Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Kampf mit dem feuchten Boden Fiesta MK4

Diskutiere Kampf mit dem feuchten Boden Fiesta MK4 im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo zusammen, es geht um Fiesta 1996, 1.25 Benzin, Mk4. Übliche Krankheit - seit Monate kämpfe ich mit dem Wasser im Salon (unten links,...

  1. #1 DeltaGold, 09.11.2015
    DeltaGold

    DeltaGold Neuling

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es geht um Fiesta 1996, 1.25 Benzin, Mk4.

    Übliche Krankheit - seit Monate kämpfe ich mit dem Wasser im Salon (unten links, Fahrerseite, Fußbodenbereich), habe ich schon viel gelesen und ausprobiert. Die Isolierung an der Fahrerseite (unter dem Teppichboden) ist nach jedem Regen feucht – an der anderen Seite ist trocken. Folgende Maßnahmen waren schon ergriffen:

    1. Windscheibe-Wanne (direkt unter der Windschutzscheibe) wurde sauber gemacht, Abflüsse wurden gereinigt und geprüft.

    2. Es war eine Tropfstelle bei der Autowasche festgestellt: einige Tropfen kommen von dem angezeigten Luftkanal. Dafür wurde die Luftannahmebereich abgedichtet. Ich habe noch nicht geprüft, ob das war gebracht hat, meine Frau hat aber gesagt, es ist wesentlich wärmer im Auto geworden, man muss die Heizung nicht so stark andrehen wie früher :-) .

    [​IMG]

    Aufnahme5.jpg

    3. Die Kabeldichtungen wurden sicherheitshalber auch abgedichtet: im einen Topic habe ich gelesen, es konnte auch ein Problem sein.



    [​IMG]

    [​IMG]

    Gefühl sagt, das Wasser kommt von auf dem Bild markiertes Bereich (linke Fußablage): der Boden ist an diese Stelle besonders feucht. Vom Geruch her ist es kein Kühlwassermittel, sondern ganz normales Regenwasser, weil dieses Problem tritt nur beim feuchtes Wetter auf.

    [​IMG]

    Jetzt die Frage: die Platte mit den Klima- und Kühlwasserröhren (Salonheizung) möchte ich auch abdichten. Dadurch dichte ich die Rinne herum die Platte mit Silikon zu (grüne Pfeile) und alle 4 Röhre herum (gelbe Pfeile). Die Klimaröhren sind mit Schaumstoff herum abgedichtet, die Heizröhre haben nur Gummidichtungen herum. Mache ich was falsch, wenn ich die Röhre zusätzlich mit dem Silikon herum abdichte, was meint Ihr?

    Nicht wundern, falls das komisch klingt – ich versuche schon verzweifelt alles abzudichten was überhaupt geht, weil ich habe keine Ideen mehr, wo das Wasser im Salon eindrängen kann.

    [​IMG]
     
  2. #2 MucCowboy, 09.11.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.744
    Zustimmungen:
    395
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Silikon würde ich nicht verwenden. Denn Du hast es da mit extremen Temperaturen zu tun. Die beiden Klimarohre werden eisig kalt, da wird Silikon irgendwann hart und brüchig. Und die beiden Heizungsschläuche werden knall heiß, da schmilzt Dir das Silikon noch weg.

    Andererseits rinnt Wasser, was dort eindringt, nur in den Heizungskasten und wird unten in der Tropfschale des Klimakondensators aufgefangen. Für eine feuchte linke A-Säule sollte es also nicht verantwortlich sein.
     
  3. #3 DeltaGold, 12.11.2015
    DeltaGold

    DeltaGold Neuling

    Dabei seit:
    21.09.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für Deine Ratschläge, konnte wegen Abwesenheit nicht früher antworten.

    Wegen Silikon mache ich keine Sorge - ich verwende Hochtemperatur Silikon (bis 350 grad). Wie gesagt, ich kämpe schon seit Monate mit dem feuchten Boden und mache schon alles, was auch theoretisch die Ursache sein kann.

    Habe auch gelesen, daß dafür eine Dichtungstreifen zwischen die A-Säule und Flügelverstärkung erneut werden muss: habe aber keine Ahnung, wo genau diese Stelle liegt? Hat jemand vielleicht eine Idee?

    [​IMG]
     
  4. Frbo

    Frbo Neuling

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max, 2007, 1,8l
    Fiesta , 1996, 1,3,
    Hallo DeltaGold,

    das Problem hatte ich bei dem Wagen meiner Tochter auch. Über Jahre hinweg immer mal alles Nass im Fußraum.
    Letztes Jahr (oder zwei) habe ich dann einen großen Rundumschlag gemacht im Motorraum unter dem Kühlwasser Behälter und auf der anderen Seite die Bleche nachgeschaut. Wenn man starkes Licht (Fluter) auf die Bleche hält und von innen sich in den Fußraum legt und nach oben in die Ecke sieht erkennt man ganz leicht das Licht. So weit so gut.

    Dann im Motorraum die entsprechenden Bleche rundherum säubern. Die Bleche sind irgendwie geklebt (weiße Masse). Diese entsprechend abgekratzt und sauber gemacht. Dann mit schwarzen Sikoflex (flexible Masse) neu abgedichtet. Als Zusatz habe ich noch ein zusätzliches Blech draufgelegt und noch mal abgedichtet. Dann noch die Ablaufkanäle gesäubert damit kein Wasser stehen bleibt.

    Das hat geholfen seitdem ist alles trocken.

    Grüsse Frbo
     
  5. #5 Trinity, 23.11.2015
    Trinity

    Trinity Guest

    bei mir waren die schwellerabläufe zu , dann haben die sich gefüllt und dann ist das wasser über löchern im innenschweller in den fußraum gelaufen .
    hab ich auch ewig gesucht bis ich das gefunden habe .
    nach 3 stunden dauerberegnung und ausgeräummten innenraum hab ichs dann gesehen wie es hinter nem schaumstoffstreifen rauskamm .
     
  6. #6 fuzzilein, 28.02.2016
    fuzzilein

    fuzzilein Neuling

    Dabei seit:
    16.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, Bj.96, 44kw, 1299 cm³

    Hallo Trinity,

    habe auch das Problem mit dem Wassereintritt. Kannst Du vielleicht kurz beschreiben,
    wie man die Schwellerabläufe am besten reinigt?
    Ich vermute bei mir auch dort den Wassereintritt. ich vermute, der Ablauf geht vom Wasserauffangkasten
    im Motorraum hinunter zu den Schwellern?

    PS.: Habe keine Klimaanlage
     
  7. #7 thefuture82, 28.02.2016
    thefuture82

    thefuture82 Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford fiesta 1996
    Ich kämpfe auch mit dem Wasser im Fußraum. Meine Vermutung ist, das das Wasser an der Kabeldichtung Eintritt. Bisher habe ich nur den Bereich unter der Windschutzscheibe sauber gemacht. Damit ich dort besser arbeiten kann würde ich gerne die große Plastik Abdeckung abnehmen wo die lange Dichtung draufsitzt. Wie das geht weiss ich noch nicht. Ausserdem werde ich versuchen die Kabeldichtung mit Silikon abzudichten.
    Warscheinlich hilft das schon.
     
  8. #8 Trinity, 29.02.2016
    Trinity

    Trinity Guest

    an der spritzwand im motorraum sind links und recht ganz in den ecken je ein ablauf vom wasserkasten , da hängen so gummiläpchen vor ,
    diese hab ich direkt entfernt , weil sich die auch immer zusetzten , vorallem im herbst durch blätter .

    an den schwellerunterkannten sind auf jeder seite 3 so ausprägungen zu sehen , dies sind die abläufe , einfach mal mit nem passendem schraubendreher
    da reingehen und prüfen ob die frei sind .
     
  9. #9 thefuture82, 29.02.2016
    thefuture82

    thefuture82 Neuling

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford fiesta 1996
    Ich habe auch schon überlegt die Gummilappen abzuschneiden. Klingt nach einer guten idee !
    Der Schweller auf der Fahrerseite wurde erneuert. Aber ich werde mal sehen ob ich die Löcher finde.
    Was mich noch interessieren würde ist, ob man dieses lange Plastikteil wo die Gummiläppchen dran sind, abschrauben kann? (dann könnte ich dort besser sauber machen)
     
  10. #10 fuzzilein, 29.02.2016
    fuzzilein

    fuzzilein Neuling

    Dabei seit:
    16.12.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, Bj.96, 44kw, 1299 cm³
    Im Sommer, nach längerer regenfreier Zeit, wenn das Auto dann mal komplett trocken ist, kommt
    das Wasser zuerst in den Fahrerfußraum und zwar definitiv von der Seite, da der Fußraum bei den Pedalen
    und höher trocken ist, ich schließe bei mir also die Kabeldichtung aus.
    Bei ergibigem Dauerregen und wenn der Matten-/Teppichbelag vollgesogen ist, sammelt sich das Wasser als nächstes
    hinten, Fahrerseite, danach bei mir mittlerweile auch vorn, Beifahrerseite.

    Werde mich also mal um die Schweller-Abflüsse kümmern, sicher von Vorteil, den Wagen mal auf die Bühne zu nehmen,
    anders kommt man da wohl nicht so gut ran, oder?

    Im Motorraum sind die Abflüsse eigentlich bei mir frei, wären sie dort verstopft, würde sich das Wasser warscheinlich
    auch einen anderen Weg suchen.
    Erstmal danke bis hierhin, werde mich mal wieder melden, wenn ich's trocken bekomme.
     
Thema: Kampf mit dem feuchten Boden Fiesta MK4
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ford fieste mk4 kondenswasser

    ,
  2. mondeo Wasser im fahrerseite Fussraum

    ,
  3. ford mondeo mk4 nass fußraum fahrerseite

    ,
  4. ford mondeo mk4 wasser im fußraum fahrerseite,
  5. ford kuga wassereintritt beifahrerseite,
  6. fiesta klimakondensator abdichten,
  7. fiesta jas klima kondenswasser,
  8. ford fiesta 1996 Wasser im fahrerraum,
  9. kuga fussraum wasser
Die Seite wird geladen...

Kampf mit dem feuchten Boden Fiesta MK4 - Ähnliche Themen

  1. Teiletausch Escort Cabrio MK3 zu Mk4

    Teiletausch Escort Cabrio MK3 zu Mk4: Hallo, ich hoffe hier gibt es Leute die mir schnell helfen können. Ich habe einen Ford Escort XR3I Cabrio von 1987. Den will ich wieder...
  2. Ford Fiesta 1.0 EB vom platten Land

    Ford Fiesta 1.0 EB vom platten Land: Moin moin an alle Ford Fahrer, Ich bin Andy aus der Nähe von Hamburg und verfolge schon länger die interessanten Beiträge hier. Habe seit 1.5...
  3. Ford Fiesta Style - Welches Radio passt?

    Ford Fiesta Style - Welches Radio passt?: Moin Meine Freundin besitzt einen Ford Fiesta Style Baujahr Februar 1999. Ich möchte ihr ein Din2 Radio mit Navi usw. zum Geburtstag schenken,...
  4. Biete Ford Fiesta Sport (MK5), sehr gepflegt und guter Zustand

    Ford Fiesta Sport (MK5), sehr gepflegt und guter Zustand: Hallo, nach langem überlegen und schweren herzens verkaufe ich nun meine Fiesta Sport. Der Link dazu ist folgend:...
  5. Sicherungen Klimaanlage Ford Fiesta Tianium Baujahr 2009

    Sicherungen Klimaanlage Ford Fiesta Tianium Baujahr 2009: Hallo zusammen, ich möchte gerne die Sicherungen für die Klimaanlage entfernen, da sich die Klimaanlage selbstständig wieder anschaltet (ich...