Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Ist es die Kupplung oder doch etwas Anderes

Diskutiere Ist es die Kupplung oder doch etwas Anderes im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo erstmal Mein Ford Mondeo mit 128000km lief bis jetzt recht gut. Doch letztens stand ich im Stau so richtig mit typisch Stop and Go and Stop...

  1. #1 Thälmannpionier, 09.11.2010
    Thälmannpionier

    Thälmannpionier Neuling

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8 115PS
    Hallo erstmal Mein Ford Mondeo mit 128000km lief bis jetzt recht gut. Doch letztens stand ich im Stau so richtig mit typisch Stop and Go and Stop and Go. Nach etwa einer Stunde passierte dann folgendes. Ich wollte wieder 50cm nach vorn fahren, doch nach einlegen des Ganges und Gas geben passierte garnichts. Ich blieb stehen. Also mußte ich das Auto auf den Seitenstreifen schieben und den ADAC anrufen. Während ich wartete spielte ich noch ein wenig mit dem Schaltknauf rum und stellte fest, das ich die Gänge bei laufenden Motor aber ohne betätigen der Kupplung einlegen kann. Natürlich mit dem gleichen Resultat: Auto fährt nicht. Der ADAC-Mitarbeiter sagte sofort, das die Kupplung hinüber sei. Nur was mich etwas irritiert ist die Sache mit dem Einlegen der Gänge ohne treten der Kupplung. Bei einem meiner früheren Autos hatte ich auch mal einen Kupplungsschaden, nur da war es genau anders herum. Ich konnte überhaupt keine Gänge einlegen und wenn es doch geklappt hat, ist das Auto trotz getretener Kupplung losgefahren.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toledodriver, 09.11.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Hallo !

    Hat die Kupplung vorher schon Probleme gemacht?
    128tkm ist ja keine Laufleistung für eine Kupplung, obwohl manche das auch bei unter 100tkm schaffen. Fiel die Kupplung mit einem Geräusch aus, oder still und leise?

    Ist genug Bremsflüssigkeit im Behälter? Hat sich der Widerstand des Pedals verändert? Würde zuerst mal die Leitung zum Nehmerzylinder entlüften.
    Ein defektes Antriebswellengelenk führt ebenfalls dazu, das du ohne von der Stelle zu kommen alle Gänge durchschalten kannst.

    Ein paar Daten zum Fahrzeug wären auch noch hilfreich.
     
  4. #3 Thälmannpionier, 09.11.2010
    Thälmannpionier

    Thälmannpionier Neuling

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8 115PS
    Naja was heißt Probleme?
    Manchmal ist sie schon etwas durchgerutscht, aber wirklich nur sehr sehr selten.

    Ein Geräusch konnte ich nicht wahrnehmen.

    Der Widerstand des Pedals hat sich meiner Meinung nach nicht verändert.

    Wo befindet sich die Leitung des Nehmerzylinders?
    Nicht falsch verstehen...ich habe keine 2 linken Hände, nur leider weiß ich wirklich nicht, wo sich die Leitung befindet.

    Kann man ein defektes Antriebsgelenk irgendwie erkennen?

    Also nun zu den Daten

    Ford Mondeo II 1,8l 115 PS Kombi Bj 1999
     
  5. #4 Toledodriver, 09.11.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Wenn die Kupplung des öfteren durchrutscht, dann war sie schon angeschlagen. Dann wird der ADAC Mann wohl recht haben.

    Von der Leitung ist nur an der Getriebeoberseite unter dem Luftfilterkasten nur ein Nippel hinter einer Plastikabdeckung zu sehen, da die Kupplung hydraulisch mit Bremsflüssigkeit betätigt wird.

    Antriebswellengelenk hätte sicher beim losfahren ein lautes Geräusch gemacht und auch schon in der Vergangenheit beim einlenken geknackst.
    Wenn du die Gelenke trotzdem testen willst, Wagen vorne aufbocken un bei eingelegtem Gang drehen. sollte recht schwer bis gar nicht gehen. Dreht das Rad durch ist ein Gelenk defekt. Andere Seite das selbe Spiel.
     
  6. #5 Thälmannpionier, 09.11.2010
    Thälmannpionier

    Thälmannpionier Neuling

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8 115PS
    Ahhh Danke ersteinmal für die Antworten.

    Werde mal nachher bei diesem Sauwetter die Antriebsgelenke prüfen.
     
  7. #6 Thälmannpionier, 09.11.2010
    Thälmannpionier

    Thälmannpionier Neuling

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8 115PS
    So ich habe jetzt mal die Räder kontrolliert und das Rad der Beifahrerseite lässt sich trotz eingelegtem Gang sehr leicht drehen.
     
  8. #7 Toledodriver, 09.11.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Heißt sehr leicht, das gar kein Widerstand spürbar ist?
    Kannst du sehen, ob sich da die Welle über das Tripoidgelenk bis zum Differential dreht? Wenn sich die Welle nur bis zum Tripoidgelenk dreht, ist dieses defekt. Am besten in einer Werkstatt kontrollieren lassen.
     
  9. #8 Thälmannpionier, 09.11.2010
    Thälmannpionier

    Thälmannpionier Neuling

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8 115PS
    Ja...es ist quasi kein Widerstand zu spüren. Lasse es nun in der Werkstatt prüfen.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Kampfschlurre, 09.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2010
    Kampfschlurre

    Kampfschlurre Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo MK2 Bj.:1999, 2.0L, Automatik
    Was du dort beschrieben hast:
    Ist mehr als Plausibel. Die Kupplungsscheibe trennt sich nämlich beim betätigen vom (beim laufenden Motor) drehendem Schwungrad. In diesem Zustand (durchgetretenes Pedal) wird das Getriebe also nicht mehr mitgedreht. Ist die Kupplung verschlissen stellt sie keinen kraftschlüssigen Kontakt mehr zwischen Motor und getriebe her, selbst dann nicht wenn die kupplung NICHT durchgetreten wird. Entsprechend dreht das Getriebe nicht mit und man kann bei laufendem motor lustig gänge einlegen (wenn die Zahnräderchen gerade entsprechend günstig stehen). Der Mondeo hat ja eine Hydraulische Kupplung (zumindest ab MK2) und diese stellt sich automatisch nach, das bedeutet wenn der Belag irgendwann sehr dünn ist zerfuselt es die Kupplung mit einem mal komplett. Und es passiert gar nichts mehr, hab ich auch schon durch. :cooool: Und habe nicht schlecht geguckt als ich meinen Kuplungsbelag in Fusselform aus meiner Kupplungsglocke sammeln musste. :rolleyes:
    Das war lustig :)

    Die Kupplung wird von der Bremsflüssigkeit im Bremsflüssigkeitsbehälter gespeist (Behälter im Motorraum vorm Fahrer), was Toledodriver beschrieben hat
    ist der entlüftungsnippel der Kupplung. Also wenn genug Bremsflüssigkeit im Bremsflüssigkeitsbehälter ist dann reichts auch für die Kupplung. Im übrigen würde die Kupplung im falle zu niedrigen Pegelstandes bei der Bremsflüssigkeit nicht mehr trennen da nicht genug Druck aufgebaut würde und nicht Rutschen. Also wenn das Auto noch gebremst hat sollte man diesen faktor ausschliessen können. ;)

    Also kann ich Toledodriver nur beipflichten
    Ansonsten bedeutet
    in verbindung mit
    das du ein sehr wiederstandsarm arbeitendes Differential/Getriebe hast, und das die (defekte) kupplung den Motor über das getriebe nicht mitdreht. Entsprechend giebt es auch nur wenig wiederstand (vom getriebe/Radlager/Gelenkwellen/Diff und was da sonst noch so zwischen ist)

    Ich halte es für unwahrscheinlich das sich stabile mechanische Elemente wie das Tripoidgelenk verabschiedet hätten. Denn das gäbe schon im Vorfeld eine gigantische Geräuschkulisse. Weil in diesem falle Vorschädigungen bestanden haben müssen, sowas geht nämlich nicht einfach so kaputt.

    Mit deiner anderen Erfahrung ist es da schon schwieriger :gruebel:
    Möglicherweise war dort der Bowdenzug gerissen? Was war das denn für ein Autowagen?
     
  12. #10 Thälmannpionier, 03.12.2010
    Thälmannpionier

    Thälmannpionier Neuling

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo 1,8 115PS
    Übrigens....
    Es war die Kupplung
    Danke für die tollen Ratschläge:top1:
     
Thema:

Ist es die Kupplung oder doch etwas Anderes

Die Seite wird geladen...

Ist es die Kupplung oder doch etwas Anderes - Ähnliche Themen

  1. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Nach 162000 km scheint die Kupplung zu rutschen

    Nach 162000 km scheint die Kupplung zu rutschen: Hallo, habe einen 2,0 TDI mit 116 PS Bj. 5.2011. Am Berg scheint mir das die Drehzahl hoch geht, das Getriebe aber nicht schaltet/ Automatik. Kann...
  2. Anhänger Kupplung

    Anhänger Kupplung: Hallo ich bin hier neu u hätte da mal ne frage... Es handelt sich hierbei um einen Ford Fiesta bj 3.1.1995 ,ich wollte mal nachfragen ob es für...
  3. Kupplung Streetka Hilfe!!

    Kupplung Streetka Hilfe!!: Hallo Zusammen, folgendes: Mein Ford Streetka Bjh 2003 hat ein Probelm mit der Kupplung. Ich bin knapp 1200 km gefahren alles war gut beim...
  4. Kupplung wechseln

    Kupplung wechseln: Servus wollte mal nachhaken wie ich bei meinem Ford Focus st 2,5 t bj. 2006 VfL die Kupplung wechseln bzw an das Getriebe kommen. Was ist die...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Kupplung...

    Kupplung...: Hallo.. Gibt es eindeutige Hinweise darauf wann eine Kupplung verschlissen ist? LG...