Keine CO2 - Steuer -- Petition an den Bundestag

Diskutiere Keine CO2 - Steuer -- Petition an den Bundestag im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; Edit by MOD: Der User Simply Blue hat lange genug darum gebettelt, gelöscht zu werden - wörtlich. Nach seinem jetzten Auftreten in diesem Thema...

  1. #81 MucCowboy, 22.09.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    18.882
    Zustimmungen:
    1.472
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Edit by MOD: Der User Simply Blue hat lange genug darum gebettelt, gelöscht zu werden - wörtlich. Nach seinem jetzten Auftreten in diesem Thema habe ich ihm den Gefallen getan. Leider kann ich das nur, indem auch seine Beiträge weg sind. Deshalb habe ich die zugehörigen Bezüge auch entfernt, die sonst ins Leere gehen.
     
  2. #82 Schrauberling, 23.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2019
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    6.142
    Zustimmungen:
    490
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    Es ist ja vorallem total irsinnig eine bestehende Infrastruktur und Maschinen um mal möglichst allgemein zu bleiben, weit vor Ihrer Grenznutzungsdauer zu ersetzen durch Dinge die genau das Gleiche können, jedoch auch erstmal energieintensiv produziert werden müssen. Es geht am Ende immer nur ums Geld (oder Ideologie, weshalb die Grünen am wenigsten wählbar sind)
    und für richtigen Umweltschutz haben wir wirtschaftlich einfach die falschen Rahmenbedingungen oder wie soll sonst ein System funktionieren, dass auf unendlicher Vermehrung und Wachstum basiert, funktionieren?
    Im Aktienhandel würde man da für ein Schneeballsystem verurteilt werden, aber OK.....

    Ganz ehrlich.
    Da mache ich meinen Beitrag, wo es mir ned zwickt, jeder kleine Schritt ist besser als keiner. Steckerleisten ausschalten, Müll korrekt trennen, Dinge die noch funktionieren nicht unnötig durch Neue Geräte ersetzen. Letztes Handy 6 Jahre genutzt, Laptop 10 Jahre alt und mit Linux und paar kleinen Verbesserung 100% nutzbar gehalten, Fernseher 7 Jahre alt. Allein damit dürfte ich in meiner Altersklasse ziemlich allein stehen.
    Andererseits fahre ich Auto, ganz einfach da ich antizyklisch Fahre (morgens raus, abends rein) und so nie im Stau stehe und andererseits mit den Öffis 116€ im Monat zahlen müsste, damit ich eine Stunde früher raus muss, zweimal Umsteigen darf und noch grob 25-30 Minuten insgesamt zu Fuß gehen darf. Danke, aber nein Danke und um ehrlich zu sein habe ich auch ganz gerne mal eine bessere Motorisierung und auch meistens Fahrzeugklassen größer als ich es in 90% der Fälle brauche.
     
    Wheely-Speedy, Carpe Noctem und Meikel_K gefällt das.
  3. #83 Carpe Noctem, 23.09.2019
    Carpe Noctem

    Carpe Noctem Forum As

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    212
    Fahrzeug:
    C-Max Titanium,
    1,5l EcoBiest 150 PS
    Morgens geht bei uns der erste Bus um 8:16 wer früher zur Arbeit muss fährt Auto oder Fahrrad. Wer Fahrrad und ÖPNV kombinieren will ist gute 20 Minuten mit dem Rad zum Bahnhof unterwegs ... im Winter auf Straßen die zu einem guten Teil nicht geräumt werden. Auto und ÖPNV zu kombinieren wäre eine Möglichkeit, macht aber keiner da es bis zur Autobahn keine 5 Minuten sind ... und die ist im Winter morgens um 5 schon geräumt.
     
  4. #84 der bienenkönig, 23.09.2019
    der bienenkönig

    der bienenkönig Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2019
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Kuga ST Line 05/2019
    EcoSport ST Line 05/2018
    *Ironie an*
    Genau so :zunge2:
    *Ironie aus*

    Reicht nicht schon aus das ein kleines Wohnmobil auf Ducato Basis wie ich es fahre, vernünftig ausgestattet, knapp 75.000€ kostet.
    Das ich von dem Geld was ich verdiene, damit dann in den Urlaub fahren kann wohin ich möchte und ich meine 8 Wochen Urlaub so verbringen kann
    wie ich es möchte. Denn öfter nutze ich es nicht.

    Und genau deswegen, weil ich es eben nur 8 Wochen im Jahr und ein paar WE obendrauf nutze (knapp 8.000km) bin ich froh das es Versicherungen speziell für WoMos gibt,
    die wissen das die Kisten mehr stehen als sie fahren, und deswegen die Versicherungsprämie sogar mit VK günstiger ist als für meinen Kuga, und das ich auch aufgrund LKW Besteuerung viel weniger Steuern dafür zahle als für einen Vergleichbaren PKW.
    Eben weil die Kiste von 52 Wochen mindestens, 40 Wochen in meiner Garage steht.
    Und deswegen brauche ich keine Luxussteuer.... weil ich auch keine Umwelt verschmutze in der Zeit wo die Kiste steht.... AMEN!


    Würde ich in Berlin, Hamburg oder sonstwo wohnen, würde ich auch mit den Öffis fahren.
    Aber auf dem Land geht das nicht!
    Weil da nichtmal ein Bus fährt..... geschweige denn die Bahn.....


    Mache ich übrigens auch auf Städtetouren mit dem WoMo so.
    Wir fahren nach Hamburg auf dem WoMo Stellplatz und parken da.... und fahren mit den Öffis in der Stadt rum, anders macht es ja keinen Sinn, wenn man sich ständig Parkplätze suchen muss... weder mit PKW und schon garnicht mit noch größeren Fahrzeugen.

    Man kann nichts von den Leuten verlangen was aufgrund der fehlenden Infrastruktur nichtmal möglich ist.



    .
     
    Rolli 3 gefällt das.
  5. #85 Schrauberling, 23.09.2019
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    6.142
    Zustimmungen:
    490
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    Auf dem Land verstärkt sich dieser Effekt ja noch. Denke mit einem Diesel wird man künftig ganz gut beraten sein, denn dort wird wohl die Steuer nicht angehoben, da auch die Großindustrie durch die LKW davon abhängt. Jetzt man den Leuten den Benziner schmackhaft gemacht... nur so eine Theorie und notfalls kann man damit auch Pflanzenöl fahren. Alle Peugeot ohne DPF, VW bis zum Golf IV und Skoda mit EU2 und EU3 sind für Biodiesel/RME freigegeben. Das Zeug am besten zentrifugieren und seine Steuererklärung für 47cent den Liter machen und eine Kraftstoffvorbeugung und ab dafür. Notfalls tankt ein alter Diesel so ziemlich alles.

    Was ist denn mit der Produktion deines Wohnmobil?
    1996 hat das österreichische Umweltbundesamt ermittelt, dass für einen durchschnittlichen PKW 30.000Kwh Strom gebraucht wird. Wie sieht das beim WoMo aus und bis heute dürfte der Wert nicht geringer geworden sein und bei unserem Strommix kann man sich ausrechnen, wie lange man fahren muss, um allein 2Liter! Kraftstoffersparnis zu kompensieren. Auflösung, allein bei nicht Berücksichtung aller verschlechternden Faktoren für den Neuwagen, ist die Periode bei 2 Litern bereits länger als bei uns ein Auto genutzt wird.
    Übrigens will ich auf niemanden mit dem Finger zeigen, sondern einfach mal Denkanstöße geben
     
  6. #86 MucCowboy, 23.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    18.882
    Zustimmungen:
    1.472
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Hier ist der Hund begraben. Eben weil immer irgendwer meint, er hängt von irgendwas ab und kann oder will nicht ohne. Dann setzt er seine Lobby in Marsch, unterwandert die Entscheidungsträger, und schon kommt dabei raus was rausgekommen ist.
    Man sollte sich wirklich aus diesen Klammern lösen und sagen, "geht nicht gibt's nicht" (ja, das war mal ein Werbespruch, passt aber). Auch die Industrie muss ihren Teil beitragen. Klar, sie reicht das weiter, muss sie auch, aber wird Wege suchen und finden müssen, den resultierenden Absatzrückgang zu kompensieren. Das schmerzt sie. Aber warum sollen wir Endverbraucher die Einzigen sein?

    PS:
    Ein Wohnmobil hat ganz sicher in der Produktion viel mehr Energie gekostet wie ein Pkw. Das kann man kaum vergleichen. Schließlich liegt da ein Kleintransporter drunter. Dann kommt der Aufbau. Der besteht zum größten Teil außen aus Kunststoff (GFK) und innen aus Holz (Sperrholz). In der Regel höchstens teilautomatisierte Handarbeit. Aber die durchschnittliche Nutzungszeit eines WoMo's liegt mit 20 - 40 Jahren deutlich über der eines Pkw's. Das relativiert diese Bilanz.

    @bienenkönig: 8 Wochen = 40 Werktage Jahresurlaub - traumhaft :)
     
  7. #87 Schrauberling, 23.09.2019
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    6.142
    Zustimmungen:
    490
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    Die Nutzungsdauer muss man natürlich auch berücksichtigen. An sich ist es jedoch in 99% der Fälle ein Freizeitvergnügen.
     
  8. #88 der bienenkönig, 23.09.2019
    der bienenkönig

    der bienenkönig Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2019
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeug:
    Kuga ST Line 05/2019
    EcoSport ST Line 05/2018
    Genau so.
    In der Regel wenn man damit knitterfrei fährt, und er die Zeit wo man es nicht benutzt (wie bei mir der Fall) in einer trockenen Halle steht, wo die Sonne und das Wetter nicht ihr Unwesen am GFK treiben können, sind die Dinger hahezu unkaputtbar.
    Und ein Ducato Motor hält bei normaler Wartung und 10.000km im Jahr auch ewig.
    da ist nix mit Downsizing Quatsch... da passt der Hubraum auch 2018 noch zur PS Zahl.

    Klar ist es Hobby und Spaß, aber ich kann es langsam echt nicht mehr hören wenn man mir vorschreiben will was ich in meiner Freizeit mache und ich auf alles Strafe zahlen soll.... das grenzt schon an Entmündigung.....

    Ist mir auch klar das es nicht so weiter gehen kann wie jetzt.

    Aber es bringt eben nichts wenn wir in Deutschland den Hampelmann machen und in China oder sonstwo juckt die das nicht die Bohne, die blasen das CO2 in den gleichen Himmel.....wie wir.

    Wir schaden dem Klima schon ewig, bloß bis zum Jahr 2017 ist es keinem aufgefallen.... die Grünen hatten katastrophale Wahlergebnisse.... die haben jetzt erst Aufwind bekommen weil der Sommer 2018 und auch leider der 2019 war etwas wärmer und trockener war als gewöhnlich.
    Wäre das nicht so gewesen hätte das auch keinen interessiert.
    Warte mal ab wenn die nächsten 5 Sommer wieder nasser und kühler sind, dann dreht sich Blatt schnell wieder.


    Ich hätte jetzt sagen können "jedem das was ihm zusteht" :verrueckt::verrueckt::verrueckt:
    Und dabei ist das Krank noch garnicht eingerechnet :zunge2:

    Spaß beiseite.

    Ist eben Tarif. Und das ist auch gut so.
    Wenn ich Dir aber nun sage das sich der Anspruch in dieser Höhe ergibt weil wir auch ne monatliche "Soll-Arbeitszeit" von 209h Stunden haben,
    da sind die Zusatzschichten nichtmal mit eingerechnet die wir noch obendrauf gehen (weil akuter Personalmangel) was wir eigentlich garnicht dürften
    da wir dann die EU Höchstarbeitszeit von 48h/ Woche knacken es aber trotzdem schon jahrelang machen weils nicht anders geht.....

    Dann ist das vielleicht alles garnicht mehr sooooo traumhaft :cool::engel:

    Hat halt alles seine Licht- und Schattenseiten.:cool:
     
    Mita und Rolli 3 gefällt das.
  9. #89 supertramp, 24.09.2019
    supertramp

    supertramp Forum Profi

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    95
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta , 2003, 1,3 L Benzin
    Das ist inkompetentes Gefasel.
    Nichts am Klima wird je wieder normal.
    Es transferiert in ein anderes Gleichgewicht,
    was wir Menschen aber leider nicht als angenehm empfinden werden.
    Diesen Prozess gilt es zu verlangsamen.
     
  10. #90 Caprisonne, 24.09.2019
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    310
    Fahrzeug:
    Capri 1700 GT
    genau sonst sterben wir aus, genau wie die Dinosaurier oder die Mammut.
    wäre vielleicht ein guter Neuanfang .
     
  11. #91 Wolle1969, 24.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2019
    Wolle1969

    Wolle1969 Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    4.244
    Zustimmungen:
    374
    Dann schmeiß endlich deine alte Gurke weg, fahr Fahrrad und belaste den Server hier nicht mehr.
    Dann hast du schon sehr viel für dein Klima getan.
    Es geht einem langsam auf den Senkel dein dummes Gelaber. Andere blöd anmachen, aber selber mit einem alten Hobel durch die Gegend fahren. Du kommst mir langsam wie eine Foren-Greta vor.
    https://www.ruhrbarone.de/wp-content/uploads/2019/09/ffhubraum.jpg
     
  12. #92 lehrer70, 26.09.2019
    lehrer70

    lehrer70 Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus MK3, 2014, 1,6 Diesel
    Jetzt wird überlegt, die KFZ Steuer für nicht spritsparende Fahrzeuge kräftig zu erhöhen. Der wenigfahrende Student mit dem alten Wagen wird also stärker belastet, der Vielfahrer mit dem modernen Hybrid zahlt dann weniger. Passt irgendwie nicht.
     
  13. #93 Meikel_K, 26.09.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    14.086
    Zustimmungen:
    1.067
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Solange die Industrie der Politik nahelegt, wie sie zu entscheiden hat, passt das nur zu gut ins Bild.
     
    Picard und MucCowboy gefällt das.
  14. #94 Wolle1969, 26.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2019
    Wolle1969

    Wolle1969 Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    4.244
    Zustimmungen:
    374
    Das Thema Industrie wird ja bald erledigt sein.
    Ist euch schon mal der Gedanke gekommen das euer Elektrik-Hype ca. 50% des CO2 produziert welches hier den Verbrennern, Industrie und Verkehr angelastet wird?
    CO₂ and Greenhouse Gas Emissions
     
    Caprisonne gefällt das.
  15. #95 Carpe Noctem, 27.09.2019
    Carpe Noctem

    Carpe Noctem Forum As

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    212
    Fahrzeug:
    C-Max Titanium,
    1,5l EcoBiest 150 PS
    Elektrofahrzeuge sind eh eine Totgeburt, Hyundai zeigt jetzt bereits wo die Zukunft liegt. Natürlich sind die Dinger aktuell noch teuer aber bei Hyundai wird weiter am Wasserstoff Konzept gearbeitet ... und nicht nur im PKW Sektor. Hyundai liefert bis 2023 an die Schweiz 1500 20 Tonner LKW und entwickelt Brennstoffzellen für die dezentrale Stromversorgung.

    Meiner Meinung nach ist das der richtige Weg.
     
  16. #96 Rolli 3, 27.09.2019
    Rolli 3

    Rolli 3 Vielfahrer

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    C-Max 2,0TDCI Bj. 11.12 Focus MK2 Bj. 02.08
    Da gebe ich dir absolut Recht. Ein wenig Forschung und Entwicklung benötigen die Brennstoffzellen zwar noch, aber verbunden mit einer Serienproduktion werden Preise und Infrastruktur recht schnell den Bedürfnissen angepasst werden. Die Brennstoffzellentechnologie kann viele Aufgaben besser lösen als die reinen Elekrtofahrzeuge. Nur der Faktor Zeit spricht momentan da gegen, und da die fff Sympathisanten lieber gestern als heute alles umkrempeln müssen ist es eben kein großes Thema. Mittelfristig aber ganz sicher.
     
  17. #97 Wolle1969, 28.09.2019
    Wolle1969

    Wolle1969 Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    4.244
    Zustimmungen:
    374
    Wenn man die heutige Politik anschaut, ist wohl das gegenteil der Fall.
     
  18. #98 lehrer70, 07.10.2019
    lehrer70

    lehrer70 Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus MK3, 2014, 1,6 Diesel
    Der einfachste und gerechtere Weg wäre eine stetige massive Steuerhöhung auf fossile Brennstoffe. Europaweit. Wenn der Liter Treibstoff 5€ kostet, werden 3 l Modelle für Pendler wieder attraktiv.
    In den letzten 20 Jahren hat sich bezüglich des Verbrauchs leider wenig getan, weil die PKWs größer, schneller und komfortabler wurden.
    Auch für E-Pkw müsste der reale Verbrauch inkl. Akkuerzeugung und Aufladung berücksichtigt und besteuert werden.
     
  19. #99 Carpe Noctem, 07.10.2019
    Carpe Noctem

    Carpe Noctem Forum As

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    212
    Fahrzeug:
    C-Max Titanium,
    1,5l EcoBiest 150 PS
    Vielleicht einfach mal die Blindenbrille abnehmen und eine Ecke weiter denken.

    Mit Steuererhöhungen werden die gestraft die pendeln müssen, sich aber kein neues (3 Liter) Auto leisten können. Also die Leute die Deutschland mit ihrer Arbeit am kacken halten und dafür sorgen das (auch) DU mit dem Popo im warmen vor dem PC, Smartphone, Tablet sitzen und deine Meinung per Internet in die Welt hinausposaunen kannst.

    Der Zug "Energiewende & Klimaschutz" ist vor 10 Jahren abgefahren und Deutschland hat nicht an der Haltestelle gestanden. Jetzt zu lamentieren man "wäre ja schon in Reichweite gewesen aber der Zug hätte einfach nicht gewartet" ist lächerlich, ebenso wie der Ruf " Null CO2 Emissionen bis 2025".

    Die aktuelle Situation sollte man als Weckruf sehen um mittel- bis langfristig etwas zu ändern. Das bedeutet aber nicht "Kohleausstieg jetzt und Elektromobilität sofort", sondern ernsthaft den Arsch zu bewegen um die Erzeugung sauberer/alternativer Energien zu erforschen und entwickeln ... und ja, da gehören auch ZWECKGEBUNDENE Steuern dazu.
     
  20. #100 lehrer70, 07.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2019
    lehrer70

    lehrer70 Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus MK3, 2014, 1,6 Diesel
    Sehr aggressiv. Deswegen soll ja die Steuer langsam angehoben werden, damit eben der Pendler in den nächsten 10 Jahren sinngemäß vom SUV auf den Lupo umsteigt.
    Wenn man die aktuellen Fahrzeuge und Verbrauchswerte ansieht, weiß jeder Depp wo der Fehler liegt.

    Übrigens musste ich beruflich viel pendeln und habe dafür einen angeblich sparsamen Focus MK3 gekauft, der statt der versprochenen 4,4l über 5 verbraucht. Soviel wie mein alter MK1. Soviel zu 15 Jahre PKW Entwicklung.
     
    supertramp gefällt das.
Thema: Keine CO2 - Steuer -- Petition an den Bundestag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. co2-arschloch

Die Seite wird geladen...

Keine CO2 - Steuer -- Petition an den Bundestag - Ähnliche Themen

  1. Kuga II (Bj. 13-**) DM2 CO2 Steuer

    CO2 Steuer: Hallo wie wird der co2 wert bei Ecoboost 1.5 176ps 4x4 Automatik Erstzulassung.2019 berechnet?lt. werksangabe 199 g/km lt. Zulassung 223 g/km...
  2. KFZ Steuer für Ecosport 1,0 125 PS mit Automatic Getriebe

    KFZ Steuer für Ecosport 1,0 125 PS mit Automatic Getriebe: Hallo, mein Ecosport wurde am 26.07.2019 neu zugelassen. Nun bekam ich von Zollamt die Unterlagen für die KFZ Steuer über einen Betrag von 162 €....
  3. Kuga Bj.2019 Co2

    Kuga Bj.2019 Co2: Guten Abend, Zuersteinmal möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Mile bin männlich 44Jahre alt und komme aus Nordrhein-Westfalen. Ich bitte...
  4. Steuern

    Steuern: Was zahlt ihr so an Steuern für den neuen???
  5. Wie viel muss man steuer zahlen Für Ford focus active turnier 120 p.s Diesel

    Wie viel muss man steuer zahlen Für Ford focus active turnier 120 p.s Diesel: Hallo zusammen Kann jemand mir sagen wie viel man zahlen muss für den neuen Ford focus active turnier 88kw 120 p.s Diesel. Vielen Dank
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden