Keilrippemnriemen

Dieses Thema im Forum "Ford Nutzfahrzeuge Forum" wurde erstellt von Olaf, 05.10.2008.

  1. Olaf

    Olaf Guest

    Ich habe ein Wohnmobil auf Ford Transit 2.4 101 kW Zulassung 01/06
    Die Laufleistung beträgt nun 20.0000 km. Bei ca.15.0000 fing das Quitschen an am Keilrippenriemen an. Der Keilrippenriemen treibt das Lüfterrad mit der Rückseite des Riemens an und rutscht vermutlich durch. Kann es sein, dass der Druck der Spannrolle nicht ausreicht oder der die Riemenscheibe vom Lüfterrad zu glatt ist.
    Vielleich kann mir ja jemand helfen, denn in der Fordwerkstatt konnte mir nicht weiter geholfen werden. Ist das Problem bei Ford bekannt?
    Soll ich einen neuen Riemen kaufen? Er hat eine Länge von 2875mm. Ist es vielleicht die Spannrolle, die nicht genügend spannt?

    MfG Olaf
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    WIe ist den dein gefühl wenn du ihn mit der hand drückst bzw verdrehst?
     
  4. Olaf

    Olaf Guest

    Ich kann ihn zwischen Daumen und Zeigefinger um 90Grad drehen, das ist üblich bei der Riemenspannung.
     
Thema:

Keilrippemnriemen