Kaltstartprobleme

Diskutiere Kaltstartprobleme im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo erstmal, ich habe ein Problem mit dem Starten meines Mondeos beim Kaltstart Modell: Mondeo Kombi Bj, 96 Wenn ich das Fahrzeug morgens...

  1. #1 Achim39, 16.08.2007
    Achim39

    Achim39 Guest

    Hallo erstmal,
    ich habe ein Problem mit dem Starten meines Mondeos beim Kaltstart
    Modell: Mondeo Kombi Bj, 96

    Wenn ich das Fahrzeug morgens oder nach mehr stündigem Parken wieder neu starte, springt er zwar sofort an, aber wenn ich dann direkt los fahre und auf den ersten paar hundert meter stopen muss geht er sofort aus.
    Wenn ich ihn ca. 1 Minute warmlaufen lasse ist alles OK, dann macht er keine schwierigkeiten.
    Hat jemand eine Idee was das sein könnte, ich habe immer nur gehört von Werkstätten das wäre eine typische Ford-Krankheit, das kann ja aber wohl nicht sein oder ?
    Im voraus schon mal besten Dank für Eure Hilfe.
    gruss
    Achim
     
  2. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Hast du es mal mit einer ausgedehnten Autobahnfahrt versucht? Das reinigt den Ventilsitz und die Hydrostössel. Welches Öl und Zündkerzen hast du drin?
     
  3. #3 Shelby81, 29.09.2007
    Shelby81

    Shelby81 Guest

    Hallo zusammen,

    ihc habe genau das selbe Problemo. Wenn der Motor kalt ist, man fährt 5 Meter und tritt die Kupplung, geht er aus. Parallel dazu finde ich hört er sich wenn er kalt ist an, als wenn er auf 3 Zylindern läuft, und nimmt in niedrigen Drehzahlen das Gas schlecht an. Hab nun mal die Zündkerzen getauscht, und den Luftfilter, da beides recht fertig war. Luftmassenmesser sieht dehr sauber aus, und Einspritzanlage hab ich gereinigt... Problem besteht immer noch. Was habt ihr noch für Ideen, woran es liegen könnte...?

    Zum Auto: 96er Mondeo 1,6 16V, 89000km runter, motor sauber und trocken.

    Veilen Dank für Eure Hilfe

    Shelby
     
  4. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Ich denke mal deine Vermutung mit "läuft auf 3 Zylindern" ist ganz gut. Das ist ein Problem der ersten Zetec Generation. Mit der Zeit bleiben die Ventile hängen oder verbrennen gar. Was sich nur in der ersten Kaltstartzeit bemerkbar macht. Nun kommt es halt darauf an was willst du noch investieren. Meinen vorherigen Tip mit der Autobahnfahrt schon probiert?
    Noch eine Frage, was fährst du für Öl. Vielleicht hilft ja ein Ölwechsel mit dem richtigen Öl schon aus.
    Macht man es richtig ist dies zu tun: Zylinderkopf runter, Auslassventile durch verbesserte ersetzen (nun passen die Ventilfederteller und Keile aber nicht mehr, also auch neue rein), alle Ventilschaftdichtungen ersetzen, Ventile einschleifen, Öldruckhalteventil im Zylinderkopf ersetzen und bei deinem Baujahr dürfte noch ein geänderter Öldruckregelkolben dazu kommen.
     
  5. #5 Mondeo-Driver, 29.09.2007
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Mein Mondeo nimmt im kalten Zustand teilweise kein Gas an bzw "verhaspelt" sich wenn man Gasgibt. Ist ein bremsendes Stottern so als wolle er nicht auf Touren kommen , wenn der Motor warm ist schnurrt der wie ein Kater beim kraulen ohne zu murren.
    mfg
     
  6. #6 Shelby81, 30.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.09.2007
    Shelby81

    Shelby81 Guest

    Also ich behaupte einfach mal, Du hast das selbe Problem wie ich. D.h. aller Vorraussicht nach ist Dein Verhaspeln, kein Verhaspeln, sondern einfach nur das Problem, das er nur auf 3 Zylindern läuft, wie meiner.

    Die Frage für mich ist nun: Muss es nun daran liegen oder kann es auch noch was anderes sein? z.B. Zündkabel. Und die andere Frage ist, bekommt das Auto so überhaupt ASU??? Und die dritte und wichtigste Frage: Warum ist das nur, wenn er kalt ist??? meine Zündkerzen waren ziemlich fertig, dachte es liegt daran, aber nach dem Tausch trat keine verbesserung auf...

    Bei dem Öl muss ich leider passen, ich weiß nciht, was für eins drin ist, und wie lang der letzte Ölwechsel her ist, aber Zündkerzen hab ich NGK - V-Line No25 - PTR5A-13. Ich hoffe, ich hab mir da die richtigen andrehen lassen...? :-)

    Grüße Frank
     
  7. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    OK,
    zum ersten bitte nur Ford Kerzen verwenden (du findest dazu genügend Hinweise hier im Forum),
    bei dem Gang zu Ford lässt du dir gleich einen neuen Satz (ist billiger) Zündkabel einbauen und einen Ölwechsel machen.
    AU dürfte bei noch intakten KAT kein Problem sein, da der Test ja bei betriebswarmen Motor durchgeführt werden muss.
    Im kalten Zustand ist es weil der Motor die größte Reibung hat, u.a.
     
  8. #8 Mondeo-Driver, 30.09.2007
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Bei meinem äussert sich das Problem so :
    Wenn ich den Wagen starte nach 8 Std . und dann losfahre , dann trete ich folgerichtig aufs Gas sodass der Wagen beschleunigt , jedoch (manchmal) beschleunigt er nicht sondern bremst als wenn die Motorbremse/Schubbetrieb aktiv ist. Und das wechselweise Beschl.bremsen.Beschl.bremsen : trete ich die Kupplung läuft der Motor bei etwa 900 U/min , kuppel ich dann wieder ein , gebe Gas das gleiche Spiel wieder. Ist aber nur in der Startphase so.

    Anderes Problem: Wagen kalt , wird gestartet , bekomme den ersten Gang nur mit gutem Zureden rein den zweiten mit Gefühl. Wenn der Wagen erstmal gefahren ist , schaltet es sich ohne Probleme .
    Meine Frage : Zuwenig Getriebeöl ?? Veraltetes Getriebeöl ??

    Wäre um nen Tipp dankbar

    mfg Ralf
     
  9. #9 Shelby81, 01.10.2007
    Shelby81

    Shelby81 Guest

    Also die Zündkerzen hab ich mir von nem Fordhändler besorgt. Wie ists mit nem Ölwechsel, kann ich auch 10 W 40 fahren? Das Auto ist eigentlich nur ein Winterauto, also hab ich keine Lust, da ewig viel geld oder so reinzustecken um ehrlich zu sein...
     
  10. PuBl1c

    PuBl1c Guest

    ich habe einen diesel und bei mir kommt und geht es, es liegt glaube ich an der außentemperatur und an der zeit wie lange das auto stand.
    manchmal mache ich an und dann ruckelt er und geht wieder aus. dann beim 2ten versuch klappt es meistens..
    ist aber schon ziemlich nervig wenn man das auto immer 2mal anmachen muss.

    hat da jemand ne lösung?

    ist en diesel 2.2l 155ps bj:04
     
  11. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Dann gehe mal zu deinem Ford Händler, schmeiss dem die Kerzen auf den Tisch und sage du willst die Originalen! Du wirst über den Preis erstaunt sein.
    10W Öl, nein lieber nicht (auch unter dem Gesichtspunkt das du im Winter mit dem Auto fährst nicht die bessere Wahl). 5W40, von mir aus.
     
  12. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Bitte nicht alles durcheinander werfen hier.
    Trotz alledem, welches Baujahr genau? Für Fahrzeuge ab 08/2004 steht ein Softwareupdate zur Verfügung, vielleicht hilft das ja schon.
     
  13. #13 Shelby81, 02.10.2007
    Shelby81

    Shelby81 Guest

    Wieso denn erstaunt? Sind die da so günstig? Also ich hab nun 6,30 € plus Steuer bezahlt. sollten regülär über 12 kosten... Was meint ihr, ob das Gummi T-Stück wechseln schon hilft? Hab gesagt bekommen, das bei knapp 90000km eigentlich noch kein Schaden an der Ventilen sein kann...
     
  14. PuBl1c

    PuBl1c Guest

    meiner ist 10/04, danke, werde ich mal bei meinem fordhändler ansprechen...
     
  15. #15 Horatio, 05.10.2007
    Horatio

    Horatio Guest

    Ich hatte die gleichen Probleme mit meinem Mondauto. Frank, mein Fordmechaniker erklärte, dies sei ein bekanntes Fordproblem.
    Die Antwort war das Kaltstartventil. Ventil getauscht, Problem weg.

    Ich hoffe Euch damit helfen zu können.
    Gruß Horatio
     
  16. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Beim Diesel ein Kaltstartventil?
     
  17. #17 tim-the-king, 15.10.2007
    tim-the-king

    tim-the-king Guest

    Kenne das Problem zu gut. Habe nahezu alles ausgetauscht was zu tauschen da ist.
    Es war zum Verzweifeln. Letztentlich war es ein undichtes Kraftstofffiltergehäuse das Luft mit ansaugte und somit schlechte Drezahl oder fast immer ausging und nur beim 2 ten mal zum laufen gebracht wurde. Solltet Ihr mal versuchen, bei mir hat´s geholfen.
     
Thema:

Kaltstartprobleme

Die Seite wird geladen...

Kaltstartprobleme - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Kaltstartprobleme - Benzindruck?

    Kaltstartprobleme - Benzindruck?: Hallo zusammen, habe noch ein Problem bei meinem Fiesta. Wenn der Wagen längere Zeit, meist über Nacht steht, springt er morgens immer erst beim...
  2. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 1,6 TDCI (BJ10) mit Startschwierigkeiten und ohne Gasannahme

    1,6 TDCI (BJ10) mit Startschwierigkeiten und ohne Gasannahme: Hallo Community! Der FoFi meiner Frau bereitet uns Kopfzerbrechen... Seit ungefähr Dezember startet er manchmal schlecht, wenn es kalt ist (steht...
  3. KA 1 (Bj. 96-08) RBT Ford Ka Kaltstartprobleme 1,3l Duratec

    Ford Ka Kaltstartprobleme 1,3l Duratec: Hallo, ich habe neuerdings Kaltstartprobleme bei meinem Ford Ka Bj 2006 1,3 Duratec. Das Auto muss ca 3-4 Stunden stehen damit die Probleme...
  4. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Kaltstartprobleme

    Kaltstartprobleme: Mein Fucus 2004 Diesel 1.9 cdti, wenn er langer steht muss man drei bis vier mal starten bis der Motor an bleibt. Wenn der Motor läuft dann läuft...
  5. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Extreme Kaltstartprobleme beim TD

    Extreme Kaltstartprobleme beim TD: Ein "Guten Morgen" ins Forum... Ich habe als neu TD-Besitzer gleich mit den im Internet vielfach beschriebenen Kaltlaufproblemen zu kämpfen. Er...