Käufer möchte vom kauf zurücktreten obwohl Anzahlung geleistet

Diskutiere Käufer möchte vom kauf zurücktreten obwohl Anzahlung geleistet im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Gutern Tag, ich habe Anfang Februar mein Auto verkauft (dachte ich zumindest).Der Käufer hat mir eine Anzahlung geleistet und es wurde ausgemacht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Bonsai00, 06.04.2008
    Bonsai00

    Bonsai00 Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Gutern Tag,
    ich habe Anfang Februar mein Auto verkauft (dachte ich zumindest).Der Käufer hat mir eine Anzahlung geleistet und es wurde ausgemacht dass das restliche Geld bei Übergabe Ende Februar bezahlt wird.Inzwischen haben wir April und nach einer weiteren kleinen Anzahlung im März habe ich dem Verkäufer gesagt das ich das Auto anderweitig verkaufen werde (und seine Anzahlung behalte) wenn er nicht kurzfristig die vereinbarte Summe zahlt.Nun schreibt mir der Käufer das er im Moment das Geld nicht hat und er das Auto ,weil ich kurzfristig das restliche Geld haben möchte,nicht kaufen kann und ich ihm die Anzahlung erstatten soll.
    Meine Frage:
    Es gibt nur E-Mail Verkehr keinerlei schriftlichen Kaufvertrag.Habe ich die Möglichkeit das Auto anderweitig zu verkaufen und die Anzahlung zu behalten?
     
  2. #2 FoFo_Lady, 06.04.2008
    FoFo_Lady

    FoFo_Lady Guest

    Vielleicht blick ich grade nicht ganz so durch aber warum solltest Du die Anzahlung behalten wenn er das Auto ja nicht bekommt?

    Ich denke du hast kein Recht darauf das Geld zu behalten..
     
  3. #3 Christian, 06.04.2008
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Sonst gehts noch oder?...
    :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  4. #4 Bonsai00, 06.04.2008
    Bonsai00

    Bonsai00 Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich will Ihm ja das Auto verkaufen!
    Es war ausgemacht das die Übergabe im Februar erfolgt.Seit Februar hält er mich hin das er bisher noch nicht das Geld hat.Ich habe mich darauf verlassen und mir in der Zwischenzeit ein neues Auto gekauft und sitze nun mit 2 Autos da.
    Den Preis den wir ausgemacht haben werde ich auch nicht mehr erhalten wenn ich das Auto anderweitig verkaufe.
     
  5. #5 black beast, 06.04.2008
    black beast

    black beast (K)ein Windelbomber

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    C-Max 11/05 2.0Tdci
    also ich bin der meinung er muß das auto kaufen wie abgemacht
    ein vertrag wurde zwar im richtigen sinnen nicht festgeschrieben aber wenn er einen oder mehrer anzahlung(en) geleistet hat und einem kauf schriftlich via mail zugestimmt hat
    sehe ich das als einverständnis beider parteien
    (beim einkaufen im supermarkt gehen ich auch (stillschweigend)einen vertrag ein wenn ich an der kasse die waren auf das band lege)

    ergo hätte er nur 14 tage um von seinem rücktrittsrecht gebrauch zu machen

    zudem hat er ja das auto aufgrund einer anzahlung bzw mehrer anzahlungen reserviert und somit eine weitere möglichkeit einen neuen käufer zu finden geblockt

    ich würde auch zusätzlich noch versuchen ihm die standgebühr für das auto zu berechnen.


    halt mich(uns) auf dem laufenden
     
  6. obi311

    obi311 Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ASTRA GTC
    hast du dein altes auto denn angemeldet gelassen, damit er es überführen kann oder sind dir durch das nichtbezahlen seinerseits irgendwelche kosten entstanden die dir nicht entstanden wären wenn du den wagen ende februar an ihn abgegeben hättest.

    dann hast du auf jeden fall das recht diese kosten mit seiner anzahlung zu verrechnen.

    ich würde ganz einfach auf die einlösung des kaufvertrags bestehen.

    denn fakt ist:

    ein kaufvertrag für ein auto unterliegt keiner formpflicht. er kann auch per handschlag und mündlich abgeschlossen werden. also muss er den wagen nehmen, wenn du beweisen kannst, dass er den wagen kaufen wollte. (evtl schriftverkehr oder zeugen die dabei waren)

    kannst du das nicht, und er kann es auch nicht (was er sicherlich nicht wollen wird), dann hast du ihn doch in der hand. er kann dir schließlich ohne eine anzahlungsquittung nicht nachweisen, dass du geld von ihm erhalten hast.

    wenn er sein geld nochmal sehen will, bzw etwas davon haben will dann muss er die restliche kohle für den wagen ranbringen.
     
  7. #7 Bonsai00, 06.04.2008
    Bonsai00

    Bonsai00 Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ich seh das ähnlich wie Ihr Leute!
    Ich habe das Auto angemeldet gelassen.
    Die 2 Anzahlungen habe ich auf mein Konto überwiesen bekommen.
    Ich hatte Ihen angeschrieben das ich nun kurzfristig die restliche Kohle benötige ansonsten werde ich das Auto anderweitig verkaufen und seine Anzahlung behalten.Er hatte mir noch angeboten sofort die Hälfte des Restbetrages zu überweisen was ich abgelehnt habe und er mir daraufhin schrieb ich solle den Wagen anderweitig verkaufen und Ihm die Anzahlung erstatten.
     
  8. #8 mondeo_mk1, 06.04.2008
    mondeo_mk1

    mondeo_mk1 Guest

    wenn du ne verkerhsrechtschutz hast, frag die mal.

    ich sehe das ebenso. es ist ein wertverluft entstanden. du hast den wagen angemeldet gelassen, bei teuren prozenten, denn dann ist es der zweitwagen. von steuer und standplatz mal ganz zu schweigen. würde das ganze gegen rechnen. wenn er natürlich 500 euro angezahlt hat, würde ich versicherung, steuer etc gegenrechnen. so wäre es der sauberste weg.

    GRuß Marc
     
  9. #9 ratte01, 06.04.2008
    ratte01

    ratte01 Forum As

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Fiesta 2002 1,6l
    geld gegen ware und nie anders
     
  10. #10 MucCowboy, 06.04.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.506
    Zustimmungen:
    357
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    So wie Du das schreibst, ist DEFINITIV ein Kaufvertrag zustande gekommen. Es liegt das beiderseitige Einvernehmen über den Kauf und den Kaufpreis vor, und zwar per Email. Den gesamten Mailverkehr mit ihm bitte SOFORT ausdrucken, und zwar mit "Header" - also Eingangsdatum und Absenderadresse - zur Beweissicherung.

    So, der Käufer hat zwei weitere Male seinen Kaufwillen bekräftigt, indem er Anzahlungen geleistet hat. Erst als Du auf die vollständige Erfüllung des Vertrages gepocht hast (zeitlich und finanziell), will er einseitig vom Vertrag zurücktreten. Das geht aber genauso wie beim Abschluss nur in beiderseitigem Einvernehmen. Du MUSST also erstmal garnichts tun, sondern kannst weiter auf Restzahlung und Abholung bestehen. Allerdings könntest Du den Preis bei der gegebenen Lage sogar noch erhöhen, und zwar um die tatsächlich entstanden Lagerkosten, nämlich Steuer und Versicherung über den vereinbarten Abholzeitpunkt hinaus bis zum Tag der Übergabe.

    Um den Käufer aus der Pflicht zur Vertragserfüllung zu entlassen, musst Du seinem Rücktritt nur zustimmen. Dann ist der Vertrag nichtig. Was aber seine Anzahlungen angeht, kann ich Dir nur raten, wende Dich an die Verbraucherzentrale. Das ist knifflig. Denn wenn Du doch kein Recht zum Einbehalten haben solltest oder zuviel behalten wolltest, kann schnell Unterschlagung daraus werden. Also bitte, sichere Dich ab. Der Verkehrsrechtschutz hat hier übrigens nix zu sagen, es geht um Zivilrecht.

    Grüße
    Uli
     
  11. #11 mondeo_mk1, 07.04.2008
    mondeo_mk1

    mondeo_mk1 Guest

    zivilrecht beim autokauf?

    wird überall geworben für verkehrsrechtschutz gerade beim auto an und verkauf?

    schreiben zumindest die versicherer.
     
  12. #12 MucCowboy, 07.04.2008
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.506
    Zustimmungen:
    357
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Kaufverträge sind ganz allgemein Zivilrecht. Der Verkehrsrechtschutz hat sich aber auch Auto-Käufe zum Thema gemacht, auch wenn es eigentlich keine Verkehrs-Angelegenheit ist (vielleicht auch nur, um den Kundenkreis zu vergrößern). Aber die Sache mit der Anzahlung liegt evtl. anders. Kannst ja mal fragen, ob sie das trotzdem vertreten würden.

    Grüße
    Uli
     
  13. #13 FordFreak´89, 07.04.2008
    FordFreak´89

    FordFreak´89 Guest

    Rechtlich gesehen nach BGB hat der Käufer nur 2 Wochen nach abschluss des kaufvertrages(wenn beide mit dem Kauf und verkaufswilllen zustimmen)zeit von dem kaufvertrag zurück zu treten, ansonsten ist diser Vertrag bindent.
     
  14. #14 Haudrauf, 07.04.2008
    Haudrauf

    Haudrauf Guest

    Ähm, das ist doch kein Versandgeschäft...:verdutzt:

    Kaufvertrag steht, Kaufvertrag gilt. Kein einseitiges Rücktrittsrecht - gilt für Beide!
    Wenn dann nur mit beidseitigem Einverständnis.

    Was richtig ist, sofern du das Geld behalten willst, ist dass du nur das Geld einbehalten darfst, das verhältnismäßig ist.
    Also sozusagen nur den Schadenbetrag, sofern du das Auto anderweitig verkaufst.

    Jedoch solltest du dem Käufer erst nochmal schriftlich eine angemessene, zu realisierende Frist setzen (Einschreiben mit Rückschein und Zeugen die bestätigen können, was der Inhalt dieses Briefes war) und Ihn nochmals auf die Folgen (Rücktritt vom KV und Einbehalt des Teils des Geldes, der dir als Schaden entstanden ist) hinweisen.


    Wenn er übrigens sein Geld wieder haben möchte, dann wird er nicht sagen dass kein KV bestand, also brauchst dir dahingehend schonmal keine Sorgen machen.
    Dadurch kannst dann notfalls auch den Kaufbetrag+Mehraufwand(Schaden) bei Ihm gerichtlich geltend machen.

    Dass bei ihm was zu holen ist bezweifle ich allerdings...


    MfG!
     
  15. #15 Janosch, 08.04.2008
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    So, Freunde. Ich zitiere die Forenregeln (siehe auch hier: http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=8648): Konkrete Rechtsberatungen sind untersagt. Und bevor hier noch mehr gefährliches Halbwissen verbreitet wird, mache ich hier zu!

    CLOSED ! ! !
     
Thema: Käufer möchte vom kauf zurücktreten obwohl Anzahlung geleistet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschlagung einer anzahlung

Die Seite wird geladen...

Käufer möchte vom kauf zurücktreten obwohl Anzahlung geleistet - Ähnliche Themen

  1. ford ka mk2 kauf?

    ford ka mk2 kauf?: was sagt ihr zu diesem ford ka ? ich habe ihn mir schon angeguckt und er ist soweit ich es erkenen konnte rostfrei und auch der auspuff so wie die...
  2. Kaufberatung - gleiches Auto mit 100tkm weniger kaufen?

    Kaufberatung - gleiches Auto mit 100tkm weniger kaufen?: Hallo! Ich stehe vor einer Entscheidung... mein toller Focus-Kombi braucht Reparaturen im vierstelligen Bereich, sodass ich nicht weiß, ob es...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Sitze kaufen...

    Sitze kaufen...: Hallo ich habe eine Frage. Ich bin im Begriff neue Sitze für meinen Fofo Mk2 VfL Bj 2006 zu kaufen. Nun bin ich mir aber nicht sicher ob diese...
  4. Radio bei ebay kaufen?

    Radio bei ebay kaufen?: Hallo Forum, seit 5-6 Monaten geht das Radio nicht mehr an. Es zeigt "FORD RADIO WILLKOMMEN" oder "FORD AUDIO 1 STUNDEN MODUS", also...
  5. Explorer in USA kaufen?

    Explorer in USA kaufen?: Hallo, ich schwärme schon länger für den Explorer, vierte Generation. Ich habe jetzt Einen gefunden der mir gefällt, allerdings steht der in...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.