Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Knacken und Widerstand im Lenkrad, was tun?

Diskutiere Knacken und Widerstand im Lenkrad, was tun? im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo mal wieder, ich bin gestern Abend über die Autobahn heimgefahren und mittenrin hatte ich plötzlich einen komischen Wiederstand im Lenkrad....

  1. #1 bastiank., 11.05.2009
    bastiank.

    bastiank. Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Mk1, DAW, Ghia, 1,8l 16V
    Hallo mal wieder,
    ich bin gestern Abend über die Autobahn heimgefahren und mittenrin hatte ich plötzlich einen komischen Wiederstand im Lenkrad. Immer wenn ich etwas nach links oder rechts lenken will, muss ich nach eineigen Zentimetern einen gegen einen Wiederstand anlenken, wenn der überwunden ist gibts ein komisches Knacken, das nach Plastik klingt oder sowas. Das wiederholt sich auch wenn ich das Lenkrad weiter einschlage. Gleichzeitig funktioniert die Blinkerrückstellung nach Kurvenfahrten nicht mehr. Ich vermute mal das dass am Kombischalter(heißt der so?Eben der mit Blinkerschalter, Scheibenwischer etc..) an der Lenksäule liegt? Hat jemand eine Idee? Tauschen?

    Danke mal wieder für eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ralfcdc, 11.05.2009
    ralfcdc

    ralfcdc Benutzter

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Escort, BJ'97,90PS Benziner
    Dass der Blinkerschalter nach der Kurvenfahrt nicht zurückspringt hab ich auch.
    Dann knackt es einfach nur.
    Aber Widerstand hab ich gott sei dank noch nicht.

    Bin mal gespannt was das ist...


    P.s: Fahr bloß vorsichtig, ich wünsche Dir keinen Unfall!

    Gruß
     
  4. #3 bastiank., 11.05.2009
    bastiank.

    bastiank. Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Mk1, DAW, Ghia, 1,8l 16V
    auf jeden Fall werde ich langsam machen.
    Nachher bau ich das Teil mal aus, ma gucken obs dann immer noch Knackt beim wenn ich das Lenkrad drehe...
     
  5. #4 senses ford, 12.05.2009
    senses ford

    senses ford F0RUMSMAUER

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Ford Escort Ghia Baujahr 97 1,6 16v
    da ist bestimmt dieser pin abgebrochen würde ich mal so behaupten auf jeden fall ausbauen und nachschauen und erstmal nicht fahren bis das behoben ist sonst verkeilt sich da was und du liegst im graben.
     
  6. #5 bastiank., 12.05.2009
    bastiank.

    bastiank. Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Mk1, DAW, Ghia, 1,8l 16V
    Also mal ein Zwischenbericht.
    Das Knacken und hängenbleiben hat sich dankbarerweise von selbst verabschiedet. Ich hab mir heute einen anderen Schalter besorgt und den eingebaut. Resultat: Null. Funktioniert genauso wenig. Was mit aber noch aufgefallen ist, die Lenkradsperre funktioniert auch nicht mehr seitdem das ist. Hängt das damit zusammen? Welche Pins sind den gemeint die abgebrochen sind? Diese zwei Metallstifte, die über einen Metallring am Lenkrad direkt schleifen sind noch da.
    Hat jemand einen Tipp an was es noch liegen könnte?
     
  7. #6 Hunter84, 13.05.2009
    Hunter84

    Hunter84 Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Escort MK4 Alf,1990,1,6i efi
    diese metallstift sind soviel ich weiß dein lenkradschloss mal anspruhen vielleicht hat sich dein kreuzgelenk unten am Lenkgetriebe verabschiedet (gummie gelagert ) oder der lenkeinschlagbegrenzer hat sich verabschiedet
     
  8. #7 hifideni, 13.05.2009
    hifideni

    hifideni Guest

    Aha, sachen gibts.:gruebel:

    Ich würde dann mal doch lieber noch am Lenkrad suchen. Also die Pin`s die da so rumschleifen, sind wohl für die Hupe. Pass blos auf, da müssen auch Kontakte für den Airbag sein.

    Schau mal, warum das Lekradschloß nicht geht, das sind relativ massive Metallstifte an der Lenksäule beim Zünschloss. Wenn die Blinkerrückstellung nicht geht, ist vielleicht am Lenkrad der Stift abgebrochen. Und vielleicht zuffällig ins Lenkradschloß gefallen.

    jö wenns des wäre, dann lass ich mir Gras auf der Hand wachsen.:)


    Also mal ausbauen und die ganzen mechanischen Funktionen nachvollziehen, nicht blindlings Sachen tauschen. Auch die Mechanik im Lenkradschoss (das beim Aus-und Einbau des Lenkrades frei sein muß, sonst isses Hin). Im forum wird Dir sonst mit den jetzigen Infos auch kaum jemand wirklich helfen können.

    Viel Glück und lass wieder was hören.
     
  9. #8 bastiank., 14.05.2009
    bastiank.

    bastiank. Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Mk1, DAW, Ghia, 1,8l 16V
    Also manchmal versteh ich an den Autos einfach nichts.
    Das Problem war, dass das Lenkrad irgendwie, und fragt mich bitte nicht wie, nach vorne gerutscht war. somit konnte der Sicherungsstift von der Lenkradsperre nicht mehr greifen und scheinbar auch den Blinker nichtmehr zurücksetzten. Hab jetzt alles wieder in die richtige Position gedrückt und alles funktioniert nun wieder einwandfrei.
    Trotzdem Danke für all eure Hilfe.
    Bis zu nächsten Problem:lol:
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 hifideni, 14.05.2009
    hifideni

    hifideni Guest

    Das hört sich ja nett an.

    Hast Du auch überprüft, ob es an der Lenksäule noch ne Schraube oder Schelle
    gibt, die lose ist. Normalerweise sollte doch so ein Lenkrad nicht unbedingt so ohne Weiteres nach vorne rutschen.
     
  12. #10 bastiank., 14.05.2009
    bastiank.

    bastiank. Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo Mk1, DAW, Ghia, 1,8l 16V
    Das war nur ein Milimeterchen gewesen, vermutlich beim Verstellen passiert oder so, weiß ich ja auch net. Aber etwas abgebrochen oder so ist nicht, hab alles nachgeschaut was ich gefunden habe.
     
Thema:

Knacken und Widerstand im Lenkrad, was tun?

Die Seite wird geladen...

Knacken und Widerstand im Lenkrad, was tun? - Ähnliche Themen

  1. seltsames klackern und knacken beim Bremsen

    seltsames klackern und knacken beim Bremsen: Hi, es gibt schon ein paar Threads die ähnliches beschreiben aber irgendwie passt keiner davon so richtig :o Beim Bremsen habe ich vorne im...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Lenkrad Arretierung

    Lenkrad Arretierung: Moin. Habe seit einer Woche einen Focus Turnier EB150. Bin soweit auch ganz zufrieden mit dem Fahrzeug. Gestern hat mich jemand geschnitten und...
  3. Wie viele Lenkrad Umdrehungen normal - Focus Eco Boost?

    Wie viele Lenkrad Umdrehungen normal - Focus Eco Boost?: Hallo zusammen, habe mich heute im Netz dumm und dämlich gesucht und leider keine passende Antwort gefunden. Am Freitag bin ich bei der...
  4. Stoßdämpfer hinten klappern woran liegts - was tun?

    Stoßdämpfer hinten klappern woran liegts - was tun?: Hallo haben bei uns in der Familie mehrere MK6 Fiestas mit 69PS und LPG laufen. Bei 3! Fahrzeugen klappert es hinten und der Ford Händler ist...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 laute Schleifgeräusche / Knacken beim Fahren

    laute Schleifgeräusche / Knacken beim Fahren: Leider gibt es wieder ein Problem. Der Wagen stand 3 Wochen draußen ohne Bewegung. Dann bin ich losgefahren und habe laute Schleifgeräusche...