Kaufberatung - Focus 1.6 Turnier (worauf achten ?)

Diskutiere Kaufberatung - Focus 1.6 Turnier (worauf achten ?) im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo liebe Mitglieder dieses Forums. Ich stehe vor einem kleinen Problem. Ich fuhr bis vor kurzem einen Focus Turnier 1.8i (BJ.99). Leider hat...

  1. #1 ddreamer, 05.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.06.2007
    ddreamer

    ddreamer Guest

    Hallo liebe Mitglieder dieses Forums.
    Ich stehe vor einem kleinen Problem.
    Ich fuhr bis vor kurzem einen Focus Turnier 1.8i (BJ.99). Leider hat meine Lebensgefährtin diesen zerschrotet :weinen: .
    Nun soll ein neuer her. Natürlich wieder ein Focus. Da mir jetzt aber das nötige kleingeld fehlt, habe ich mich bei privaten verkäufern (hier so 50 km von Kassel) umsgeschaut --> MANN muß ja sparen...

    Nun habe ich angebote gefunden wie z.B.

    FOCUS 1.6 Turnier Ghia (1.Hand) - Nichtraucher - Scheckheft-gepfl., 33TKM BJ(2003) für 7800,-€ ...

    Klingt sehr schön dachte ich und fuhr hin.
    Der sah aus wie aus der Fabrik, nix dran...

    Mir kommt das extrem Günstig vor.
    Gibt es etwas, worauf ich beim Kauf eines Focus dieses BJ's besonders achten sollte ?

    Gibt es so ne Art Checkliste, z.B. Macken, die gerne Vertuscht werden aber nachher richtig Geld kosten ?
    Beim Händler bekommt man einen Turnier 1.6 Ghia dieses Bj und KM-Stand nicht unter 11.000-13.000€ (jedenfalls hier nit)

    Änliches Angebot hat mir ein Freier Händler (An- und Verkauf) gemacht, jedoch wie sieht es hier mit der Garantie aus ?
    Dieser Verkauft das Auto so wie es ist. Also noch ca. 4 Mon. HU & AU.
    Er sagte, er hätte keine eigene Werkstatt, sodas er TÜV&AU nicht neu mache, daher wär er ja auch günstiger.
    Kaufe ich nun das Fahrzeug und der TÜV stellt nun Mängel fest, die ich als Laie beim Kauf nicht feststellen konnte, kann man Ihn zur Haftung bzw. Nachbesserung ranziehen ? (auch wenn er keine Werkstatt hat?)


    Wäre für jeden Rat dankbar
    Grüsse DDreamEr
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Taunus_Reloaded, 05.06.2007
    Taunus_Reloaded

    Taunus_Reloaded Guest

    Hi,

    bist Du im ADAC oder so? Dann kannst Du dort den Wagen mal checken lassen, bevor Du ihn kaufst. TÜV, Dekra etc. bieten meines Wissens auch sowas an. Das kostet Dich ein paar Euros, aber die können sich lohnen.

    Michael
     
  4. #3 ddreamer, 06.06.2007
    ddreamer

    ddreamer Guest

    @Taunus_Reloaded:
    Ja, auf diese Idee bin ich auch schon gekommen (bin ADAC Mitglied)
    Der Allgemeine Gebrauchtwagen-Check kostet (incl. Überprüfung des Motors) für Mitglieder ca. 81,-€
    Finde ich soweit ok, jedoch wenn ich nun diesen und jenen Wagen dort vor dem Kauf dort überprüfen lasse, dann geht das schon ins Geld...
    Meistens fehlt ja leider auch die Zeit. Die meißten Händler lassen sich auch dieses erst garnicht ein bzw. ist die "Probefahrt - Zeit" idR zu knapp um dies wärendessen durchführen zu lassen.

    Für mich wäre in erster Line der Punkt interessant, ob es bei diesem Typ (BJ, Modell) bekannte Dinge gibt, die gerne Vertuscht werden bzw. auf welche man beim Kauf achten sollte (z.b. Motorenteile, Radläufe, ESP ...) und wie man diese vor dem Kauf augenscheinlich überprüfen kann bzw. wärend der Probefahrt.

    Vorallem der Rechtliche Punkt:
    Angenommen man erwirbt ein Fahrzeug (Händler) und fährt nun anschließend (so nach 1-2 Wochen) mit dem neu gewonnenen Gefährt zu einer DEKRA-, ADAC- oder TÜV-Stelle um einen Gebrauchtwagencheck durchzuführen. Dieser Stellt nun Fest, das das Fahrzeug erhebliche Mängel aufweist. (Bsp. Dämpfer defekt, Unfallfahrzeug, Kat-Defekt, o.ä.)
    Kann ich dann event. vom Kaufvertrag zurücktreten oder um Nachbesserung ersuchen oder habe ich dahingehend schlechte Karten ?

    Letzteres ist zwar nen bissl Off-Topic, jedoch würde mich brennend Interessieren. Bevor ich FORD fuhr (zum Führerscheinbeginn, man hatte ja kein Geld :) ) - Hatte ich dieses Problem schonmal mit einem Subaru. Wurde seinerzeit von einem An- und Verkauf Händler gekauft (damals mit 1-J Tüv)
    Als ich nun zum TÜV fuhr bekam ich gesagt, das die Reperatur der beanstandeten Teile so um die 5000,- DM kam. --> Das Fahrzeug hatte damals so ca. 4000 DM gekostet.
    Der Händler wies damals alle Schuld von sich und behauptete, dass die Defekte innerhalb meiner 8-Monatigen Nutzung entstanden seien müssten. Zum Zeitpunkt des Verkaufs wäre das Fahrzeug in 1a Zustand gewesen.
    Der TÜV-Beamte meinte jedoch, das einige beanstandeten Teile schon länger kaputt sein mussten. (welche Teile das waren, weiss ich nicht mehr genau, glaube eine Trommelbremse war gerissen)
    Geld zurück, bzw. Nachbesserung seitens Verkäufer war keine in Sicht.
     
  5. #4 Backbone, 06.06.2007
    Backbone

    Backbone Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich, bei dem Preis wäre ich auch misstrauisch. Klar ist, dass deutlich unter dem Marktwert liegt. Für das Modell (Bj 2003 und rund 35000km) werden normalerweise 8500 - 10000€ aufgerufen. Eine kurze Recherche bei mobile.de gibt IMHO einen ganz guten Überblick.

    Man kann sicher oft auch einfach Schnäppchen machen, viele ältere Leuten wollen einfach eine Kiste loswerden, oder sie stammt direkt aus einer Erbschaft und muss nur schnell weg.

    Ich würde aber in jedem Fall auf Unfallschäden achten. Selbst als Laie kann man da auf ein, zwei Sachen schauen. Öffne die Motorhaube und schau dir den Rahmen auf der Innenseite an. Gibts da Schweißnähte, die da nicht hingehören oder seltesam gefaltete Stellen, ist das meist ein Hinweis.

    Selbiges kann man auch an der Kofferraumklappe machen. Wenn hinten mal einer drauf gerauscht ist, kann man am Rahmen oft Faltspuren erkennen.

    Auch wenn der Lack auf den Seiten/Kotflügeln sichtbar anders glänzt oder gar kleine Buckel hat, wäre ich misstrauisch.

    Ansonsten gelten natürlich die allgemeinen Tipps: Man sollte sich die Lete genau anschauen und im Zweifel lieber auf das Bauchgefühl hören und die Finger weg lassen. Die ADAC Vertragsformulare sind sowieso Pflicht.

    Auch wenn es bei Privatverkäufen keine Garantie durch den Verkäufer gibt, ist der dennoch verpflichtet wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Werden grobe Mängel verschwiegen, z. Bsp. dass es ein Unfallwagen ist, kannst du dich wehren.

    Die generelle Frage ist natürlich, ob du bei einem seriösen Händler mit Gebrauchtwagengarantie nicht besser kommst, obwohl es etwas teurer ist.

    Backbone
     
  6. #5 Taunus_Reloaded, 06.06.2007
    Taunus_Reloaded

    Taunus_Reloaded Guest

    Hi,
    schon klar. So eine Untersuchung würde ich nur dann machen lassen, wenn es "der Traumwagen" ist und der Kaufabschluß bevorsteht.
    Dann sollte man den Händler in Ruhe lassen.
    Da muß ich passen. Aber wenn Du ADAC-Mitglied bist, kannst Du ja mal dort nachfragen bzw. auf adac.de nachgucken.

    Ein Händler muß für Mängel geradestehen, wobei es bei Gebrauchtfahrzeugen wohl üblich ist, Verschleißteile von der Gewährleistung auszunehmen.
    Auch hier würde ich Dir empfehlen, beim ADAC nach generellen Ratschlägen für den Gebrauchtwagenkauf nachzufragen.
    Bei einem reinen Gebrauchtwagenhändler würde ich kein Auto kaufen.:nene2:

    Michael
     
Thema:

Kaufberatung - Focus 1.6 Turnier (worauf achten ?)

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Focus 1.6 Turnier (worauf achten ?) - Ähnliche Themen

  1. Suche Ford Focus MK1 Tunier Griffleiste Heckklappe

    Ford Focus MK1 Tunier Griffleiste Heckklappe: Hallo, aufgrund der Witterung ist mir heute leider die Griffleiste der Heckklappe abgebrochen. Ich suche somit eine neue Griffleiste für einen...
  2. wo ist der scheibenwischer relai verbaut ford focus tdci 2004

    wo ist der scheibenwischer relai verbaut ford focus tdci 2004: Hallo, fahre einen ford focus tdci 2004 74KW 101PS. Mein Scheibenwischer funktioniert ohne Probleme. Was nicht funktioniert ist der Intervall....
  3. Focus mk3 A-Säule Navi-Halterung für Garmin

    Focus mk3 A-Säule Navi-Halterung für Garmin: Moin. Ich hab bis ebend zwei stunden nach ein passenden Navi für mein Ford Focus mk3 gesucht, weil mein wagen ab werk die A-Säulen halterung hat...
  4. Ford Focus 2, Motor geht nicht mehr richtig aus

    Ford Focus 2, Motor geht nicht mehr richtig aus: Hallo liebe Mitglieder, habe seit 2 Jahren meinen Focus und bin sehr zufrieden, Doch jetzt geht er mir langsam auf den Keks. Denn ich will ihn...
  5. Suche Dritte Bremsleuchte RS ford focus mk2 heckspoiler

    Dritte Bremsleuchte RS ford focus mk2 heckspoiler: So mehr muss ich ja nicht sagen steht ja alles oben bitte preis mit bild danke .