Kaltstartproblem V6

Diskutiere Kaltstartproblem V6 im Mondeo Mk4 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; hi! Hab da ein problem mit meinem mondeo v6 turnier! und zwar: wenn es draussen kalt ist will er einfach nicht anspringen. ( Batterie voll,...

  1. Anubus

    Anubus Guest

    hi!

    Hab da ein problem mit meinem mondeo v6 turnier!
    und zwar:

    wenn es draussen kalt ist will er einfach nicht anspringen.

    ( Batterie voll, anlasser dreht normal durch, keine auffälligen geräusche )

    nach mehreren startversuchen springt er dann unter hörbarer mühe an

    ( wie wenn er sich kurz verschlucken/ aussetzen würde )

    während der normalen fahrt keine probleme oder auffälligkeiten

    ( läuft rund und ruhig, volle leistung )

    gemacht hab ich bis jetzt folgendes:

    - neue zündkerzen
    - alle erreichbaren stecker geWD40kt :rolleyes:


    meine gedanken:

    - evtl. Benzinfilter tauschen
    ( denke mal dass er einfach nicht genug sprit bekommt)

    - kaltstartventil bzw regler tauschen
    (wenn ich nur wüsste wie das heisst und wo das ist...)

    - fehler im speicher sollte man auch ausschließen können, da sonst das lamperl für motorcheck leuchten würde
    ( Aussage von ford werkstatt )

    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    PS: ( Ford Mondeo V6 Turnier MK2, Bj 2000, 70000km, behutsam gefahren, k&n luftfilter )

    mfg
    Harald
     
  2. #2 Hacky67, 20.02.2008
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Da hast Du dir wohl mittels des K&N- Luftfilters wohl den Luftmassenmesser (MAF-Sensor) zugesifft.

    (Total unsinniges Teil. Kann man eher Magnete um die Benzinleitungen wickeln... - die verursachen wenigstens im Gegensatz zum K&N keine Minderleistung.)

    Erklärung:

    Beim Kaltstart wird das Gemisch nur nach den Werten des MAF- Sensors und des Drosselklappenpotentiometers geregelt.
    Sobald die Lambdasonden aufgeheizt sind und der Kühlmitteltemperatursensor "Maschine warm" meldet, greift die Lamdaregelung korrigierend ein.

    Einem defekten Drosselklappenpotentiometer ist es egal, ob der Motor warm oder kalt ist. Defekt würde also immer in Erscheinung treten.

    Ein zusitzender Benzinfilter würde eher auffallen, wenn richtig Sprit gefordert wird - also bei Vollgas beispielsweise. Auch dem Benzinfilter ist die Motortemperatur herzlich egal...

    Ein Kaltstartventil hat der Motor nicht. Lediglich ein Leerlaufregelungsventil.
    Und das hält, wenn defekt, auch bei warmen Motor die Leerlaufdrehzahl nicht ein...

    Fehler im Speicher aktivieren nicht automatisch die "Check Engine"- Leuchte.
    Eine echte Funktion hat diese Leuchte erst im Mondeo Mk III.
    Würde mir daher, aufgrund der offensichtlichen Kompetenz, dringendst eine andere Werkstatt suchen.
    Zudem muss nicht zwangsläufig ein Fehler abgespeichert sein:
    Der MAF-Sensor kann unbrauchbare, aber plausible Werte liefern.

    Nun zur eigentlichen Ursache:

    Günstiger Fall: Durch zuviel Öl auf der Filtermatte des K&N ist dieses Öl auf die Drähte des MAF- Sensors gelangt und matscht diese zu.
    Ungünstiger Fall: Die K&N- Filtermatte war zu trocken und hat Partikel durchgelassen. Diese haben die Drähte des MAF- Sensors beschädigt (weggefräst).

    Abhilfe: Im günstigsten Fall - MAF-Sensor reinigen. Dazu ausbauen und mit Bremsenreiniger ansprühen, bis die Drähte wieder hell silbrig glänzen.
    Im ungünstigen Fall: MAF- Sensor ersetzen.

    In beiden Fällen schadet ein RESET des Antriebsstrangsteuergerätes (PCM) , mit Löschung des Fehlerspeichers, nicht.

    Dazu Fahrzeugbatterie abklemmen (zuerst Masse...).
    Zehn Minuten warten.
    Zündschlüssel in Position "Zündung an" drehen.
    Eine Minute warten.
    Zündschlüssel abziehen.
    Batterie wieder anklemmen (Masse zuletzt...).
    Ggfs. Radio- Code eingeben.

    Die Motorsteuerung läuft nun erst einmal mit (vom Werk vorgegebenen Werten). Sie baut sich aber kontinuierlich aktuelle Korrekturtabellen für verschiedene Fahrzustände (in sogenannten "Kennfeldern") auf.
    Der Motorlauf kann also auf den ersten Kilometern etwas "holprig" sein.
    Ist normal und verschwindet sehr schnell.

    Grüsse,


    Hartmut
     
  3. Anubus

    Anubus Guest

    Hallo Hartmut!

    Danke erstmal für deine antwort.

    Hab jetzt mal den luftfilter ausgebaut

    (sah aber noch sehr gut aus)

    der MAF Sensor sitzt nach dem luftfilterkasten oben auf, angeschraubt mit 2 Torx und bestückt mit einem mehrpoligen stecker?

    ( hab ihn jetzt nicht ausgebaut, da mir das passende werkzeug fehlt - torx mit loch in der mitte-, konnte aber von innen sehen, dass die drähte silber sind)

    mfg
    Harald
     
  4. #4 Hacky67, 21.02.2008
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Ja, genau - das ist er.
    Hat einen flachen, sechspoligen Stecker, in den aber nur vier Leitungen laufen.
    Den musst Du auch nicht unbedingt abbauen.
    Nimm einfach das Rohr, in dem er sitzt raus.
    Zum Reinigen mit Bremsenreiniger ansprühen und trocknen lassen.
    Auf keinen Fall zum Reinigen berühren! (Auch nicht mit Wattestäbchen!)
    Die zwei Drähte sind sehr empfindlich.
    Und, wenn gerissen, ist der MAF- Sensor defekt.

    Um einen defekten MAF- Sensor zu diagnostizieren, hat man mit Selberschraubermitteln wenig Chancen.
    Die Drähte kann man nämlich (bedauerlicherweise) nicht direkt durchmessen.
    Der Sensor liefert zwei bereits aufbereitete Signale zur Motorsteuerung.
    Was man machen kann:
    Am Stecker, Pin 2, Farbe Grün/Rot, prüfen, ob bei Zündung Batteriespannung anliegt.
    Pin 3, Farbe Schwarz/Orange, muss Durchgang zur Karosseriemasse haben.
    Die beiden anderen Leitungen sind für die Signale zum PCM.

    Testweise kann man den Motor mit abgezogenen Stecker des MAF- Sensors starten. (Abziehen und Aufstecken nur bei ausgeschalteter Zündung).
    ... um dann seine Schlüsse aus dem geänderten (oder eben: nicht geänderten) Verhalten des Motors zu ziehen.

    Spätestens beim Start ohne MAF- Sensor wird ein Fehler im Speicher des PCM abgelegt.
    Die "Check Engine"- Leuchte bleibt aber aus...

    Nach dem Wiedereinbau den Reset nicht vergessen.

    Du hast aber gute Chancen, dass durch die Reinigung des MAF- Sensors und den Reset des PCM´s das Problem verschwindet.

    Viel Erfolg und Grüsse,


    Hartmut
     
  5. Anubus

    Anubus Guest

    so, hab jetzt mal alles gemacht was du mir gesagt hast.
    Warte jetzt auf den nächsten kaltstart, danke erstmal!

    mfg
    Harald
     
  6. #6 Hacky67, 21.02.2008
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Keine Ursache.

    Drücke dir die Daumen!

    Grüsse,


    Hartmut
     
  7. Anubus

    Anubus Guest

    so, bin jetzt gerade wieder von draussen herein gekommen.
    er wollte einfach nicht anspringen, obwohl es 15 grad hat...

    mfg
    Harald
     
  8. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.580
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    PATS Lampe geht aus? Zündfunke ist da?
     
  9. Anubus

    Anubus Guest

    keine ahnung was das für ne lampe ist, aber es ist alles ganz normal, alles geht aus.

    zündfunke ist ne gute frage, weiss ich nicht.(wie merkt man das?)

    hab mir jetzt mal nen neuen MAF sensor zugelegt, muss ich nur mehr einbauen ( was auch so ne sache ist mit diesen komischen torx )

    - hoffe das wars dann

    PS:
    ist echt ein sehr komischer fehler- gestern und heute ist er mir angesprungen.
     
  10. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.580
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Die rote LED in der Uhr, welche bei Zündung aus blinkt muss beim starten aus sein.
    Kable von der Zündspule abziehen und ein Stückchen weg hallen. Beim starten hört und sieht man nun einen Funken. 2. Person wird benötigt und ACHTUNG das ist Hochspannung. Für einen gesunden Menschen nicht lebensgefährlich. Am besten mit Lederhandschuhen arbeiten.
     
  11. #11 Fordbergkamen, 27.02.2008
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    17
    Ein gesunder Mensch packt da auch nicht hin...:zunge1:

    Gibt auch andere, weniger schmerzvolle Prüfmethoden...
    MfG
    Dirk
     
  12. #12 Hacky67, 28.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2008
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Halte es nicht für unwahrscheinlich, dass dir der Wagen beim ersten Startversuch ganz einfach "abgesoffen" ist.

    Für den Kaltstart wird das Gemisch reichlich "angefettet" - und Korrekturdaten hinsichtlich Verhalten der Einspritzdüsen usw. waren durch den Reset gerade frisch gelöscht.

    Aber: Jedes mal, wenn der Motor läuft, dann lernt die Motorsteuerung die aktuellen Werte wieder dazu.

    Wenn der Wagen sich nun normal verhält - insbesondere beim Starten - dann würde ich nun nichts mehr ändern.

    Oder musst Du immer noch so lange orgeln?
    Darüber schreibst Du leider nichts...

    Grüsse,


    Hartmut


    P.S.: Wenn er wieder nicht anspringen will, dann achte doch bitte mal auf folgendes:
    Beim Zündung einschalten: Hörst Du das kurze Anlaufen der Benzinpumpe?
    Geht die Leuchtdiode der Wegfahrsperre ("PATS") neben der Uhr aus?
    Wann? Nach 3, 10 oder 20 Sekunden?
    Dann Anlassen. Anlasser dreht ja, oder?
    Riecht es nach mehreren Anlassversuchen aus dem Auspuff nach Benzin?
    Das gäbe uns dann schon mal Anhaltspunkte...
     
  13. Anubus

    Anubus Guest

    so, habe jetzt den neuen MAF sensor eingebaut und dann reset durchgeführt.

    hat anscheinend nichts gebracht, in der früh musste ich wieder lange orgeln.

    die PATS lampe geht nach ca 3 sek aus. bei zündung an hört man abgesehen von div relais ein etwas schleifendes geräusch (keine ahnung ob das die pumpe ist...)

    PS.: braucht jemand nen neuen MAF Sensor:eingeschnappt:

    mfg
    Harald
     
  14. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.580
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Ist es eigentlich Schalt oder Automatikgetriebe? Sicherungen sind alle in Ordnung? Ich würde trotz alledem Fehler mal auslesen lassen. Es wird ja nur bei Abgasrelevanten Sachen die Lampe angesteuert. Gibst du Gas beim starten?
     
  15. Anubus

    Anubus Guest

    ist ein schalter!

    sicherungen sind ok
    gas geb ich keins (warum auch?)
    ja, werd morgen mal zu ford fahren.

    mfg
    Harald
     
  16. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.580
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Weil wenn man leicht Gas gibt und er springt an, dann liegt es Richtung Luftzufuhr.
     
  17. #17 mondeo_mk1, 02.03.2008
    mondeo_mk1

    mondeo_mk1 Guest

    Da gibt es noch einen Tempfühler der auch einiges zum spritverhältniss beiträgt.

    Er sitzt rechts an der kältemittelbrücke.

    Bei mir waren die kabel dort kaputt. IM kalten sprang er zwar an, aber sobald er 2 mins gelaufen ist, habe ich ihn nicht mehr anbekommen. er ist viel zu fett gelaufen. Nur mit vollgasstellung habe ich ihn manchmal anbekommen.
    darauf hin habe ich den hinteren kabelbaum neu gemacht und zack alles war bestens.

    Muss nicht, kann aber.
     
  18. #18 Hacky67, 02.03.2008
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    @ RB

    Du denkst in Richtung Leerlaufregelungsventil?
    Über Probleme mit dem Leerlauf berichtet der Threadstarter nichts.
    Ausserdem wäre ein verschmutztes, "klemmendes" Ventil doch wohl auch nicht von der Temperatur abhängig. Weder der des Motors, noch der Außentemperatur.

    @ mondeo_mk1

    Das, was Du meinst, das nennt sich Motorkühlmitteltemperatursensor, oder auch "ECT-Sensor".
    Und, solange dieser Sensor meldet "Maschine kalt", solange findet die Kaltstartanreicherung (Anfettung) des Gemischs statt.
    Passt beim Threadstarter aber nicht.

    1. Er klagte am Anfang des Threads über Startschwierigkeiten bei Kälte.
    (Gerade dafür ist die Kaltstartanreicherung ja da). Durch defekten ECT-Sensor springt der Wagen, wie Du selber festgestellt hast, bei Kälte besser an, nicht schlechter...

    2. Anschließend bescheinigte er dem warmen Motor einen einwandfreien Lauf. Bei fortgesetzter Anreicherung würde der Motor aber ruckeln/bocken.

    @ Anubus

    Bitte nicht wieder sofort auf Verdacht die erwähnten Bauteile neu kaufen...

    Bin mal gespannt, was bei Ford so rauskommt.
    Ist das die gleiche Schrauberbude, die behauptet hat:"Es können keine Fehler- Codes abgelegt sein, wenn die Check-Engine-Leuchte nicht an ist"?


    Drücke dir trotzdem die Daumen, dass dir dort schnell geholfen werden kann.

    Grüsse,


    Hartmut
     
  19. #19 mondeo_mk1, 02.03.2008
    mondeo_mk1

    mondeo_mk1 Guest

    SO ähnlich hatte ich mir das mit dem ECT sensor gedacht, wollte es aber nicht unerwähnt lassen, da ich ja nicht weiss ob es eben auch anders sein kann.
    Gruß Marc
     
  20. Anubus

    Anubus Guest

    hey, nein ich fahr diesmal zu einer anderen werkstatt...

    ja, er fährt sich sonst ganz normal, kein ruckeln oder sonst irgendetwas auffälliges.nur eben wenn er über nacht steht, dann zickt er rum - anscheinend auch wenns warm draussen ist.

    mir kommts so vor, als würde er sich kurz bevor er dann anspringt etwas verschlucken bzw wie wenn der anlasser dann kurz blockiert - sprich einen bruchteil einer sekunde bevor er dann anspringt isses ruhig - das war heute recht auffällig.

    mfg
    Harald
     
Thema:

Kaltstartproblem V6

Die Seite wird geladen...

Kaltstartproblem V6 - Ähnliche Themen

  1. V6 läuft 30 min und geht dann aus..wenn er kalt ist läuft er wieder 30 min ganz normal..HIIILLLFFFEE

    V6 läuft 30 min und geht dann aus..wenn er kalt ist läuft er wieder 30 min ganz normal..HIIILLLFFFEE: Ist ein 05 galaxy v6 mit 204 PS..AUTOMATIK..127000 KM ER SPRINGT NORMAL AN UND FÄHRT EINE HALBE STD..DANN GEHT ER AUS UND SPRINGT NICHT MEHR...
  2. Ford Taunus 20mTS V6

    Ford Taunus 20mTS V6: Ist ein Ford Taunus 20mTS V6 von 66 ein Auto das alltagstauglich ist (Sommer/Winter), oder nur was für Sonntags?
  3. Ford Scorpio 2,9 Liter V6 zu verkaufen

    Ford Scorpio 2,9 Liter V6 zu verkaufen: Hallo Wie oben beschrieben habe ich einen gepflegten Ford Scorpio 2,9 Liter V6 mit knapp 38.000 km zu verkaufen. Bei Interesse könnt ihr euch...
  4. Mondeo MK2 Bj.99 V6 will nicht mehr!

    Mondeo MK2 Bj.99 V6 will nicht mehr!: Hallo erstmal habe mich jetzt bisschen durchs Forum gelesen doch leider noch nix gefunden was mir bei meinen Problem weiter helfen könnte! Zum...
  5. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Mondeo V6 Automatik läuft unrund

    Mondeo V6 Automatik läuft unrund: Hab folgendes Problem mit meinem Mondeo MK2 V6 Automatik. Ich fuhr gestern an und zwischen 60 und 70 beim sanften Beschleunigen hat es sich so...