Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Kaufberatung mal anders?

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von gudi92, 03.07.2011.

  1. gudi92

    gudi92 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!
    Es handelt sich mal wieder um eine Kaufberatung, aber ich hoffe, dass sich diese, aufgrund meiner etwas anderen Fragen ein wenig anders gestaltet, als ihr es vielleicht gewohnt seid. :gruebel:

    Das gesuchte Fahrzeug soll wohl ein MKIII Turnier für meinen Vater werden, dazu aber eine kleine Vorgeschichte: :lol:

    seit 97 haben wir nen MKII Turnier mit der 1.8er Maschine, den anfangs meine Mutter fuhr, da mein Vater noch nen MB W124 als CE230 mit Gas-Anlage fuhr.
    Als dieser dann allerdings ausgedient hat, suchten wir einen neuen, einen Ford Focus MKII.
    Voreilig wie mein Dad war, hat er Spontan einen reimportierten Trend gekauft, allerdings mit geringster Ausstattung und nur mit der 1.6er Maschine (Benzin!) und hat diesen auf Gas umrüsten lassen, Probleme hin oder her.

    Zu meinem 18. dann, kam der neue Fiesta hinzu, den nun meine Mama voller stolz fährt, wodurch wir quasi zu einer Ford-Familie wurden :D

    Papa fährt jetzt den Mondeo, ich den Focus und Mama den Fiesta.

    Jetzt heisst es - Mensch ist der Mondeo komfortabel, leise Laufruhig bla bla bla der Focus hatte bei 140km/h schon 4000 Umdrehung auf der Uhr und meine Papa liebt den Mondeo eigentlich, aber....

    Der Mondeo muss jetzt allerdings durch den TÜV, was sich wie wir bereits wussten, aufgrund erheblicher Mängel als schwierig, aber machbar darstellt.
    Gemacht werden müsste:

    Schweller hinten Links ist großflächig durchgerostet, Leuchtweitenregulierung rechts ohne Funktion, Scheinwerfer beidseitig neu einstellen, Bremsschläuche links und rechts erneuern, am Dreieckslenker links vorne, das hintere Metallgummilager erneuern und zu guter Letzt sind die Radläufe links und rechts stark angerostet.

    Kostenvoranschläge für die Reparatur, a) bei unserem Gasumrüster und KFZ-Meister des Vertrauens und b) bei unserem Ford-Vertragshänder sind in Arbeit.

    Trotzdem stellt sich allerdings jetzt schon die Frage, ob wir mit einem Kauf, des Mondeo MKIII nicht besser bedient sind.

    Meine Papa fährt die Woche über zur Arbeit, wo eine Strecke 45km (2 Stadt, 10 Landstraße, 33 Autobahn) sind, also 90km/Tag und 450km/Woche.

    Hin und wieder kommt dann am Wochenende und in den Ferien die 250km Fahrt nach Holland und zurück hinzu.

    Den 1.8er MKII fährt Papa momentan mit 7, irgendwas Liter, also generell ziemlich sparsam und gemütlich. Das soll natürlich so bleiben.

    Allerdings möchte Papa wahrscheinlich auf jeden Fall wieder auf Gas umrüsten.

    Dennoch stellt sich die Frage, lohnt sich bei den Strecken eher ein Diesel oder der von Papa bevorzugte Benziner (ab 1.8!!)?!

    Unser Budget liegt so bei 10.000 Tacken, vielleicht etwas mehr.

    Der Wagen soll natürlich gut in Schuss sein, am Liebsten Scheckheft gepflegt, auf jeden Fall ein Turnier und km-mäßig eher geschont sein, wobei es ja, wie ich bereits gelesen hab, bei Langstrecken-Fahrzeugen eher egal ist, oder ist die magische Grenze von 50tkm ne schlechte Grundlage für die Suche im Internet?!


    Ich würde persöhnlich für das Facelift pledieren, der ältere Innenraum mit dem alten Radio ist nicht zeitgemäß, der mit dem neuerem 6000er Radio sollte es sein.
    Generell am liebsten Titanium oder Ghia.

    Und natürlich sollte er eine gute Basis für eine eventuelle Gas-Umrüstung sein.

    Hinzu kommen die Fragen, ist der Unterschied an Versicherung, Steuern etc. vom 1.8er zum 2.0er und letztendlich zu den V6 Motoren groß?

    Gibt es ausser dem bekannten Rostproblem vorallem bei den Benzinern noch Probleme auf die man achten sollte?! (Überall wurden ja die Injektoren als wichtig beschrieben, was ja aber wohl beim Benziner nicht in Frage kommt, oder?!)

    Naja, das war jetzt einiges an Fragen, konkrete Internet-Inserate, die mich ansprechen werde ich noch vorstellen, aber ansonsten fällt mir an dieser Stelle nichtsmehr ein.

    Dennoch hoffe ich, dass ihr mir schonmal aussagekräftige Antworten schreiben könnt :lol:

    Bis dahin,
    mit Freundlichen Grüßen

    Die Ford-Familie

    :cooool::lol:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gudi92

    gudi92 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hier die Links...

    der Fahrzeuge, die für mich auf den ersten Blick in Frage kämen (nur Benziner bisher...)

    Im Anhang befindet sich eine Text-Datei mit den Links zu den Fahrzeugen.
     

    Anhänge:

  4. Shark

    Shark King Korrosion

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    11.419
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2 05/97 V6
    Ich würde spontan sagen, je Jünger, je besser...
    Bei nem Betrag bis 10.000 kann man auch einige Händler abklappern.

    Bedenken solltet ihr aber, der MK3 ist um einiges schwerer als der MK2.
    Nen Kolege hat einen 2006er MK3 Tunier mit ner 1.8er und ohne
    Drehzahl kommt da auch nicht viel.
    Kommt halt drauf an wofür man das Auto nun haben möchte.
    Ab der 2l geht das da schon etwas besser.

    Wichtig ist beim MK3, Checkheftgepflegt mit dem Kreuzchen und Stempel
    bei der Rostvorsorge.
    Ab 2007 gabs halt den MK4
    Vieleicht doch mal den einen oder anderen Händler anlaufen.
     
  5. #4 Grey Skorpion, 03.07.2011
    Grey Skorpion

    Grey Skorpion Mondeo & Escort-Freak

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo-Turnier / Escort-Cabrio
    Der 2,0Liter Benziner(145PS) ist auch als Kombi noch leicht untermotorisiert(Leergewicht knapp 1.500KG)

    Dann schon besser direkt zum V6 (170PS) greifen, der fungiert auch bei der Gasumrüstung freundlicher(wegen schon gehärteter Ventilsitze)
     
  6. #5 gudi92, 04.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2011
    gudi92

    gudi92 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Mhm...

    Mittlerweile sind auch die beiden stärksten Diesel im Gespräch...Meint ihr ein Diesel lohnt sich bei den angesprochenen Fahrstrecken?!

    Damit wäre ja auch das Thema "untermotorisiert" sicher abgeklärt, oder?! Was haltet ihr hier von?! Sind die 5000km realistisch?! http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...ileage=50000&categories=EstateCar&tabNumber=1
     
  7. #6 westerwaelder, 06.07.2011
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Ich halte den kilometerstand nicht für realistisch!
    5000 KM in sechs jahren wären nicht mal 1000 im jahr. da ist taxifahren billiger.
    wenn du das auto ansiehst, achte auf abnutzungsspuren. pedalgummi, lenkradkranz, schalthebel etc.
    eine windschutzscheibe mit vielen kleinen pickeln ist auch ein indiz für hohe laufleistung.
    ebenso wenn diese teile wie gerade neu ausehen. händler sind auch nicht dumm......!
    es gab beim mk 3 ein rostproblem an den unterseiten der türen und der heckklappe.
    den genauen bauzeitraum weiß ich nicht mehr, aber es lag um 2001 bis 2003.
    teile wurden von ford auf kulanz erneuert. nachfragen ob das gemacht wurde.

    Arndt
     
  8. gudi92

    gudi92 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Sooo

    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...ileage=60000&categories=EstateCar&tabNumber=1 Den haben wir uns heute angeguckt. Kein Rost, ist ausm Baujahr ohne Probleme, hat aber trotzdem die Rostvorsorge bekommen. Zieht wie ein Bulle 60.000 auf der Uhr. ausser neu lackierter Stoßstange wegen Rangierrempler und 2 Minibeulen dank feindlichem Einkaufswagen, ist dem Wagen optisch nichts nachzusagen. Es steht ab Kaufdatum jede Rechnung und alle Inspektionen zur Verfügung. Der Wagen hat 60000 gelaufen und hat die 3. Jahr / 80.000er Inspektion schon hinter sich. Der TÜV-Bereicht von 12/2010 sagt ausser zu hoch eingestelltem Scheinwerfer alles ok! Was sagt ihr?! 10000€ Euronen, 60000km, Ghia Scheckheftgepflegt - Scheibenwischer müssen neu, sonst ist da nichts negativ aufgefallen.
     
  9. #8 Mondeo 2364, 07.07.2011
    Mondeo 2364

    Mondeo 2364 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier TDCI 2005, Passat Edition One 1
    Ich finde den auch zu teuer wie die anderen auch ich fahre selbst den Mondeo-Mk3 aus Ez. 7/2005 und weiß das der Händler trotz Scheckheft und Motor mit 55tkm alles bei Ford erledigt für mein Auto wenn er es in Zahlung nehmen würde mir 6000€ geben würde und es nimmt aber keiner Inzahlung ! Für 10000€ bekommst einen MK4 aus 2008 mit 70-80000km von Privat rate ich dir beim Diesel ab weil jede Reparatur (wenn es eine gibt) richtig ins Geld geht und keiner kann dir sagen da hält alles noch ewig und es gibt keine Reparaturen in nächster Zeit, ich würde nur bei einem Händler kaufen und dann nicht im Auftrag oder so sondern direkt beim Händler ! Ein Injektor kostet bei Ford 300€ usw. ! Nichts gegen kauf von Privat aber da muss der viel günstiger sein weil wenn was ist zahlt da keiner was freiwillig !!!
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Al3xander, 07.07.2011
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    Viel zu teuer für einen mk3 aus 2005, die wenigen Kilometer hin oder her. Ich sehe da maximal eine 7 davor, zumal Er von privat ist. Auch die Ausstattung ist wirklich recht dürftig (trotz ghia). Für den Preis bekommt der den nie los.
     
  12. gudi92

    gudi92 Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Mhm...

    Oh, jetzt bin ich ein wenig in meiner Freude gedämpft...Hab auch grad das erste mal das Schwacke-Ding laufen lassen. 7200 sagt der... Ok, bei Mobile sieht man nicht viel von dem, was er aber hat. Hinzukommt die AHK mit Masseabschaltung für die PDC, als auch ein fest eingebautes, aber dennoch abnehmbares Gepäckgitter.... Wenn ich mich allerdings auf den üblichen Seiten umschaue, finde ich keine ähnlichen Preise für den 2.2er mit der Laufleistung und Ausstattung...Am Preis ist aber auch definitiv nichts zu ändern... Würdet ihr mir echt so extrem davon abraten?!
     
Thema:

Kaufberatung mal anders?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung mal anders? - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB hat schon mal jemand das verbaut?

    hat schon mal jemand das verbaut?: moinsen hat jemand damit Erfahrung? FORD FOCUS 2012 DUAL CORE WIFI 3G INTERNET RADIO DVD GPS CANBUS DVR IPHONE USB | eBay grüße
  2. Connect: Felgen-Kaufberatung

    Connect: Felgen-Kaufberatung: Liebe Ford Gemeinde, in Kürze wird wie folgt bestellt: Ford Transit Connect 2017 Trend FT 230 L2H1 NB 1,5TDCi 75kW (100PS) Euro 6 Farbe:...
  3. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Kaufberatung für Mondeo MK3

    Kaufberatung für Mondeo MK3: Hi guys, ich ziehe stark in Erwägung mir einen Mondeo Kombi zu kaufen für ~3000€. Hab da jetzt einen im Visier: Ford Mondeo ST Turnier von 2004,...
  4. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Tachobeleuchtung geht mal aus und bleibt mal an

    Tachobeleuchtung geht mal aus und bleibt mal an: Wenn ich bei eingeschaltetem Abblendlicht die Zündung ausschalte, bleibt mal die Tachobeleuchtung an und ein andermal geht sie aus. Ich konnte...
  5. Bräuchte mal ein Rat oder Hilfe

    Bräuchte mal ein Rat oder Hilfe: Hallo zusammen, habe einen Ford mondeo von 2001 mein Problem ist die motorkontroll leuchte geht in unregelmäßigen Abständen an und auch wieder aus...