Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Kleiner Erfahrungsbericht Mondeo MK4 Turnier BA7 140PS TDCi

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von jörg990, 05.12.2014.

  1. #1 jörg990, 05.12.2014
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hallo zusammen,

    hier ein kleiner Erfahrungsbericht meines 8 Wochen alten Mondeos mit mittlerweile 7500km.
    Dabei möchte ich nicht auf die typischen Stärken (Platz, Verarbeitung, Fahrwerk, Preis-/Leistungsverhältnis) und Schwachpunkte (sind eh sehr wenige) des MK4 eingehen, sondern mehr auf die in meinem Fahrzeug verbaute Zusatzausstattung. Damit fällt hoffentlich dem einen oder anderen die Auswahl für ein spezielles Fahrzeug leichter.

    Zum Fahrzeug:
    Mondeo Turnier 2,0 TDCi Business Edition 103kW / 140PS mit PowerShift-Getriebe
    Zusatzausstattung
    - Geschwindigkeitsregelanlage adaptiv (Adaptive Cruise Control ACC) mit Auffahrwarnsystem (Forward Alert FA)
    - Vordersitze klimatisiert
    - Power Paket (Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Abbiegelicht, schlüsselfreies Ent- / Verriegeln sowie Starten)
    - Niveauregulierung hinten
    - Metalliclackierung Polarsilber
    - Anhängevorrichtung, abnehmbarer Kugelkopf
    - vollwertiges Reserverad
    - Luftgütesensor
    - Navigationssystem PLUS (höhere Ausgangsleistung, Premiumlautsprecher) mit DAB / DAB+

    Nun zu einzelnen Komponenten:
    • PowerShift-Getriebe
      Eine ziemliche Enttäuschung. Das Getriebe schaltet mit deutlich vernehmbaren Schaltrucken. Die sind zu verschmerzen, bei einem Handschaltgetriebe schafft das auch ein routinierter Fahrer nicht besser.
      Was mich allerdings gewaltig stört, sind die Schaltstrategien. Besonders bei kaltem Motor werden die unteren Gänge viel zu weit ausgedreht. man kommt sich vor wie Fahranfänger, wenn der 2. Gang erst bei 3000 1/min eingelegt wird...
      Auch wenn man nur minimal beschleunigt, schaltet das Getriebe oft unnötig zurück. Der Wählhebel steht dabei auf "D". Schaltet man in den Sportmodus "S", wird das ganze noch nervöser. Den Entwicklern scheint entgangen zu sein, dass dieser Motor bei deutlich unter 2000 1/min sein maximales Drehmoment erreicht.
      Schaltet man die Gänge von Hand, kommt auch keine Freude auf. Die Gangwechsel erfolgen mit einiger Verzögerung. In den unteren Gängen wird frühestens bei 2000 1/min hochgeschaltet, während man im 5. gang selbst bei 1500 1/min hochschalten kann.
      Das führt wieder zu hohen Schaltdrehzahlen: wenn man anfährt, beschleunigt und unter 2000 1/min am Schalthebel zieht, tut sich nichts im Getriebe. Erst wenn man den Schaltvorgang bei 2000 1/min einleitet, führt das Getriebe den Schaltwunsch auch aus. Aufgrund der Trägheit dreht der Motor dann aber oft schon 2500 1/min, bis dann endlich der nächste Gang drin ist. Wie gesagt, nicht wirklich passend zu einem Diesel, das können Getriebe von Wettbewerbern viel besser.
      Beschleunigt man z.B. bei manuell gewähltem 6. Gang mit etwas mehr Gas, schaltet das Getriebe wieder unnötig runter. Wozu wählt man die Gänge manuell, wenn die Getriebesteuerung wieder eingrätscht?
      Dazu kommt noch ein messbarer Mehrverbrauch. Während mein Vorgängerfahrzeug mit identischer Motorisierung und Handschaltgetriebe über 127tkm einen Durchschnittsverbrauch von 6,3l/100km hatte, bin ich mit dem neuen bei 6,7l/100km.
      Man sieht es auch schon im Normverbrauch: Handschaltgetriebe ist mit 4,9l/100km angegeben, das Powershift mit 5,2l/100km.
      Mein Rat: den Aufpreis nicht wert.
    • ACC mit FA
      Einfach zu bedienen, nämlich genau wie den normalen Tempomaten. Zusätzlich gibt es am Lenkrad eine Wipptaste, mit der man den Abstand zum Vordermann in 5 Stufen einstellen kann.
      Wenn man in der Kolonne fährt, sollte die vorgewählte Geschwindigkeit nicht sehr viel höher sein als die aktuell gefahrene, weil sonst unnötig stark beschleunigt wird, wenn der Vordermann mal rechts rüber fährt (zusammen mit nervigem Runterschalten durch das PowerShift, siehe oben).
      Die Abstimmung der Elektronik ist wie schon beim PowerShift nicht ganz gelungen. Die Bremsvorgänge beim Auffahren auf einen Vordermann werden relativ hart durchgeführt. Etwas früher dafür sanfter bremsen wäre angenehmer.
      Wenn der Vordermann in Kurven aus der Radarkeule (dem "Strahl" des Abstandsensors) fährt, beschleunigt das Fahrzeug, was manuelle Bremseingriffe nötig macht, wenn man nicht zu dicht auf den Vordermann auffahren möchte. Besonders unangenehm im Kreisverkehr, wenn der Vordermann abbiegt. Auch das kann der Wettbewerb besser, ich kenne ein Fahrzeug, bei dem in Kurven die Geschwindigkeit gehalten wird, wenn der Vordermann aus dem Erfassungsbereich fährt.
      Mein Rat: da relativ viele Eingriffe an Lenkrad (Sollgeschwindigkeit erhöhen / reduzieren) oder Bremse nötig sind, ebenfalls den Aufpreis nicht wert.
    • Vordersitze klimatisiert
      Starke Heizleistung im Winter, angenehme Kühlung im Sommer.
      Mein Rat: empfehlenswert.
    • Power Paket
      Das Xenon-Abblendlicht ist leider nicht besser als das Halogen-Abblendlicht. Dafür ist die hell / dunkel Grenze sehr scharf, was besonders auf welligen / hügeligen Straßen unangenehm auffällt. Das Fernlicht dagegen ist dem Halogen-Fernlicht deutlich überlegen.
      Das Abbiegelicht funktioniert sehr gut und bringt eine spürbar bessere Ausleuchtung beim Kurvenfahrten.
      Das schlüssellose Ent- / Verriegeln sowie Starten funktioniert zuverlässig und ist ein deutlicher Komfortgewinn, wenn man den Schlüssel in der Tasche lassen kann.
      Mein Rat: ich bin kein Xenon-Fan, trotzdem empfehlenswert.
    • Niveauregulierung
      Da ich als Servicetechniker den Kofferraum fast immer gut mit schwerem Werkzeug gefüllt habe, ein absolutes Muss.
      Die Niveauregulierung bringt unter Beladung ein deutlich stabileres Fahrverhalten als mit einer konventionell gefederten Hinterachse.
      Mein Rat: wer oft mit viel Beladung und / oder Anhänger fährt, sollte darauf nicht verzichten.
    • Metalliclackierung (Polarsilber)
      Die Farbe war vom Arbeitgeber vorgeschrieben. Mir gefällt sie nicht, es gibt für den Mondeo bessere Lackierungen.
      Außerdem mag ich die aluminiumfarbige Dachreling nicht, welche bei dem Modell serienmäßig verbaut ist. Mein alter Mondeo in dunkelblau ohne Dachreling wirkte eleganter und gestreckter, der neue mehr wie ein Nutzfahrzeug.
      Mein Rat: muss jeder selbst entscheiben :)
    • AHK
      Das einzige, was mich stört, ist, dass es in dem riesigen Kofferraum keinen vernünftigen Stauraum dafür gibt! Stattdessen ist der Haken in einem einfachen Stoffbeutel verpackt und einem Zurrband an einer Zurröse befestigt. Sowas geht eigentlich gar nicht, ich habe gerne Ordnung im Auto.
      Mein Rat: muss jeder selbst entscheiden, ob er eine AHK braucht oder nicht.
    • vollwertiges Reserverad
      Hat als Nachteil, dass der Ladeboden etwas höher ist als mit Notrad. Dafür passt dann auch im Pannenfall ein plattes Serienrad unter die Abdeckung.
      Mein Rat: nachdem ich schon Reifenschäden durch Fremdkörper hatte, würde ich nicht drauf verzichten, zumal der Aufpreis von 25€ minimal ist.
    • Luftgütesensor
      Funktioniert unauffällig, ich habe ihn hauptsächlich bestellt, weil ein gekühltes Handschuhfach dazugehört.
      Mein Rat: geht auch ohne, aber das gekühlte Handschuhfach ist im Sommer auf längeren Strecken für Getränke angenehm.
    • Navigationssystem PLUS mit DAB / DAB+
      Die höhere Leistung und die Premiumlautsprecher machen sich deutlich mit besserem Klang und höheren erzielbaren Lautstärkepegeln bemerkbar. Von einer guten Hifi-Anlage trotzdem noch ein Stück entfernt, für den Alltag reicht es aber und klingt besser als in vielen Wettbewerbsmodellen (auch teureren Fahrzeugen).
      Angenehm: die Temperaturregler der Klimaanlage und der Lautstärkerregler sind einfacher zu handhaben, da auf den Drehknöpfen gerändelte Aufsätze sind. Die sind einfach griffiger als die glatten Knöpfe der Standardausführung.
      Bei DAB / DAB+ bin ich hin und her gerissen. Der gute, rauschfreie Klang ist bei diesem Gerät leider dünner als auf UKW, mann muss im Sound-Menü mehr Bass einstellen als auf UKW.
      Wenn UKW bei schlechtem Empfang auf Mono geht oder etwas rauscht (das macht dieses Gerät aber erst bei extrem schlechten Bedingungen, der Diversity-Tuner mit 2 Antennen ist sehr empfangstark!), hat DAB systembedingt (Digitaltechnik) heftige Aussetzer. Radioempfang im Tunnel? Nicht mit DAB:mies:. Während man überall UKW-Empfang hat (je nach Sender mehr oder weniger gut), gibt es auf der DAB-Karte auch in dicht besiedelten Gegenden noch etliche weiße Flecken, wo man gar keinen Sender bekommt.
      In einigen Gegenden hat man hervorragenden Empfang und eine extrem große Senderauswahl. Da ist es dann wieder unverständlich, dass für DAB gerade 5 Senderspeicher zur Verfügung stehen. Während Mittelwelle noch diskutierbar ist, könnte der Hersteller die Langwellenspeicher entfallen lassen und stattdessen für DAB zur Verfügung stellen. Der Hersteller dieses Geräts hat Nachrüstradios, bei denen man im Menü wählen, ob man LW braucht oder nicht. Warum hier nicht?
      Mein Rat: trotzdem empfehlenswert.

    Gleich gehts weiter...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jörg990, 05.12.2014
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    ...und hier der Rest.


    Noch ein paar Worte zur Serienausstattung bei diesem Modell:

    Winterpaket (Scheibenwaschdüsen, Windschutzscheibe und Vordersitze beheizt)
    Mein Fahrzeug steht viel im Freien. Da bedeutet das Winterpaket speziell in Herbst und Winter eine hohen Komfort- und Sicherheitsgewinn. Besonders die eis- und beschlagfreie Windschutzscheibe ist ein deutlicher Gewinn!
    Keine Angst, die Heizdrähte in der Windschutzscheibe stören absolut nicht. Lediglich bei tiefstehender Sonne (Herbst, Winter) gibt es Lichtreflexe, aber die tiefstehende Sonne selbst stört mehr.
    Mein Rat: unbedingt nehmen!

    Sound & Connect
    Einfach zu bedienen wie alles an dem Auto, Funktionsumfang mit USB-Anschluss, iPod-Unterstützung, Line-In, Bluetooth-Freisprechen und streamen ordentlich. Die Sprachsteuerung ist mir zu umständlich: da man sich nicht wie bei anderen (Premium-) Autos durch zig Menüs hangeln muss, ist man mit der manuellen Bedienung schneller. Und da beim Mondeo die Bedienelement auf ordentlicher Höhe positioniert und eindeutig beschriftet sind, lenkt das auch nicht sehr ab.
    Gegenüber dem Vorgängerfahrzeug von 2010 sind die Anschlüsse (12V-Steckdose- USB- und 3,5mm-Klinkenanschluss) jetzt nicht mehr im Handschuhfach sondern im unteren Ablagefach der Mittelkonsole. Sehr sinnvoll!
    Leider wird mein USB-Stick, der im Vorgänger fast 4 Jahre ohne einen einzigen Ausfall funktioniert hat, sporadisch nicht erkannt. Zieht und steckt man ihn, funktioniert er dann aber sofort wieder.

    Park-Pilot System vorne und hinten
    Besonders für kleinere Fahrer, die das Ende der Motorhaube nicht ganz so gut abschätzen können, sinnvoll. Funktioniert ohne Fehl und Tadel.


    Danke allen, die den ganzen Text bis hierher gelesen haben




    Grüße


    Jörg
     
  4. #3 Crazysunny, 05.12.2014
    Crazysunny

    Crazysunny Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford S-Max (2014) Ford Focus (2015) + Mopped
    Ich fahr nen alten S-Max... Kurz zum ACC

    Warum soll ich die Geschwindikeitseinstellung andauern manuell nachregeln? Landstraße 110 und gut ist es... Taucht vor mir ein Auto auf wird er langsamer und wenn wieder freie Fahrt ist gehts wieder in Richtung 110... Perfekt!

    Auf der Autobahn kann ich meinen ACC auf max 180 km/h einstellen. Hier verfahre ich wie oben geschrieben. Einmal die Geschwindigkeit eingestell und gut ist es...

    In der Stadt setz ich den ACC selten ein, die Aussage das das System relativ hart bremst empfinde ich eben so. Im Kreisverkehr hält das System bei mir jedoch die Geschwindigkeit mit der ich in den Kreisverkehr einfahre auch wenn die Sollgeschwindigkeit noch nicht erreicht ist.

    Dennoch hat mir der ACC in vier Jahren schon zwei mal vor einen Auffahrunfall bewahrt! Hier davon zu sprechen das dies den Aufpreis nicht wert sei finde ich vermessen! Da würde ich lieber auf die von Dir empfohlene Sitzklimatisierung in meinem Fahrzeug verzichten. Ein deutlicher Sicherheitsgewinn! Klar mach das mein BMW besser (Start/Stopp/Wiederanfahren) aber immer noch besser wie eine normaler Tempomat.

    Ich fahr jetzt seit über 30 Jahren ohne Platten... Vor allem wenn man wie Du auf den Mehrverbrauch achtet! Deshalb mehr Platz, weniger Gewicht ;-)

    Kurz zur beheizten Windschutzscheibe. Ich bin Deiner Meinung aber auch hier meint meine Frau das dieses "Drathgeflecht" absolut störend sei.

    Unser Mäxchen hat auch ein gekühltes Handschufach, müsste also auch ein Luftgütesensor haben... Cool, wusste ich nicht; Was macht das Ding?

    Hast Du BLISS? Wenn ja wäre ich über ein kurzes Statement sehr erfreut...

    Danke für Deinen Bericht.
     
  5. #4 jörg990, 05.12.2014
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hi,

    ACC funktioniert mit 110km/h auf der Landstraße gut, auf der Autobahn dauernd mit Einstellung 180km/h eher nicht. Wenn ich da z.B. mit 130km/h in einer Kolonne fahre und der Vordermann fährt rechts rüber, schaltet das Powershift 2 Gänge runter und die Kiste beschleunigt voll. Da dann aber schon wieder das nächste Fahrzeug in der Kolonne kommt, bremst das Ding wieder. Setzte ich statt 180km/h die Sollgeschwindigkeit auf in diesem Fall auf 140km/h, ist das System nicht ganz so nervös.

    Auf das Reserverad möchte ich nicht verzichten. Bin beruflich viel unterwegs und hatte auch schon an Wochenenden oder spät abends Fremdkörper im Rad (fahr mal in der Erntesaison in einem Hopfenanbaugebiet...). Da habe ich keine Lust auf max. 80km mit 80km/h mit dem Notrad. Schon gar nicht, wenn ich 200km von zuhause weg bin.

    Wenn du ein gekühltes Handschuhfach hast, hast du nicht zwangsläufig einen Luftgütesensor.
    Bei meinem 2010er Mondeo war das noch getrennt bestellbar (ich hatte nur das gekühlte Handschuhfach), beim aktuellen gab es beides nur zusammen.

    Was ist BLISS?


    Grüße

    Jörg
     
  6. #5 Meikel_K, 05.12.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.511
    Zustimmungen:
    78
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das Problem ist, dass ACC nicht vorhersehen kann, dass der Vordermann den Fahrstreifen freigeben oder besetzen wird. Im Gegensatz zum Fahrer kann es daher nicht sanft Gas wegnehmen oder sachte beschleunigen, wenn es den Vordermann blinken sieht. Es kann erst reagieren, wenn das Radar eine freie oder besetzte Fahrspur tatsächlich erfasst hat.

    Meine ersten Erfahrungen mit ACC waren 1999 mit einer Jaguar XKR-Applikation. Da kann ich bestätigen, dass die Wunschgeschwindigkeit auf Landstraßen nicht zu hoch gewählt sein sollte. Sobald der Laster um die Kurve war, hat das Tier mächtig Luft geholt.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Crazysunny, 06.12.2014
    Crazysunny

    Crazysunny Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford S-Max (2014) Ford Focus (2015) + Mopped
    Das ist schon richtig. Man muss mit ACC wie soll ich es erklären, anders unterwegs sein. Man wird zur Vorrausschauenden Fahrweise umerzogen. Mal sehen was der neue Focus besser macht!

    Oh entschuldige, bei BLIS ist mir ein S zu viel von der Tastatur gehüpft... Ich meinte das Blind Spot Information System.

    Jetzt weiß ich auch warum in Italien, speziell in den Tunnel mein Auto im Winter immer für "undurchsichtige Scheiben" sorgt... Der Luftgütesensor... Wieder ein Rätsel gelöst.

    Bin auch nicht gerade wenig unterwegs, wenn ich irgendwann mal einen Reifenschaden habe, O.K. dann denk ich vielleicht um... Ich hoffe das Klebrige Zeug macht dann erst seinen Dienst.

    Klar, dass die Mühle (wenn Sie auf 180 eingestellt ist) nen mächtigen Satz macht. Soll Sie aber auch auf der linken Spur. Aber wie Du schon erwähntest stellst Du eben dann auf 140.
     
  9. #7 jörg990, 07.12.2014
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Habe ich nicht. Ersetze ich ganz old school durch blinken, Schulterblick und erst bei freier Fahrbahn dann die Spur wechseln :)

    Den Luftgütesensor erkennst du (zumindest wenn das Navi verbaut ist), an einem Umluftsymbol mit einem A für Automatik davor.
    Es gibt 3 Schaltstufen:
    - Automatik: LED im Schalter ist aus, Umluftsymbol mit "A" im Display
    - Umluft: LED im Schalter ist an, Umluftsymbol ohne "A" im Display
    - aus: LED im Schalter ist aus, kein Umluftsymbol im Display


    Grüße

    Jörg
     
Thema:

Kleiner Erfahrungsbericht Mondeo MK4 Turnier BA7 140PS TDCi

Die Seite wird geladen...

Kleiner Erfahrungsbericht Mondeo MK4 Turnier BA7 140PS TDCi - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Einparkhilfe Nachrüstset Strom von Bremsleuchte im Turnier abgreifen

    Einparkhilfe Nachrüstset Strom von Bremsleuchte im Turnier abgreifen: Hallo, ich möchte mir in meinen Fokus gerne eine Einparkhilfe nachrüsten (Nachrüstset, keine Ford Original PDC). Dazu muss ich das Kabel des...
  2. Connect 1.6 TDCi bei Service Motorsoftware-Update?

    Connect 1.6 TDCi bei Service Motorsoftware-Update?: Hallo, habe diese Woche den bei meinem Grand Tourneo Bj. 01/15 den 60.000 er Service machen lassen (bei km 33000, aber 2 Jahre vorbei) und...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Vorglühen 2.0 Tdci

    Vorglühen 2.0 Tdci: Hallo leute, Ich hab da mal ne frage bezüglich vorglühen. Heute morgen waren es bei uns -5 grad. Ich stieg in mein auto und merkte das die lampe...
  4. Tacho-Anzeige wechseln - Ford Focus Turnier (III) Bj. 2011

    Tacho-Anzeige wechseln - Ford Focus Turnier (III) Bj. 2011: Hallo zusammen, ich habe mir gestern einen Ford Focus Turnier (III) Bj. 2011 gekauft und suche seitdem vergeblich nach einer Möglichkeit die...
  5. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Motorschaden 1,4 Tdci

    Motorschaden 1,4 Tdci: Hallo zusammen, nachdem ich in meinen 1.4 Tdci bei 160.000km kurz nach dem Kauf nach einem Kolbenfresser mit Pleuelabriss einen Motor mit ca....