Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Kaufberatung Mondeo

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von Korganis, 20.04.2010.

  1. #1 Korganis, 20.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2010
    Korganis

    Korganis Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich bin neu in diesem Forum und habe mich angemeldet, da ich gerne ein paar Ratschläge betreffend des Kaufs eines Ford Mondeos habe.
    Ich habe bisher nen Audi A3 2.0 TDI Sportback gefahren. Dieser war geleast und geht nun wieder zurück an den Leasing-Geber.
    Ich suche nun für etwa 2-3 Jahre ein Gebrauchten, der mich nicht im Stich lassen soll.
    Ich habe den Ford Mondeo ins Auge gefasst und war überrascht, dass diese Fahrzeuge gar nicht so sehr teuer sind.
    Am allerliebsten würde ich zum Turnier greifen, da mir beim Audi irgendwie immer der kleine Kofferraum ein Dorn im Auge war. Ein Diesel wäre meinem Erachten nach auch nicht verkehrt, da ich ca. 15 - 20 TKM pro Jahr damit fahren werde, und so wie ich es weiß, halten Dieselmotoren immer länger als ihre Otto-Brüder.
    Der Wagen sollte bis 8.000€ kosten
    Meine Fragen:
    - Zu welcher Motoriesierung sollte ich greifen? Durchzugskraft ist mir schon wichtig, jedoch sollten es nicht mehr als 140PS sein, da ich schon Sparsam fahren möchte.
    - Wieviel Kilometer sollte das Fahrzeug maximal haben?
    - welches Baujahr wäre ideal?
    - Wieviel Wartungs- und Reperaturkosten kommen auf mich zu?
    - Großer Wertverlust?

    Habe beispielsweise einen bei mobile.de gesehen.
    Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCI (116PS) NAVI PDC, EZ 02/2007 Tempomat und Regensensor, beheizbare Frontscheibe usw. ; 120 TKM, Firmenwagen: für 7.990 vom Händler.


    Worauf muss ich achten? Was würdet ihr empfehlen? Wer hat genaue Erfahrungen diesbezüglich?

    Viele Fragen ich weiß - aber ich will nen vernünftigen haben.

    Würde mich freuen, ein paar Antworten zu bekommen :-)

    MfG

    Malte
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Al3xander, 20.04.2010
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    soll es denn unbedingt der mk4 (der aktuelle) mondeo sein? für die 8000 bekommst du auch einen schönen mk3 (vorgängermodell) mit weniger als die 120tkm deines angebots. im verbrauch nehmen die sich glaube ich nicht viel, egal ob du einen 2.0 tdci (130ps) oder einen 2.2 (155ps) nimmst. meinen fahre ich bequem deutlich unter realen 7 liter ohne zu schleichen. vom durchzug her sollte er wegen dem drehmoment auch besser zur sache gehen als der a3 (wenn es der 140ps war bei dir)

    ich glaube nicht, dass du bei einem wagen von 8.000 euro groß noch von wertverlust reden kannst in der zukunft, den größten batzen davon hat er zu diesem zeitpunkt schon hinter sich.

    bei wartungs- und reparaturkosten findet man hier im forum oft die meinung, dass sich ford gerne den recht günstigen anschaffungspreis mit satten ersatzteilkosten bezahlen läßt (ist wie alles im leben relativ).

    zu den typischen problemen kannst du die suchfunktion bemühen, da gibt es gute threads diesbezüglich.
    kleienr tipp: wenn du dir die reparaturhistorie zeigen lässt, kannst du recht gut abschätzen, ob bestimmte teure ersatzteile bald noch in der zukunft anstehen. ich finde, bei ford (sicher aber auch bei anderen marken) gibt es einige teile, die ab einem bestimmten km-stand mit ziemlicher sicherheit fällig werden.
     
  4. #3 Korganis, 20.04.2010
    Korganis

    Korganis Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Schonmal Dankeschön =) Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen MK3, also das Vorgängermodell ... also einer der "letzten" wie es scheint??

    Bis wieviel Kilometer kann ich denn ohne Bedenken kaufen?

    Wenn ich da bis 8.000€ Suche, kommen viele Fahrzeuge mit 140.000 oder 160.000 usw. ...
    Mein Alter Herr ist da der Meinung, doch lieber nen 2-3 Jahre alten VW Polo zu nehmen oder sowas, aber ich denke, dass man für das Geld weitaus mehr bekommen kann =)

    MfG

    Malte
     
  5. #4 Nighthawkzone, 20.04.2010
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
    Maltritier mal die Suchfunktion.
     
  6. #5 Schwally, 21.04.2010
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    so pauschal kannste keinen km-stand sagen..
    wenn der jetzt zich vorbesitzer hatte sind 80tkm vllt schon zu viel.. und 140 tkm kann bei einer person in ordnung sein..
    wichtig ist die rostschutzkontrolle.. wenn du langstrecke fährst, greif zum diesel.. wenn nicht, dann lass es lieber.. der DPF macht gern probleme, außerdem verabschiedet sich die steuerung des turbos gerne.. kann man günstig reparieren (100 euro), in der werke tauschen die lieber turbo+SG (über 1000 euro...)

    lass die rücklaufmenge der injektoren prüfen.. die verabschieden sich auch gerne.. würde ich sogar VOR dem kauf machen, wenn ich auf nr. sicher gehen will.. lieber mal nen hunni zu viel ausgegeben als dann ne böse überraschung zu erleben..
    injektoren verabschieden sich zwsichen rund 80 und 140 tkm.. aber es gbit auch welche mit deutlich über 200 tkm, die habne noch die ersten drinne.. also will dir jetzt keine angst machen!!

    und sonst kann ich mich den andern nur anschließen.. suche quälen ;)
     
  7. #6 Al3xander, 21.04.2010
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    rücklaufmengenmessung vor dem kauf ist echt empfehlenswert. habe glaube ich etwa 40 euro dafür bezahlt beim ffh. bewahrt einen aber vor teuren überraschungen
     
  8. timodk

    timodk Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo, 97, 85 kw
    Wenn du dir nen gebrauchten Mondeo zulegen willst und gewillt 8000€ dafür bezahlst, und er nur 2-3 Jahre halten soll. Dann schau dich einfach nur ein bischen um. Für 8000€ kannste glaub ich schon nen Mondi MK3 mir 60000 o. so, BJ. 2005 bekommen, was soll da schon groß dran sein? Natürlich ist es nicht irrelevant wer damit gefahren ist.


    MfG
     
  9. #8 Al3xander, 23.04.2010
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    naja ich bin am anfang auch nur langstrecke autobahn gefahren und das sehr manierlich, trotzdem war der motor nach 90tkm kaputt. ;)

    aber generell stimmt das schon, dass langstrecke geringeren verschleiß hat. mein ffh meinte mal nach ner dursicht bei meinem, dass die technik etwa aussieht als hätte er nur 1/3 der wirklichen kilometer weg. mein auto wird wohl in seinem leben etwa keine neuen stoßdämpfer brauchen. selbst 2 sommerreifen aus der erstausrüstung habe ich noch die mittlerweile etwa 85tkm weg haben und trotzdem noch bei 4,5mm liegen. langstrecken-wagen sind schon geil, wenn man einen erwischt :)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 CrazyCat, 23.04.2010
    CrazyCat

    CrazyCat Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab' für meinen Mondeo vor 3 Jahren (damals war er 3 Jahre alt) 7700€ bezahlt.

    War ein Vertreterauto mit 168.000 km auf der Nadel.
    Sämtliche Service natürlich gemacht und auch sonst in einem ganz guten Zustand.

    Nächstes Jahr werde ich ihn wohl wieder verkaufen (bevor er die magischen 250.000 überschreitet)

    Bin bisher ganz zufrieden damit, bisher keine Probleme (außer dem ESP - Ventil das jetzt Zicken macht).

    Mondeo für 8000€ kannst du also durchaus kaufen und bist damit garantiert besser bedient als mit einem Polo.
     
  12. timodk

    timodk Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo, 97, 85 kw
    @ leheFX187 ja das ist schon richtig. Aber 60000 km kann heutzutage jeder Motor ab ohne iwelche Probleme, egal ob kurz oder langstrecke. nach 60000 ist er höchstwahrscheinlich bei kurzstrecken gerade mal richtig eingefahren. Dann kauft man sowas, jagt es 1-2 Monate übere Bahn, damit der Motor von den vielen Kurzstrecken wieder richtig frei wieder und siehe da, auch der läuft wieder wie ne eins
     
Thema:

Kaufberatung Mondeo

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Mondeo - Ähnliche Themen

  1. Connect: Felgen-Kaufberatung

    Connect: Felgen-Kaufberatung: Liebe Ford Gemeinde, in Kürze wird wie folgt bestellt: Ford Transit Connect 2017 Trend FT 230 L2H1 NB 1,5TDCi 75kW (100PS) Euro 6 Farbe:...
  2. Lohnt sich ein Diesel Mondeo für die Zukunft?

    Lohnt sich ein Diesel Mondeo für die Zukunft?: Hallo Ford Freunde! Ich bin ein bisher begeisterter Fiesta und Scorpio Fahrer. Ich überlege aus Komfortgründen den Fiesta mit einem Mondeo zu...
  3. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Kaufberatung für Mondeo MK3

    Kaufberatung für Mondeo MK3: Hi guys, ich ziehe stark in Erwägung mir einen Mondeo Kombi zu kaufen für ~3000€. Hab da jetzt einen im Visier: Ford Mondeo ST Turnier von 2004,...
  4. Mondeo MK2 Teile

    Mondeo MK2 Teile: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo Gemeinde, habe meine Garage aufgeräumt und es sind etliche Teile zum Vorschein...
  5. Biete Marken Fahrradheckträger für Mondeo MkI/MkII Atera

    Marken Fahrradheckträger für Mondeo MkI/MkII Atera: Ich biete hier einen Marken Fahrradträger Typ Atera Linea für die Heckklappe des Mondeo Turnier bis Bj 2000. [ATTACH] Da er Original dafür...