Kein Mensch nimmt mehr Rücksicht?

Diskutiere Kein Mensch nimmt mehr Rücksicht? im Off Topic Forum im Bereich Ford Forum; Hi, was mir in letzter Zeit wirklich immer mehr auffällt (vermutlich auch einfach nur deshalb, weil ich mittlerweile viel fahren muss beruflich,...

  1. #1 Christian [Fahranfänger], 21.11.2011
    Christian [Fahranfänger]

    Christian [Fahranfänger] Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2008, Benzin
    Hi,

    was mir in letzter Zeit wirklich immer mehr auffällt (vermutlich auch einfach nur deshalb, weil ich mittlerweile viel fahren muss beruflich, leider!) ist, dass kein Mensch auf der Straße mehr einen Funken Rücksicht auf den anderen nimmt. Das fängt an bei Fußgängern, die einfach auf die Strasse rennen getreu dem Motto: "ach, der FoFo Fahrer hält ja eh an" bis hin zu Leuten die einen partou nicht reinlassen wollen, oder die alten Säcke mit ihren riesigen, ****** VW oder Audi (fahren eh nur die schlimmsten *****en) Jeeps fast in dein Heck reinfahren. Sicherheitsabstand? "Wozu hab' ja so nen riesigen Monstertruck". Ich könnte gar nicht soviel essen wie ich da kotzen kann..

    Sorry, musste mal gesagt werden! Komischerweise fahren wirklich nahezu nur Fahrer von sog. Luxusmarken so. So.. jetzt trink ich erstmal in Ruhe n Kaffee zur "Beruhigung"..

    Geht's euch eigentlich manchmal ähnlich bzw. ist euch das auch aufgefallen?

    Gruß
    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Greene

    Greene Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2011
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Bj 93 2l Ghia


    naja. Sagen wir es mal so. Wenn ich mich auf ner Autobahnbrücke hinstelle und mal ne Weile den Verkehr beobachte, sehe ich dort fast immer die selben Autotypen auf der Linken Spur und dann auch deutlich schneller als die anderen. Früher waren immer die Typischen Sätze.
    Benz, klar eingebaute Vorfahrt. Porsche. alles Raser.

    Aber seitdem Familienkutschen und Transporter ab 1999 auf größere Motoren gingen und Galaxy, Sharan, Zafira, Alambrah mit Motoren ausgestattet wurden die dampf haben, sehe ich es mittlerweile so. Das genau die Familienkutschen nun von Vertretern usw gefahren werden und auf Zeitdruck am rasen sind. SUV´s nun die Giganten auf der Strasse sind und lustigerweise, mehr Porschefahrer rechts fahren, Benz schon seltener Links mit 200 fliegen. Aber dafür Audi der König der Linken Spur geworden ist.
     
  4. #3 westerwaelder, 21.11.2011
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Mit wachsender fahrpraxis wirst du dich dabei demnächst selbst beobachten, daß du den selben fahrstil einschlägst !

    Arndt
     
  5. #4 Chris-92, 21.11.2011
    Chris-92

    Chris-92 [HOONIGAN]*

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus mk1 FL 1.6 16v

    das sehe ich genauso..
     
  6. #5 Mr. Binford, 21.11.2011
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Rück-was...? Das ist lange vorbei mit der Rücksicht im Straßenverkehr. Verschwand etwa zu dem Zeitpunkt, an dem auch das "hallo" zu Fremden oder das Türaufhalten verschand. Muss Jahrzehnte her sein :D
     
  7. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.958
    Zustimmungen:
    76
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    ich sehe das mittlerweile, abgesehen vom sicherheitsabstand, alles etwas gelassener, damals als berufspendler war ich auch dauermieter der überholspur, egal ob mit fiasko oder firmenbomber. den sicherheitsabstand zur rush hour einzuhalten war aber stellenweise, auch dank der mittelspurschleicher, eine riesen geduldsprobe.

    mittlerweile fahre ich längere strecken nur noch mit gemütlichen 100-120km/h, vorzugsweise nachts und häufig mit chilliger musik. komme immer super entspannt an und hab zeitlich trotzdem kaum miese gemacht. :top1:
     
  8. #7 Jonny-joker, 21.11.2011
    Jonny-joker

    Jonny-joker netter Folienonkel ;-)

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus MK-1, 1,4L 1,6L und 2L mit Software
    Korrekt, zudem sparts ordentlich sprit das chillige umhercruisen:top1:

    bezüglich der drängler...wenns mir zu viel wird mach ich immer wanrblinkanlage an...was meinst wie schnell die abstand halten LoL is auch sicherer wie auf die bremse zu latschen...dann ticken se nur völlig aus.:freuen2:
     
  9. #8 puregrandcmax, 21.11.2011
    puregrandcmax

    puregrandcmax Neuling

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK2, 2007, 1,6 TDCI
    Was heißt mit wachsender Fahrpraxis?

    Ich fahre seit fast 20 Jahren und fahre immer noch vorausschauend und mit Abstand. Ich hab' schließlich auch Kinder an Bord. Und auch ich rege mich über Leute auf die andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

    Wenn diese Menschen nur sich selber gefährden würden... ok.
    Aber wenn Dicht aufgefahren wird, o.ä. dann könnte ich durchaus mal zu Tier mutieren.:rasend:

    Ich behaupte, die Leute nehmen sich einfach nicht mehr die Zeit mit dem Auto zu fahren. Augenscheinlich lautet die Devise: Immer weniger Zeit verschwenden um von Punkt A zu Punkt B zu kommen.

    Im Übrigen, meine Devise lautet: "So sicher wie möglich, so schnell es die Sicherheit zulässt." Im Rahmen der StVO, versteht sich.

    Der ein oder andere wird sich über diese Ansicht vielleicht amüsiert fühlen, wer aber schon einmal erlebt hat wie ein Kind nach einem Unfall sein letzten Atem getan hat, der denkt mehr als einmal über sein eigenes Verhalten im Straßenverkehr nach.
    Es muss nicht ein Kind sein und auch nicht der Tod der einem begegnet. Man kann ebenfalls der beste Fahrer der Welt sein - mit 100x besuchtem Fahrsicherheitstraining... einmal im Leben findet sich jeder in der Situation jemanden zu begegnen der sich nicht so verhält wie man es erwartet. Hier kommt es in brenzligen Situationen nicht selten eher zum Crash.
    So eine Situation muss nicht nicht provoziert werden und man sollte nicht derjenige sein, der sich nicht wie oben beschrieben verhält.

    Spätestens wenn es mal sehr knapp wird stellt sich (hoffentlich) bei einem denkenden Menschen ein Zustand ein der sich dem Nachdenken stark annähert.

    meinezweiPfennigeimRing *grmbl*
     
  10. #9 dridders, 21.11.2011
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Hm, komisch, bei mir ist es genau anders herum. Seit ich Berufspendler bin hab ich mir inzwischen angewoehnt auf der AB einfach hinterm LKW her zu zuckeln, statt mich mit 130 ueber die linke Spur zu quaelen. Vollgas is eh schon seit langem abgemeldet, das bringt am Tage gar nichts ausser Stress.
    Was das nicht herein lassen anbelangt... das denke ich auch eine Folge mancher aus der Rolle tanzender Verkehrsteilnehmer, die meinen lange Schlangen auf der "falschen" Spur ueberholen zu muessen, um sich dann am Ende rein zu quetschen. Bzw. an Punkten an denen das Reissverschlussverfahren greift fangen sie bereits zig km vor der Verengung an sich rein zu quetschen, bis du am Ende 10 Autos rein lassen "durftest" statt einem.

    Das man mit wachsender Fahrpraxis immer ruepelhafter wird kann man denke ich nicht pauschal sagen. Manch einer beginnt umgekehrt dann eher auch mal ueber sein Handeln nachzudenken, weil er ggf. auch mal die Folgen davon kennengelernt hat. Man faehrt ja nicht unbedingt ruepelhafter nur weil man sicherer unterwegs ist, bzw. sich sicherer fuehlt.

    Die Zunahme von dem Verhalten hat insgesamt aber sicherlich auch mit dem immer weiter ansteigenden Verkehrsaufkommen zu tun. Je dichter der Verkehr, desto groesser auch die Anzahl an "Ausreissern", die im Endeffekt dann den Verkehr halt noch mehr zum Erliegen bringen. Solange die Strassen halbwegs frei sind laeuft es meist fuer alle entspannter.
     
  11. #10 binkino, 21.11.2011
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    14
    So isses leider und blinker setzen? Wozu? Was geht der Ar... hinter mir an wo ich hin will?
    Aber dass es eine Form von ""Respekt" dem anderen Verkehrsteilehmer sein könnte, interessiert die hirnbefreiten Luschen nicht. Pkw wie Lkw haben sich da nichts zu nehmen und zu geben. Eher lässt einem ein Lkw noch mal rein, wenn vorne ne Dampfbühne den Beschleunigungsstreifen als Ruhestätte zweckentfremdet. Ich hab noch gelernt, dass man auf einem Beschleunigungsstreifen Gas zu geben hat, um sich in den fliesenden Verkehr einzureihen. Ne - heute wird runtergebremst, weil die es einfach nicht mehr abraffen diese UnterschichtenTVgucker, und sind der Meinung, wenn die reingerollt kommen muss sich der ganze Verkehr nach denen richten.
    auch hier, Blinken im letzten Moment, wenn überhaupt, und dann sich noch aufregen wenn man sich an den Kopf langen muss ...

    AUDI hat sich in der Tat zu einer Raudi-mit-Freibrief Marke entwickelt.

    Da wird auch rechts überholt, auch wenn es nichts bringt und dann frech nach links ziehen, soll der doch bremsen, volles Risiko!

    Man kommt angezerrt, da rollt man aber mal ganz gemächlich auf die linke Spur, ne nur nicht blinken, *ÜBERRASCHUNG* und rollen dann am Lkw vorbei, so lahm ist nicht mal die DPD beim Elefantenrennen. Darfste in die Eisen gehen, kommst dem Depp deswegen zu nah, bremst der A. noch...

    Oder selle, die sich noch an allen, die die Autobahn verlassen wollen, vorbei und knapp vor der Leitplanke auf die Ausfahrt pressen ...

    Das ist der traurige Alltag. Gesellschaftsunfähige Weichbirnen die ihre
    Fahrerlaubnis mit Hamdyvertrag geschenkt bekamen.

    Oder von welchem Planeten sind die verdammt worden?

    Könnt ich mich noch Seiten lang aufregen...

    Bin ja schon lange am überlegen, aber ich hol mir jetzt so nen Aufnahmeteil ... glaube Conrad hatte sowas drin, pappt man aufs Armatrenbrett oder die Scheibe und dann soll mal wieder einer so blöd kommen, und wenn es kracht zahlt er.
    Nur schade
     
  12. #11 Mondeo-Driver, 21.11.2011
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Das Problem kenne ich leider auch nur all zu gut.

    Bin heute "mal eben" nach Österreich gefahren, nachts kein Problem aber tagsüber hast du elendig viele Managerkarren Marke BMW, Benz etc hinter dir die dich beim Überholen noch anschieben wollen. Ich hab mir aus lauter Frust dann hinten aufs Auto einen "Bad-smilie- mit-Zungerausstreck" auf die dunkle mit Salzlake beschichtete Heckscheibe gemalt, dazu der Satz "Hetz mich nicht" und irgendwie wurd ich damit auch nur halb so viel angeschoben oder bedrängelt etc.:lol:

    Lustigerweise bin ich 400 m vor einer Verengung von 3 auf 2 Spuren noch an einem LKW vorbei, also quasi in eine größere Lücke auf die mittlere Spur gezogen, der nachfolgende Skodafahrer wollte nicht bremsen, der wollte sogar noch mal eben überholen hat aber gesehen, dass da eine schraffierte Fläche kam und so musste der hinter mir bleiben. Ich denk mir immer dazu meinen Teil und lass mich nicht mehr stressen ;) . Wenn der nette Skodafahrer das hier lesen sollte. Der Kerl mit dem weissen Inca, das war ich. Und zu der Blinkaktion sag ich jetzt ma nix ;):), dat geht in den Bereich der Nötigung seinerseits. :zunge1:
     
  13. #12 focusdriver89, 21.11.2011
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    wozu aufregen? Gechillt bleiben....
     
  14. #13 focuswrc, 21.11.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.191
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    also an sich isses im berufsverkehr net möglich schneller als 120 zu fahren.. stellenweise vielleicht. ich habs die letzten wochen versucht. kannste knicken..

    da chill ich mich mittlerweile lieber rechts oder in der mitte mit 110 dahinter und bin genauso schnell.

    ich bin aber dafür, die LKWs besser zu kontrollieren. da diese sich gegenseitig garnicht überholen dürften und den ganzen verkehr verstopfen...
     
  15. #14 binkino, 21.11.2011
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    14
    richtig.- Ach für die sollte ihre Höchstgeschwindigkeit verbindlich sein = 80 km/h
    Überholvorgänge, so war es bei mir damals, hies es, + 20 km/h = 100 km/h müsste der überholende LKW auf die Uhr bringen. Nun fahren die schon meist zwischen 94 und 96 km/h durchgehend, was noch von der Pistenwacht geduldet wird. Unsere tachos gehen auch etwas anders, also lassen wir den Hund sich mal bei 90 km/h schütteln.
    = Macht ein Plus von 10 km/h - wo ist da noch ein grund zum Überholen?
    Ein Überholvorgang muss schnellst möglich durchgeführt werden.
    Wenn die aber bis zu 10 Minuten nebeneinander kleben, ist das Nötigung und Eingriff in den fließenden Verkehr oder sowas ...

    Ich hab da kein Problem über ne Ausfahrt zu überholen, wird frech angeblinkt 'vorgetäuscht' dass ich raus will und wenn es reicht, schieß ich gleich wieder vorm LKW auf die 'rechte Spur' rein (ist nicht direkt verboten, dicke Line ist Trennung der Fahrstrecke und man darf auch schneller fahren, und bei "Irrtum" wieder auf die Autobahn zurück) oder ziehe durch die Aus-Einfahrt. Sollen die untereinander ausmachen, mir egal.

    Die Rennleitung kann hier gerne mitlesen, sollen mal ihren job machen und nicht abjammern, wäre zu viel Personal. Dafür werden die bezahlt und wenn die ihren Pflichten nicht nachkommen können, sollen die sich dafür halt mal einsetzen. Sind doch sonst auch gut im "Streiken"! (was für sich erwirken)

    So viel zum Thema, "Anpassung" --- man wird ja schon zu sowas gezwungen.


    Ich häng mich auch ab und zu gern auf die rechte Spur, weck den Tempomaten und stell ihn auf den vorausfahrenden LKW ein, dass ich ~ 50m hinter ihm bleibe. Da die bergauf und bergab ja langsamer und schneller werden, pendelt sich das meist gut ein.
    UND: kommt irgendwann auch mal ein Brummi und versucht im Kofferraum Platz zu nehmen. Trotzdem!!! Die sind so rücksichtslos, und fahren ihr vMax dann eben auf der linken Spur weiter ... groß überholen wollen, aber noix unter der Haube ...
    ob dahinter sich alles dann staut oder nicht ...denen egal wie die letzte Nacht. Dabei --- schneller käm der eh nicht, da sein dicker Freund paar Meter weiter vorne auch nicht schneller fährt.

    Selbst bei drei (3) spurigen Strassen hab ich so einen schon auf der linken Spur vor der Nase gehabt, muss das denn sein???

    Soll mal einer was gegen generelles Überholverbot sagen, soll er bei einem von uns mal mitfahren. Das sind so Grünfutteranbeter die nicht ausm Dorf raus kommen und nur mitm Drahtesel unterwegs sind, aber sonst keinen Plan vom richtigen Leben ausserhalb ihres Mikrokosmos.


    Ist Euch das bei den LKWs auch schon mal aufgefallen, dass es eigentlich immer die gleichen Firmen/Speditionen sind?
    Am wenigsten kann ich mich über ausländische LKWs beschweren (abgesehen vom Unfall damals mitm Escort mit dem NL Lkw) aber Fahrstil eig. zu 95% i.O.!
    Am schlimmsten sind die Schenker, DHL, ID-irgendwas usw.
    Die Tschechischen Sprinter-flieger sind auch nicht zu unterschätzen, ohne Hirn und Verstand.
    Polen verhalten sich da wieder etwas zurückhaltender, die haben die Priorität ohne Zwischenfall von A nach B zu kommen, scheint mir.



    Man müsste echt mal mit Auto-88km/h (bzw nachm Navi) in ner fetten Kolonne die Autobahnen dicht machen um denen zu zeigen wie schnell die fahren dürfen.
    Wenn da 20 Autos die linke Spur in Kolonne blockieren und irgendwo die rechte mit ein paar Jeeps oder SUVs mit ebenso gleicher Geschwindigkeit, haben die gelitten. Mal eine kleine Retourkutsche ...
    (jaja sowas darf man fast nicht schreiben...)
     
  16. #15 rs2000fan, 22.11.2011
    rs2000fan

    rs2000fan RS-Fan=Riesenschnitzelfan

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    1.825
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    RS2000Cabrio+ RS2000+Chevrolet Kalos LPG
    Biste schon mal Truck gefahren ?Wisst ihr wie das ist stundenlang hinter nem Kollegen her zu fahren stundenlang den gleichen A**** anglotzen ?
    Der dann jeden Berg hoch langsamer wird so dass du selbst mit deinem 40-Tonner noch bremsen musst?
    Und wisst ihr was ein Berufskraftfahrer für ein Zeitdruck hat ?Da sind die 5km/h die der Vordermann langsamer ist der reinste Psychotest.

    Jeder schimpft über LKWs aber jeder ist froh wenn er seine Sachen pünktlich bekommt.Ja jeder kann sogar froh sein das die LKWs einem jeden Sch*** in der Gegend rumgurken.Denn jeder ist froh wenn er morgend was im Kühlschrank hat ja das es sogar im Supermarkt was zun kaufen gibt.
    Selbst eure Autos wären nicht ohne LKW beim Händler gestanden geschweige denn der Sprit in den Tankstellen.

    Also meckert nicht immer über LKWs.

    Die fahren alle euren SCH***.

    So das musste mal gesagt werden.
     
  17. #16 taunus-v6, 22.11.2011
    taunus-v6

    taunus-v6 Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    courier 1,3 + taunus v6
    ja. das mit den lkw stimmt was rs2000fan sagt, bin selbst 20 jahre lkw gefahren.

    und ja es stimmt auch das mit der rücksichtslosigkeit im verkehr. einer wissenschaftlichen untersuchung zufolge sind das meist männer zw 40-50 die im beruf erfolgreich sind und audi7benz fahren, die sich extrem agressiv verhalten auf der strasse....
    hinzufügen würde ich noch nach eigener beobachtung junge mütter und alte hausfrauen deren verhalten sich auch geändert hat nach dem motto `geh weg da jetz komm ich, ich hab sonderrechte weil der staat mich schützt.`

    witzig find ich allerdings das die leute hier im forum zwar über rücksichtslosigkeit schimpfen, im gleichen text aber durchblicken lassen dass sie selbst genau so ein rücksichtsloses verhalten aktiv ausüben...... denkt mal drüber nach und schaut in den spiegel!
     
  18. #17 dridders, 22.11.2011
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Ich fahre ja auch permanent hinter den LKWs, wie ich bereits geschrieben habe, und beobachte somit gerade deren Lage auch eine Weile. Das sie Autofahrer wie dich am liebsten auf den Mond schiessen wuerden kann ich vollkommen nachvollziehen. Du mit deinen zig PS bei laecherlichem Gewicht hast natuerlich keinerlei Probleme am Berg den Schwung zu halten. Wenn der 40t vollbeladen aber unten schon ausgebremst wird kann er oben schieben. Damit bremst du nicht nur die ganze rechte Spur extrem runter, sondern treibst auch noch den Spritverbrauch hoch und verteuerst die Lieferung.
    20km/h schneller? Das steht in keinem Gesetz. Es ist nirgends festgelegt wieviel man schneller zu sein hat, sondern lediglich das man zuegig am anderen vorbei kommen muss. Natuerlich so manches Elefantenrennen hat nicht zu sein, aber so manches Ueberholmanoever geht auch zuegig von statten. DIe meisten LKWs die ich erlebe fahren recht gestrichen Tacho 90, manche schaffen dann knappe 100. Alles in der Toleranz die sich ein PKW-Fahrer vollkommen selbstverstaendlich heraus nimmt.
    Wenn man dann hingegen wieder so Manoever sieht wie gestern... vor mir LKW, auf der Auffahrtspur LKW und dahinter 2 PKW. Der LKW vor mir zieht auf die linke Spur (sicher, durfte er nicht, Ueberholverbot... aber Spur leer), ich selbst gehe vom Gas um dem LKW auf der Einfahtspur das einfahren zu ermoeglichen... haette er auch gekonnt, waeren nicht die Voll*****en hinter ihm gewesen, die natuerlich noch vorher auf die AB ziehen, neben ihn heizen, sich am linken LKW vorbei quetschen... um dann 2s frueher am Ziel zu sein und einen Unfall zu riskieren, vom Ausbremsen des ggf. nachfolgenden Verkehrs ganz zu schweigen. Bei deinen Manoevern wuensche ich dir, das der LKW dann abfahren moechte und dich im toten Winkel hat... danach erledigen sich diese Geschichten dann wohl von alleine.
    Natuerlich gibts auch bei den LKWs richtige Voll*****en... da biste in einer Schlange von LKWs mit dem PKW dazwischen, kommt von hinten eine Zugmaschine und faehrt erstmal hinter dir... gibt dir dann Lichthupe... faengt irgendwann an zu ueberholen um sich dann direkt vor dir in den Sicherheitsabstand zu quetschen, der gerade so reicht. Was er dadurch gewonnen hat weiss ich bis heute nicht, denn nicht ich habe das Tempo vorgegeben, sondern bin nur konstant hinter den anderen LKWs her, also mit konstantem Abstand. Das wird auch nur dann geaendert wenn 'ne Auffahrtspur kommt und einer rauf muss. Genauso sollte man wohl wenn man schon im Ueberholverbot ueberholt auch das in zuegiger Zeit schaffen, sonst sollte einem klar sein das man sich den Hass der PKW- wie auch LKW-Fahrer (die ggf. irgendwann vom Gas gehen muessen um den *****en rein zu lassen) einfaengt.
     
  19. #18 focuswrc, 22.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.191
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    Ich arbeite in der lkw branche. ich kann die fahrer verstehen. bin auch nur für ein überholverbot von 7-18uhr..
    Ich freu mich schon auf die generation fahrtenschreiber mit gps-unterstützung. wenn die jeder hat, ist eh schluss mit überholen.

    zum zeitdruck der fahrer: einzig ujd allein dieschuld desjenigen, der die tour plant.

    Fürs überholen sind soweit ich weis 10kmh unterschied vorgeschrieben.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MucCowboy, 22.11.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.836
    Zustimmungen:
    256
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Nein, für das Überholen ist keine numerisch genannte Geschwindigkeitsdifferenz vorgeschrieben. Das Gesetz sagt wörtlich: "mit wesentlich höherer Geschwindigkeit". Wieviel das ist, hängt immer von der jeweiligen Situation ab.
    http://dejure.org/gesetze/StVO/5.html

    Ich beneide Autobahn-Pendler nicht, und ich kenne dridder's täglich Tour auch, macht wirklich stellenweise keinen Spaß. Mein Rezept:
    1. Cool bleiben
    2. Tempomat
    Sofern nicht ein anderer langsamer ist, gebe ICH das Tempo vor. Wem das nicht passt, mag ruhig überholen. Ich beschränke mich auf die Bremsbereitschaft.

    Ja, ich war auch mal "stürmischer", aber das ist bald 30 Jahre her. Wenn es die Verhältnisse erlauben, darf der Mondeo ruhig mal seine paar Pferdchen wiehern lassen. Aber beim täglichen Pendeln ist mir das echt zu stressig.

    Grüße
    Uli
     
  22. #20 focuswrc, 22.11.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.191
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    Hab auch täglich 20km A5 zu fahren. strafe. freu ich mich wenn mein tempomat funktioniert.
     
Thema:

Kein Mensch nimmt mehr Rücksicht?

Die Seite wird geladen...

Kein Mensch nimmt mehr Rücksicht? - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Über 2000 U/min keine Leistung mehr

    Über 2000 U/min keine Leistung mehr: Hallo zusammen, ich kämpfe jetzt seit 3 Wochen mit meinem Focus. Los ging es damit das der Wagen plötzlich auf der Autobahn keine Leistung mehr...
  2. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Sync erkennt Handy nicht mehr

    Sync erkennt Handy nicht mehr: Hallo zusammen, habe seit gestern das Problem das mein Sync 2 mein Sony Smartphone nicht mehr erkennen will. Alles erdenkliche schon ausprobiert ,...
  3. Nach Batteriewechsel geht Tacho nicht mehr

    Nach Batteriewechsel geht Tacho nicht mehr: Hallo zusammen, hatte heute einen schönen Tag mit meinem Ford (BJ 2011) ... Naja um die Sache abzukürzen... nachdem der ADAC-Mann die Batterie...
  4. Nach Radio Einbau keine Heizung mehr

    Nach Radio Einbau keine Heizung mehr: Guten Morgen, ich habe vor ein paar Tagen in einen MK4 ein neues Radio verbaut. War eigentlich der Meinung alles richtig zusammen gebaut zu...
  5. Phone im Display - Nichts geht mehr

    Phone im Display - Nichts geht mehr: Hallo zusammen, auch bei längerer SUche bei google habe ich keine Lösung gefunden, vielleicht gibt es keine. In meinem Ford Fiesta ist das Radio...