C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Kraftstoff-Drucksensor

Diskutiere Kraftstoff-Drucksensor im C-MAX Mk1 Forum Forum im Bereich Ford C-MAX Forum; Hallo zusammen, was einer von euch wo beim C-MAX (DM2) der Kraftstoff-Drucksensor sitzt, evtl. mit Foto. Für Infos wäre ich euch sehr dankbar.

  1. #1 red_turbo, 15.07.2010
    red_turbo

    red_turbo Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max, 2004; 2.0 TDI
    Hallo zusammen,

    was einer von euch wo beim C-MAX (DM2) der Kraftstoff-Drucksensor sitzt, evtl. mit Foto.

    Für Infos wäre ich euch sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toledodriver, 15.07.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Hallo !

    Habe leider kein Foto, aber der Raildrucksensor müßte direkt auf der Verteilerschiene vor den Injektoren sitzen. Wenn du Pech hast, brauchst du die ganze Schiene neu, um den auszutauschen.
     
  4. #3 red_turbo, 15.07.2010
    red_turbo

    red_turbo Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max, 2004; 2.0 TDI
    Das hat mir der Freundliche auch gesagt. Den Sensor gibt es bei Ford nur zusammen mit der Schiene. Hat mir aber auch geraten, den Sensor wo anders versuchen zu besorgen und nur den zu tauschen.

    Danke schonmal für die Anwort.

    Ist das die richtige Bezeichnung für den Sensor "Raildrucksensor"?

    MfG
    red_turbo
     
  5. #4 Toledodriver, 15.07.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Ja, der heißt richtig Raildrucksensor.
    Na dann ist es ja genau so, wie beim 1.8TDCi im Focus.
    Raildrucksensor ist aufgepresst auf dem Verteiler zu den Injektoren.
    Kann man nicht separat tauschen. Gesamter Railverteiler kostet 350€ beim FFH. Wo liegt dein Problem genau ? Hast du einen permanten Fehlereintrag zum Raildrucksensor ? Würde mal die Steckverbindung überprüfen und gegebenenfalls mal Kontakspray draufsprühen. Das Kabel ist meist geknickt nach dem Stecker und mit einem Kabelbinder fixiert. Hatte beim Focus das selbe Problem, aber nur sporadisch. Mit 2 Takt Öl im Diesel ist der Fehler seit einem halben Jahr nicht wieder aufgetreten.
    Leuchtet oder blinkt die Vorglühlampe und er springt nicht an ?
     
  6. #5 red_turbo, 15.07.2010
    red_turbo

    red_turbo Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max, 2004; 2.0 TDI
    Mir sagte der Freundliche das man da irgendeinen Schalter tauschen kann?

    Mein Fehler, im Display: Motor System Fehler
    Der Motor springt an, dreht aber nur noch bis ca. 2500 U/Min und fährt auch dementsprechend.

    Dann werde ich mir mal die Steckverbindung genauer anschauen.

    MfG
    red_turbo
     
  7. #6 Toledodriver, 15.07.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Das kann ich dir leidern icht sagen, ob der aufgepresst ist oder verschraubt.

    Wurde der Kraftstoffilter schon getauscht und auf Späne untersucht ?

    Kontrolliere den Stecker mal.
    Rußt er stark beim Beschleunigen?
    Wieviel Kilometer hast du auf der Uhr ?
    Wurde die Turboladerreglung und der Turbo selbst schon überprüft ?
     
  8. #7 red_turbo, 15.07.2010
    red_turbo

    red_turbo Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max, 2004; 2.0 TDI
    Die haben wohl einen anderen Schalter getestet, danach war der Fehler lt. Aussage des Freundlichen weg.

    Kraftstofffilter wurde nicht getauscht.
    Fahrzeug hat 60000km gelaufen.

    Am Turbo wurde nichts überprüft, weil ja der Sensor als Fehler angezeigt wurde.

    Werde mir das heute Abend nochmal anschauen, jetzt weiß ich wenigstens wo das Ding sitzt.

    Gruss
    red_turbo
     
  9. #8 Toledodriver, 15.07.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Hallo !

    Nochmal, wie sah das Feherlbild aus ?
    Hat beim Starten die Vorglühlampe geblinkt und er ist nicht angesprungen ?
    Ist er doch angesprungen mit blinkender Vorglühlampe und hat stark gerußt ?
    Wurde beim Auslesen explizit der Raildrucksensor als Ursache angezeigt ?

    Vermutlich ein Fehlereintrag, weil der Sensor zu geringe Druckwerte geliefert hat. Darum muß nicht der Sensor als Ursache in Frage kommen. Da würde mir schon eher einfallen, das der Kraftstoffilter zu ist nach der Laufleistung von 60tkm. Solltest den unbedingt mal Tauschen lassen. Zusätzlich rate ich dir wirklich, 250ml 2 Takt Öl bei jedem Tankvorgang beizumischen. Wenn die Injektoren oder gar die Pumpe nach 100tkm kommen, wirst du weinen.
     
  10. #9 red_turbo, 15.07.2010
    red_turbo

    red_turbo Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max, 2004; 2.0 TDI
    Der Fehler ist auf der Schnellstrasse entstanden.
    Bin mit ca. 130 gefahren und hatte dann plötzlich Leistungsverlust.

    Jetzt habe ich folgende Fehler im Display.

    1 Motor System Fehler
    2 ESP System Fehlfunktion - hier ist anscheinend der Schalter defekt

    Seitdem dreht er nur noch bis 2500 U/Min.

    Keine blinkende Vorglühlampe, Rußausstoss ist auch normal.

    Ich war beim auslesen nicht dabei, aber der Kraftstoffdruckschalter wurde als Fehler angezeigt.
     
  11. #10 Toledodriver, 15.07.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    "ESP System Fehlfunktion" ist ein genereller Fehler, wenn im Einspritzsystem ein Problem auftritt. Der Fehler betrifft die Pumpe, die Injektoren, den Raildrucksensor und den Ladedrucksensor. Wurde der Fehler schon mal gelöscht ? Wenn es wirklich der Raildrucksensor direkt wäre, würde das Fahrzeug nicht mehr anspringen oder permanent im Notlauf fahren, da das Einspritzsystem keinen Wert erhält vom Sensor.
    Hier sollte die Werkstatt wissen, das immer der Kraftstoffilter als erstes gewechselt wird. Halte dich bitte an meine Vorschläge.
     
  12. #11 red_turbo, 15.07.2010
    red_turbo

    red_turbo Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max, 2004; 2.0 TDI
    Ich lasse mal den Kraftstofffilter wechseln vielleicht hilft es ja dann schon.
    Das zugeben von 2-T Öl werde ich auch auf jedenfall mal probieren.

    Fehler wurde gelöscht und kommt immer wieder.

    Habe mir auch schon gedacht, das beides zusammenhängt. Ist auch komisch das beides gleichzeitig ausgefallen ist. Vermutlich ist der ESP Schalter garnicht defekt.
     
  13. #12 red_turbo, 23.07.2010
    red_turbo

    red_turbo Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max, 2004; 2.0 TDI
    Gestern habe ich den Kraftstofffilter gewechselt, waren einige Späne drin.
    Mein Problem besteht aber immer noch.

    Kann mir einer sagen ob das der Raildrucksensor ist, siehe Bild.

    MfG
    red_turbo
     

    Anhänge:

  14. #13 Toledodriver, 23.07.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Späne!! Somit hat sich dein Problem schon erledigt.
    Abrieb an der Hochdruckpumpe heißt, das die Pumpe nicht mehr genügend Druck aufbauen kann. Desweiteren finden sich die Späne nicht nur im Kraftstoffilter sonder auch in den Rücklaufleitungen und Injektoren. Das bedeutet weiter, das die Pumpe, der Zahnriemen, der Filter, alle Dieselleitungen bis zum Tank erneuert werden müssen. Die Injektoren könnte man überholen lassen. Wird aber trotzdem nicht billig. 2 Takt-Öl kann in deinem Fall nichts mehr verhindern, da der Supergau ja schon eingetreten ist. Vor einigen tkm hätte es eventuell noch was gebracht. Den Raildrucksensor austauschen ist auch nicht mehr notwendig.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 red_turbo, 23.07.2010
    red_turbo

    red_turbo Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-Max, 2004; 2.0 TDI
    Aber wieso passiert denn das schon nach knapp 60000 Tkm, das ist doch nicht normal oder?
     
  17. #15 Toledodriver, 23.07.2010
    Toledodriver

    Toledodriver Forum As

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    1 x Ford; 1 x Seat; laut Signatur
    Ein Grund könnte der minderwertige Diesel sein. Natürlich würde auch kein Hersteller zugeben, das das verwendete Material für die Drücke in der Pumpe zu schwach ist. Vor 15 Jahren hatte der Diesel noch Schmierkraft. Heute ist er schwefelreduziert, Biodiesel beigemischt und eventuell noch mit anderen Zusätzen versehen. Da ist die Schmierung dahin. Bei den Dieselfahrzeugen ist die Entwicklung auch weiter gegangen. Vor 15 Jahren hatte ein richtiger Diesel 2,5 l Hubraum und eine primitive Einspritzung. Heutzutage hochgezüchtet mit 2500 bis 3000 bar und voll mit Elektronik. Tut mir Leid für dich, aber es ist nun mal so. Um den Schaden so gering wie möglich zu halten, würde ich mir einen Dieselspezialisten in deiner Nähe suchen, der sich mit Ford auskennt. Dann würde ich mir eine gebrauchte oder überholte Pumpe mit Garantie besorgen und die beim Spezialisten einbauen lassen. Gleichzeitig könntest du alle Dieselleitungen und den Tank selbst abmontieren und reinigen. Filtergehäuse, Railleiste und Druckleitungen auch selbst reinigen. Injektoren müssen auch ausgebaut und gereinigt werden. Eventuell auch neu abgedichtet. Dafür gibt es einen Reparatursatz. Nach dem Zusammenbau muß die Pumpe im Steuergerät codiert werden und die Injektoren neu angelernt und kalibriert werden. Wenn der Wagen dann wieder läuft, solltest du bei jeder Tankfüllung mindesten 250ml 2 T-Öl beimischen. Dann hat es auch Sinn. Laß dir für die Arbeiten einen Kostenvoranschlag machen und anschließend eine fixe/schriftliche Zusage.
     
Thema:

Kraftstoff-Drucksensor

Die Seite wird geladen...

Kraftstoff-Drucksensor - Ähnliche Themen

  1. Sierra '82 (Bj. 82-86) GB*/BN* 2.3D (67 PS) - Kraftstoff-Dieselpumpe defekt.. Hilfe!

    2.3D (67 PS) - Kraftstoff-Dieselpumpe defekt.. Hilfe!: Hallo Community :), Ich bin verzweifelt, seit Monaten suche ich eine Kraftstoffpumpe für meinen Ford Sierra 2.3D (67PS) aus dem Jahre 1985. Die...
  2. Welcher Kraftstoff (Benziner) ist möglich?

    Welcher Kraftstoff (Benziner) ist möglich?: Guten Abend, ich habe leider nichts Aktuelles bei mei meiner Suche hier im Forum gefunden. Meine Frage ist, welche Kraftstoffsorte kann ich beim...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Mächtiges Problem Motorlauf

    Mächtiges Problem Motorlauf: Hey freundliche Helfer, ich habe ein großes Problem mit meinem geliebten Ford Focus Turnier 2.0 TDCI Es fing nach Silvester an, auf der...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Drucksensor für Winterräder

    Drucksensor für Winterräder: Hallo, ich suche für einen DYB EZ 6.6.14 Winterreifen auf Stahlfelge. Ich habe verschiedene Händler angefragt, mal ist ein Drucksensor notwendig,...
  5. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Common-Rail Drucksensor

    Common-Rail Drucksensor: Hallo zusammen, ich hoffe mir kann jemand bei meinem Problem helfen. Ich habe einen 2008er Focus, 1,6 TDCI, 109 PS, Econetic Ich suche jetzt...