kaufberatung

Diskutiere kaufberatung im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Es tut mir echt leid wen euch diese themen schon zum hals raushängen aber ich habe mich durchs forum gesucht aber nix gefunden das auch mich...

  1. #1 Ford Focus 123, 08.04.2011
    Ford Focus 123

    Ford Focus 123 Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS 2009 1.8
    Es tut mir echt leid wen euch diese themen schon zum hals raushängen aber ich habe mich durchs forum gesucht aber nix gefunden das auch mich zutrift oder was mir wirklich weiter geholfen hätte ...

    so mein fall:
    ich sthe vor einem autokauf es soll ein gebrauchter werden so ich bin noch in der ausbildungund habe mir jettz einiges zusammen gespart nun bin ich schon seit ein paar monaten am überlegen welcher motor und ob diesel oder benziener ich weiß einfach nicht was ich glauben soll da ich am liebsten ein diesel fahren würde aber
    1. fahre ich so um die 15000 km im jahr (können aber noch mehr werden weil ich auch mal in den urlaub fahrne will )

    2.soll der diesl preis steigen weis aber nix genaues da rüber -.-

    nun wollte ich einfach mal eure meinung dazu höhren da ihr denk ich mal einfach mit der materie bekannt seid . was würdet ihr mir für tipps geben welchen motor und besonders was für einen empfelen

    schormal danke:top1:
     
  2. #2 Weller89, 09.04.2011
    Weller89

    Weller89 Benutzer

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus mk 1 1,6 16v
    das kommt ganz darauf an was du ausgeben willst ....
     
  3. #3 focusdriver89, 09.04.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Es ist eigentlich egal heut zu Tage ob Diesel oder Benzin. Fakt ist es ist beides zu teuer und es is auch nicht mehr so wie früher, dass man mit dem Diesel gegenüber dem Benziner soviel Geld sparen kann. Ich bin von ST170 auf C-Max 2.0TDCI umgestiegen, der Verbrauch ist um ganze 2 Liter (!) gesunken, der ST verbrauchte bei gleicher Fahrweise 9,9l, der C-Max nimmt auch gute 7,5L Diesel, ich habe es nicht nachgerechnet, ABER mein Bauchgefühl sagt mir, man muss schon ordentlich km schrubben, damit man 1. den Mehrpreis an Steuern(tlw. Versicherung), 2. die etwas höheren Wartungskosten beim Diesel rausfahren kann und dann einen deutlichen Preisvorteil gegenüber dem Benziner hat. Was bei z.Z. 8 Cent Preisunterschied zum Benzin auch nicht so einfach sein dürfte.

    ABER: Wenn du nach Fahrspass gehst, dann ist der Diesel für mich, wieder vor dem Saugbenziner. Denn das Drehmoment ist einfach super, da kommt kein Benziner ohne Turbo (MK1 RS/ MK2 ST/RS haben einen in der Focus-Palette) ran.

    Welche Maschinen genau beabsichtigst du denn zu nehmen? Bei den Benziner würd ich sagen Finger weg von 1.4-1.6L - zu lahm. Diesel würde ich nur den 1.8TDCi empfehlen, keinen TDDi...

    oder Focus MK2? Dann eindeutig und nur den 2.0TDCi mit 136PS nehmen (oder den 1.8TDCi mit 116PS, die sind aber sehr rar.). 1.6TDCI machen zu viel Probleme mit Turbo und wenn der DPF fratze geht, dann musst du einen guten 1000er hinblättern...
     
  4. #4 Ford Focus 123, 09.04.2011
    Ford Focus 123

    Ford Focus 123 Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS 2009 1.8
    eig war mein grundgedanke schon so der 1.6 tdci da er so günstig bei der steuer ist (giebt den jah mit den 155 euro). das ist schon sehr verlockend und gegen über einem benziener auch total oki ...

    der 2.0 besticht halt mit seiner power ist aber wieder teuer in der steuer so rund 300 euro und verbraucht auch wieder einiges mehr -.-

    es sollte ein mk2 fl werden weiß titanium^^

    ich weis eig ist das thema nicht schwer ich habe einfach nur angst jetzt einen voreiligen kauf zu machen und dan i 1-2 jahren da zu sthen und horende summen zahlen zu müssen -.- und natürlich geht es mir auch schon ums geld aber der fahrspaß soll halt auch nicht auf der strecke bleiben ....
    vieleicht sollte ich noch sagen das es mein erstes richtiges auto ist das ich mir selbst kaufe fahre zur zeit ein fiat saichento-.-
     
  5. #5 focusdriver89, 09.04.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    aber da hast du dich verrechnet. für knapp 400ccm mehr was der 2.0tdci hat, zahlt man keine 150€ mehr/Jahr. Lass is vielleicht 75 sein, wenn überhaupt.

    Aber wenn es ein neuer werden soll, dann hast du auch kein Problem mehr mit DPF-Wartung.
     
  6. #6 Ford Focus 123, 09.04.2011
    Ford Focus 123

    Ford Focus 123 Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS 2009 1.8
    neh es soll jah kein neuer werden es soll der mk2 fl sein gebraucht und mit den 300 euro kommt das schon ziemlich hin ..
    es gab jah mal diese zulassungen die zulassungen an einem stichtag wo man sich aussuchen konte ob man per co2 steuer besteurt wird oder per ccm und da giebt es einige die halt auf diese 155 euro kommen normal bezahlt man glaub ich um die 250 euro ...
    ob es dies auch beim 2.0 giebt weiß ich nicht ich bin mir auch nicht 100% sicher das es so ist
     
  7. chris1

    chris1 Guest

    Als Azubi würde ich einen gebrauchten Ka nehmen, denk auch an die Preise für Reperaturen. Die gibt es ja schon sehr günstig.
     
  8. spo08

    spo08 Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK1, '02, TDCi
    Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, gilt es zuerst zu entscheiden, was einem wichtig ist: Fahrspaß oder von a nach b kommen?

    Sollte diese Frage in Abhängigkeit vom vorhandenen Budget entschieden werden, kommt es darauf an, welches Streckenprofil Du hauptsächlich mit dem Auto vorhast. Bei Kurzstrecke (<10km einfache Strecke) beispielsweise tust Du einem Diesel selten was gutes.

    Dann kommen noch die Wartungskosten (sowie Steuern) dazu, die das "günstige Tanken" schnell relativieren können. 5w30 ist halt etwas teurer als 10w40 ;). Darüber hinaus hast Du bei einem Turbodiesel mehr Teile, die kaputt gehen können. Dies kann die wirtschaftliche Bilanz ebenfalls schnell trüben.

    Wenn Diesel, dann würde auch ich persönlich Dir zum 2.0er oder zum 1.8er:top1: raten. Vom 1.6er hört man eher negative Geschichten, als von den größeren Dieseln. Das bestätigt sich auch bei mir im privaten Umfeld.
     
  9. VaPI

    VaPI Forum As

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    MK2, Bj 10 1,8 TDCi , 140 tkm
    Und warum ist das so? Weil vlt 10-20% der Auto grad mal einen 2.0er TDCi im Motor haben. Also fährt der Rest mit nem 1.6 TDCi rum. Der 1.8er ist wohl eher nur am Rande zu bemerken, da kaum verfügbar.

    Der 1.6er Diesel macht durchaus Spaß. Er zieht gut durch und sollte für einen der in der Ausbildung ist und noch keine allzu großen Vergleiche bei Autos hat , durchaus reichen. Probleme macht er auch nur , wenn man den Motor und den Turbo schlecht behandelt!

    Titanium wird auf jeden Fall teurer werden , ~2k € mehr. Das Beste wird wohl sein , wenn du die Autos und Motoren mal Probe fährst. Im Endeffekt entscheiden aber wohl deine Finanzen über das was geht und nicht.
     
  10. #10 focusdriver89, 12.04.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    in welchen Focus-Motor darf man denn 10W40 kippen? :verdutzt: Außerdem ist sogar 0W40 Öl spottbillig, also am Öl wirds sicherlich nicht liegen.


    Der 1.6TDCi ist nunmal sehr anfällig in Betracht auf Turbo & Co. das ist kein Geheimnis. Und ich denke mal mit
    hat das auch nix zu tun. Es ist einfach ein Problem-Motor...
     
  11. Moerff

    Moerff Guest

    Das ist nicht wahr!

    Es ist genau so wie VaPI sagt, ich bekomme es im täglichen Leben oft genug mit. Der 1.6er TDCI ist nunmal der am mit großem Abstand häufigste Motor im Focus. Also gibt es natürlich auch mehr Probleme als mit den anderen Motoren. Wir haben einige von den Autos laufen und ihr glaubt nicht wieviele von denen schon 150tkm und mehr ohne Probleme laufen! Mal abgesehen davon, dass der gleiche Motor im Fiesta und einigen Peugeots auch verbaut ist. Bei denen komischerweise niemand über hohe Ausfallquoten berichtet.

    Natürlich sollte man einen eh schon hochgezüchteten 1.6er TDCI mit 109Ps nicht noch mit einem Chiptuning quälen, denn das kann die Haltbarkeit doch enorm minimieren.

    Einmal abgesehen davon, ist im Forum weitläufig bekannt, dass du Focusdriver89 bei weitem nicht der richtige Ansprechpartner bist, was die Haltbarkeit und vor allem den Verbrauch von egal welchem Motor angeht ;-)

    Nun zum Themenstarter:
    Ich kann mich nur VaPI und den anderen anschließen, mach am besten Probefahrten und überleg es dir zweimal, ob es unbedingt ein Diesel sein muss. Fakt ist, dass die "tollen" Rußpartikelfilter auch bei den neueren Baujahren irgendwann getauscht werden müssen, Turbo und Hochdruckpumpen auch nicht ewig halten und so dinge wie Harnstoff bei einer Inspektion nicht gerade der kleinste Posten sind. Momentan sollte man schon 20000km oder eher noch mehr pro Jahr fahren, damit sich ein Diesel noch rentiert, aber das ist natürlich von Auto zu Auto, von Fahrer zu Fahrer und von Region zu Region noch einmal unterschiedlich.
     
  12. #12 focusdriver89, 12.04.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Wieviel Ahnung du hast, kann man ja hier sehen:

    Es ist ein PSA-Diesel, es sollte klar sein, dann der in einem Peugeot eingebaut ist! :lol: Weiterhin ist er bei VOLVO, MINI,Mazda, Ford und nicht zu vergessen, auch bei CITROEN (wieder PSA-Gruppe) verbaut.

    Warum der Motor nur bei Ford Probleme macht und das nicht zu wenig, kann ich dir auch sagen. Nur Ford schreibt ein schlechtes 5W30 Salatöl nach A1/B1 mit abgesenktem HTHS-Wert vor...VOLVO hat aufgrund von Turbo-Problemen auf ein 0W30 nach A3/B4 umgestellt, beim Citroen/Peugeot bekommt er ein 5W40 nach A3/B4. Beim MINI weiß ich nicht, aber wie ich BMW kenne, wird da auch kein billiger Schrott rein kommen. Gutes Öl ist wichtig weil die meisten Turboschäden aufgrund mangelnder Ölversorgung durch Verunreinigungen auftreten. Ein gutes Öl hat eine gute Reinigungswirkung und absorbiert den Schmutz. Weiterhin sollte das Ölwechselintervall verkürzt werden, auch das hat Ford versäumt.

    Und deine angesprochenen "150tkm ohne Probleme" sind eben so lächerlich. Ein guter (vorallem Diesel-)Motor ist bei 150tkm gerade mal eingefahren. Also dass er bis dahin keine Probleme macht sollte selbstredend sein.


    Der 1.6tdci muss ja kein schlechter Motor sein, das habe ich nie behauptet. Und das PSA-Diesel wohl weit verbreitet sind ist bestimmt auch nicht darauf zurück zu führen dass viele Sachen kaputt gehen.

    Nur wie gesagt, die Foren sind nahezu voll mit Schadensmeldungen zu dem Motor in einem FORD. Und das kann ja kein Zufall sein.
    Aber auch andere Marken haben durchaus Probleme mit dem Motor, wie folgender Link zeigt: http://www.ms-motor-service.de/ximages/1404198_fltinr24tu.pdf ...also doch ein Problemkind...nur Ford hat die häufigsten Probleme.

    Achso und das mit dem Chiptuning ist auch nur Geschwafel eines Unwissendem: Wenn ein Chiptuning von einem Spezialisten gemacht wurde, der die Materie versteht, dann ist dies nicht "enorm" schädlich für das Material, wenn überhaupt dann schadet eine Mehrleistung von bis zu 25% vielleicht ein "kleines" bisschen dem Material. Der rennt dann statt 400.000 nur 350.000 oder so ähnlich. Und "hochgezüchtet" ist der 1.6TDCI auch nicht. Ich denke, die angesprochene Mehrleistung von max 25% wird er und auch das Getriebe locker wegstecken.
     
  13. VaPI

    VaPI Forum As

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    MK2, Bj 10 1,8 TDCi , 140 tkm
    Geh mal ins BMW Forum und frag mal nach Turboschaden. Da wirst du mehr antworten bekommen als beim Focus. Und die bei BMW machen bestimmt kein schlechtes ÖL rein.

    Und auch beim Volvo gilt: Im Verhältnis zum Focus fahren einfach zu wenig rum um zu vergleichen.
     
  14. #14 focusdriver89, 13.04.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Du verstehst das nicht, was ich meine. Bei BMW-MINI und bei VOLVO handelt es sich um den selben(!) Motor, wie im Focus, nur bei anderen Herstellern, macht der PSA-Diesel weniger Probleme als bei Ford.

    Und wenn der Motor in mehreren Fabrikaten zum Einsatz kommt, dann ist der Focus nur ein kleiner Teil davon...
     
  15. VaPI

    VaPI Forum As

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    MK2, Bj 10 1,8 TDCi , 140 tkm
    Du scheinst das mit den verhältnissen noch nicht recht nachvollziehen zu können . Macht nichts.
     
  16. Moerff

    Moerff Guest

    Den oberen Teil deines Beitrags lasse ich mal so dahingestellt, sollen sich die Leute ihre eigene dazu bilden. Ich kann mich nur erneut VaPI anschließen und auf die Größenverhältnisse verweisen. Denn ich kann auch hier im Ford-Forum nicht erkennen, dass unverhältnismäßig viele Turboschäden auftreten. Aber wie gesagt, jeder hat eine andere Sicht auf die Dinge. Zudem sind 150tkm heut zu tage keine bei weitem keine lächerliche Laufleistung. Denn die Zeiten wo Motoren für 500tkm und mehr ausgelegt wurden sind lange vorbei! Die Hersteller sind bei weitem nicht darauf aus, dass ihre Motoren so lange halten.

    Zu dem von mir zitierten Teil möchte ich noch sagen, dass ich nicht von einer professionell durchgeführten Veränderung der originaleln Motorsoftware gesprochen habe, sondern von den "Plug & Play" Versionen, die man überall hinterher geworfen bekommt, die machen nämlich nichts anderes als dem Motorsteuergerät falsche Werte vorzugaukeln, damit u.a. der Raildruck "künstlich" erhöht wird.

    Gegen eine professionell durchgeführte Software optimierung habe ich nichts und derartige Veränderungen sind auch keineswegs schädlich für den Motor.




    Nun zurück zum eigentlichen Thema...

    Ford Focus 123 hast du dir schon eine Meinung gebildet?

    Gib uns doch mal bescheid, wie das Auto hauptsächlich genutzt werden soll. Wobei ich denke, dass du dir jetzt schon ziemlich gut selbst beantworten kannst welcher Motor für dich besser ist.
    Lass dich nicht zu sehr von den hohen Benzinpreisen abschrecken, denn auf kurz oder lang wird auch ein Dieselmotor teuer.

    Ich bin dann mal hier raus, nicht dass Wikipedia und konsorten hier bald seitenweise zitiert werden ;-)
     
  17. #17 Ford Focus 123, 30.04.2011
    Ford Focus 123

    Ford Focus 123 Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FOCUS 2009 1.8
  18. #18 TheUndertaker85, 02.05.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.05.2011
    TheUndertaker85

    TheUndertaker85 Neuling

    Dabei seit:
    02.05.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema Autokauf ist immer ein wenig schwer. Es gibt immer Fragen, wenn man ein Auto kaufen will. Zum Beispiel ob der Wagen noch TÜV hat oder ob er noch zum TÜV muss, wie teuer er generell im Unterhalt ist und für welche Zwecke er gebraucht wird. Es ist Privat natürlich auch nicht ganz so einfach. Man muss sich generell informieren, was welcher Wagen haben sollte.

    Der Autokauf ist immer schwer. Es kommt darauf an für was man den Wagen braucht. Es ist entscheidend wie teuer er später im Unterhalt ist und auch ob er alle Untersuchungen schon hat, die er braucht. Besonders wichtig ist da zum Beispiel der TÜV. Ein Auto sollte man aber immer im Autohaus kaufen, da man dort generell Garantie bekommt.
     
Thema:

kaufberatung

Die Seite wird geladen...

kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 [Kaufberatung] Mondeo Titanum 1.6 EB

    [Kaufberatung] Mondeo Titanum 1.6 EB: Huhu, Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Mondeo (Limo). Diesen habe ich in meiner Nähe gefunden, scheint recht gutes Angebot zu sein. Was...
  2. Kaufberatung Mondeo MK4 Diesel ???

    Kaufberatung Mondeo MK4 Diesel ???: Hi Leute ich möchte mir einen Ford Mondeo kaufen. Habe 6000 € notfalls 8000€. Doch Erstmal allgemeine Fragen. 1- Ich Fahre 20 km. einfach auf die...
  3. B-MAX (Bj. 12-**) JK8 Erbitte Kaufberatung

    Erbitte Kaufberatung: Es soll ein 2013er B-Max mit der 1.4er Maschine werden. Meine Fragen dazu : - ZR oder Kette ? Wenn ZR, welches Wechselintervall ? - Bekannte...
  4. Kaufberatung/ Meinung

    Kaufberatung/ Meinung: Hey zusammen, bräuchte mal ne Empfehlung/Meinung . Spiele mit dem Gedanken mit einen cougar zu holen Bj 2000 95.600 km 2.Hand , zahnriemen bei...
  5. Scorpio 2 (Bj. 94-98) GFR/GGR/GNR Ford Scorpio kaufberatung

    Ford Scorpio kaufberatung: Ich will meinen Audi A4b5 los werden und mir einen Ford Scorpio zulegen irgendwie hat er es mir vom aussehen angetan. Nun sind die aber rar gesät....