Scorpio 1 (Bj. 85-92) GAE/GGE Klima nachrüsten beim 93er Scorpio

Dieses Thema im Forum "Scorpio Mk1 Forum" wurde erstellt von Jackpit, 27.09.2009.

  1. #1 Jackpit, 27.09.2009
    Jackpit

    Jackpit Neuling

    Dabei seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde gerne bei meinem Scorpio eine Klimaanlage nachrüsten. Ich habe mal gehört das es auch Scorpio´s der ersten Baureihe gab, mit Klima.

    Ist das möglich? Welche Teile brauche ich dafür?

    Mein Auto: 2.0 GGE Baujahr 1993.

    Danke im Voraus für die Antworten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 OHCTUNER, 27.09.2009
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    34
    Die Nachrüstung würde den Wert deines Autos deutlich übersteigen , mal abgesehen von dem Aufwand der dafür betrieben werden muß , ist ne etwas größere Sache !
     
  4. #3 fordpeter, 02.11.2009
    fordpeter

    fordpeter Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio 1, 1988, 2,9i 12v
    Falls die Umrüstung noch aktuell ist, kann ich Dir meine Erfahrungen mitteilen.
    Ich habe vor kurzem einen 94er Scorpio I 2,9i umgerüstet. ich bin reiner Hobby-Bastler und es hat problemlos funktioniert. Also, bange machen gilt nicht.
    Als erstes solltest Du prüfen, ob die Kabel/Stecker für die div. Klimateile bereits vorhanden sind. (Stecker für Kompressor rechts im Motorraum/ Stecker für elektr. Lüfter und Drucksensor befinden sich vor dem Kühler/ Stecker für den Klima-Einschalter/Gebläse). Falls die Kabel nicht da sind, brauchst Du professionelle Hilfe!!
    Was brauchst Du? Am besten einen Schrottwagen mit gleichem Motor und Baujahr, da dann die Teile mit ziemlicher Sicherheit passen werden. Die anderen Jahrgänge aus der Faceliftzeit passen vermutlich auch. Des weiteren solltest Du Dir das Klimaetikett im Motorraum anschauen. Das eingefüllte Kältemittel ist bei älteren Modellen R12, bei neueren R134a, was den Service erleichtert. R12 ist seit 1991 verboten, aber die Industrie hatte einige Jahre Übergangsfrist. Nachfüllen ist nicht erlaubt. Man muß auf ein Ersatzkältemittel wie R143a ausweichen, was aber Autowerkstätten in der Regel nicht können, da die Anschlüsse geändert wurden. Hier kann Dir nur ein Industriekälte-fachbetrieb helfen, der zudem das Befüllen auch noch deutlich preiswerter durchführt.
    Du brauchst den Kompressor und die Motor-Halterung incl. Schrauben, den Klima-Kühler mit Lüfter und Trockner, die Leitungen/Schläuche vom Trockner zum Kompressor und weiter zum Wärmetauscher. Du brauchst den Wärmetauscher komplett mit dem Expansionsventil. Und natürlich den Schalter zum Einschalten der Klimaanlage. Dies ist ein modifizierter Gebläseschalter mit AC-Kennzeichnung. Außerdem brauchst Du die Riemenscheibe, da der Kompressor über einen zusätzlichen Keilriemen angetrieben wird. Und natürlich alle Kleinteile wie Schrauben, Dichtungen etc. Am besten alles in getrennte Tüten packen und beschriften, das erleichtert den Zusammenbau ungemein.
    Vergewissere Dich vor der Demontage, daß die Anlage drucklos ist, sollte auf einem Schrottplatz aber der Fall sein. Des weiteren brauchst Du für etliche Schrauben TORX-Werkzeug.

    Zum Ausbau:
    Am besten man baut die Stoßstange ab, dann kommt man besser an den vorderen Lüfter.
    Für die Demontage der Schläuche/Leitungen, die vom Trockner in den Motorraum führen, ist es einfacher, den Motorkühler ebenfalls zu entfernen. Dazu den Wagen am besten auf die Hebebühne, da der Kühler nach Lösen der unteren zwei Schrauben nach unten ausgebaut werden muß. Dann kann man auch einfacher die untere Riemenscheibe abschrauben.
    Ein weitere Knackpunkt ist der Wärmetauscher. Der Ausbau ist einfacher, wenn die Spritzwand abgeschraubt ist. Auf der linken Seite befindet sich eine kleine "Dose" mit Strebe sowie ein dahinter liegendes Kunststoffteil, die entfernt werden müssen, da dahinter eine Befestigungsschraube für den Wärmetauscher liegt. Die anderen Schrauben sind sichtbar.

    Der Einbau sollte problemlos möglich sein. Vor Befüllen der Klimaanlage mit neuem Kältemittel sollte diese auf Dichtheit überprüft werden. War vorher das Kältemittel R12 eingefüllt, muß eine Ersatzmittel wie R143a verwendet werden. Das normale R134a kann nicht verwendet werden, da die Schläuche und Dichtungen chemisch nicht beständig sind.

    Noch etwas zu den Kosten: Da ich die Teile selbst ausgebaut habe, hat mich die komplette Anlage 150 Euro gekostet. Dazu kommt das Neubefüllen mit ca. 80 Euro.
     
Thema:

Klima nachrüsten beim 93er Scorpio

Die Seite wird geladen...

Klima nachrüsten beim 93er Scorpio - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Schwachstellen beim Focus

    Schwachstellen beim Focus: Hallo Leute, bin doch sehr neu und habe persönlich noch keine Erfahrungen mit Ford gemacht. Im Bekanntenkreis gibt oder gab es einige Ford...
  2. Hilfe beim eingebauten Navi

    Hilfe beim eingebauten Navi: Hallo zusammen, habe mir jetzt meinen ersten Ford geholt und bin "noch" zufrieden :-) Allerdings brauche ich beim Navi ein wenig Hilfe. 1. Kann...
  3. Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS

    Wo ist die Kraftstoffpumpe beim 1.1 Fiesta GFJ 50 PS: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe eine Frage - Ich habe eine Ford Fiesta gfj 1.1 37kw 50 PS uns wollte die Kraftstoffpumpe...
  4. Reifendruck beim Maverick

    Reifendruck beim Maverick: Was ist eigentlich der optimale Reifendruck beim Maverick hinten und vorne? Bisher habe ich in längeren Abständen etwas nachgefüllt.
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY ASU: Braucht zu lange beim Gas geben

    ASU: Braucht zu lange beim Gas geben: Hallo! Mein 2.0 TDCI MK3 Bj. 2005 115PS 170Tsd km, braucht ca 0,5 -1 Sekunde bis er Gas annimmt. Aber nur aus dem Standgas. Sonst keine...