Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Kaltstartprobleme

Diskutiere Kaltstartprobleme im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Moin Jungs und Mädels, bevor ihr meckert, ich habe die Suche bemüht , aber nichts passendes gefunden. Das Problem was ich schildere ist auch...

  1. #1 jamie01, 18.10.2008
    jamie01

    jamie01 Neuling

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2004, 1,8 TDCI
    Moin Jungs und Mädels,

    bevor ihr meckert, ich habe die Suche bemüht , aber nichts passendes gefunden.

    Das Problem was ich schildere ist auch schon erörtert worden, aber leider nicht so ausreichend, das ich mit meinem Problem weiterkomme.

    Ich habe einen Ford Focus TDCI, Bj 2004, 1,8. Ich habe das Problem, dass er morgends einfach nicht anspringen möchte. Die Glühanzeige verlischt nach ca. 1 sec. Die Kerzen glühen aber trotzdem noch weiter. Das habe ich gemessen. Es dauert ca. 10 sec bis diese aufhören. Strom kommt an allen Kerzen an. Die Glühkerzen habe ich erneuert. Nur das Problem besteht weiterhin.
    Jetzt meine Frage. Hat jemand eine Idee was ich noch machen oder wo der Fehler liegen könnte, ohne das ganze Auto zu zerpflücken.

    In der Suche habe ich nichts gefunden.

    Ich danke für jeden Tipp. Es ist doch so ein klasse Auto.

    Gruß Jana
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rkueffner4711, 18.10.2008
    rkueffner4711

    rkueffner4711 Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Titanium, 2008, 1.8 - 125PS
    mir wurde mal folgendes gesagt...
    Ein Ford mag es gerne, wenn mann beim anlassen ein bischen gas gibt, vorallem im winter wenn es kalt ist...
    Also beim Benziner hat das immer sehr gut geklappt ;-)
     
  4. #3 Dangaras, 18.10.2008
    Dangaras

    Dangaras Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ford focus 2.0 von 99 131ps
    jep das kann ich bestätigen
    immer ein bisschen gas geben und es klappt.
     
  5. #4 FocusZetec, 18.10.2008
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    119
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Da gibt es eine andere Software für ein Besseren Kaltstart, weißt du ob die Software bei dir aktuell ist?

    Wie alt ist der Kraftsoffilter?
     
  6. #5 Dorminator, 18.10.2008
    Dorminator

    Dorminator Forum As

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus Sport Tdci
    gas geben beim benziner,ist aber gar nicht so gesund :D
    weiß auch gar nicht was diese aussage soll...natürlich kanns mal probleme geben,wie eben bei jamie aber ich hatte bisher 3 ford (2 benziner,nun nen diesel) und kenn/kannte auch viele ford im verwanden und bekanntenkreis...und bei keinen dieser autos musste beim starten gas gegeben werden...außer die ganz alten von früher mit vergaser etc :D
     
  7. #6 Dangaras, 19.10.2008
    Dangaras

    Dangaras Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ford focus 2.0 von 99 131ps
    ja im sommer habe ich auch keine probleme aber im winter mit -15 grad muss ich manchmal leicht gas geben und gut ist.
    gebe ja nicht vollgas
     
  8. #7 jamie01, 19.10.2008
    jamie01

    jamie01 Neuling

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2004, 1,8 TDCI
    Moin Jungs,

    ich danke schonmal für die Tipps. Also der Kraftstoffilter ist neu. Die Glühkerzen sind neu. Ob schon eine neue Software aufgespielt wurde, kann ich nicht genau sagen. Aber ich kann das ja mal nachprüfen. Was mich stutzig macht ist das erlöschen der Glühkontrolle, obwohl die Kerzen noch längst nicht ihren Glühpunkt erreicht haben? Ist das bei euch auch so?

    Was kostet denn die Aufspielung der neuen Software?

    Ich finde es schade, dass man bei einem so jungen Fahrzeug schon Software kaufen muß. Eigentlich fände ich es von Ford nur fair, diese kolanter Weise zur Verfügung zu stellen.

    Mit dem Gasgeben habe ich auch schon gemerkt, jedoch kann dies ja nicht der Weisheit letzter Schluß sein. Bei einem so jungen Fahrzeug erwartet man eigentlich, das alles recht gut läuft.

    Naja ich werde einfach mal schauen und im Winter halt etwas eher aufstehen, um nach vier-fünfmal Schlüssel herumdrehen, endlich starten zu können.

    Vielleicht gibt es ja irgendwann einen Fahrer der den Tipp des Jahrhunderts hat und endlich ein ordentliches Startverhalten gewährleistet ist. Ich würde mich freuen.

    Liebe Grüße Jana
     
  9. #8 jamie01, 15.12.2008
    jamie01

    jamie01 Neuling

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2004, 1,8 TDCI
    Eventuelle Lösung Kaltstartprobleme

    Moin Jungs und Mädels,

    Mein Ford Focus TDCi Bj 2004, 1,8l hat starke Kaltstartprobleme. Die Fehlerauslese hat nicht gefunzt. Kein Fehler im Speicher. So gingen wir weiter auf die Suche.
    Kaum sind die Temperaturen unter 5 Grad, ist es vorbei mit einem vernünftigen Start.
    So haben wir die Leitung zur Einspritzpumpe abgeklemmt, (gequetscht) und schon ließ er sich besser starten. Der Rücklauf in den Tank war damit nicht mehr gewährleistet.
    Nun stellt sich die Frage: Hat die Zuleitung ein Leck oder ist die Einspritzpumpe hin?
    Zweite Idee war, ein Ventil zwischen zu setzen, um den Rücklauf im Startvorgang zu unterbrechen. Hat das von euch schon mal einer gemacht? Wie sind die Erfahrungen?
    Bei den alten Dieseln gab es in der Pumpe so eine Art Simmerring, der nach den Jahren immer mehr Luft durchgelassen hat. Wie ist die jetzige Pumpe aufgebaut? Gibt es da eine Art Membran, die mit der Zeit verschleisst?
    Ich würde mich über Antworten freuen. Es ist ziemlich nervig morgens zu stehen und ca. 30 Startversuche hinzulegen, wodurch die Batterie schließlich an ihre Grenzen stößt. Glücklicherweise haben wir eine Garage, wodurch sich die Startversuche etwas minimieren.

    Danke und einen schönen

    Gruß Jana
     
  10. #9 Mr. Binford, 15.12.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.12.2008
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Ich denke ein Thema dazu reicht vollkommen aus!


     
  11. Devman

    Devman Guest

    Erstens: Bei einem TDCI wird das Drehzahlwunschpedal elektronisch geregelt, da könnt ihr draufhämmern wie ihr wollt, solange keine Mindestdrehzal da ist wird euer Wunsch ignoriert!

    Zweitens: Die Injectoren arbeiten im Nanometerbereich, d.h. Dreck im Kraftstoffsystem ist tötlich für sie. ca. 280 €/Injector + initialisieren mit IDS ca 50€
     
  12. #11 jamie01, 16.12.2008
    jamie01

    jamie01 Neuling

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2004, 1,8 TDCI
    Hallo Devman,

    mit deiner Antwort kann ich leider nicht viel anfangen. Erstens verstehe ich, aber zweitens ist für mich absolut unverständlich.
    Meine Frage war das Ventil, nicht der Dreck im Kraftstoffsystem. Der Filter ist neu, also ich denke mal daran wird es wohl kaum liegen. Da ich nicht mit offenem Tankdeckel durch die Gegend fahre wird da wohl auch kaum Schmutz hingelangen.

    Wenn es Schmutz wäre, dann würden die Startprobleme wohl kaum nur im kalten Zustand vorkommen, zumal es nach dem abdrücken der Leitung viel besser war. Da heißt es muß Fremdluft sein.

    Gruß Jana
     
  13. Devman

    Devman Guest

    Ok... die dickere Leitung zwischen Kraftstofffilter und Hochdruckpumpe durch ein durchsichtigen & SAUBEREN Schlauch ersetzen, Fahrzeug anlassen und ne weile laufen lassen.... ausmachen nicht vergessen :nene2:... dann ins Bett gehen und ne Nacht drüber schlafen. Früh kannst du dann nen Startversuch wagen, wobei einer den Schlauch im Auge behalten sollte.
    Bedenke: Ein paar Luftblasen sind normal!
     
  14. #13 jamie01, 17.12.2008
    jamie01

    jamie01 Neuling

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2004, 1,8 TDCI
    Hi Devman,

    ja das haben wir auch schon überlegt. Aber wie sieht es grundsätzlich mit einem solchen Ventil aus?

    Gruß Jana
     
  15. Devman

    Devman Guest

    Lass das mal mit dem Ventil! Ich könnte jetzt zwar ein Vortrag über Commonrail-Einspritzsysteme halten, und dir sagen, das die Rücklaufmenge einen Sinn hat und kein überflüssiger Blödsinn ist, das würde hier aber zu weit gehen.
     
  16. #15 focus-dom, 27.12.2008
    focus-dom

    focus-dom Forum As

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1.8TDCi Futura
    ja tach auch,

    ich hab ähnliche probleme bei meinem focus 1.8 tdci.

    wenns richtig kalt ist, bzw. in der nacht richtig kalt war und ich morgens an die uni fahrn will, dauerts nen ganzen augenblick, bis der focus läuft. die lampe von der glühanlage geht auch relativ schnell wieder aus, aber dann muss ich doch 2-3 mal nen versuch starten, bis der motor läuft.:mies:

    wenn ich den anlasser ne eile länger arbeiten lasse, klappts auch bei ersten versuch. kanns sein, dass der anlasser mit dem alter ein bisschen schwächer wird oder so?

    dass die batterie bei niedrigen temperaturen weniger leistung bringt und ein diesel mehr leistung zum starten braucht ist mir schon klar, aber irgendwie gehts mir schon aufn sack. ein "erst" 6 jahre altes auto hat meiner meinung nach egal obs -25° oder +45° sind immer relativ gleich gut anzuspringen. deswegen hats ja irgendwann mal auto gelernt :zunge1:
     
  17. #16 Dorosha, 27.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2008
    Dorosha

    Dorosha Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Renault Espace III V6 3,0l ,

    Ford Mondeo 1,
    Mal was ganz anderes :boesegrinsen:

    Wie siehts mit der Kontaktplatte im Zündschloss aus?

    Achja noch am Rande...die Vorglühung endet nicht mit dem Erlöschen der Vorglühanzeige. Lass ihn ma bissel länger Vorglühen und schau ob das funktioniert.

    Und ne blaue Wolke kommt wenn er mal anpringt nicht aus dem Auspuff?

    Ansonsten Undichtigkeit in der Kraftstoffzufuhr. Dies führte dazu dass Luft
    in das System eintritt und die muss ja auch erst wieder raus ehe der Motor starten kann, was durch den längeren Startvorgang auch passiert.

    mfg
     
  18. #17 focus-dom, 27.12.2008
    focus-dom

    focus-dom Forum As

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK1 1.8TDCi Futura
    also wenn der motor warm ist, qualmt er überhaupt nicht. wenns kalt ist, qualmt er schon en bisschen. die ist aber eher grau als blau.
     
  19. #18 Dorosha, 27.12.2008
    Dorosha

    Dorosha Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Renault Espace III V6 3,0l ,

    Ford Mondeo 1,
    Ups sry hab das Zitat vergessen, war eigendlich an Jamie01 gerichtet:rotwerden:

    Aber kannst das mit dem Vorglühen und der Kontakplatte auch ma prüfen so ists ja nicht ;)

    mfg
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 jamie01, 27.12.2008
    jamie01

    jamie01 Neuling

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus, 2004, 1,8 TDCI
    Hi Dorosha,

    also wir haben festgestellt, dass er irgendwo Fremdluft zieht. Jetzt versuchen wir nur das " Wo " zu klären.

    Ist es die Pumpe selbst, dann kommt das ziemlich teuer. Ist es nur die Zuleitung, dann mag das ganze noch gehen.

    Mal schauen. Bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen. Er steht in der Garage und da geht es einigermaßen.

    Ich weiß bei den alten Dieselpumpen war es so, dass es einen Simmerring gab, der mit der Zeit verschlissen war. Nur wie es jetzt bei den neueren Pumpen aussieht, weiß ich nicht.

    Durch Abdrücken des Rücklaufs ist er ja viel besser gestartet. Vielleicht setzen wir ja ein Ventil ein, was nur in Betrieb ist, wenn er kalt startet.

    Meld mich wenn alles geschehen ist.

    Gruß Jana
     
  22. #20 Dorosha, 27.12.2008
    Dorosha

    Dorosha Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Renault Espace III V6 3,0l ,

    Ford Mondeo 1,
    Wie siehts mit der Kontaktplatte im Zündschloss aus?

    mfg
     
Thema:

Kaltstartprobleme

Die Seite wird geladen...

Kaltstartprobleme - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Kaltstartprobleme - Benzindruck?

    Kaltstartprobleme - Benzindruck?: Hallo zusammen, habe noch ein Problem bei meinem Fiesta. Wenn der Wagen längere Zeit, meist über Nacht steht, springt er morgens immer erst beim...
  2. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 1,6 TDCI (BJ10) mit Startschwierigkeiten und ohne Gasannahme

    1,6 TDCI (BJ10) mit Startschwierigkeiten und ohne Gasannahme: Hallo Community! Der FoFi meiner Frau bereitet uns Kopfzerbrechen... Seit ungefähr Dezember startet er manchmal schlecht, wenn es kalt ist (steht...
  3. KA 1 (Bj. 96-08) RBT Ford Ka Kaltstartprobleme 1,3l Duratec

    Ford Ka Kaltstartprobleme 1,3l Duratec: Hallo, ich habe neuerdings Kaltstartprobleme bei meinem Ford Ka Bj 2006 1,3 Duratec. Das Auto muss ca 3-4 Stunden stehen damit die Probleme...
  4. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Kaltstartprobleme

    Kaltstartprobleme: Mein Fucus 2004 Diesel 1.9 cdti, wenn er langer steht muss man drei bis vier mal starten bis der Motor an bleibt. Wenn der Motor läuft dann läuft...
  5. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Extreme Kaltstartprobleme beim TD

    Extreme Kaltstartprobleme beim TD: Ein "Guten Morgen" ins Forum... Ich habe als neu TD-Besitzer gleich mit den im Internet vielfach beschriebenen Kaltlaufproblemen zu kämpfen. Er...