Granada (Bj 72-76) GGTL, GGFL, GGNL Junger Anfänger sucht ein paar infos

Dieses Thema im Forum "Ford Granada / Consul Forum" wurde erstellt von Alucard1994, 02.02.2016.

  1. #1 Alucard1994, 02.02.2016
    Alucard1994

    Alucard1994 Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin aus dem schönen Emden.
    Ich bin marcel 21Jahre jung und ein absouluter Neuling was den Granada angeht. Ich hab den Granada mk1 damals in Oldenburg stehen sehen (Limousine) und mich sofort verliebt. Heute wo ich ausgelernt bin ein Hauptauto, eine Wohnung und ein Motorrad besitze habe ich endlich ein wenig Geld für meinen granada beiseite legen können. Und hier fängt mein Problem an: meine technischen Fachkentnisse auch wenn sie klein sind in Sachen Auto ruhen auf einem volvo v70 (mein derzeitiges Auto). Nun habe ich ein paar Fragen zum thema granada:
    Ich möchte nur den MK1 (beim MK2 passt mir die Front nicht) und auch nur als 3,0 v6 Essex.
    Nun meine Fragen:
    1: braucht der normale 3,0 v6 Essex Bleizusatz, oder fährt der auf Super?
    2:Hat der granada eine automatische kaltstartregelung oder noch einen Choke?
    3: Schwachstellen und Schwächen vom Granada? Im Internet hab ich bis jetzt das dazu gefunden: Motoren schwitzen häufig, Endschalldämpfer vergleichsweise schnell defekt, Bremsleitung sind anfällig (wobei hier ja Stahlflex eine einfache Abhilfe wäre oder nicht?)
    Das man auf Rost achten muss ist mir natürlich bewusst. Aber hat der granada sonst noch schwächen die vor einem Kauf zu Erwähnen wären?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mondäno, 02.02.2016
    Mondäno

    Mondäno Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 17M/P7a; Opel Kadett C
    Moin

    Ich bin jetzt nicht der Held was Ford angeht, aber eins war schon zu meiner Zeit bekannt, das der 2.6 und der 3.0er Motor aus englischer Herstellung stammt und nicht sehr zuverlässig waren, 2.8 i stammt aus deutscher Herstellung und war unverwüstlich.Zum Thema Bleizusatz würd ich mal behaupten das alle V6 bis zu einem Datum so ca. 1990 dürften alle Bleizusatz brauchen, allerdings wenn die Motoren mehr als 100 000 Km runtergerissen haben dürften die soviel Blei auf die Ventilsitze draufgehämmert haben das die keine Zusätze brauchen dürften.
    wie gesagt bin nicht der Ford Held stehe mehr auf die CIH Klötze von Opel
     
  4. #3 Alucard1994, 02.02.2016
    Alucard1994

    Alucard1994 Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja der name Essex bezieht sich ja auf den Standort des herstellungsortes Dagenham in England.
    Hab ich so noch nichts von gelesen aber der i ist ja ein Einspritzer und kein Vergaser mehr. Die ersten baureihen davon sollen laut Internet Probleme mit der Kühlwassertemperatur gehabt haben.
     
  5. #4 Mondäno, 02.02.2016
    Mondäno

    Mondäno Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 17M/P7a; Opel Kadett C
    ich würd eher zu einem 2.3 er tendieren die Dinger waren ja fast unzerstörbar und haben auch schon 108 bzw. 114 Ps gehabt da geht sicher noch etwas
     
  6. #5 OHCTUNER, 03.02.2016
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Jungs , der 3,0 Essex war ein Vergaser Motor , uralte Technik wie zb. Kontaktzündung noch verbaut , Ersatzteilversorgung ist auch nicht so der Brüller .
    Ab 1985 mit Einführung des Scorpios waren alle V6 bleifrei , davor reine Glückssache ob das hält ohne verbleiten Sprit , sportliche Fahrweise ist zu vermeiden .
    Der 2,6er ist auch ein seltener Exot , gehört aber zum Köln V6 , gleicher Block wie der 2,3er nur mit anderer Kurbelwelle .
    Der 2,3er mit 108 PS ist ne lahme Gurke , dagegen ist der mit 114 PS richtig gut , leider zu jung für den MK1 .
    Rost ganz klar Nr 1 bei so alten Kisten , ohne brauchbare Ersatzteilversorgung im Hintergrund , besser Finger weg von so alten Karren , ich würde nur Autos kaufen wo der Motor vor Kauf sauber läuft !
     
  7. #6 Mondäno, 03.02.2016
    Mondäno

    Mondäno Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 17M/P7a; Opel Kadett C
    war schon klar das nur der 2.8 i ein Einspritzer ist oder war, alle anderen sind Vergasermotoren, aber das die Gussklumpen ab 85 bleifrei waren hab ich noch nicht gewusst.
    zur Ersatzteillage ist klar wenn son Karton mal 30 jährchen und mehr auffem Buckel hat, dass die nicht soo einfach ist dafür ist auch ein Young - bzw. Oldtimer.
     
  8. #7 OHCTUNER, 03.02.2016
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Das mit dem bleifrei kam beim Granada nie zum tragen da 84 Schluß war , erschwingliche MK1 dürften nicht weit weg sein von einer Komplettsanierung -
    1977 dürfte das letzte Baujahr gewesen sein wo der 3,0 Essex im Granni verbaut wurde , danach nur noch 2,8 .
     
  9. #8 stcaralho, 03.02.2016
    stcaralho

    stcaralho Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte hier auch noch ein granada kombi billig zum abgeben falls interesse

    Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Alucard1994, 03.02.2016
    Alucard1994

    Alucard1994 Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja das der Essex ein alter Knochen ist ist mir bewusst. Und ja der wurde nur bis 1977 verbaut denn das ist auch das letzte jahr in dem der MK1 gebaut wurde. Meine Frage ist nur einfach ob es Mängel gibt die man vorm Kauf kennen soltle damit man drauf achtet. Ich hab nämlich einen in meiner nähe gesichtet kostet 9000€ soll technisch vollrestauriert sein nur am kotflügel gammelts
     
  12. #10 OHCTUNER, 03.02.2016
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Naja , wenn du Glück hast , die letzten gab es wohl schon mit kontaktloser Zündung , wäre ein Pluspunkt , ansonsten wäre ein Blick unter die Ventildeckel nicht schlecht , sitzt da der Schmodder drunter , hat der Motor keine wirkliche Pflege bekommen , mal an der Wasserpumpenwelle wackeln ob Spiel vorhanden ist , dann lebt die nicht mehr lange , wie gesagt , er sollte sauber laufen für das Geld .
     
Thema:

Junger Anfänger sucht ein paar infos

Die Seite wird geladen...

Junger Anfänger sucht ein paar infos - Ähnliche Themen

  1. Lackierer sucht Aufträge

    Lackierer sucht Aufträge: Sehr geehrte Interessenten/innen, Wir sind ein Unternehmen, welches sich auf Karosserie- und Lackierarbeiten spezialisiert hat. Unfallschäden,...
  2. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Motor stottert nach ein paar Minuten

    Motor stottert nach ein paar Minuten: Hallo liebe Gemeinde, unser kleiner Fiesta muckt seit ein paar Tagen herum. Folgendes passiert. Nach dem Start - also wenn er noch kalt ist -...
  3. Nach Standzeit von ein paar Tage kein Saft mehr ! Springt nicht an ! Batterie leer

    Nach Standzeit von ein paar Tage kein Saft mehr ! Springt nicht an ! Batterie leer: Hallo zusammen, alle Verbraucher wurden bereits auf Verbrauch getestet. Nach 4 Tagen Standzeit springt mein Escort nicht mehr an ! Batterie...
  4. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Batterie alle paar Monate leer

    Batterie alle paar Monate leer: Wir haben bei unserem C-Max (1,8er Motor 88kw) ständig das Problem mit einer leeren Batterie. Aktuell stand ich wieder mit einer leeren Batterie...
  5. Vorstellung und gleich ein paar Fragen...

    Vorstellung und gleich ein paar Fragen...: Guten Abend allerseits. Ich bin neu im Forum und freue mich darüber, nun auch aktiv mitzumachen nachdem ich schon einige Zeit nur "mitgelesen"...