Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Kaufentscheidung

Diskutiere Kaufentscheidung im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo zusammen , ich bin ganz Neu hier im Forum ,daher ein kurze Vorstellung. Bin verheiratet , 35 Jahre jung, ausm Ruhrgebiet , fahre im...

  1. #1 zeusiiidb, 18.07.2012
    zeusiiidb

    zeusiiidb Neuling

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ,

    ich bin ganz Neu hier im Forum ,daher ein kurze Vorstellung.

    Bin verheiratet , 35 Jahre jung, ausm Ruhrgebiet , fahre im Moment noch einen Audi 80 Bhj. 1993.


    Möchte mir gerne einen Mondeo ab Bhj. 2001 kaufen Mk3 als Diesel .

    Nun bin ich etwas irritiert und hoffe über ein paar Hilfestellungen von den Erfahrenen Mondeanern ;-)

    Bei vielen Angeboten steht "Motorschaden" bei den TDCI Varianten , dagegen ist die TDDI Variante anscheinend weniger davon betroffen , was aber auch daran liegen könnte, dass weniger auf Grund des Alters angeboten werden.


    was ist dabei zu beachten bei der Motorenvariante ? Da ich lieber ein Auto kaufen würde was etwas jünger ist als 10 Jahre freue ich mich über viele Anmerkungen .
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Also zuerst einmal, achte auf Rost an den Türen (unten am Pfalz)

    Anfälligkeiten beim TDCi sind:

    EGR-Ventil, Hochdruckpumpe, Turbolader + Steuergerät, Einstpritzdüsen, Zweimassenschwungrad.

    Ich würde dir abraten, einen zu kaufen, der Bj. 01 ist.... ist doch schon recht alt...

    Schaue mal ab Bj. 05 (Face-Lift)

    Dann wäre das 6-Gang Getriebe zu empfehlen. Wenns geht, schau, dass unter 120.000km laufleistung bleibst...

    Gerade die Einspritzdüsen kommen Erfahrungsgemäß ab 160.000km... wann genau, weiß natürlich keiner.... bei manchen auch erst bei 220.000km.
     
  4. #3 Nighthawkzone, 18.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
    Bei mir kamen 2 Injektoren bei 110TKM im Winter.

    Da du nach dem alten Baujahr schaust unterstelle ich, dass das Geld nicht so locker sitzt.

    Gerade dann kann ich Dir, sofern kein Ford Mechaniker in der Bekanntschaft nicht, unbedingt zum Diesel raten.
    Bin persönlich mit dem Wagen sehr zufrieden aber wenn du was hast ist es eigentlich sofort ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Wenn man das hier betrachtet gewinnt man den Eindruck das die Benziner gutmütiger sind.

    Klar der Verbrauch... Aber Steuern und Reperatur sind gegenzurechnen.

    Ich persönlich habe den Wagen gehegt und gepflegt so gut es halt nunmal ging und er ist für mich daher mehr Wert als ich dafür am Markt bekomme.
    Daher fahre ich Ihn weiter. Kaufmännisch gedacht ist das zweifelhaft. Ich bin mir bewusst das anfallende Reparaturen den Marktwert schnell überschreiten können.

    Nicht falsch verstehen, will Dir nicht sage, kauf den bloß nicht sondern ehrlich auf potentielle Kosten aufmerksam machen.
     
  5. #4 munkmill, 18.07.2012
    munkmill

    munkmill Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 Turnier, 2013, 1.6l EcoBoost
    Auch wenn das nun nicht wirklich viel zur Sache tut, aber letztlich muss man ja auch sehen, dass selbst eine Reparatur, die den Zeitwert des Fahrzeugs übersteigt, durchaus sinnvoll sein kann.

    Man bedenke mal: ein voll ausgestatteter Mondeo, der auf Grund der KM vielleicht noch 1500 EUR bringen würde, bekommt eine Reparatur über 2000 EUR.
    Wirtschaftlich sinnlos. Andererseits: Verkauf den Wagen und suche für 1500 EUR einen, der ohne Probleme dasteht und voll ausgestattet ist... :disgusted:
     
  6. mark66

    mark66 Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier 2013
    2,0 TDCI 163 PS
    Ich habe bisher mit meinen Mondeos (erster war ein 2.0 DI mit 115PS, BJ 11/2001 und aktuell ein 2.0 TDCI mit 130PS, 6 Gang, BJ 5/2005) insgesamt schon über 300 TSD Kilometer abgespult und hatte "nur" Problem(ch)e(n) mit gerissenem/geplatztem Turboschlauch, Radlager und Querlenker. Rost an der Türfalz wurde auf Garantie entfernt, ist also ein Thema bei allen MK3. Allerdings pflege ich meine Mondis immer Scheckheftmäßig und kann meinem FFH nur Lob ausssprechen. :top1:Die DI und TDCI lieben die Langstrecke und sind für den Stadtverkehr viel zu schade:lol:. Einen MK3 ab Bj 2006/7 mit ca 100/150 TSD Autobahnkilometer wird sicher noch viele Jahre freude bereiten und ist recht günstig zu bekommen, einen Vorfaceliftmondeo (also 7 Jahre und älter) mit verhältnismäßig wenigen, dafür wohl eher Kurzstreckenkilometern, würde ich mit Vorsicht genießen.
    Beachte auch, daß in jedem Forum natürlich die Leidgeplagten in der Überzahl sind:)!
    Bei den Motorvarianten würde ich persönlich meinen 2.0 TDCI mit 130PS, 6 Gang,empfehlen. Der hat keinen:top1: Dieselpartikelfilter und trotzdem die Grüne Umweltplakette. Ein Teil, daß auch öfters Verdruss bereiten kann. Das ist aber eher ein markenübergreifendes Problem:cooool:. Der Mondeo mit 130 PS läßt sich recht flott bewegen ( 203 Km/h max), verbraucht dabei aber, zumindestens meiner, nur zwischen 6 und 6,5l im Schnitt. das finde ich für ne flotte Autobahnfahrt recht ordentlich.
    Was Chef 2 sagt
    Zitat:
    "EGR-Ventil, Hochdruckpumpe, Turbolader + Steuergerät, Einstpritzdüsen, Zweimassenschwungrad."<---- hatte ich bisher noch kein Problem bei beiden Autos

    Ich würde dir abraten, einen zu kaufen, der Bj. 01 ist.... ist doch schon recht alt...<----- würde ich so stehen lassen

    Schaue mal ab Bj. 05 (Face-Lift)

    Dann wäre das 6-Gang Getriebe zu empfehlen. Wenns geht, schau, dass unter 120.000km laufleistung bleibst...<-----meine Worte

    Gerade die Einspritzdüsen kommen Erfahrungsgemäß ab 160.000km... wann genau, weiß natürlich keiner.... bei manchen auch erst bei 220.000km. <---- hatte ich bis Kilometerstand 275 TSD beim DI bzw. aktuell bei 237 TSD beim TDCI keine Probleme " auf Holz klopf"
     
  7. #6 Nighthawkzone, 18.07.2012
    Nighthawkzone

    Nighthawkzone rundum zufrieden

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Opel Vectra GTS, 3.2, 124tkm
    Hat der dann auch nur das teilelektrische AGR was man komplett dichtmachen kann?

    Wäre mal interessant zu wissen. Habe nämlich mit dem AGR schon Ärger gehabt und jetzt verändert, mal schauen ob es hilft.

    Mit dem DPF selber hatte ich bisher auch noch keinen Ärger aber ist halt auch ein Streckenwagen wie anhand der Kilometer zu sehen.

    Deswegen mag ich meinen Wagen ja auch so wie er ist. Aber im Vergleich zum Benziner wirds beim Diesel wenn denn eine Reperatur ansteht teuer.
     
    munkmill gefällt das.
  8. #7 aprox99, 18.07.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    Finger weg von tdci,hochwertiger Schrott ist der Motor,sonst ok
     
  9. mark66

    mark66 Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier 2013
    2,0 TDCI 163 PS
     
  10. mark66

    mark66 Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier 2013
    2,0 TDCI 163 PS
    ......so ein Quatsch.....:mies:
     
  11. #10 aprox99, 19.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    Hallo,es ist kein Quatsch,kaputte Einspritzdüsen-1600€ viele vor 100tsd km,kaputtes Zweimassenschwungrad,Brummen vom Keilriemen hat jeder Mondeo tdci,Verstellung von Turbolader,Agr Ventil,undichte Servopumpe,Wasser im Fußraum,Rost und wieder Rost,habe davon 33 Stück gehabt,weiß was ich rede,vielleicht am Anfang ist alles ok aber die Probleme kommen sicher.am besten kaufen und dann eigene Erfahrungen machen,vielleicht hast du Glück?wäre der Motor ok gäbe es nicht soviele Themen mit Problemen,lese mal aufmerksam,vor allem die Reparaturen an Tdci sind fast immer teuer,außer Software update-40€.Einen mit Dpf bei Stadtverkehr kannst du vergessen,Mogelpackung höchster Art,außerdem sind Ford Werkstätten überfordert,bei blinkender Vorglühlampe kann alles sein am besten alles neu,Pumpe,Düsen und 3000€
     
  12. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    He aprox99

    Ist toll, was du alles aufzählst... stimmt ja soweit auch...

    Aber ich stell hier einfach mal in Raum: 30.000km Langsteckenfahrzeug, DSG-Getriebe defekt... neues... und das blöde... da reichen gar keine 3000€.... eher 4000€ und wir reden dann nur von nem Getriebe...

    Also mal ehrlich... selbst Werkstätten von anderen Marken haben mir schon Ford empfohlen, weil se einfach nicht so anfällig sind, wie eben andere (keine Namen sag)

    Rost an den Türen war das weglassen EINES arbeitsschrittes, da es ja Geld spart... damit hat sich Ford selber sehr geschadet... sollte nicht mehr vorkommen... mal ganz nebenbei... Mercedes ist auch sehr gut dafür bekannt, das se Gerostet haben! und ich meine sogar wegen dem selben Grund!

    Zweimassenschwungrad... hm also mir is bekannt, dass es beim R32 schon nach wenigen 1000km verreckt ist...

    AGR/EGR, ja ist eine Schwachstelle... ich hab meins heute zerlegt... sah alles noch ordentlich aus!

    Turbolader.... was meinst du da genau ? Ich kenne halt das anfällige Steuergerät...

    Servopumpe... ja ist mir an meinem Vorgänger Mondeo TDCi Bj. 03 auch verreckt... ärgerlich... sollte echt nicht sein... Ford hat 40% auf Kullanz übernommen.

    Wasser im Fußraum... ähm!? Schiebedach vorhanden ?
     
  13. #12 aprox99, 19.07.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    genau meine ich den Versteller für Turbolader.Ok ,andere haben auch Probleme aber so viele auf einen Schlag bei dem Motor ist ein Witz.Früher kaufte man Diesel um gelassen und sparsam zu fahren ,heute sind das Kraftpakete aber leider sehr anfällig,Sparpotenzial gleich null.Motor 2 L und 200pS,genauso wie VW Witz 1,2 Tsi mit enirme Kraft,mal qucken wann kommen die Rückrufaktionen.Heute würde ich Hyundai oder Kia kaufen mit 5 bzw.7 Jahren Garantie sonst ist Dieselfahrzeug zu teuer.Wasser durch Pollenfilter,alte Krankheit es tropft auf Pollenfilter und weiter in Beifahrerfußraum
     
  14. #13 zeusiiidb, 19.07.2012
    zeusiiidb

    zeusiiidb Neuling

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe , wenn ich das alles lese , bleibe ich wohl doch bei meinem Audi 80 , da fällt mittlerweile alles ab , nach so vielen Jahren ;-)


    Aber das stimmt schon man liest oft die Probleme in der Überzahl ,weil einfach die Leute mehr zu den Defekten wissen wollen , als über tolle Fahrten ins grüne ;-)

    Bin jetzt mehr verunsichert als vorher ;-)

    Es liegt aber auch sicherlich viel daran , wer den Wagen bis dato gefahren hat und wie dieser Besitzer das Fahrzeug behandelt hat . ;-)

    Mein Daddy damals mit seinem Nissan Micra 1,0 16 V 400.000 km ohne Probleme , obwohl man überall liest oder oft .. 1 Liter Maschine Nissan ...höchstens 160.000 km dann kommen die Probleme , gab nie ein Problem ;-)



    Aber mich hatte vor allem interessiert , der Unterschied zwischen den Dieselmotoren TDDI und TDCI ....da variante 1 ja nicht so hochgezüchtet ist wieder nur 2 .....

    Mal schauen wie ich mich entscheide und das muß ich mich bald , da Audi wohl nicht durch den Winter kommt , laut BRD StGB ;)


    ....





     
  15. mark66

    mark66 Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier 2013
    2,0 TDCI 163 PS
    Einspritzdüsen-1600€ .......ist wohl so, aber bei anderen Hersteller wird es auch nicht billiger sein
    viele vor 100tsd km......da wäre mal das Streckenprofil interresant:gruebel:


    Zweimassenschwungrad,Brummen vom Keilriemen hat jeder Mondeo tdci,Verstellung von Turbolader,Agr Ventil,undichte Servopumpe,Wasser im Fußraum.....für Außenstehende hört sich das gruselig an und man kann sicher noch mehr aufzählen, aber keiner hat das alles an einem Fahrzeug gehabt, denke ich, das sind Aufzählungen von Schäden die vorkommen können, genauso wie bei BMW, Mercedes, Audi,VW etc....und ich will gar nicht wissen, was man da zahlen müßte:weinen2:
    Rost und wieder Rost....außer von dem bekannten Türfalzproblem ,wäre mir neu, daß der MK3 ein Rostproblem hat....und auch dieses tritt nicht bei allen Fahrzeugen auf und wird bei eingehaltener Rostschutzkontrolle auf Garantie repariert....wer allerdings sein Auto nicht pflegt, wird immer früher oder später Rostprobleme bekommen, egal welche Marke er fährt
    ,habe davon 33 Stück gehabt......:verdutzt:bist wohl Autohändler oder Fuhrparkleiter????Auch da würde mich das Streckenprofil der Mondis interessieren....
    am besten kaufen und dann eigene Erfahrungen machen....wie geschrieben habe ich schon einige Hunderttausend Kilometer in meinen Mondis hinter mir (Berufspendler, früher 200km, aktuell nur 100km/täglich)....ich glaube ich weiß von was ich rede, brauche mein Auto täglich um Geld zu verdienen:cooool:
    wäre der Motor ok gäbe es nicht soviele Themen mit Problemen,lese mal aufmerksam.....jo, dies ist ja auch ein Forum um Probleme zu lösen und sich darüber auszutauschen.....auch Porsche, Ferrari und Co. haben Foren und alle anderen auch;)....auch mir hat so mancher Beitrag hier geholfen, meiner Werkstatt nicht ganz ohne Wissen entgegenzutreten....ist schon ein gutes Forum hier:top1:
    vor allem die Reparaturen an Tdci sind fast immer teuer......es gibt wohl kaum noch Reperaturen die man als billig bezeichnen kann, das hat mit dem TDCI-Motor nichts zu tun....nur die Preislisten sind bei Ford noch etwas humaner als bei den sogenannten Premiumherstellern....wirklich....auch die Koreaner und die Japaner langen ordentlich hin, wenns kaputt ist und über Garantiezusagen kann man lange streiten....auch bei den Asiaten, niemand hat was zu verschenken...
    außerdem sind Ford Werkstätten überfordert.....es gibt solche und solche....im Raum R kann ich dir ne gute empfehlen...allerdings trifft diese Aussage auf alle anderen Vertragswerkstätten auch zu:)
    bei blinkender Vorglühlampe kann alles sein.....nicht alles aber vieles:)....ein Auslesen der Fehlermeldung hilft meistens weiter und die Erfahrung des Meisters sollte das Problem lösen....siehe gute Werkstatt....auch das ist KEIN Mondeo TDCI-Problem....höchstens das Deiner Werkstatt...
    am besten alles neu,Pumpe,Düsen und 3000€....die 3000 €uronen nehm ich sofort:lol:...Gebrauchtwagenkauf birgt immer ein Risiko in sich....deswegen habe ich alle meine Mondis (früher auch die Fiestas und Escorts) beim FFH gekauft, bevorzugt beim kleinen auf dem Dorf, der hat nämlich einen Ruf zu verlieren und schaut, was er vom Hof lässt.....

    sorry aprox99, ich mußte das einfach schreiben....ich lieb(t)e mein Mondis und konnte das so nicht stehen lassen.....und ich glaube, daß ich auch nicht unbedingt unrecht habe.....auch beim 3.mal durchlesen seh ich das ganz objektiv:):)....
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 scuba.duck, 20.07.2012
    scuba.duck

    scuba.duck Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Traveller 2,0TDCI Bj 02
    Ich sagst mal so, der Mondeo bringst viel auto/Platz/Ausstattung für relativ wenig geld.

    Was definitiv eine Tatsache ist, dass bei den moderneren Autos (sage mal ab 2000) die Reparaturkosten generell teurer geworden sind im Verhältnis zu dem was die gleichen teile für die alten Kisten gekostet haben.....

    Der liebe Diesel... ist nicht mehr der alte unkaputtbare Saugdiesel mit wenig Leistung von früher. Das sind, egal welcher Hersteller, hochgezüchtete Maschinen. Mit vielen empfindlichen Teilchen die schnell ins Geld gehen.

    Ich hab einen 02 er TDCI mit 130 PS, bin kein Dieselfan, und hab auch schon einige der üblichen Verdächtigen gehabt. Klar stecken schnell mal ein 1000er drin vs Marktwert eigentlich Totaler, aber dafür hat man auch ein gutes Auto.
    Kurzstrecken mag er nicht wirklich.

    Fazit: Viel Auto um vertretbares Geld aber ein wenig Kleingeld sollte man schon in der Kriegskassa haben für Reparaturen!

    PS für kurzstrecken ist mir letztens ein 94er Civic gut gepflegt für wenig geld untergekommen ;-) Herrlich ein Auto ohne den heute üblichen Schnick Schnack, aber doch immer wieder geil in den Mondeo einzusteigen :boesegrinsen:
     
  18. #16 aprox99, 20.07.2012
    aprox99

    aprox99 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo Tdci,2009
    Hallo,habe nur das geschrieben was den Tatsachen entspricht,alles hat Vor und Nachteile.noch zwie Sachen-minderwertige Lackqualität von Ford und unglaublich schmutzanfäliges Sitzpolster.Ich fahre auch einen Monde Tdci ,Bj.2006 ,es ist tatsächlich super Auto bis auf die aufgezählten Macken.Preis-Leistung unschlagbar aber jetzt weiß du warum?Es gibt meine Meinung nach kein Auto was 100% ist,egal ob für 10000€ oder 1000000€,alle haben Probleme und Fehler.Mein Kollege fährt einen Megane diesel 101 PS,hat 290tsd km und nichts gehabt,Motor wie neu,erste Kupplung obwohl viele haben Abneigung gegen Renault.So wie im ganzen Leben,Glück gehört dazu.Gruß
     
Thema:

Kaufentscheidung

Die Seite wird geladen...

Kaufentscheidung - Ähnliche Themen

  1. Galaxy 2 (Bj. 01-05) WGR Hilfe zur Kaufentscheidung

    Hilfe zur Kaufentscheidung: Moin zusammen, ich stehe aktuell vor der Notwendigkeit mir ein Auto zulegen zu muessen. Da ich gerne mit grossem Gepaeck, Fahrrad etc reise ist...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Kaufentscheidung Fahrwerk/Federn

    Kaufentscheidung Fahrwerk/Federn: Hallo zusammen, ich plane im Zuge meiner bald wieder anstehenden Inspektion inklusive TÜV den Einbau eines neuen Fahrwerks. Ich fahre einen 2005er...
  3. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Kaufentscheidung (Grand C-MAX)

    Kaufentscheidung (Grand C-MAX): Hallo, ich habe ein paar Jahre lang einen Renault Grand Scenic gefahren, 135 PS Benziner. Eine lahme Kiste mit viel Platz und schwammigem...
  4. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Was ist zu beachten beim Kauf eines Grand C-Max aus 2015

    Was ist zu beachten beim Kauf eines Grand C-Max aus 2015: Hallo, als baldiger "Neuling" eines GCM habe ich "eine" Frage an die Runde. (Hintergrund: am Samstag wird ein GCM Titanium hoffentlich uns...
  5. Aero Bird (Bj. 1983–1988) Kaufentscheidung

    Kaufentscheidung: Hallo liebe Mitglieder... ich bin in versuchung mir einen 88er Thunderbird 5.0 V8 zu kaufen. Gibt es bei diesem Modell bestimmte Punkte, auf die...