Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Kaufentscheidung - Benzin/Diesel - die alte Leier

Diskutiere Kaufentscheidung - Benzin/Diesel - die alte Leier im Fiesta Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo zusammen, Ford-Neuling hier. Habe viel im Internet rumgesucht aber leider kein ähnliches Szenario wie meines gefunden, das einen...

  1. peer

    peer Neuling

    Dabei seit:
    26.07.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ford-Neuling hier. Habe viel im Internet rumgesucht aber leider kein ähnliches Szenario wie meines gefunden, das einen einigermaßen aktuellen Datumsstempel trägt.

    Es geht um folgendes: Meine Freundin braucht ein Auto. Da uns der aktuelle Ford Fiesta (wahlweise auch ein Focus) mit dem (glaub 2013er) Facelift nach langer Suche am Besten gefällt suche ich euch auf.

    Was wir wollen:
    Ford Fiesta
    EZ 2013-2014
    ~100PS

    Die große Frage ist:
    1.0 EcoBoost - 101 PS - Benzin oder
    1.6 TDCI - 95 PS - Diesel ?

    Das grobe Fahrprofil:
    - 5x pro Woche zur Arbeit und zurück (Distanzproblem siehe unten) (fix)
    - 2-3x pro Woche ca. 50km Autobahn und Landstraße (fix)
    - Sonstige Strecken wie Einkaufen oder Extrafahrten mit 20km/Woche kalkuliert (variabel in Länge und Menge)
    - Hinzu kommen (aber nur in den ersten 4 Monaten) noch 4 Fahrten á 340km pro Monat.

    Macht insgesamt 15.000-20.000 km im ersten Jahr und anschließend 10.000-15.000 km pro Jahr.

    Kosten:
    OHNE die 340km-Langstrecken (dort ist es schwer zu kalkulieren da ggf. über Mitfahrgelegenheit oÄ ein Teil der Kosten gedeckt werden kann) kommt man so auf grobe Spritkosten von:
    - 530€ - 830€ bei Diesel (bei 10k bzw. 15k km)
    - 830€ - 1300€ bei Benzin (bei 10k bzw. 15k km)
    pro Jahr.

    Daher jetzt zu Frage Problem Nr. 1:
    Das größte Kopfzerbrechen bereitet uns aber wohl, dass wir nicht genau wissen wie die Distanz von Wohnung zur Arbeit sein wird. Daher wäre es super, wenn uns jemand erläutern könnte bei welcher der folgenden Distanzen zwischen Wohnung und Arbeit ihr welche Entscheidung treffen würdet (bzw. ob das überhaupt der relevante Punkt ist):
    i) 5km
    ii) 8km
    iii) 13km
    Sind DPFs heutzutage - insbesondere die bei Ford verbauten - wirklich so anfällig wie behauptet?

    Frage/Problem Nr. 2:
    Was für Kosten haben wir bzgl. Versicherung (sie ist 23) beim Benziner/Diesel zu erwarten?

    Frage/Problem Nr. 3:
    Wir haben ggf. vor, das Auto innerhalb der nächsten 2-4 Jahre (sobald wir beide berufstätig werden) wieder abzustoßen und uns etwas mehr im Sinne von PS, Größe und Komfort zu leisten. Wie sieht es mit den unterschiedlichen Wertverlusten aus?


    Danke schonmal im Voraus an jeden der es bis hierhin geschafft hat ;-)


    PS:
    Nur zur Info bzgl. Berechnungsgrundlage: Gerechnet wurde mit den unterschiedlichen Herstellerangaben beim Verbrauch je nach Streckentyp (mal 1,2) und Spritpreisen von 1,20€ (Diesel) bzw. 1,45€ (Benzin).
    PPS:
    Sorry für den echt langen Text aber ich wollte euch so viel Input wie möglich geben :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pommi

    Pommi Guest

    1. Rein rechnerisch lohnt sich ein Diesel erst ab einer höheren Laufleistung. 15tkm sind da hart an der Grenze, kann sich lohnen, wird aber in den meisten Fällen nicht so sein.

    2. Die ersten 4 Monaten wirst du (wegen den 4 Fahrten/Monat á 340 Km) wegen dem DPF wohl keine Probleme bekommen. Danach sieht es mau aus. Es kommt nämlich beim DPF nicht darauf an, wieviel Km du fährst, sondern ob der DPF warm genug wird, um sich freizubrennen (Bei den 340 Km wird das wohl der Fall sein, auch wenn es nur 2 x 170 Km sind). Jetzt nur mal als Beispiel: Einer fährt am Tag 120 Km, aber immer nur so 15 Km am Stück und dann steht die Karre wieder für 30 - 60 Minuten. Der wird nie warm genug. Wenn dagegen einer 100 Km am Stück fährt, könnte er warm genug werden und der DPF brennt sich frei.

    Also: Rein von den Kosten und dem DPF würde ich zum Benziner raten. Ich schreibe extra nicht greifen, da für mich kein Diesel in Frage kommt. Aber das ist eine persönliche Abneigung von mir dem Diesel gegenüber.
     
  4. #3 Wicki199, 27.07.2015
    Wicki199

    Wicki199 Neuling

    Dabei seit:
    21.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta mk7,2014,1,0Ecoboost,Powershift
    Bin der gleichen Meinung wie Pommi.Bei dem Fahrprofil,nimm den Benziner.Besonders der Ecoboost macht richtig viel Spaß.
     
  5. murri

    murri Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta 1.0 Ecoboost
    Ich denke auch dass der 1.0EB die bessere Wahl ist. Zudem ist der 1.0EB und der 1.6 TDCI vom Verbrauch relativ gleich. Bei gleicher Fahrweise <1L Mehrverbrauch beim Benziner.

    Auch ich stand vor ein paar Monaten vor der selben frage und bin beim Benziner gelandet. Ich habe es bis heute noch nicht bereut. Außer die allgemeine Qualität vom Fiesta stört mich ein wenig und im Nachhinein hätte ich lieber einen Focus 1.0 EB 125 PS genommen.
    Trotzdem ist der Fiesta Preis/Leistungsmäßig ein klasse Auto.
     
  6. #5 Meikel_K, 27.07.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.232
    Zustimmungen:
    182
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Der wäre dank 6-Gang Getriebe mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar günstiger im Verbrauch und in der Soundqualität außerdem spürbar dezenter. Dafür ist er halt nicht so kompakt und i.A. teurer in der Anschaffung.
     
  7. peer

    peer Neuling

    Dabei seit:
    26.07.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Super, dann danke ich euch für die Antworten!
    Das mit dem Focus klingt interessant, also mal sehen.

    Grüße
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 mr_white, 29.07.2015
    mr_white

    mr_white Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 1.0 EB 100PS Bj.09/2013
    na der Focus ist schon etwas schwerer und wird minimal mehr verbrauchen als der Fiesta. Es kommt auch auf den Fahrstil an, wenn man eher sportlich fährt ist die Differenz zwischen Benziner und Diesel natürlich schnelle größer als ein Liter. Bin aber ansonsten mit meinem Focus zufrieden, auch wenn es nur die 5-Gang Variante ist und zum Großteil Autobahn/Langstrecke fahre.
     
  10. #8 GeloeschterBenutzer, 29.07.2015
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    zu dem ist der focus teuerer in der anschaffung und bei der versicherung warscheinlich auch
    steuerlich gesehen sind die benziner auch klar im vorteil .
    im unterhalt dürfte der fiesta benziner also klar im vorteil liegen.
     
Thema:

Kaufentscheidung - Benzin/Diesel - die alte Leier

Die Seite wird geladen...

Kaufentscheidung - Benzin/Diesel - die alte Leier - Ähnliche Themen

  1. Wartung beim Ford Fiesta 1,5 TDCI Diesel 95 PS ab Baujahr 15

    Wartung beim Ford Fiesta 1,5 TDCI Diesel 95 PS ab Baujahr 15: Hallo, gibt es eine bebilderte Anleitung für die Wartungsarbeiten für den Ölwechsel und den Wechsel des Kraftstofffilters. Wäre echt toll. Oder...
  2. Kombi, Benziner, Bj 2015 surrt nach Abschalten

    Kombi, Benziner, Bj 2015 surrt nach Abschalten: Hallo, ich habe vor einer Woche meinen zwölf Jahre alten Focus-Kombi gegen ein Modell aus dem Jahr 2015 (13.000km gelaufen), Ford Focus Turnier...
  3. Simeringdichtung Ford Focus Turnier1.8 Diesel 2004

    Simeringdichtung Ford Focus Turnier1.8 Diesel 2004: Hallo Seid 2 Tagen Öl mein Ford. Es ist immer ein grosser Fleck unterm Auto zwischen Getriebe und Motor .Kann mir wer sagen was so was kostet...
  4. Multiple Ausfälle (Benziner)

    Multiple Ausfälle (Benziner): Hallo Forum, bei meinem MK2-Kombi sind gleichzeitig mehrere Fehler aufgetreten. 1) Das Fahrzeug stinkt extrem nach einer Mischung aus...
  5. Hallo, ein Alter neu im Forum

    Hallo, ein Alter neu im Forum: Hallo Zusammen, ✌ ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Michel, bin 49 Jahre alt, lebe in Wiesbaden und bin...