Jaguarfahrer mit Fordproblemen

Diskutiere Jaguarfahrer mit Fordproblemen im Vorstellungen Forum im Bereich Ford Forum; Verehrtes Forum, Ich bin neu hier. Habe einen Jaguar X-type mit 2.0d Duratorq Euro3. Ich stelle mich mal kurz vor: 29, Kinder, alles was...

  1. #1 client10, 12.02.2016
    client10

    client10 Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Jaguar X-type CF1.
    2005, 2.0d (Mondeo tdci),
    Verehrtes Forum,

    Ich bin neu hier.
    Habe einen Jaguar X-type mit 2.0d Duratorq Euro3.

    Ich stelle mich mal kurz vor:
    29, Kinder, alles was dazu gehört.
    Auch gerne schrauben. Aber lieber fahren.

    Ich würde gerne dieses Thema aufgreifen:
    http://www.ford-forum.de/showthread...-0-TDCI/page38?highlight=mondeo+während+fahrt

    Typische Glühwendel während der Fahrt. Es wurde immer schlimmer.
    So schlimm, dass ich mir erstmal einen BMW zugelegt habe. Der läuft übrigens ohne Probleme.

    Aber nun zum Jaguar Mondeo.
    Ich habe natürlich den Notlauf.
    Ich habe natürlich den Nockenwellensensor getauscht
    Und den Raildruckregler
    Und eine Hochdruckleitung an Injektor 2
    Und die Rücklaufleitungen der Injektoren
    Und den IMV
    Und einen Rücklaufmengentest gemacht
    Und das AGR gereinigt
    Und die Livedaten ausgelesen.
    Die Werte sind super. Die Pumpe liefert ordentlich Druck,
    die Injektoren arbeiten super, der Turbo gibt ordentlich Druck.
    Und jetzt kommt das Problem:
    Irgendwann läuft der Stecker des IMV voll mit Diesel, schließt kurz, der IMV macht natürlich zu und bricht der Raubkatze die Beine.
    Die letzte Fahrt war mit 30kmh und Warnblinkern, weil beim Streicheln des Pedals schon der Motor ausgegangen ist.
    Da ich nun nicht permanent mit Pressluft und Bremsenreiniger rumgurken kann, würde ich das gerne lösen, aber komme absolut nicht weiter.
    Das Ventil hat jetzt 10km gelaufen, original Delphi, nagelneu. Dichtungen sind super,
    aber der Stecker läuft voll. Fehler P0251 Kraftstoffdruck-Regelventil Funktionsstörung.
    Absolut logisch. Ist ja voller Diesel.
    Aber wo kann der Sprit herkommen?
    Es wurde die Hauptleitung an der Pumpe nachgezogen, weil es da rausgespritzt hat, aber das hat wieder nur 100km gehalten.
    Der Stecker läuft voll und das Ding bleibt eigentlich stehen.
    Fahre schon 16tkm aus Verzweiflung mit ner Weißwurst durch die Gegend.
    Mir fehlt die Katze. Und das Leder. Und Holz. Und der sinnbildliche Mittelfinger auf der linken Spur.

    Das Tier hat jetzt 242tkm runter und die Pumpe sieht noch recht jung aus.
    Es waren auch keine Späne im Filter. Injektoren schließe ich direkt aus.
    Mit dem Fehler konnte ich übrigens noch ganze 5tkm rumfahren, bis Tempo 130, bis es dann richtig Schlimm wurde.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Jaguarfahrer mit Fordproblemen