KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Kaufberatung Benziner oder Diesel ?

Diskutiere Kaufberatung Benziner oder Diesel ? im Kaufberatung Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, spiel mit dem Gedanken mir nen Ka RU8 zu zulegen, weiss nur nicht ob es ein Benziner oder Diesel werden soll. Der diesel hat ja ein paar,...

  1. Bj87

    Bj87 Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    spiel mit dem Gedanken mir nen Ka RU8 zu zulegen, weiss nur nicht ob es ein Benziner oder Diesel werden soll.
    Der diesel hat ja ein paar, wenn auch nur 6ps mehr wie der Benziner und ein diesel beschleunigt ja auch schon bei niedrigen Drehzahlen, was ein Benziner nicht macht.
    Mir ist klar dass auch der diesel keine Rennmaschine sein wird.

    deswegen frag ich euch mal ob es ein fühlbarer Unterschied ist zwischen dem Benziner u. Diesel.

    Werd mir den kleinen als Gebrauchtwagen kaufen, wenn möglich in der Titanium Ausstattung in Weiss oder Schwarz.

    danke schon mal
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geddy, 16.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2015
    Geddy

    Geddy Forum As

    Dabei seit:
    08.03.2011
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus MKIII, 2013, 1.6 TDCI
    Ja, an der Zapfsäule, Super kostet momentan 30 Cent/Liter mehr als Diesel, und deutlich mehr Drehmoment beim Diesel, was für besseren "Durchzug" sorgt.

    Cheers

    Geddy
     
  4. #3 Silbergrau, 17.07.2015
    Silbergrau

    Silbergrau Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    33
    Ich möchte mich in dieses Thema hier gerne "einklinken"...

    Welches Modell und welcher Motor genau es werden soll, habe ich noch nicht klar; mir geht es zunächst mehr um die hier thematisierte Grundsatzfrage ("Benziner oder Diesel?").

    Ein Diesel gefällt mir persönlich deutlich mehr als ein Benziner.

    Mit dem Kauf eines Diesels habe ich aber deshalb ein Problem - und bitte um Eure Kommentare zu diesem Thema hier - , weil ich TATSÄCHLICH doch relativ oft Kurz-Strecke fahre. So beträgt die im Alltag normale Fahrstrecke zwischen Wohnung und Arbeitsstätte gerade einmal 10 km. Mittags mal kurz raus: 2, 3 km; danach ist wieder Stillstand. Bis zur Heimfahrt: 10 km. DAS ist "tägliches, tatsächliches Anforderungs-Profil". Unter solchen Bedinungen fährt man nach meiner Überzeugung jeden Diesel kaputt = deshalb KEINEN Diesel.

    (Mein aktueller Benziner macht so etwas seit nunmehr gut vier Jahren fast jeden Tag klaglos mit)

    An Wochenenden zum Beispiel bin ich andererseits aber auch oft und gerne "auf großer Tour" unterwegs. An einem Tag 1.100 km, das ist schon einige Male vorgekommen. Mindestens aber 500, 600 km über ein oder zwei Tage an Wochenenden, das ist normal.

    (Ich muss jetzt anmerken: Mein aktueller Benziner macht so etwas seit nunmehr gut vier Jahren fast jedes Wochenende klaglos mit)

    Deshalb neige ich zum Benziner; "lieber" hätte ich aber einen Diesel!

    Könnt Ihr mir dazu bitte Eure Meinung sagen?

    - Eine ganz persönliche Anmerkung: Mir gefällt dieses Forum hier gut. Aber wenn ich das so sagen darf: Sogar in jedem Altenheim ist mehr los! Ein Forum - und das ist hier doch eines, oder nicht? - ein Forum"lebt" von Beiträgen!

    "80 Hits; Antworten: 0" - das finde ich ziemlich traurig...

    Am Ende ist es doch EUER Forum! - "Macht was draus" !!!

    (- oder hört auf, es zu besuchen ("Hits"), damit es in Ruhe einschlafen kann...)

    DANKE!
     
  5. Bj87

    Bj87 Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja gut ich hab auch nur 8 km zur arbeit, WE werden es mehr sein.. die neuen Diesel gehn deswegen nicht mehr kaputt... am WE würd der dann auf der autobahn auch wieder frei geblasen werden... mich interessiert der diesel mehr wegen den 75ps... hab ein wenig das Gefühl dass der 69 ps`ler bissel lahmarschig sein könnte...

    zum Thema Forum , hits... joa finds auch traurig dass soviele wohl mitlesen aber nix dazu zusagen haben.. hatte die gleiche Frage schon bei Ka ru8 gestellt da hab ich mittlerweile über 100 hits aber keine einzigste Antwort... u. dass in nem Altenheim mehr los ist, kann ich nur bestätigen, erlebe es Tag für Tag 8 std lang am tag XD
     
  6. #5 focusdriver89, 17.07.2015
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    ich als überzeugter Diesel-Fahrer würde in beiden Fällen den Diesel nehmen. Gerade im Fall von "Silbergrau" wo am Wochenende doch schon beachtliche Strecken gefahren werden, regeneriert der DPF gut und es wird keine Probleme geben. Schädlich wären wohl ausschließlich 8-10km zu fahren, dauerhaft, aber wenn regelmäßig mal Strecken >50km gefahren werden, ist alles schön.

    Der 75PS Diesel ist schön zu fahren, hat klar mehr Dampf als der Benziner und verbraucht viel weniger, da nicht so hihe Drehzahlen nötig sind. Hatte den Diesel mal als Leihwagen, war ganz cool die kleine Kiste...
     
  7. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.962
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    on topic:

    normalerweise würde ich bei deinem fahrprofil definitiv zum benziner greifen, da wir hier aber nur die fiat-motorenpalette zur auswahl haben: diesel.

    themenverwand:

    www.ford-forum.de/showthread.php/107515-Benzin-vs-Diesel

    http://www.ford-forum.de/showthread.php/88695-75PS-Diesel-Positives-Negatives


    :offtopic:

    leute, versteht mich nicht falsch, konstruktive kritik ist immer gern gesehen, aber hier muss etwas aufklärungsarbeit geleistet werden:

    1. nicht alle dieser hits sind von realen personen entstanden, einige entstehen durch webcrawler.

    2. es ist ferienzeit.

    3. nicht jeder modellbereich ist gleich gut besucht.

    4. jene, die es lesen, haben einfach keine lust mehr zu antworten. es ist eine thematik, die sich wie ein roter faden seit nunmehr 12 jahren durchs forum zieht. nur noch die öl-themen sind penetranter. wenn ihr jetzt der meinung seid, man könnte doch auf die vorhandenen theman einfach hinweisen: jaein! versetzt euch mal in die lage der leute die hier täglich ihre private zeit investieren... wenn solche theman immer und immer wieder erscheinen, obwohl die leute dazu angehalten sind die suchfunktion zu benutzen, fehlt einem einfach die motivation. :vertrag:

    5. wir sind hier nicht bei facebook. glücklicherweise. :)


    letztendlich können wir vom team daran nur wenig ändern, entweder die leute sind da, die leute sind themenbezogen motiviert oder eben halt nicht. um ehrlich zu sein: es entzieht sich meiner kenntnis, warum manche, relativ themenverwandte post teilweise garkeine antwort, teilweise über 30 antworten erhalten. :istok: hier ist es allerdings anders.
     
  8. #7 vanguardboy, 17.07.2015
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.055
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Bei 8km am tag ein diesel? Der wird doch nie richtig warm. Benziner wird eher warm und ist günstiger in den steuern. Ob das lohnt musst du dir ausrechnen..
     
  9. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Gut, dann will ich mal was beitragen, damit dieser Hit nicht auch noch unnütz war...

    Erstmal ist der Ka MK2 ein waschechter Fiat 500/ Panda. Das heißt alle Probleme dieser Modelle treten auch beim Ka auf.
    Zu den Motoren:
    Der Benziner ist verglichen mit dem Diesel schlapper, ganz einfach weil ihm das Drehmoment fehlt. Die paar PS machen nicht den Unterschied, die ca. 40 NM mehr Drehmoment über einen breiteren Drehzahlbereich merkt man aber ganz deutlich. Der Benziner muss gedreht werden, wird dabei aber nur laut und nicht signifikant schneller :lol: Verbrauchstechnisch pendeln sich unsere Benziner bei 6-7l ein, drunter geht nur mit einer Rasierklinge unterm Fuß und drüber im Stadtverkehr problemlos. Bei euren Fahrprofilen dürfte wohl irgendwann der DPF beim Diesel Probleme bereiten, wenn man ihn nicht ab und an mal frei fährt. Beim Benziner rostet im Gegenzug der Auspuffendtopf noch schneller weg, wenn er nicht richtig warm wird :mies:

    Der Benziner hat auch scheinbar mehr Schwachstellen als der Diesel, einerseits hat der Diesel die bessere Bremse an der Vorderachse und andererseits seltener Probleme mit dem Auspuff. Außerdem hat der Diesel eine wartungsfreie Steuerkette, der Benziner ein Wechselintervall von 100.000km/ 5 Jahren (Kosten hier). Dafür ist er in der Steuer deutlich günstiger.

    Weitere Schwachstellen, die beide Ka betreffen, können gerne hier nachgelesen werden: Liste bekannter Fehler. Im Forum treten mit zunehmendem Alter noch undichte Kühler-/ Klimakondensatoren, verstopfte Abläufe und daraus resultierender Wassereinbruch, reißende Schaltseile und Probleme mit der Vorderachse auf.

    Wenn man den kleinen als Gebrauchtwagen kauft, sollte man auf die beschriebenen Mängel achten bzw. ob die betroffenen Teile bereits erneuert wurden. Außerdem sollte man die Ka erst mit Euro 5 Motoren kaufen, erkennbar an Start& Stop Funktion (ab MJ 2011). Hier wurde die Kupplungebetätigung verbessert und einige andere Kleinigkeiten verbessert. In welchem Preisrahmen soll sich der Ka denn bewegen? Aktuell sind die Neufahrzeuge ja so günstig, da würde ich mir kaum einen Gebrauchten ans Bein binden, wenn es das Budget zulässt.

    Ich muss ehrlich sagen, dass der Ka zwar ein kleines Auto ist, das gilt aber leider nicht für die Kosten, wenn man nicht selbst schraubt. Da kann man auch locker ein bis zwei Fahrzeugklassen höher gehen, ohne dass die laufenden Kosten bemerkenswert höher werden. Bedenkenlos empfehlen kann ich ihn leider nicht.

    So, nun hab ich mal ein bisschen was geliefert, jetzt freuen wir uns natürlich auf Antworten ;)
     
  10. #9 xenotron, 17.07.2015
    xenotron

    xenotron Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta Style Kool
    JAS 1998 1.25 16V
    Wenn wir schon bei den Kosten sind, sei zusätzlich angemerkt, dass Schäden am Motor/Peripherie und Getriebe beim Diesel in der Regel teurer kommen als beim Benziner - und auch eine Steuerkette nicht ewig lebt, sondern irgendwann getauscht werden muss. Und da die Zeiten längst vorbei sind, als eine Steuerkette wirklich mit zu den letzten "überlebenden" Teilen gehörte, sollte man bei entsprechender Haltedauer/Laufleistung ab ca. 150.000 km auch diesen Posten im Hinterkopf behalten.
     
  11. #10 Organdi, 18.07.2015
    Organdi

    Organdi Astrud Astronette

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Puma 1998 1,7
    Focus CC 2008 2,0
    Vor dieser Entscheidung stand ich im Herbst auch. Eigentlich wär mir nie eingefallen, einen Wagen in der Dieselausführung zu holen, doch da ich C-Max als Leihwagen hatte- eben Diesel- und ihn vom Fahren her so toll fand, habe ich mir das dann doch überlegt.
    Vielleicht hilft es dir auch, einfach vom Kostenpunkt her folgendes zu machen: falls du schon mal einen Benziner hattest, schreib dir doch mal die ganzen Kosten, die du bei ihm hattest (Tanken, Steuer, immerkehrende Reparaturen, usw.). Und daneben die ganzen Kosten, die bei einem Diesel auf dich zukommen. Ich habe das so gehandhabt und dann gesehen, dass ich mit einem Benziner doch besser dran bin. Ich fahre zwar 25km zur Arbeit, aber meinen Berechnungen nach reicht selbst das nicht, um ein Dieselfahrzeug anzuschaffen.
    Letztendlich ist das in deinem Fall doch so: stehen die 6 PS mehr in einer guten Relation zu den Kosten? ;)

    Außerdem, was ich mich bei deinem Thema noch frage: wieso überhaupt ausgerechnet Ka? Welche Vorzüge hättest du durch das Auto? Mehr Parkmöglichkeiten, kleiner Tank,...? Oder ist das einfach ein Wunschwagen ohne besondere Überlegungen dahinter?
     
  12. #11 Silbergrau, 19.07.2015
    Silbergrau

    Silbergrau Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    33
    WOW! :-)

    Danke für Eure zahlreichen Antworten!

    Und @ "MoSo": Danke für die Links... ( = "Suchfunktion"; - sorry!)

    Pro und Contra Diesel halten sich wohl so ziemlich die Waage...

    Da ich eine solche Entscheidung nicht "aus der Hüfte schießen" werde, will ich in den nächsten Tagen hier nochmals alles nachlesen und mir dann eine abschließende eigene Meinung bilden.

    Mit Euren Beiträgen habt Ihr jedenfalls SEHR dazu beigetragen, dass soetwas mir - und auch Anderen - möglich ist. Deshalb nochmals mein aufrichtiges Danke an Euch alle!

    Vielleicht habt Ihr noch ein paar persönliche Meinungen mehr für mich, wenn ich etwas konkreter werde:

    Mein Haar ist zwar noch nicht "Silbergrau", aber etwas älter bin ich schon: Mitte 50. Autos fahre ich seit jetzt rund 35 Jahren (und davon hatte ich inzwischen einige). Finanziell ist es bei mir glücklicherweise so, dass ich nicht auf jeden € achten muss. Preis-Unterschiede zwischen Diesel und Benzin, oder die Höhe der Kfz-Steuer, sind für mich "nicht wichtig". Viele (!) Jahre bin ich (weil ich "musste") auch "ganz kleine Autos" gefahren; einen "Ka" (mit 69 PS) möchte ich heute aber nicht mehr fahren. Als nächstes Auto denke ich eher an einen Focus oder an einen B-Max; alle anderen Fahrzeuge im Ford-Programm sind mir entweder zu klein oder zu groß (auch wenn mir ein Mondeo sehr gut gefällt!). Ich glaube, eine Entscheidung zwischen diesen 2, 3 Modellen bekomme ich hin. Aber mit der Entscheidung über die richtige Motorisierung tue ich mich schwer... - weshalb ich um Eure Hilfe bitte.

    Was mir im Grunde schon völlig "reichen" würde, wäre ein aktueller Focus mit dem 1,0 Eco-Boost und 100 PS. Gegen dieses Modell mit dem 150 PS-Antrieb spricht aber... - auch nichts! :-)
    Die Ecoboost-Motoren werden ja überall sehr gelobt! Als "alter Mann" komme ich aber aus einer anderen Zeit, und damals galt: "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum". Früher bin ich auch viele Jahre Motorrad gefahren, und schon damals hat man aus 1000 cm³ 100 PS herausgeholt (und zwar OHNE Turbo). Auf diese hochgezüchteten Motoren mit ihrer Gier nach Gas und Drehzahl - und das ist ja jetzt aktuell "toll"! - habe ich persönlich aber "keinen Bock!". Lieber einen "Dampfhammer" ( - einen großen Diesel)...

    Dass sich die großen Automobilkonzerne untereinander austauschen, das habe ich auch schon mitbekommen. Im Ford Focus ST werkelt ein Volvo-5-Zylinder; Volvo verbaut Renault-Motoren; PSA (Peugeot-Citröen) verkauft seine (guten!) Diesel gleich an mehrere "Marken", und ein Peugoet 4008 ist nichts anderes als ein um-gelabelter Mitsubishi ASX... - Aber was ist nicht wusste: Dass FIAT Motoren für Ford liefert! - ? Hat irgend jemand dazu nähere Informationen - Dokumentationen? - Bitte "Info!". FIAT ist gar nicht so Sch....., wie viele meinen, eher ganz das Gegenteil, die haben die "Kurve" nämlich gut gekriegt! - Was gibt es Eurer Meinung nach an FIAT-Motoren auszusetzen? - Hat ein Ford Diesel also einen FIAT-Diesel "inside"?

    Mein aktueller Stand: Focus mit 1,0 Ecoboost 125 PS vs. Focus (mit FIAT-) Diesel xxx...

    - DANKE!
     
  13. #12 Geddy, 22.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2015
    Geddy

    Geddy Forum As

    Dabei seit:
    08.03.2011
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus MKIII, 2013, 1.6 TDCI
    Daß die Ecoboost-Motoren überall gelobt werden, muss nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal sein, der N47-Diesel von BMW ist auch drei mal als "International Engine Of The Year" ausgezeichnet worden.

    Ein in dem von Dir angepeilten Focus verbauter Diesel ist von PSA, in meinen beiden Focus bisher noch nie Probleme mit diesen Motoren gehabt. Der 2.0l Diesel läuft ganz ausgezeichnet und der Verbrauch ist moderat. Wenn Du Dich dann noch eventuell zu einem 20.000km Wagen, der höchstens ein Jahr alt ist, durchringen kannst, bekommst Du einen Focus mit Top-Ausstattung zum gediegenen Preis.

    Sowat hier zum Beispiel.

    Zum Thema FIAT : Ich hab vor einer Weile einige FIAT 500 in verschiedenen Ausstattungsvarianten mit Benzin- und Dieselmotor gefahren, wobei der Diesel einen recht agilen Eindruck hinterließ und noch das Positivste an den Wagen war.
    Ansonsten wüsste ich nicht, wann ich in den letzten Jahren jemals so eine Klapperkiste wie einen 500er FIAT gefahren hätte, gruselig, da kommt nicht mal ein KA mit.

    Cheers

    Geddy

    P.S.: Das mit den Fünftopf-Volvo-Motoren dürfte sich zumindest mittefristig auch erledigen.
    Künftig werden alle Volvos ausschließlich mit 2.0l-Motoren kommen, die sich nur noch in den Varianten Benzin/Diesel und unterschiedlichen Aufpustvarianten unterscheiden und alle auf demselben Rumpf basieren. Neue Modelle gibts schon jetzt nur noch in diesen Varianten, die alten Modelle werden mit den jeweiligen Facelifts umgestellt werden.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Silbergrau, 22.07.2015
    Silbergrau

    Silbergrau Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    33
    Hallo "Geddy":

    Was Diesel-Motoren von PSA angeht, sind wir wohl einer Meinung.

    Ich danke Dir im übrigen für Deinen Tipp. Ein Focus mit einem 2,0 D (PSA-) Antrieb, so um die 20Tkm auf der Uhr und etwa ein Jahr alt, "das wär's!"...

    PSA liefert also die Diesel-Antriebe für die aktuellen Ford-Modelle; - und FIAT die Benziner? - Baut Ford keine eigenen Motoren mehr?

    Ich hatte vor meinem aktuellen Auto viele Jahre lang einen Escort MK VII mit 16V 1596-ccm-Motor, 90 PS. In meinem kleinen Köpfchen ist die Erinnerung, dass dieser Motor auf eine "gemeinsame Entwicklung von Ford, Mazda und Yamaha" (!) zurückgeht... (vor gut 4 Jahren habe ich meinen Escort nach rund 190.000 - absolut störungsfreien! - Kilometern dann in der Nachbarschaft wegen meines neuen Autos verkauft. Ich weiß, dass dieser Ford noch heute jeden Tag unterwegs ist, und inzwischen über 300.000 km hinter sich hat. Insofern freue ich mich, dass auch aktuelle Motoren ("1.596 ccm") auf eine ganz offensichtlich sehr gute Basis zurückgreifen!

    - Was spielt FIAT als Motoren-Lieferant bei Ford für eine Rolle?
     
  16. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Fiat spielt eigentlich als Motorenlieferant für Ford überhaupt keine Rolle. Da es hier ursprünglich ja mal um den Ka ging, haben wir darauf verwiesen. Denn der Ka ist ein astreiner Fiat 500/Panda und hat deswegen sowohl den 1,2l Benziner als auch den 1,3l Diesel von Fiat übernommen. Die werden aber sonst in keinem anderen Ford-Modell verbaut, da Ford selbst kleine Motoren baut. Aktuell wären das der 1,0 und 1,25l Benziner sowie der 1,4l Diesel, die sich im gleichen Leistungsspektrum bewegen. Im Ka werden die Entwicklungs-und Anpassungskosten zu hoch gewesen sein und deswegen war es einfacher neben der gesamten Plattform auch die Motoren mit zu übernehmen. Vor allem im Kleinstwagensegment, in dem die Marge sowieso sehr gering ist.

    Hoffe das konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.
     
Thema:

Kaufberatung Benziner oder Diesel ?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Benziner oder Diesel ? - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ruckeln 1.6 Benziner

    Ruckeln 1.6 Benziner: Hallo zusammen, bisher habe ich passiv mitgelesen und schon viele Tipps bekommen. Jetzt allerdings komme ich nicht mehr weiter. Mein Focus 1.6...
  2. Ford Focus II, 80 KW Diesel, Beschleunigungsproblem bei Fahrt, Ursache ?

    Ford Focus II, 80 KW Diesel, Beschleunigungsproblem bei Fahrt, Ursache ?: Habe mit meinem Ford Focus II, 80 KW, Diesel, Probleme bei der Fahrt, dass er hin und wieder nicht Beschleunigt! Was ist die Ursache und was...
  3. Transit connect 2006 Diesel

    Transit connect 2006 Diesel: Hallo ich habe ein Problem bei meinem Ford Transit connect gibt es ein sehr lautes Geräusch aus dem vorderen Bereich Richtung Getriebe, Achse,...
  4. C-MAX (Bj. 07-10) DM2 Diesel im Öl

    Diesel im Öl: Hallo zusammen, mein C-Max Bj.2008 136 PS TDCI 2.0 hat bei 173500km einen neuen DPF von der Ford Werkstatt eingebaut bekommen. Kurze Zeit später...
  5. ford courier 1,6 liter diesel bj 2001

    ford courier 1,6 liter diesel bj 2001: moin moin bin neu hier im Forum hab bis jetzt nur Benziner gefahren nun bin ich umgestiegen auf Diesel jetzt zu meiner frage wo bekomme ich ein...