C-MAX (Bj. 03-07) DM2 K&N Tauschfilter

Dieses Thema im Forum "C-MAX Mk1 Forum" wurde erstellt von Ceee-Max, 25.08.2009.

  1. #1 Ceee-Max, 25.08.2009
    Ceee-Max

    Ceee-Max Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max,06, 2.0TDCI
    Tachchen.. :top1:


    So nun habe ich mal eine Frage...

    Also es gibt ja von K&N diese Tauschfilter die man auswaschen kann, diese kommen in den Orginalen Luftfilterkasten rein.

    Nun meine Frage: Hat hier vielleicht jemand so einen Tauschfilter in seinen C-Max Diesel verbaut?

    Lg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neho

    Neho sport SAU

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Sport 149PS
    wieso diese frage also auf was willst du hinaus ???

    das was du dir ersparen tust ist der wechsel alle 20000 km so musst ihn halt auswaschen und wider neues öl rein steht dann aber alles in der anleitung
     
  4. #3 blackisch, 25.08.2009
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    24
    der Vorteil ist das er länger hält als ein Serienfilter (80000km - 160000km ohne auswaschen / 1600000km mit auswaschen), was letztendlich billiger ist zusammengerechnet als würdest du bei der selben km leistung mehrere papierfilter gewechselt haben.

    Vergleich K&N (80000-160000km) = einmalig 40 € für den Filter
    Ford Luftfilter (jährlich oder aller 15000km) = rund 10 eus bei ford = 50 eus bis 100 eus gesamt für die Filter
     
  5. #4 OHCTUNER, 25.08.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    Das mit den 80tkm - 160tkm ist totaler Quatsch , wer sowas glaubt muß schon ganz schön naiv sein !
    Die reale Filterfläche ist durch das Material kleiner als beim Serienfilter , soll aber mehr Luft durchlassen , also nimmt man die Filterleistung etwas weg um das zu erzielen , deswegen auch das Filteröl , um wenigstens halbwegs zu verhindern das der Dreck in den Motor wandert , der wird auch nicht weniger angesaugt wie beim Serienfilter !
    Dann sollte einem der gesunde Menschenverstand schon sagen das da wohl was nicht stimmen kann !
     
  6. #5 blackisch, 25.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2009
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    24
    jo, da hast du wohl recht, nur komisch das meiner nach 40000km immer noch wie neu aussieht, im gegenteil dazu wär der Papierfilter schon schwarz

    wo ist der Schmutz hin ? ich glaub der Dreck wird wohl jetzt im Motor sein was, da die Poren ja so riesig sind :lol:

    es wird eingeölt da der K&N aus 4-lagigen Baumwoll Gewebe besteht.
    Wäre der Papierfilter nicht aus Papier sondern aus Baumwolle, wäre der auch in serie eingeölt, und nicht weil die Filterleistung so gering ist

    Den Intervall hat keiner aus Spaß ausgedacht, sondern wurde durch anerkannte Tests ermittelt
     
  7. #6 OHCTUNER, 25.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    Ja , ich find das ja auch lustig was du da schreibst !
    Nur leider ist es nicht wirklich lustig !
    Du lieferst mir die besten Beweise das ich recht habe !
    40tkm = Tauschfilter noch sauber
    40tkm = Papierfilter schon schwarz
    Macht der Dreck jetzt einen großen Bogen um dein Auto weil K&N einen Zauber über den Filter gelegt hat ? (das ist auch lustig)
    Auch hier sollte der gesunde Menschenverstand wieder zum nachdenken bewegen !
    Wo soll der Dreck denn sein wenn nicht im Filter , beim Papierfilter wird diese Frage ja ganz klar beantwortet von dir !
    Also muß der wohl doch in den Motor wandern , was wohl nicht sinnvoll ist !
    Ich hab schon genug Ventile gesehen die eine Antwort darauf hatten , mußten alle nachgeschliffen werden um die Einkerbungen auf der Dichtfläche zu beseitigen , sollte man vielleicht mal gesehen haben , spätestens dann macht man sich Gedanken drüber !
    Letztendlich kannst du machen was du willst , ist dein Auto und dein Geld , aber du solltest dir im klaren sein was du deinem Motor damit antust , mehr wie versuchen dich zum nachdenken zu bringen kann ich nicht !
    Feiner Dreck wirkt im Motor wie schmirgelpapier , braucht seine Zeit , wird aber mal zutage kommen !
     
  8. #7 blackisch, 25.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2009
    blackisch

    blackisch Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    24
    richtig du hast vollkommen recht, und ich bin im Unrecht :top1: das mit den schwarzen papierfilter war meinerseits eine Vermutung, was man auch rauslesen hätte müssen.

    Schon mal dran gedacht das man auch 40000km nicht nur in wüstenähnlichen Landschaften zurücklegt ?

    Der Metallabrieb von falschem Motoröl ist um das hundertfache größer als nm große Dreckbrocken aus der Luft

    bei offenen habe ich zugegebener Maßen unrecht, da durch falsches neues einölen man sich den LMM kaputt macht.

    aber soll jeder das machen was er will, ich finde im netz nix was deine Meinung über K&N Plattenfilter bestätigt, also stehst du wohl alleine da.

    Was die billig China Filter angeht, steht auf einen anderen Blatt

    hier ein wenig Propaganda wie die K&N filterwirkung funktioniert

    Wie arbeitet der K&N Filter?

    Auf den ersten Blick fällt beim K&N Filter das weitmaschige Filtermaterial auf, dass für den hohen Luftdurchsatz verantwortlich zeichnet. Das Filtermaterial besteht aus vier Schichten eingeölten Baumwollgewebes (wie es für chirurgischen Verbandstoff verwendet wird) und ist eingebettet zwischen zwei Lagen kunststoffbeschichteten Aluminiumgeflechts. Das im Gewebe gehaltene Öl beeinträchtigt dabei weder die Gewebemaschen noch den Luftdurchfluss. Aber warum fragt man sich, marschieren die Staubpartikel nicht einfach ungehindert durch die relativ grossen Löcher im Gewebe? Das Geheimnis dieses einmaligen Filtersystems kann so erklärt werden: Staub- und Sandpartikel werden mit dem Luftstrom zum Filtergewebe getragen. Bevor diese Teile (negativ aufgeladen) durch den Filter gelangen können, werden sie wie von einem Magneten aus der Luft herausgezogen und schlagen sich am geölten Baumwollgewebe (positiv geladen) nieder. Die saubere Luft hingegen fliesst ungestört durch den Filter.
    Der Reinigungsprozess geht laufend weiter und immer mehr Fremdpartikel setzen sich auf dem Gewebe fest, wobei die Löcher im Gewebe offen bleiben. Die sich auf dem Gewebe aufbauende Schmutzschicht wird nun zu einem Sekundärfilter, der ebenfalls Fremdpartikel bindet. Nach wie vor fliesst jedoch gesäuberte Luft durch die offenen Passagen. Diese äusserst wirksame Sekundärfilterung ist das Geheimnis und der Grund für die lange Lebensdauer dieser Filter. Sie beträgt in vielen Fällen bis zum 10fachen der von konventionellen Filtern erreichten Werte. Laufleistungen von über 250.000 km ohne Wartung sind keine Seltenheit. Denn erst wenn sich eine Schutzschicht von 2-3 mm Stärke gebildet hat, steht der Filter zur Reinigung und Neuölung an. (Nicht eingeöltes Gewebe ist nicht aufgeladen)

    So, soll jeder nun selbst interpretieren ob es so ist oder nicht. Für mich steht fest, wenn es wirklich so schädlich sein soll, würde man sicher keine Tauschfilter von K&N mehr verkaufen, und da man ja so was im Schadenfalls gut nachweisen kam was der Verursacher war, würde sowas sicherlich schon lange im netz kursieren.

    ich distanziere mich aber von den offenen Filtern, da diese vermehrt Probleme machen und würde sie keinen empfehlen
     
  9. #8 OHCTUNER, 25.08.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    Vertraue niemals den Angaben von Firmen die was verkaufen wollen , das funktioniert nur wenn die Werbung toll gestaltet ist !
    Ich hab diesen Filter selbst gefahren , macht ja Sinn wenn man was zum Thema schreiben will , somit sind auch Erfahrungen aus eigener Hand vorhanden !
    Ich hab noch nie einen Papierfilter über 12tkm gefahren der bei der Laufleistung bei mir keinen Leistungsverlust verursachte , höhere km-leistungen darüber sind bei mir einfach nicht drin !
    Der Tauschfilter zeigte schon nach 5000 km Verschmutzungen auf , genauso wie es sein sollte , ähnlich dem Papierfilter !
    Das sind nunmal meine Erfahrungen damit , aus meiner Sicht sind die angegebenen Reinigungsintervalle niemals sinnvoll umzusetzen wenn die Filterleistung gut wäre !
    Mehr kann ich beim besten Willen nicht zum Thema beitragen , glauben bedeutet nicht Wissen !
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Master-Marco, 25.08.2009
    Master-Marco

    Master-Marco Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Titanium MK5 (2015) 1,5l Ecoboost
    C-MA
    Ich kann blackisch nur recht geben.
    Wer 40tkm durch die Wüste fährt, bei dem sehen die Ventile und Ventilsitze bescheiden schön aus, weil dort auch kein Serienfilter hilft.
    Was die Landschaftlichen Verhältnisse in der BRD angeht, würde ich einen K&N Filter bedenkenlos weiterempfehlen. Die Teile sind getestet und werden von einigen Autoherstellern auch in der Serie verbaut.

    @ OHCTUNER
    Was machst du denn, wenn du Verkokungen an den Ventilen feststellst, die Aufgrund von schlechtem Kraftstoff auftreten? Machst du dann auch den Hersteller der Kraftstofffilter dafür verantwortlich?
     
  12. #10 OHCTUNER, 25.08.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.881
    Zustimmungen:
    34
    Vergesst mal die Wüste und bleibt in der Realität !

    Die Gründe für Verkokungen an den Ventilen sind eigentlich bekannt , ich schau da sicherlich nach anderen Sachen als dem Spritfilter !
    Ist doch kein Problem wenn andere Meinungen dazu vertreten sind , ich kann diese numal nicht durch meine Erfahrungen bestätigen , deswegen kann ich da auch nichts schönreden , ist halt so !
     
Thema:

K&N Tauschfilter

Die Seite wird geladen...

K&N Tauschfilter - Ähnliche Themen

  1. Biete sportluftfilter k&n e2993 focus mk3

    sportluftfilter k&n e2993 focus mk3: verkauft wird ein k&n sportluftfilter modelnr. e2993 für focus mk3 passend. war 20.000 km eingebaut, wurde gereinigt und leicht eingeölt, die...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 K&N 57S Kit

    K&N 57S Kit: Hallo, hat jemand von euch ein K&N Kit verbaut? Jemand Erfahrungsberichte oder Bilder? LG
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Radio Code 4500 RDS E O N (Fiesta JH1)

    Radio Code 4500 RDS E O N (Fiesta JH1): Hallo liebe Gemeinde, :blumen: ich freue mich hier sein zu dürfen :) Schon zu beginn komm ich mit einem kleinen Problem ums Eck. Kurz und knapp:...
  4. auto-reporter.net: Ausstattungen und Motor neu: Bestellstart für neuen Ford K

    auto-reporter.net: Ausstattungen und Motor neu: Bestellstart für neuen Ford K: [IMG] Der überarbeitete neue Ford Kuga ist ab sofort bestellbar. Die Spitzenversion Vignale zeigt leicht veränderte Designdetails etwa...
  5. Presseportal.de: "Gutes Gefühl inklusive": Ford schenkt Privatkunden bei vielen Pkw-N

    Presseportal.de: "Gutes Gefühl inklusive": Ford schenkt Privatkunden bei vielen Pkw-N: Ford-Werke GmbH: Köln (ots) - - Die bis Jahresende befristete Offerte umfasst die Kfz-Haftplicht- sowie Voll- und Teilkasko-Versicherung - Die...