Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Knacken

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von Zwillingsdad, 20.07.2009.

  1. #1 Zwillingsdad, 20.07.2009
    Zwillingsdad

    Zwillingsdad Guest

    Hallo liebe Ford-Fahrer.

    Seit Januar 2009 habe ich meinen Ford Mondeo Bj.05.2006, jetzt 58.000 KM. Bis jetzt hat er mir viel Spass bereitet. Leider hört man nun ein Knacken von der hinteren rechten Tür, Rücksitzbank, Holm, oder in der Nähe davon. Dies passiert beim Anfahren-Knack-, oder auch gelegentlich beim Überfahren von Schlaglöchern-Bremshügeln-Knack-. Es nervt total. Eigentlich dachte ich es gibt keine Geräusche wenn meine Kinder auf den hinteren Sitzen sind, aber heut Morgen knackte es auch mit den Mädels. Bei einem Opel waren es mal die Türscharniere. Könnt Ihr mir bitte helfen, zum Freundlichen möchte ich eigentlich damit nicht.
    Gruss,
    Dirk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mondeocassis, 21.07.2009
    mondeocassis

    mondeocassis Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Dirk,
    Hier spricht ein Geräuschallergiker zu Dir:
    Die speziellen Geräuschursachen beim MK III kenne ich nicht. Spontan hätte ich aber jetzt auch auf die Türfeststeller oder Scharniere getippt. Bei mangelnder Schmierung können sie bei minimalen Karosseriebewegungen, wie sie z.B. beim Anfahren, Bremsen oder in Kurven auftreten, Knackgeräusche verursachen. Hatte ich schon bei mehreren Autos, auch bei meinem MK II Beifahrerseite. Würde ich mal, sofern noch nicht geschehen, mit Fett einstreichen (Feststeller) bzw. mit Scharnieröl (z.B. WD40) behandeln (Scharniere). Möglich ist auch, das die Türgummis nicht mehr so geschmeidig sind und auf ihrer Anlagefläche reiben. Mit Gummipflege (Talkum o.ä.) einreiben. Vorsicht beim Talkum: unbedingt asbestfreien verwenden (früher enthielten die mitunter etwas Asbest).

    Sollte es nicht davon kommen, gibt es natürlich viele mögliche Ursachen. Erster Schritt: Einwandfrei lokalisieren, ob es tatsächlich von innen kommt oder von aussen und durch die Karosserie nach innen übertragen wird. Zweiter Schritt: Setz Dich nach hinten nacheinander auf alle Plätze und lass Dich mit feinem Ohr fahren. Alle Teile (Türverkleidungen, Sitzbefestigungen etc.) abtasten bzw. mal andrücken und beobachten, ob das Geräusch reproduzierbar ist. Möglich ist natürlich auch, das es aus dem Türinneren kommt. In dem Fall muss die Türverkleidung mal abgenommen werden. Dann würde auch mal eine kurze Strecke ohne Türverkleidung fahren.

    Auf die Art habe ich bisher jedes Geräusch erwischt.
    Im allgemeinen ist jedoch die Geräuschsuche eine der nervigsten Sachen bei der Autowartung/-reparatur. Daher: Ruhig Blut.

    Viel Erfolg
    Gruß
     
  4. jk99

    jk99 Neuling

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3,BJ2005;2,0 TDCI
    Hallo
    Bei mir waren´s die hinteren Koppelstangen.

    Gruß
    JK99
     
  5. #4 janneman, 22.07.2009
    janneman

    janneman Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4,2007,TDCI, Titanium-X
    Habe es bei meinen 2e Mondeo MK3 auch schon gehabt , da war der rücksitzhalterung lose , schaue hier mal nach !

    Gruß

    Jan
     
  6. #5 Zwillingsdad, 23.07.2009
    Zwillingsdad

    Zwillingsdad Guest

    Hallo zusammen, ganz besonders mondeocassis, jk99 und Jan,

    vielen Dank für die Ratschläge. Türscharniere habe ich schon in WD40 getränkt, Rücksitzbank hatte ich mal hochgeklappt, hatte vermutet die Geräusche kämen von dem Boden unter der Sitzbank. Dann dachte ich es käme von der hinteren Tür. Nur Koppelstangen kenne ich nicht,sorry. Werde noch "wahnsinnig", das Knacken ist unangenehm und man wartet förmlich daruf.
    Das Auto ist toll---bis aufs unangenehme Knackgeräusch.
    Dirk
     
  7. jk99

    jk99 Neuling

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3,BJ2005;2,0 TDCI
  8. winux

    winux Neuling

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo, bj.2004, 2.0 TDCi (130PS)
    ich hab genau das gleiche problem....ich hab das knacken wenn ich nach rechts fahr! stabistange ist gewechselt... ich meine auch das es von innen kommt! mein kollege (ford mechaniker) hat auch schon nachgeschaut und bis jetzt nix gefunden!! komisch das ganze....
     
  9. #8 janneman, 24.07.2009
    janneman

    janneman Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4,2007,TDCI, Titanium-X
    Hi , schau doch mal bitte nach ob die Haltebolzen von der Rücksitzlehne fest sind , das war bei meinen Mondeo das problem oder ob spiel zwischen der lehne und bolzen ist , im stand hört man nichts aber sobald man unterwegs ist ,knackt es !!

    Gruss

    Jan
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Zwillingsdad, 25.07.2009
    Zwillingsdad

    Zwillingsdad Guest

    Hallo liebe Helfer,

    Rücksitzbank ist "Bombenfest", auch die Halter davon, da ist nichts dran zu mäkeln. Türscharniere sowie die Haltebänder habe ich mit WD40 "getränkt", es knackt immer noch. Bitte nicht falsch verstehen, ich erkläre es nochmals. Es knackt beim Anfahren nur einmal, dann eventuel wenn das Fahrzeug leicht verdreht wird, Bremshügel, schiefe Auffahrt, dabei ist nur einmal ein Knack zu hören. Kein Quietschen, kein Krächzen. Muss ich doch zum Freundlichen?

    Euch nochmals ein dickes Dankeschön für die Hilfe.

    Dirk
     
  12. #10 mischit, 27.07.2009
    mischit

    mischit Forum As

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 11.2005,130 PS TDCi
    Hallo Zwillingsdad ,

    setz jemanden hinten rein der mal beim anfahren die Tür öffnet um zu sehen ob das Geräusch dann weg ist.
    Es könnte vom Türschloss kommen , bei mir knackt die Fahrertür ab und an , liegt an der Türeinstellung bei mir.
    Die Tür hängt nach unten , beim schließen schlägt sie gegen den Schließkeil und verspannt dadurch. Lässt sich bei mir einstellen an der vorderen Tür , hinten hab ich noch nicht geschaut.

    Grüße Michl
     
Thema:

Knacken

Die Seite wird geladen...

Knacken - Ähnliche Themen

  1. Knacken Hinterachse

    Knacken Hinterachse: Moin, wie sollte es auch sein, am Feiertag, schnelles aufeinanderfolgendes knacken an der Hinterachse ab 30km/h. Wenn ich auf die Anhängerkupplung...
  2. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Knacken beim Lenkeinschlag

    Knacken beim Lenkeinschlag: Hallo zusammen, mein Sohn hat ein Fiesta MK7 Bj 2009 mit dem 1,25l Benzin Motor. Seit ca . 4 wochen hat er beim Lenkeinschlag links und rechts im...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Knacken beim Lenken auf den ersten Kilometern - Ford Focus ST170

    Knacken beim Lenken auf den ersten Kilometern - Ford Focus ST170: Hallo, hab folgendes Problem mit meinem Ford Focus ST170, Bj.2003 : Beim Lenken nach rechts ist am Anfang ein etwas schwererer Widerstand zu...
  4. Fusion Facelift (Bj. 05-12) JU2 Knacken beim zurückenken?

    Knacken beim zurückenken?: Hallo, mir ist aufgefallen, dass wenn ich ungefähr 1/2 bis 3/4 das Lenkrad nach rechts (und auch nur bei rechtslenken) einschlage, egal ob...
  5. Kuga II (Bj. 13-**) DM2 Knacken an der Hinterachse beim Lastwechsel?

    Knacken an der Hinterachse beim Lastwechsel?: Hallo zusammen, bei meiner letzten Passfahrt ist mir ein Knacken beim Schalten von der 2. auf die 3. gestern das Erste Mal aufgefallen....