Kleine Probleme mit neuem Mondeo

Diskutiere Kleine Probleme mit neuem Mondeo im Mondeo Mk4 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo zusammen, ein (vielleicht neidischer Freund) hat mir erzählt, die Foren wären voll mit Berichten über die 140PS Dieselmaschine von Ford....

  1. Andwe

    Andwe Guest

    Hallo zusammen,

    ein (vielleicht neidischer Freund) hat mir erzählt, die Foren wären voll mit Berichten über die 140PS Dieselmaschine von Ford. Ich habe nichts gefunden. Weiß einer von euch was.
    Ausserdem habe ich seit zwei Tagen ein Problem mit meiner Lüftung. Der Ventilaor hört sich so an, als ob da was drinhängt. Und bei voller Lüftungsdrehzahl vibriert das lenkrad. ich weiß, Garantie aber die Zeit ist das Problem. Hat schonmal einer so ein problem gehabt?

    Ansonsten ist das Auto nur Geil. Das Bahia-Blau sieht scharf aus. Bisher nur Bewunderung von allen Seiten gehört.

    Gruß aus Haan

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. toenne

    toenne Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Du hast nichts gefunden? Wonach oder wo um Himmels hast du gesucht? :was:
    Beliebte Themen sind absterbende Motoren beim Rangieren, absterbende Motoren in voller Fahrt, kurze Ölwechselintervalle (z.T. <3.000km) wegen Ölverdünnung...die Foren sind tatsächlich voll davon.
    Du erwartest aber jetzt nicht eine vollständige Linkssammlung? Wir müssten sie nämlich ebenfalls erst raussuchen.

    Gruss
    Toenne
     
  4. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.527
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Für das aktuelle Modell 2008 wirst du sicher auch noch nicht so viel finden. Den gibt es ja noch gar nicht so lange. Währe schlimm, wenn die Foren damit schon zugepflastert wären.
    Beim Lüfter ist sicher eine Unwucht drin, da hilft nur der Kompletttasuch des Motors.
     
  5. #4 Mondeo-Driver, 18.02.2008
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Oder ein verirrtes kleines Blättchen am Lüfterflügel . Mit Druckluft mal durchpusten lassen , würd ich sagen .
     
  6. toenne

    toenne Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Was ausser dem Baujahr hat sich denn gegenüber 2007 verändert?
    Da ich 'eh gerade 'drüben' war mal ein paar Links zu Themen die überwiegend von Ford bis heute nicht gelöst sind (einfach fix zusammengekramt ohne sie auf Cross- oder Mehrfachpostings zu prüfen ;) ):

    http://www.motor-talk.de/forum/1800-km-und-schon-oelwechsel-t1638070.html
    http://www.motor-talk.de/forum/diesel-rpf-oelverduennung-t1708926.html
    http://www.motor-talk.de/forum/neuer-mondeo-geht-einfach-aus-t1665979.html
    http://www.motor-talk.de/forum/blindflug-bei-regen-t1656084.html
    http://www.motor-talk.de/forum/spritschwappen-im-tank-mk4-t1627966.html
    http://www.motor-talk.de/forum/wer-hat-einen-fehlerfreien-diesel-t1700530.html
    http://www.motor-talk.de/forum/maengelliste-fuer-dem-mkiv-t1683694.html?page=2#post14853584
    http://www.motor-talk.de/forum/uc3-wochen-und-3500km-wochen-mkiv-t1683626.html
    http://www.motor-talk.de/forum/frueher-oelwechsel-t1600728.html (gleicher Motor)
    http://www.motor-talk.de/forum/oelwechsel-t1688974.html
    http://www.motor-talk.de/forum/140p...mehr-als-10-000-km-t1687976.html#post14765443
    http://www.motor-talk.de/forum/moto...rangieren-jeden-tag-2-3-mal-aus-t1645426.html
    http://www.motor-talk.de/forum/dieselproblem-t1675960.html

    Einiger Lesestoff nur aus Motortalk, ein paar weitere Foren gibt es ja schon auch noch...
    Natürlich ist das bezogen auf die Gesamtzahl der MK4-Fahrer nicht repräsentativ - manche haben keine Probleme, andere posten nicht in Foren...die Dunkelziffer ist also schwer abzuschätzen. Immerhin war die Motorölverdünnung dem WDR zwei Fernsehberichte und Autobild ein Printbericht wert, wäre wohl nicht so wenn deutschlandweit nur eine Handvoll betroffen wäre.

    Wie gesagt, 'Nichts gefunden' kann ich nicht so recht nachvollziehen.

    Schöne Grüsse
    Toenne
     
  7. #6 saeuferleber, 18.02.2008
    saeuferleber

    saeuferleber Guest

    Die einfachste Lösung wäre wohl der Weg zur Fachwerkstatt - und anschießend das Problem hier zu posten?! ;)
     
  8. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.527
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    In jeden Modellfacelift fliesen Veränderungen mit ein, die häufige Kundenbeanstandungen abstellen sollen. Qualitätsverbesserungen fliesen auch dort ein, wo man es nicht sieht. Dann wurden ja wohl auch sämtliche Motoren überarbeitet bzw. ersetzt. Die Themen aus dem Motortalk kannst du gut auf 3-4 echte kürzen.
     
  9. toenne

    toenne Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hat es beim MK4 schon ein Facelift gegeben? Nach einem halben Jahr? Bin kein MK4-Fahrer, daher muss das an mir vorbeigegangen sein.
    Zumindest die gravierendsten, wie schon in der ersten Antwort geschrieben: 'absterbende Motoren beim Rangieren, absterbende Motoren in voller Fahrt, kurze Ölwechselintervalle (z.T. <3.000km) wegen Ölverdünnung'. Oder sind das nur Kinkerlitzchen? Gibt es jeweils schon eine Lösung? Dann poste das 'drüben' bitte mal, die küssen dir die Füsse!

    Gruss ;)
    Toenne
     
  10. Gizmo

    Gizmo Guest

    - Beim Rangieren ist meiner mit "Billig-Diesel" auch oft, wenn es um die 0°C hatte, abgestorben. Nach dem 2.Mal starten lief er aber immer problemlos. Seit ich bei der Aral tanke stirbt er mir nur noch einmal im Monat ab. Mit gefühl in der Kupplung/Gaspedal läßt sich das aber komplett vermeiden.

    Das Absterben nach dem Kaltstart läßt sich aber provozieren: Motor starten, kurz im Standgas und Leerlauf laufen lassen, Motor kurz aufheulen lassen. Wenn die Drehzahl wieder die Leerlaufdrehzahl erreicht, geht er aus. Aber komischerweise nur einmal. Beim 2.Mal passiert das nicht mehr. Kann es nicht einfach sein, dass die Leerlaufdrehzahl zu niedrig ist? Es könnte ja sein, dass das Fahrzeug beim 2.Startversuch die Leerlaufdrehzahl automatisch leicht erhöht.

    - Die kurzen Ölwechselintervalle kann ich nicht bestätigen. Meiner hat jetzt ~9000km gelaufen und bis jetzt läuft alles wie es soll. Keine Fehlermeldungen, keine Kinderkrankheiten.

    Wie kann es eigentlich zur Ölverdünnung kommen?
     
  11. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.527
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Zum abbrennen des Russes im DPF (nur bei geschlossenem System) benötigt dieser ca 600Grad. Das erreicht er aber unter normalen Betriebsbedingungen nicht. So wird nach einer berechneten Zeit in den Ausstosstakt Diesel noch mal eingespritzt. Dieser verbrennt aber nicht im Zylinder, sondern wird in den DPF befördert und verbrennt dort erst. Hat die Flamme im DPF gezündet brennt dieser von allein ohne weiteren Zusatz von Diesel aus. Es ist also nur eine sehr kurze Zeit, wo Diesel nacheingespritzt werden muss. Allerdings setzt sich der Diesel ja auch an der Zylinderwand ab und wird vom hoch laufenden Kolben abgewaschen. Er gelangt somit in sehr geringen Anteil in das Öl. Je häufiger der Motor nun denkt ich müsste mal wieder reine machen, desto mehr Diesel gelangt auch in das Öl.
    Ob das ganze Problem nun nur ein Rechenfehler ist vom Motorsteuergerät oder sonst was dabei raus kommt? Ich denke eine Abstellmaßnahme wird und muss es geben.
    Dazu noch der Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Partikelfilter
     
  12. #11 Andreas ST220, 20.02.2008
    Andreas ST220

    Andreas ST220 Turbofreund

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus 2,0 Turnier 2006
    ... betrifft also die Benziner ohnehin nicht.

    Gruß

    Andreas
     
  13. toenne

    toenne Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Immerhin ist Ford der Fehler seit 2006 bekannt...

    So sollte es sein und ist es anderweitig wohl i.A. auch. Aber wenn du die Links mal studiert hast - und bei denen geht es nur um den Mondeo MK4, nicht um MK3, C-Max, Galaxy etc. die die gleichen Probleme haben - so wirst du gelesen haben dass eine Menge Fahrer darüber klagen dass nach wenigen 1000km ein halber Liter Diesel oder sogar mehr Diesel im Öl ist - geringe Menge? Da wird u.U. schon eine längere Urlaubsfahrt zum Risiko.
    Dass Ford diese Probleme nicht nur innerhalb zweier Jahre nicht in den Griff bekommt sondern weiterhin fröhlich Fahrzeuge mit dieser Technik verkauft ist mir unbegreiflich. Bislang ist auch völlig unklar wie es nach Ablauf der Garantiezeit aussieht, wer zahlt dann die zahlreichen Ölwechsel? Wie schaut es mit der Haftung eines Gebrauchtwagenverkäufers (auch privat!) aus wenn ihm dieser Mangel an seinem Fahrzeug bekannt ist, er ihn aber dem Käufer verschweigt? Dass der Wert des Fahrzeugs eher nicht gesteigert wird wenn er dem Käufer gegenüber ehrlich ist dürfte jedem klar sein...
    Mein MK3 hat auch einen DPF, zum Glück bin ich bislang verschont geblieben. Allerdings fahre ich ihn erst 10tkm, ich hoffe ich bleibe auf der 'lucky side of live'. Mir war im Vorfeld leider nicht bewusst dass Ford diese Probleme hat, bin auch gar nicht auf die Idee gekommen danach zu suchen - ich bin einfach davon ausgegangen dass ein Auto nach 7 Jahren Produktionszeit (meiner ist 11/2006) ausgereift ist. Ansonsten hätte ich nicht gezielt nach einem Fahrzeug mit DPF gesucht sondern nach einem ohne.

    Gruss
    Toenne
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Gizmo, 21.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.2008
    Gizmo

    Gizmo Guest

    @RB: Danke für deine ausführliche Erklärung.

    Also meiner hat jetzt ~9000km gelaufen und bisher habe ich noch keine Probleme gehabt.

    Fahre aber keine Kurzstrecke sondern immer 15-20km. Könnte es sein, dass der Diesel dadurch aus dem Öl wieder verdampfen kann und ich deswegen nichts zu befürchten habe?
     
  16. Gizmo

    Gizmo Guest

    So habe vorhin mal aus Langeweile den Ölstand kontrolliert - Ergebnis:

    Nach ~9000km genau in der Mitte zwischen den Markierungen. Desweiteren riecht es auch kein bißchen nach Diesel.
     
Thema:

Kleine Probleme mit neuem Mondeo

Die Seite wird geladen...

Kleine Probleme mit neuem Mondeo - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Probleme bei Motorstart

    Probleme bei Motorstart: Hallo zusammen, seit einiger Zeit fahre ich einen schönen und laufruhigen Ford Focus mit einem 1.6er Benzinmotor und 101 PS, BJ 09.2004. Seit...
  2. Galaxy 3 (Bj. 06-10) WA6 Probleme mit Elektronik

    Probleme mit Elektronik: Hallo meine Lieben! Ich bin neu hier (lese allerdings schon seit Jahren in diesem Forum), hab allerdings nichts passendes gefunden. Meine...
  3. Elektronik Probleme beim C-Max

    Elektronik Probleme beim C-Max: Hallo liebe Mitglieder des Forums, habe einen C-Max 2,0L TDCi 136 PS Bj.2004 mit 263 Tkm. Batterie und Lichtmaschine sind Neu ca. 1 jahr alt Seit...
  4. Mein dicker macht kleine Probleme

    Mein dicker macht kleine Probleme: Hallo Ich bin will mich kurz vorstellen , ich heiße Aaron und bin neu hier im Forum . Bin 23 Jahre alt und komme aus Hessen.Ich habe mir am 3...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Neue Preisliste 2017

    Neue Preisliste 2017: Hallo an Alle, die es interessiert: seit dem 16.01.2017 gilt eine neue Preisliste. Erste augenscheinliche Änderungen: Neue Ausstattungsvariante...