Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Knacken

Diskutiere Knacken im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo liebe Ford-Fahrer. Seit Januar 2009 habe ich meinen Ford Mondeo Bj.05.2006, jetzt 58.000 KM. Bis jetzt hat er mir viel Spass bereitet....

  1. #1 Zwillingsdad, 20.07.2009
    Zwillingsdad

    Zwillingsdad Guest

    Hallo liebe Ford-Fahrer.

    Seit Januar 2009 habe ich meinen Ford Mondeo Bj.05.2006, jetzt 58.000 KM. Bis jetzt hat er mir viel Spass bereitet. Leider hört man nun ein Knacken von der hinteren rechten Tür, Rücksitzbank, Holm, oder in der Nähe davon. Dies passiert beim Anfahren-Knack-, oder auch gelegentlich beim Überfahren von Schlaglöchern-Bremshügeln-Knack-. Es nervt total. Eigentlich dachte ich es gibt keine Geräusche wenn meine Kinder auf den hinteren Sitzen sind, aber heut Morgen knackte es auch mit den Mädels. Bei einem Opel waren es mal die Türscharniere. Könnt Ihr mir bitte helfen, zum Freundlichen möchte ich eigentlich damit nicht.
    Gruss,
    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mondeocassis, 21.07.2009
    mondeocassis

    mondeocassis Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Dirk,
    Hier spricht ein Geräuschallergiker zu Dir:
    Die speziellen Geräuschursachen beim MK III kenne ich nicht. Spontan hätte ich aber jetzt auch auf die Türfeststeller oder Scharniere getippt. Bei mangelnder Schmierung können sie bei minimalen Karosseriebewegungen, wie sie z.B. beim Anfahren, Bremsen oder in Kurven auftreten, Knackgeräusche verursachen. Hatte ich schon bei mehreren Autos, auch bei meinem MK II Beifahrerseite. Würde ich mal, sofern noch nicht geschehen, mit Fett einstreichen (Feststeller) bzw. mit Scharnieröl (z.B. WD40) behandeln (Scharniere). Möglich ist auch, das die Türgummis nicht mehr so geschmeidig sind und auf ihrer Anlagefläche reiben. Mit Gummipflege (Talkum o.ä.) einreiben. Vorsicht beim Talkum: unbedingt asbestfreien verwenden (früher enthielten die mitunter etwas Asbest).

    Sollte es nicht davon kommen, gibt es natürlich viele mögliche Ursachen. Erster Schritt: Einwandfrei lokalisieren, ob es tatsächlich von innen kommt oder von aussen und durch die Karosserie nach innen übertragen wird. Zweiter Schritt: Setz Dich nach hinten nacheinander auf alle Plätze und lass Dich mit feinem Ohr fahren. Alle Teile (Türverkleidungen, Sitzbefestigungen etc.) abtasten bzw. mal andrücken und beobachten, ob das Geräusch reproduzierbar ist. Möglich ist natürlich auch, das es aus dem Türinneren kommt. In dem Fall muss die Türverkleidung mal abgenommen werden. Dann würde auch mal eine kurze Strecke ohne Türverkleidung fahren.

    Auf die Art habe ich bisher jedes Geräusch erwischt.
    Im allgemeinen ist jedoch die Geräuschsuche eine der nervigsten Sachen bei der Autowartung/-reparatur. Daher: Ruhig Blut.

    Viel Erfolg
    Gruß
     
  4. jk99

    jk99 Neuling

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3,BJ2005;2,0 TDCI
    Hallo
    Bei mir waren´s die hinteren Koppelstangen.

    Gruß
    JK99
     
  5. #4 janneman, 22.07.2009
    janneman

    janneman Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4,2007,TDCI, Titanium-X
    Habe es bei meinen 2e Mondeo MK3 auch schon gehabt , da war der rücksitzhalterung lose , schaue hier mal nach !

    Gruß

    Jan
     
  6. #5 Zwillingsdad, 23.07.2009
    Zwillingsdad

    Zwillingsdad Guest

    Hallo zusammen, ganz besonders mondeocassis, jk99 und Jan,

    vielen Dank für die Ratschläge. Türscharniere habe ich schon in WD40 getränkt, Rücksitzbank hatte ich mal hochgeklappt, hatte vermutet die Geräusche kämen von dem Boden unter der Sitzbank. Dann dachte ich es käme von der hinteren Tür. Nur Koppelstangen kenne ich nicht,sorry. Werde noch "wahnsinnig", das Knacken ist unangenehm und man wartet förmlich daruf.
    Das Auto ist toll---bis aufs unangenehme Knackgeräusch.
    Dirk
     
  7. jk99

    jk99 Neuling

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3,BJ2005;2,0 TDCI
  8. winux

    winux Neuling

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, bj.2004, 2.0 TDCi (130PS)
    ich hab genau das gleiche problem....ich hab das knacken wenn ich nach rechts fahr! stabistange ist gewechselt... ich meine auch das es von innen kommt! mein kollege (ford mechaniker) hat auch schon nachgeschaut und bis jetzt nix gefunden!! komisch das ganze....
     
  9. #8 janneman, 24.07.2009
    janneman

    janneman Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4,2007,TDCI, Titanium-X
    Hi , schau doch mal bitte nach ob die Haltebolzen von der Rücksitzlehne fest sind , das war bei meinen Mondeo das problem oder ob spiel zwischen der lehne und bolzen ist , im stand hört man nichts aber sobald man unterwegs ist ,knackt es !!

    Gruss

    Jan
     
  10. #9 Zwillingsdad, 25.07.2009
    Zwillingsdad

    Zwillingsdad Guest

    Hallo liebe Helfer,

    Rücksitzbank ist "Bombenfest", auch die Halter davon, da ist nichts dran zu mäkeln. Türscharniere sowie die Haltebänder habe ich mit WD40 "getränkt", es knackt immer noch. Bitte nicht falsch verstehen, ich erkläre es nochmals. Es knackt beim Anfahren nur einmal, dann eventuel wenn das Fahrzeug leicht verdreht wird, Bremshügel, schiefe Auffahrt, dabei ist nur einmal ein Knack zu hören. Kein Quietschen, kein Krächzen. Muss ich doch zum Freundlichen?

    Euch nochmals ein dickes Dankeschön für die Hilfe.

    Dirk
     
  11. #10 mischit, 27.07.2009
    mischit

    mischit Forum As

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 11.2005,130 PS TDCi
    Hallo Zwillingsdad ,

    setz jemanden hinten rein der mal beim anfahren die Tür öffnet um zu sehen ob das Geräusch dann weg ist.
    Es könnte vom Türschloss kommen , bei mir knackt die Fahrertür ab und an , liegt an der Türeinstellung bei mir.
    Die Tür hängt nach unten , beim schließen schlägt sie gegen den Schließkeil und verspannt dadurch. Lässt sich bei mir einstellen an der vorderen Tür , hinten hab ich noch nicht geschaut.

    Grüße Michl
     
  12. #11 Zwillingsdad, 29.07.2009
    Zwillingsdad

    Zwillingsdad Guest

    Hallo liebe Fordfahrer,

    vielen Dank für Eure Hilfe. Es nutzt alles nichts, es knackt. Habe heute die Verkleidung von der hinteren rechten Tür abgenommen, dann dort die Schutzverkleidung, vom Fussraum die Plastikabdeckung, sowie vom hinterenRadkasten und dem Holm zwischen der vorderen Tür und der hinteren Tür. Dort alles mit WD40 eingesprüht, es knackt. Auch bei offener Tür. Aber das Knacken wird bei weit geöffneter Tür leiser. Und, sitzt man hinten auf der Rücksitzbank, oder auch auf dem Beifahrersitz, knackt es nicht. Das heisst, man kann nur allein versuchen das Geräusch zu finden. ICH VERZWEIFELE! Bitte um Hilfe.

    Dirk
     
  13. #12 mischit, 30.07.2009
    mischit

    mischit Forum As

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 11.2005,130 PS TDCi
    Ruhig Blut

    Hallo Dirk ,


    nicht verzweifeln das findest Du schon noch.

    Wenn Du es nicht lokaliseren kannst musst Du anfangen den Bereich einzugrenzen und dort alles zu zerlegen .
    Es könnte sich auch um einen losen Schweißpunkt im Bodenblech handeln der bei Verwindung knackt , Sitz jemand auf der Beifahrerseite wird das Bodenblech verspannt durch das Gewicht und ist dadurch ruhig.
    Da hilft nur freilegen und dann versuchen mit der Hand zu fühlen wo sich das Geräusch überträgt , dazu kannst Du auch einen Schraubendreher nehmen halt ihn mit der Spitze an die Region in der Du das Geräusch vermutest und dann mit dem Ohr an den Griff. Funktioniert dann wie ein Abhörgerät beim Arzt. Wenn Du so etwas hast ist es natürlich noch einfacher.
    Du wirst aber um das Zerlegen nicht rumkommen , sonst suchst Du ewig rum ohne ein Ergebnis zu erzielen.
    Noch ein Tipp : Dir ist das Geräusch ja inzwischen bekannt , wenn ich Geräusche lokalisiere mach ich mir ein Bild vom störenden Geräusch durch eine Probefahrt mit dem Kunden und Grenze die Region ein. Dann versuch ich im Stand durch Bewegungen an Verkleidungen , Drücken an Blechteilen oder Bauteilen das Geräusch nachzustellen. Funktioniert nicht immer aber wenn man allein suchen muss hilft es doch erstaunlich oft.

    Es muss auf jeden Fall etwas sein das sich durch das Gewicht eines Menschen auf der Beifahrerseite so verspannt das es ruhig wird . Das ist doch ein Ansatz um zu suchen.

    Viel Glück und nimm Dir Zeit dann findest Du den Fehler auch.

    Michl
     
  14. #13 Zwillingsdad, 01.08.2009
    Zwillingsdad

    Zwillingsdad Guest

    Hallo Ford-Fahrer,

    gefunden, das Knacken ist weg!!!
    Ich erläuter es kurz, eventuell hilft es ja jemanden.
    Nachdem ich alles auf der rechten Seite demontiert hatte und es weiterhin knackte,war ich der Verzweiflung nahe.
    Zum Glück fand ich eine Strassenstelle wo ich den Wagen parken konnte und das Knacken durch "Runterdrücken" der rechten hinteren Rückfahrleuchte provozieren konnte. Meine Zwillinge stellten sich vors Auto und horchten. Das Knacken kaum von Aussen. Sie haben es gefunden. Und zwar unten an der Beifahrerseite hinten wird eine Leitung hergezogen, sieht wie eine Spirale aus. Diese Spiralleitung wird durch Buchsen geführt. Eine davon knackte bei Bewegungen. Nun nicht mehr!
    All denen die mir mit Rat geholfen haben ein ganz ganz dickes DANKESCHÖN!

    Dirk
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 mischit, 02.08.2009
    mischit

    mischit Forum As

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 11.2005,130 PS TDCi
    Sehr schön , freut mich für Dich und deine Kinder .

    Nur ein ruhiger Mondeo ist ein guter ....:lol:
     
  17. muuuli

    muuuli Neuling

    Dabei seit:
    08.05.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ist zwar schon ein bisschen alt das Thema...

    Zwillingsdad, kannst du mir sagen, ob die Leitung ohne was abzubauen sichtbar ist? Ich glaube ich sehe nur die Handbremsleitung.
    Kannst du noch erklären was mit runterdrücken der Rückfahrleuchte gemeint war? Vielleicht kannst du ja ein Foto einstellen. Wäre sehr dankbar!

    Muuuli
     
Thema:

Knacken

Die Seite wird geladen...

Knacken - Ähnliche Themen

  1. seltsames klackern und knacken beim Bremsen

    seltsames klackern und knacken beim Bremsen: Hi, es gibt schon ein paar Threads die ähnliches beschreiben aber irgendwie passt keiner davon so richtig :o Beim Bremsen habe ich vorne im...
  2. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 laute Schleifgeräusche / Knacken beim Fahren

    laute Schleifgeräusche / Knacken beim Fahren: Leider gibt es wieder ein Problem. Der Wagen stand 3 Wochen draußen ohne Bewegung. Dann bin ich losgefahren und habe laute Schleifgeräusche...
  3. Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken

    Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken: Hallo, Da unser Focus Tounier Bj 2011 leider ein Totalschaden ist und die sämtliche Elektronik vorne weggerissen wurde bei dem Unfall suche ich...
  4. Knacken Hinterachse

    Knacken Hinterachse: Moin, wie sollte es auch sein, am Feiertag, schnelles aufeinanderfolgendes knacken an der Hinterachse ab 30km/h. Wenn ich auf die Anhängerkupplung...
  5. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Knacken beim Lenkeinschlag

    Knacken beim Lenkeinschlag: Hallo zusammen, mein Sohn hat ein Fiesta MK7 Bj 2009 mit dem 1,25l Benzin Motor. Seit ca . 4 wochen hat er beim Lenkeinschlag links und rechts im...