da so ein Ferkel sein Altöl im Gully versenkt, bist du dran.
    Wenn du eine Halle brauchst, miet dir eine, zahlste deine 8 Euro/Std und hast keine weiteren Sorgen...
    MfG
    Dirk
     
  7. Leon

    Leon Guest

    Hi Dirk,

    ich vermute Du sprichst aus Erfahrung.
    Ich vermute auch, dass es auf die von dir genannten Probleme hinauslaufen würde.

    Solche "Projekte" funktionieren wohl nur in Clubs einigermaßen. Die haben eine vermutlich auch eine Versicherung, die sie gegen Schäden (in der Halle) abdeckt.

    Klar. Je mehr Leute da sind, desto geringer der Beitrag - umso höher das Schadenrisiko.

    Die einzge Möglichkeit, das Risiko in Grenzen zu halten wäre folgendes:

    Ein verantwortlicher vergibt die "Termine" (damit nicht 20 Leute auf einmal auf die Idee kommen am Auto zu schrauben) und ist anwesend und passt auf.
    Aber wer macht das? Da hat sicher keiner Lust und die nötige Zeit, jedes Wochenende aufzupassen.

    Vielleicht stelle ich die Frage nochmal, wenn die Welt etwas zivilisierter geworden ist :)

    Schade :weinen:
     
  8. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.958
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ich wäre natürlich dabei!

    es soll aber auch nicht darauf auslaufen das wir monatlich miete für eine halle zahlen, sondern nur zeitweise nach absprache für ein wochende eine anmieten. macht mehr sinn, kostet weniger, macht weniger stress. werkzeuge sind kein problem, bringt jeder was mit, gibt genug leute mit gutem werkzeug.

    die idee läuft auch nicht darauf aus irgenwelche motorumbauten oder schrott anhäufende karosseriearbeiten zu machen, das wäre schon in verbindung mit der WE miete nicht möglich. soll halt ne nette runde werden, wo auch mal ne defekte stossstange getauscht werden kann ;) hab so ein modell (im club) übrigens schonmal 2 jahre erfolgreich miterlebt, also sind dirks ansichten doch schon eher was apokalyptisch (wobei ich beim werkzeug schwund zustimmen muss).
     
  9. #8 senses ford, 04.03.2007
    senses ford

    senses ford F0RUMSMAUER

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Ford Escort Ghia Baujahr 97 1,6 16v
    also ich wäre auch dabei
    aber es kommt natürlich drauf an wieviel diese kostet!!! und wieviele dabei wären!!! das problem mit den leute die es sozusagen jeden tag nutzen würden um oma opa papa mama auto zu machen würde ich so lösen und zwar das die jenigen dann einen vorher abgesprochenen betrag in ne spardose gibt so als beispiel!! und es gibt ja mehrere anständige leute die da dann mal am wochenende da sind besonders um sich vieleicht zu treffen!! nur was moso schreibt so ne halle fürs we zu mieten kannste glaub ich vergessen es gibt sowieso kaum welche oder du musst die schon 3monate vorher mieten!!! aber es ist immer eine einstellung der leute die mitwirken!!! das mit dem werkzeug ok dafür müsste dann von allen zusammen gelegt werden dann kommt auch weniger weg und die teuren sachen wie schweissgerät oder so sollten dann von einem kontrolliert oder auch nur von einem der es kann bentuzt werden wenn der jenige dann auch zeit hat!!

    (rechtschreibfehler und fehlende satzzeichen könnt ihr behalten) ;)
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 FordFiesta16vLEV, 04.03.2007
    FordFiesta16vLEV

    FordFiesta16vLEV Fiesta/Mondeo

    Dabei seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Escort VI 1,6 16V
    Hallo also ich finde es eine gute idee und würde auch mit machen



    MFG
     
  12. Funny

    Funny Forum Profi

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    7.161
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus II (FL), 1.8l Flexifuel / Cougar V6
    Ich wäre auch dabei.

    Ich bin zwar nicht handwerklich oder technisch begabt was Autos angeht:weinen: ( mache sie eher immer kaputt :) ) aber wenn ich helfen kann, helfe ich doch gerne.
     
Thema:

Interessengemeinschaft - Halle in/um Köln

Die Seite wird geladen...

Interessengemeinschaft - Halle in/um Köln - Ähnliche Themen

  1. Werkstatt für Inspektion in Köln

    Werkstatt für Inspektion in Köln: Hallo, bei meinem FoFo steht die 2te Inspektion an. Eine Frage an die Kölner unter uns: Ich überlege, ob ich die Inspektion bei meinem FFH Ford...
  2. Unterbodenschutz Raum Köln und Schutzfolien

    Unterbodenschutz Raum Köln und Schutzfolien: Hallo Zusamen, da unser GTC eine Tageszulassung ist, konnte ich kein Schlechtwegepaket ordern. Weiß jemand von Euch wo im Raum Köln ein...
  3. Presseportal.de: 27-millionster Motor läuft im Ford-Werk in Köln vom Band: Ford...

    Presseportal.de: 27-millionster Motor läuft im Ford-Werk in Köln vom Band: Ford...: Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Ford GT-Pilot Stefan Mücke baut in der 1,0-Liter-EcoBoost-Produktion von Ford in Köln an Jubiläumsmotor mit. -...
  4. auto-reporter.net: Kölner Elektromobilitäts-Projekt: 715.000 km in E-Autos von Ford

    auto-reporter.net: Kölner Elektromobilitäts-Projekt: 715.000 km in E-Autos von Ford: [IMG] In Anwesenheit von Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen zieht das...
  5. auto-reporter.net: Das gibt es nur in Köln: Ford setzt auf kollaborierende Roboter

    auto-reporter.net: Das gibt es nur in Köln: Ford setzt auf kollaborierende Roboter: [IMG] Das Kölner Ford-Werk nutzt ab sofort neue kollaborierende Leichtbauroboter, die im Sinne von Industrie 4.0 eine direkte Erleichterung für...