Taunus 17M/20M (P5) (Bj. 64-67) Kokosmatten färben?

Diskutiere Kokosmatten färben? im Ford 12M/15M/17M/20M/26M Forum Forum im Bereich Ford Youngtimer / Oldtimer Forum; Hallo, hat schon mal jemand versucht, die Kokosmatten in seinem Ford farblich aufzufrischen? Meine in rot sind schön erhalten, aber etwas blass....

  1. fosch

    fosch Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 17 M P5, Bj. 1964, 1688 ccm, 70 PS
    Hallo,

    hat schon mal jemand versucht, die Kokosmatten in seinem Ford farblich aufzufrischen? Meine in rot sind schön erhalten, aber etwas blass. Für Tipps, wie ich die Farbe kräftiger und vor allem auch einigermaßen langzeitstabil und abfärbefrei bekomme, wäre ich dankbar.
    Viele Grüße

    Frank
     
  2. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    an <fosch>, frank

    lieber frank, jetzt erzähle einmal, wie du mit dem umlenkhebel klargekommen bist u. mit den stossdämpfern, hast du was bei dietzel bekommen? wo hast den umlenkhebel bekommen?
    zwecks IG (erscheint oben mittig): brauchst nur in das freie suchfeld der IG schreiben "taunus", dann wirft er die "taunus p5 20m ts htc-gemeinschaft" aus, dann brauchst dich nur mehr einloggen mit "fosch" u. deinen ganzen zauber hineinschreiben, wichtig: bilder;
    IG ist jetzt generell offen für alle p5-eigner
    mit den matten: habe meine ganzen matten herausen, so trocknet der boden besser, sebst wenn man mit etwas nassen schuhen einsteigt, im winter bei schnee steht der p5 sowieso abgestellt, ansonsten würde ich mir in einem zubehör-geschäft entsprechende neue matten zulegen,
    v.gr., robert, österr., auto-:narr:
     
  3. fosch

    fosch Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 17 M P5, Bj. 1964, 1688 ccm, 70 PS
    Hallo Robert,

    Dietzel ist prima. Dort habe ich Stoßdämpfer und Bremsenteile geordert. Außerdem auch einen Satz Reparaturbuchsen für den Umlenkhebel. Die Teile sind aus Kunststoff gefertigt und ich traue ihnen nicht wirklich zu, lange zu halten. Mir geht es aber erstmal darum, den TÜV zu bekommen. Andere Buchsen aus Messing oder anderem dauerhaftem Material finde ich vielleicht später mal, aber solange will ich nicht warten.
    Einen Umlenkhebel als ganzes Teil habe ich nicht bekommen. Das Teil selber ist ja auch in Ordnung, da geht nichts kaputt.
    Das Fahrgefühl nach der Reparatur ist ein ganz anderes, fast wie ein Neuwagen.

    Ich habe ca. einen halben Tag Arbeit in alle Elektrokontakte gesteckt und alle Oxidationsspuren beseitigt. Bei den Lampen macht sich das am meisten bemerkbar, vorher nur Gefunzel, jetzt kann man erstmals von "Licht" sprechen.

    Nach der Reparatur ist dann der Lima-Regler kaputt gegangen, die Batterie wird nicht mehr geladen, obwohl die Lima genug abwirft, im Leerlauf um die 7,2 V. Jetzt warte ich auf das Ersatzteil, dann geht es endlich zum TÜV.

    Was die Matten anbetrifft, gab es die halt als Zubehör. Ich finde sie recht schön, prima erhalten, nur etwas zu blass. Für den Fahrerfußraum habe ich keine. Ich habe aber eine kleine Fußmatte im Baumarkt für die Haustür gefunden, die fast genau den Originalfarbton des Teppichs hat. Die ist saugstark, falls doch mal Feuchtigkeit mit nassen Schuhen in den Wagen kommen sollte und fällt kaum auf. Aüßerdem ist die auch waschbar. Ansonsten halte ich es mit dem Fahren ähnlich wie Du. Für den Alltag habe ich einen alten Volvo 740, auch schon 24 Jahre alt, der Ford ist für den Spaß und bleibt bei schlechtem Wetter stehen.

    Hier im Forum und in der IG ist ja nicht allzuviel Betrieb. Vielleicht bin ich da auch zu verwöhnt. Ich bin eigentlich kein Forumsmensch und bin nur in einem anderen Forum aktiv, dem Analog-Forum, das sich mit analoger Musik (Schallplatten, Tonband und die entsprechenden Geräte dazu) beschäftigt. Da wir da über 13.000 Mitglieder haben, davon einige hundert, die regelmäßig schreiben, ist da entsprechend viel los. Ich werde mich dennoch anmelden, muss vorher noch ein paar schöne Bilder machen.

    Soviel für heute.
    Grüße

    Frank

    PS: was mir auffällt hier im ganzen Ford-Forum, auch und gerade in den anderen Unterforen, ist, dass jeder schreibt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, ohne Punkt und Komma, ohne auf Groß- und Kleinschreibung zu achten. Sorry, falls ich jemandem auf die Füße trete ("was bildet der neue sich eigentlich ein?"). Manche Beiträge sind dadurch nicht so leicht zu verstehen. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, wäre es der, dass sich die Leute beim Schreiben ein wenig mehr Mühe geben würden. Ich bin halt altmodisch.
     
  4. #4 p5htc, 19.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2012
    p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    an <fosch>

    lieber frank, freut mich ganz riesig, daß du so ausführlich schreibst;
    ist auch ganz klasse, daß du von dietzel die richtigen teile bekamst, ich bestelle schon bei ihm seit jahren, er ist ein ganz genauer mensch, alles schön verpackt u. immer das richtige geliefert, ist nö.v. HH, knapp an der dänischen grenze; vor jahren war ich in HH, bin auch dort etwas nördl. herumgefahren , hatte einen merc. 170 S-D, bj. 54, ein ganz wunderbares auto, leider später weg gegeben;
    buchsen für umlenkhebel bekamst du, alles neu-teile, das ist wichtig, mit alten ersatzteilen sich herum ärgern hat gar keinen sinn, wo treibst du den lima-regler auf? ist sicher nicht so teuer;
    ich muß jedenfalls i.d. nächsten zeit d. stirnraddeckel herunter bauen, vorsichtig, damit ich ihn von der ölwannen-dichtung oben schön abtrennen kann, dann werde ich die beiden stirnräder wechseln plus lüfterlager - dieses lager nur mir presse!
    verzeih meine generelle kleinschreibung, das ist weniger arbeit beim schreiben, ausserdem platz-u. material-ersparnis;
    freue mich schon sehr auf dein einloggen i.d. IG "taunus p5 htc...",
    recht viele grüsse, robert, österr., auto-:narr:
     
  5. fosch

    fosch Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 17 M P5, Bj. 1964, 1688 ccm, 70 PS
    Hallo Robert,

    ich habe vom Vorbesitzer des Taunus einen Regler (kostenlos!) bekommen. Das war allerdings der falsche. Der Mann, jetzt Mitte 70, hat übrigens einen ganzen Keller voller Ersatzteile für die verschiedensten Autos. Er hatte früher eine Autowerkstatt. Seine Söhne haben wohl keinen Nerv für den ollen Kram. Ich habe ihm gesagt, er solle alles sichten und verkaufen, er will aber nicht.

    Den richtigen Regler bekomme ich wahrscheinlich morgen per Post von Dietzel, kostet aber ziemlich heftige 98 Euro. Von nicht so teuer kann man also nicht reden.

    Hatte ich schon erwähnt, dass mein Taunus nur von 1964 bis 1970 zugelassen war und dann in der Garage rumstand? Er hat originale 42.000 km auf dem Tacho und ist vom Blech her fast wie neu.

    Viele Grüße

    Frank
     
  6. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    an "fosch"

    lieber frank, du müsstest dir die arbeit antun u. bei deinem vorbesitzer alles herausklauben was p5-teile sind, er hat ja sowieso keine verwendung mehr dafür, u. alles mit einem pauschalpreis übernehmen, er weiß sicher was p5 ist;
    daß der verdammte regler so teuer ist, autsch, hätte ich nicht gedacht, doch hat h. dietzel alles neu, bei den übrigen teile-firmen habe ich noch nie was bestellt, eine firma hatte sich erst nach wochen gemeldet u. gemeint, sie hätten das teil nicht;
    daß dein p5-2t. erst so wenig km darauf hat, ist ein glück, mit der v4 fährst ja ewig lang; wie hast nun mit dem motor-öl? ich gebe ein dickeres hinein, 20w-50, das sog. "normale, dünne" verbraucht er in unmengen, mir kommt vor, die maschine wird auch beim dünneren viel heisser;K
    welche reifen hast du drauf? ich habe die originalen vredestein, s. beschreibung in meinen alben, höchste bodenfreiheit, das ist wichtig, wegen dem aufsitzen;
     
  7. fosch

    fosch Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 17 M P5, Bj. 1964, 1688 ccm, 70 PS
    Hi,

    nur ein ganz kurzes Update: Regler ist da und eingebaut, die Karre läuft wie geschmiert.
    Reifen habe ich neue 6.40-13 drauf, bestimmte 14-Zoll hätten auch gepasst, da hätte ich aber auch neue Felgen gebraucht. Irgendwann wird einem ja auch das Geld mal knapp.
    An den Teilen bleibe ich dran, aber viel Hoffnung habe ich nicht.
    Bis demnächst

    Frank
     
  8. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    an fosch

    hallo frank,
    welche 6.40-13 hast du drauf? welche fa.? sind das radial od. diagonal?
    absolut richtig, dass du die 13 zoll darauf liesest, sind doch die originalen,
    wann stellst deinen p5 17m 2t. i.d. IG?
    auto-:narr:
     
  9. fosch

    fosch Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Taunus 17 M P5, Bj. 1964, 1688 ccm, 70 PS
    Hallo,

    immer wenn man glaubt, es fehlt nichts mehr
    kommt am Ende doch ein Fehlerchen daher.

    Habe gestern nochmal alles gecheckt, weil ich heute zum TÜV wollte. Ergebnis: Bremslichtschalter defekt, und ohne Bremslicht ist hier mit TÜV nichts drin.
    Shit happens.

    Die Reifen sind übrigens die Camac 6.40-13, Neuauflage eines alten Contiprofils als Diagonalreifen.

    Grüße

    Frank
     
  10. #10 p5htc, 26.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2012
    p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    an frank

    das mit dem bremslichtschalter hatte ich auch, wechselte ihn aus;
    nun war ich gestern in einer bisher nicht aufgesuchten werkstätte, chef drin+sohn+junger bursche+werksmeister, erzählte dem werksmeister von meinem lüfterlager, er hörte sich dann das geräusch auch an, sagte mir dann, muß man den stirnraddeckel abbauen, dann sieht man den zustand der stirnräder, das lüfterlager darf nur mit abzieher und presse ausgewechselt werden, ja nicht mit herumklopfen bei eingebautem stirnraddeckel, durch das klopfen mit hammer usw. wird das lager immer kaputt;
    diese reparatur werde ich noch vor dem winter machen;
    sag, hast du neue 6.40.13 drauf oder nachbau? das ist näml. die originalgrösse, dachte, wird nur von vredestein auf radialbasis erzeugt;
    wie weit bist mit dem tüv? bin schon gespannt auf die fotos von deinem 17m,
    v.gr., robert, klgft., österr., auto-:narr:
     
Thema: Kokosmatten färben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kokosmatte färben

Die Seite wird geladen...

Kokosmatten färben? - Ähnliche Themen

  1. Welche Farbe P7?

    Welche Farbe P7?: Ich weiß, es ist schon viel über die Farben geschrieben worden - habe ein bisschen gesucht - aber konnte leider nichts finden. Mein P7b 26m wurde...
  2. Biete Komplette Sammlung Minichamps Ford Focus RS MK2 1:18 -Alle Farben- 10 Stück inkl. Grün, Weiß, Blau

    Komplette Sammlung Minichamps Ford Focus RS MK2 1:18 -Alle Farben- 10 Stück inkl. Grün, Weiß, Blau: Hallo, wenn jemand Interesse hat, kann er sich gerne melden :-) Alle weiteren Informationen, siehe Artikelbeschreibung bei Ebay Kleinanzeigen....
  3. Welche Farbe hat mein Focus C-Max?

    Welche Farbe hat mein Focus C-Max?: Wie kann man das herausfinden. Laut dem C-Max Prospekt gibt Polar-Silber Metallic und Kristall-blau metallic. Aber welches Farbe, muss doch...
  4. Farbe Motor grau Capri III Baujahr 1984

    Farbe Motor grau Capri III Baujahr 1984: Hallo, ich habe einen Capri III mit einem grauen Motorblock. Ich möchte diesen in Originalfarbe lackieren. Am besten in einer RAL Qualität, weil...
  5. Ford 17M/20M/26M (P7) (Bj. 67-71) Farbe faken

    Farbe faken: Hallo Leute, Ich habe gesehen dass hier einige Fotoshopprofies im Forum sind und würde euch gern um einen kleinen Gefallen bitten. Nach langer...