Käufer möchte Auto zurück geben!

Diskutiere Käufer möchte Auto zurück geben! im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hallo, ich möchste mal in dieser Runde nach euren Rat fragen.Ich habe vor 2 Monaten meinen 10 Jahre alten Wagen verkauft.Ich hab Ihn als...

  1. #1 Bonsai00, 01.07.2008
    Bonsai00

    Bonsai00 Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich möchste mal in dieser Runde nach euren Rat fragen.Ich habe vor 2 Monaten meinen 10 Jahre alten Wagen verkauft.Ich hab Ihn als unfallfrei verkauft mit dem weiteren Zusatz "keine Beschädigungen bekannt".
    Ich hatte mal an einer Stelle den Rost entfernen lassen.Diese Stelle wurde gespachtelt und neu lackiert.Hab es dem Käufer gegenüber nicht erwähnt da ich dachte bei einem 10 Jahre alten Wagen kann das durchaus vorkommen.
    Nun wurde dem Käufer gesagt das es sich um einen Unfallwagen handelt da an dieser betreffenden Stelle gespachtelt und lackiert wurde.Der Käufer möchte nun das Auto zurück geben und vom Kaufvertrag zurücktreten unabhängig ob es sich wirklich um einen Unfallwagen handelt oder nur der Rost entfernt wurde.
    Was meint Ihr?Komm ich aus der Nummer raus ohne den Wagen zurück zu nehmen?Käufer will sich auch nicht auf eine Preisminderung einlassen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 herbie801, 01.07.2008
    herbie801

    herbie801 Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    FORD´08 2,5l
    Wenn die Roststelle "zufällig" mitten am Kotflügel oder Stoßstange ist, dann ists wohl verständlich das der skeptisch ist. (Wäre ich auch, da hier normalerweiße der Rost nicht anfängt) Aber falls es im Radlauf oder sonst wo ist, kann es ja fast kein Unfallschaden sein.
     
  4. #3 Bonsai00, 01.07.2008
    Bonsai00

    Bonsai00 Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Es handelte sich um eine 3-4 cm grosse Roststelle am rechten hinteren Kotflügel.20-25 cm über den Radkasten.Hab die Stelle damals unter der Hand grossflächig instandsetzen lassen.Käufer will jetzt zur DEKRA fahren.Die müssen doch feststellen das es sich nicht um einen Unfall handelt sonder nur um eine Schönheitsrep.oder?
     
  5. #4 herbie801, 01.07.2008
    herbie801

    herbie801 Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    FORD´08 2,5l
    Hm,.. bin kein Experte für den Fall. Aber das ist sicher nicht gerade billig herauszufinden ob unter dem Lack ne Beule ist, oder gleichmäßige Struktur. Ob da ein Meßgerät für Lack(Schicht)Dicke reicht?! Und ob sich das auszahlt, bei dem 10 Jahre altem Auto. Vielleicht sollte man es nicht aufs ganzen kommen lassen. Wenns aber wirklich kein Unfall war, ist keine Beule zu erkennen, und Du mußt Dir keine Sorgen machen. (Denk ich)
     
  6. Raven

    Raven Guest

    Habt ihr nen Kaufvetrag gemacht bzw. hat du in deiner Ebay Beschreibung den berühmten Satz (keine Rücknahme, keine Garantie) geschrieben ?

    Bei nem 10 Jahre alten Auto kann mal Rost vorkommen. Nur die Stelle is mehr als Verdächtig. Hast du den Wagen damals neu gekauft oder selber gebraucht erstanden?

    Wenn letzteres, nich dat du selber nen Unfallwagen gefahren bist, ohne es zu wissen.
     
  7. #6 Bonsai00, 01.07.2008
    Bonsai00

    Bonsai00 Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kaufvertrag haben wir gemacht.Hab leider zusätzlich zu dem Kreuz bei unfallfrei ein Kreuz bei "keine weiteren Schäden" gemacht.
    Ich habe das Auto selber von einem Händler gekauft als unfallfrei.Gehe auch weiterhin davon aus das er unfallfrei ist.
    Frage ist ob er mich bezgl.des verschwiegenen Rostschadens belangen kann
     
  8. #7 MucCowboy, 01.07.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Normalerweise nicht - wenn es wirklich nicht die Behebung eines Unfallschadens war, und wenn auch nur einer Parkdelle.

    Bei 10 Jahre alten Blech kommt Rost durchaus vor. Eigentlich egal, wo dieser auftritt - wie gesagt solange er nicht Unfallfolge ist. Klar gibt es "normale" Roststellen wie am Radlauf, aber auch Steinchenschäden oder ein Schlüsselkratzer können rosten, und das gilt definitiv nicht als Unfallschaden. War der Rost schon weiter fortgeschritten, muss zur Beseitigung auch gespachtelt werden. Also eigentlich ganz normal und zeitgemäß erforderlich.

    Kaufvertrag: Ist der Satz "Gekauft wie gesehen" sinngemäß enthalten? Der schützt Dich vor Nachforderungen. Nur keine grauen Haare bekommen.....

    Grüße
    Uli
     
  9. #8 MC-Rene, 01.07.2008
    MC-Rene

    MC-Rene Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 130PS TDCI - 12/2002 - GHIA
    Dem ist leider heutzutage nicht mehr so...

    Der Gewährleistungsausschluss muss ausdrücklich mitvereinbart sein, sonstige Klauseln wie z.B. oben erwähnt "gekauft wie gesehen" sind nichtig...

    Guck mal hier: www.frag-einen-anwalt.de

    z.B. so:
    "Das nachstehend beschriebene Fahrzeug wird unter Ausschluss jedweder Sachmängelhaftung verkauft. Der Ausschluss bezieht sich auch auf jede öffentliche Äußerung und Werbung seitens des Herstellers zu Eigenschaften des Fahrzeuges.

    Der Ausschluss bezieht sich nicht auf zugesicherte Eigenschaften des Fahrzeuges, nicht auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung und auch nicht bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit."


    [FONT=&quot]
    [/FONT]
     
  10. Raven

    Raven Guest



    In welcher Welt leben wir denn ? Kann man heute nur noch alles per Vertrag und am besten Notariell beglaubigt sein ? Wenn dat so weitergeht, füllen wir bald noch nen Vetrag aus, wenn wir einkaufen gehen.....:was:
     
  11. #10 MucCowboy, 02.07.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Im übertragenen Sinne tun wir das auch, und zwar jedes mal und schon seit Urzeiten. Nennt sich Kaufvertrag mit Pflichten und Rechten für Käufer und Verkäufer. Bei Alltagsdingen von geringem Wert genügt i.d.R. die nicht-schriftliche Willenserklärung (z.B. indem Du die Ware auf das Kassenband legst) zum Abschluss. Aber dank Brüssel und dank etlicher Betrugsmaschen, die diese stillen Gebräuche ausnutzen, gibt es inzwischen für alles genaue Vorgaben.

    Ich mag's auch nicht, aber letztlich schützen uns diese Vorschriften sogar.

    Grüße
    Uli
     
  12. #11 Carcasse, 03.07.2008
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.700
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    gehört nicht unbedingt zum Thema...

    Nur leider entscheiden bei Streitigkeiten die Gerichte mal so, mal so. Oder es wird übers Geld geregelt. "Der Andere hatte zwar Unrecht...aber nen guten Rechtsanwalt!"

    Vor 600 Jahren wurde dem Dieb oder Betrüger einfach die Hand abgehackt und fertig.
     
  13. #12 gsi1982, 03.07.2008
    gsi1982

    gsi1982 Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta JD3, 2006, 1.4 16 V
    Also ich würd sagen da du dem Käufer einen Mangel verschwiegen hast.
    Auch wenn er repariert wurde.

    Andernseits hätte der Verkäfer VOR dem Kauf auch zur Dekra fahren können, um zu prüfen ob der Wagen versteckte Mängel hat, von den du auch nichts weißt.

    Bei Autoscout24.de und mobile.de gibt es Kaufverträge, die man nur noch ausfüllen muss, die sind, soweit ich erfahrung damit habe, sehr gut.


    Andernseits sag ich mir das er froh sein kann das du den Mangel beseitigt hast. sieht man die Reparatur den? oder nur mit einem Messgerät?

    Bist wohl an einem Geraten der auf sein Recht besteht, das sind die schlimmsten. Ich meine man kann sich irgendwo in der Mitte treffen, sei es ein Preisnachlass oder sowas.
     
  14. #13 MucCowboy, 03.07.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.707
    Zustimmungen:
    241
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Wir wissen ja garnicht, ob es sein "Recht" ist. Deshalb ja dieser Thread. Aber es wird wohl immer mehr Mode, beim ersten kleinen Zweifel an einem privaten Gebraucht-Kauf sofort alles rückabwickeln zu wollen. Ich hab das Gefühl, immer mehr Käufer erwarten Perfektionismus á la Fernsehwerbung, und das bei Ebay/Mobile/AutoScout/..... :verdutzt:

    Grüße
    Uli
     
  15. #14 gsi1982, 04.07.2008
    gsi1982

    gsi1982 Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta JD3, 2006, 1.4 16 V
    Aber wir sind uns einig das er einen reparierten Schaden beseitigt, aber beim Verkauf nicht angegeben hat.
     
  16. #15 enricosteph, 04.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2008
    enricosteph

    enricosteph Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr......
    Ich Leide mit dir,hab vor ein paar Tagen das Auto Links Verkauft-und Gestern wieder geholt!Kaufvertrag war von Autoscout24.......
    Bei mir war ein Kratzer und eine kleine Delle in der Tür,hab ich beseitigen lassen!Für mich war das kein problem und schnell vergessen-bis letzten Dienstag!Der Käufer drohte mit Anzeige und Polizei,mein Anwalt meinte nur "Geld zurück und wieder holen" den das Wort "Unfallschaden" ist vor Gericht ein Dehnbarer begriff,den alles bei dem Lack geflossen ist zählt rein Theoretisch als Unfallschaden und muss im Kaufvertrag angegeben werden!Nix mit Gekauft wie Gesehen!
    Solltest du es drauf anlegen muss der Käufer ein Gutachten-und du dann ein Gegengutachten machen lassen was nicht Billig ist,dann gehts vor Gericht und da wird ein Vergleich gemacht usw........
     
  17. #16 Grandpa, 04.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.07.2008
    Grandpa

    Grandpa Guest


    So kann es gehen, muss aber nicht. Es reicht auch, wenn das Gericht ein Gutachten in Auftrag gibt, welches anschließend die "Verliererpartei" zahlt.

    Aber um auf das eigentliche Thema zurückzukommen. Durch das Verschweigen von Reparaturarbeiten am Fahrzeug hast du jetzt schlechte Karten. Auch wenn es nur das Beseitigen von Rostflächen war. Am besten Geld zurück, Auto holen und anschließend nochmal verkaufen. Aber dieses Mal mit allen Angaben und gutem Kaufvertrag für Privatverkauf. Den bekommste bei Autoscout24.

    Den gleichen Fall (Autoteil überlackiert und nicht erwähnt) habe ich gerade. Nur mein Gegner (er ist der Verkäufer) ist ein eingetragener Ford-Händler. Der kann sich schonmal warm anziehen. :boesegrinsen:
     
  18. #17 gsi1982, 04.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2008
    gsi1982

    gsi1982 Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta JD3, 2006, 1.4 16 V
    Hab mal rechachiert,

    Hier ein Beitrag aus der Autobild, betrifft "UNFALLWAGEN"

    Unfallschäden an Gebrauchtwagen

    Ist das schon ein Unfallwagen?

    Alles ist relativ, auch nach einem Unfall. Was beim Verkauf als Unfallauto bezeichnet werden muss, wird vom Gesetz nicht eindeutig geregelt. Spielregeln stellt die Rechtsprechung auf.

    Manche Dinge prägen das ganze Leben. Das gilt auch fürs Auto. Ein Unfallschaden etwa klebt wie Kaugummi am Wagen. Wenn es gekracht hat, sind die Probleme nicht weit. Erst mit der Werkstatt, dann mit der Versicherung – und später beim Verkauf. Denn ab wann ein Auto als Unfallfahrzeug gilt, ist gar nicht so einfach zu beantworten.

    "Der Käufer muss von einem Schaden unterrichtet werden, wenn dieser mehr als eine geringfügige Beule oder eine Beschädigung der Lackierung darstellt", beschreibt AUTO BILD-Anwalt Rolf-Peter Rocke die Aufklärungspflicht des Verkäufers. So weit die Theorie. In der Praxis sieht die Sache so aus, dass nicht nur ein Crash zum Unfallschaden führt. Dachlawinen oder starke Hagel- und Sturmschäden können das Blech so deformieren, dass die Werkstatt nur noch Teile austauschen kann. Und schon ist der Wagen ein Unfallauto, und der Verkäufer muss auf diesen Umstand hinweisen, obwohl er vielleicht noch nie in seinem Leben ein anderes Fahrzeug oder Hindernis gerammt hat.

    Nicht anders ist der Sachverhalt unter Umständen, wenn ein Radfahrer den geparkten Wagen streift. Wird dabei eine Tür so beschädigt, dass mehr als eine leichte Delle zu sehen ist und die Werkstatt die Tür komplett tauscht, gilt der Wagen als verunfallt. Genauso natürlich, wenn nach einem Frontalcrash der Vorderwagen (Kotflügel, Motorhaube und Front) erneuert werden muss – obwohl viele glauben, dass bei einer Reparatur vom Profi mit Originalteilen kein Unfallschaden anzugeben ist, sofern der Rahmen nicht beschädigt wurde. Bei Anbauteilen wie Seitenspiegeln oder Zierleisten verhält es sich wie mit Scheinwerfern und Heckleuchten: Wurde hier einmal getauscht, wird niemand von einem Unfall sprechen.

    Grundsätzlich gilt: Verkäufer spielen besser mit offenen Karten. Und zwar nicht nur, weil dies selbstverständlich sein sollte, sondern auch, um Gerichtskosten zu sparen. Wurde einmal eine Reparatur durchgeführt, anerkennt die Rechtsprechung im Kaufvertrag die Klausel „Unfallfreiheit im Übrigen“. Es wird also Unfallfreiheit mit einem Zusatz vermerkt wie: "Frontschaden sach- und fachgerecht behoben" (Oberlandesgericht Düsseldorf) oder auch: "links Unfallschaden, Kotflügel etc. erneuert" (OLG Köln). Damit ist der Verkäufer frei vom Vorwurf der arglistigen Täuschung, denn der Käufer wird wahrheitsgemäß über das Ausmaß der Beschädigung in Unfallautos informiert.

    Je mehr im Vertrag steht, desto besser. Ein kurzes Schlagwort bringt weniger Info als ein Foto mit beigelegter Rechnung vom Fachbetrieb. Ein Unfallauto muss nicht immer ein schlechter Kauf sein. Ist der Verkäufer über alle Beschädigungen und bereits erfolgte Reparaturen aufgeklärt, kann er ein Schnäppchen machen, das deutlich unter normalem Marktpreis unfallfreier Fahrzeuge liegt. Doch selbst für den Fachmann ist es nicht immer einfach, das Vorleben eines Autos aufgrund seiner Karosserie nachzuvollziehen.

    Kleine Orientierungshilfen: Bei Farbspuren an Kunststoffteilen und Reifen, schief eingepassten Türen und Hauben sowie Farbunterschieden in der Lackierung ist stets Vorsicht geboten. Erscheint Ihnen der Verkäufer unseriös und lässt sich die Vita des Fahrzeugs nicht lückenlos nachvollziehen, lassen Sie besser die Finger von dem Wagen. Oder schalten einen unabhängigen Sachverständigen ein.


    Hoffe das hilft ein Wenig
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 enricosteph, 05.07.2008
    enricosteph

    enricosteph Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Thanks@gsi1982.....

    Mein Anwalt meinte ergänzend dazu:Sobald überlackiert und Gespachtelt wurde kann dies auch schon als Unfall-Fahrzeug gelten und muss wenn keine einigung erziehlt wird direkt vor Gericht geklärt werden.......

    PS.: sollte einer Interesse an meinem Fahrzeug haben einfach PN an mich........
     
  21. #19 gsi1982, 05.07.2008
    gsi1982

    gsi1982 Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta JD3, 2006, 1.4 16 V
    Dafür net, helf gerne weiter
     
Thema:

Käufer möchte Auto zurück geben!

Die Seite wird geladen...

Käufer möchte Auto zurück geben! - Ähnliche Themen

  1. Klackern unterm Auto, kann dies von oben nach unten projiziert werden?

    Klackern unterm Auto, kann dies von oben nach unten projiziert werden?: Hallo Leute, heute habe ich mal was anderes gehört und zwar ein klackern unterm Motor, könnte dies von oben durch die Ventile nach unten...
  2. Hallo ich will einen Mondeo Kaufen

    Hallo ich will einen Mondeo Kaufen: [Getriebeschaden] Der Schaltvorgang vom zweiten in den dritten Gang ist um paar Sekunden verzögert und der Rückwärtsgang funktioniert nur mit viel...
  3. Nagel Geräusche beim Gas geben unter last!

    Nagel Geräusche beim Gas geben unter last!: Hallo mein Ford Mondeo TDCI BA7 Baujahr 2009 nagelt im Motor Bereich, wenn ich Vollgas gebe und zwar nagelt er unter Last. Der Wagen hat jetzt...
  4. Auto mit H-Kennzeichen versichern

    Auto mit H-Kennzeichen versichern: Hallo Zusammen, Bald kommt meine treue Begleiterin in die gesegneten H Jahre. Ich hatte bisher nur noch kein Fahrzeug, welches so alt geworden...
  5. Ford Focus ST170 als erstes Auto?

    Ford Focus ST170 als erstes Auto?: Hi ihr alle:) Ich wollte mal Fragen ob jemand Ahnung vom Focus St170 hat. Meine Fragen zu dem Auto wären: Ist der Spritverbrauch hoch und wenn...