Kratzen beim Bremstrommelbelag

Diskutiere Kratzen beim Bremstrommelbelag im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Bei dem Problem weiß auch ich einfach nichtmehr weiter. Geht folgendes: Beim Bremsen trat letztes Jahr im Winter ein fieses Kratzen auf. Wie...

  1. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Bei dem Problem weiß auch ich einfach nichtmehr weiter.

    Geht folgendes:

    Beim Bremsen trat letztes Jahr im Winter ein fieses Kratzen auf. Wie Metall auf Metall. Gut, da denkt man, die Beläge sind runter. War aber nicht. Trotzdem getauscht, Problem weg.

    Nur mit neuen Belägen kommt es dieses Jahr im Winter und damit bei Kälte schon wieder. Wenn die Beläge heiß gebremst sind, ist es weg.

    Auf beiden Seiten die Trommel wieder abgenommen um zu sehen was Sache ist:

    Linke Seite alles ok, auf der rechten Seite ist ein merkwürder Belag auf den Bremsbelägen. Ließ sich abschmiergeln. Beläge sind nicht verglast. Sind also noch 'weich'.

    Problem war zunächst weg, doch nun isses wieder da.

    So schaut es links aus:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    rechte seite, von wo das kratzen herkommt beim bremsen:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    kann sowas durch bremsflüssigkeit kommen (was mir somit neu wäre)? der escort verliert keine bremsflüssigkeit. hat erst kürzlich mit einwandfreien werten die HU bestanden.

    Achja, die Trommeln sind einwandfrei. Keine Riefen, nichts. Glatt wie ein Babypopo^^

    MfG - MTC
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sascha031171, 22.12.2010
    sascha031171

    sascha031171 Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2010
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    escort 1,8 cabrio 105ps
    schwer zu sagen denke ich
    evtl irgendwo ne unwucht von der trommel ???
    ich würde die trommel mal wechseln evtl einfach von rechts nach links
    und dann mal schauen was passiert
    was soll das sein wen nicht trommel oder beläge????
    sicherlich kann auch bremsflüssigkeit diese auswirkung haben
    ist ja hoch ätzend und greift das matrial an
    aber das schaut ja alles sehr dicht aus auf den fotos
    der simering vom radlager ist dicht??????
    das ganze sieht schon irgendwie nach öl fett bremsflüssigkeit oder so aus
     
  4. RegloH

    RegloH Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort
    Auf dem letztem bild sieht es sehr nach abrieb aus. Ist das auch so oder täusch das nur??

    Ich geh mal bei dir von aus das da nichts fest ist??
     
  5. #4 Ford*Racing, 23.12.2010
    Ford*Racing

    Ford*Racing Forum As

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus mk1 tdci 115ps
    Okay auf dem letzten Bild ist das Defenitiv Metallabrieb. Entsteht eigendlich nur wenn Metall auf Metall kommt. wie ich sehe hast du den ganzen Achsstummel abgeschraubt. An der Bremstrommel hast du doch vorn die Alukappe schlag die mal raus dann die Mutter dahinter lösen und den Achsstummel aus der Bremstrommel ziehen und mal gucken ob dahinter irgendwie Schleifspuren sind irgendwo muss das herkommen ist ja nicht normal so.
    Auf dem zweiten Bild sieht man ja das die Trommel eigendlich ganz gut aussieht also keine groben Schleifspuren. Von daher denke ich das es irgendwo Radlager Achsstummel die Richtung wegkommen muss.
    Zum zerlegen nimmt man eigendlich nur die dicke Mutter hinter der Alukappe runter und denn kann man die Bremstrommel so abziehen
     
  6. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    einmal danke für die antworten.

    also die bremsewerte sind einwandfrei. es ist nichts fest an dem escort.

    die trommeln auf beiden seiten haben keinerlei erkennbare schäden.

    was leider schlecht zu erkennen ist:

    bild 3 und 6 sind eigentlich farblich identisch. hat nur mit der belichtung nicht so geklappt. das heißt sowohl linke als auch rechte seite sehen gleich aus. der abrieb ist bremsstaub/-fasern.

    dieser komische schwärzliche belag auf den bremsbelägen ist auch fest und hart. daher schließe ich zunächst die bremsflüssigkeit aus. die hätte die beläge aufgeweicht/zersetzt.

    das radlager werde ich wohl noch demontieren ja. aber wie gesagt, es läuft alles einwandfrei.
     
  7. #6 Ford*Racing, 23.12.2010
    Ford*Racing

    Ford*Racing Forum As

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus mk1 tdci 115ps
    Naja so wie das "glitzert" sieht es wie Metallspäne aus kann aber ja auch vom Blitz kommen.
    Vielleicht fehlt hinten an der Bremsankerplatte auch nur ein Abdeckstopfen und da ist Salzwasser eingetreten. das kann auch ganz häßliche Geräusche machen.
    Salzwasser>Rost>Schleift
     
  8. #7 CossyRS, 23.12.2010
    CossyRS

    CossyRS Forum Profi

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Escort Mk4 + Mondeo Mk2
    ich denke aber auch das es etwas mit der feüchtigkeit-fett oder bremsflüssigkeit zu tun hat....weil wenn man sich die trommel mal anschaut wie "nass" die ist...davon wird wohl was auf die beläge gekommen sein und sich eingebrannt haben,deshalb ist es auch so hart...
     
  9. #8 Meikel_K, 23.12.2010
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.087
    Zustimmungen:
    162
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wenn sie sich in der Bremstrommel verteilt, schon... im Ernst - ich finde auch, es sieht nach einem undichten Radbremszylinder aus.
     
  10. #9 Ford*Racing, 23.12.2010
    Ford*Racing

    Ford*Racing Forum As

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Focus mk1 tdci 115ps
    Einfach mal die Gummis am Radbremszylinder abklappen und wenn es dahinter Feucht ist sind die hin. Muss Staubtrocken sein dahinter
     
  11. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    das ist ja das was mich wundert. beide trommeln sind soweit trocken bzw sehen halt gleich aus. radbremszylinder sind zwar arg mit späne übersäht (sieht man ja), aber soweit an und hinter den manschetten trocken.

    ich werde mir einen helfer dazuholen und mal auf die bremse treten lassen um zu gucken, ob irgendwo etwas rauskommt (für die unwissenden: nur gaaaanz vorsichtig auf die bremse treten, wenn die trommel demontiert ist! sonst rutscht einem die ganze machanik auseinander!!!).

    was aber im widersrpuch steht ist zum einen:

    - er verliert keine bremseflüssigkeit
    - zum anderen kenne ich es so, dass bremsflüssigkeit bremsbeläge aufweicht und zersetzt. und nicht wie hier einen neuen belag bildet.
    - und mit denselben radbremszylindern tritt das problem nach genau einem jahr wieder auf??? ... das macht keinen sinn...

    ich werde berichten, was bei rum kommt.
     
  12. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    An einen undichten bremszylinder denke ich nicht weil bremsflüssigkeit ist öl und das haftet und wenn du soviel verlierst das es sich auf der trommel sammelt und dann auf den belag kommt dann würde der Bremszylinder richtig feucht sein.
     
  13. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    eben. ich komme deswegen einfach mit meinem wissen nichtmehr weiter. den eine solche komische kratzige belagsbildung habe ich noch nie gesehen, geschweige den erlebt. und innerhalb einer woche, nachdem ich die beläge nachgeschliffen habe, war es ja schon wieder da.
     
  14. #13 RedFlyingAngel, 24.12.2010
    RedFlyingAngel

    RedFlyingAngel Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort 1,8 TD (BJ. 97)
    Vielleicht beruhigt es dich ein wenig aber ich habe nun seit zwei Tagen auch ein ganz fieses Kratzen in den hinteren Bremstrommeln was meist nur zwei bis drei mittlere Bremsungen da ist und dann wie aus heiterem Himmel verschwindet.

    Ich bin leider nicht so mutig wie du und traue mich nicht die Abdeckung zu öffnen werde deswegen wohl mal wieder in die Werke fahren müssen :(
     
  15. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Das der bremszylinde nicht schnell genung zurück geht?? Und die dauerhaft anliegt??

    Merkliche wärmeunterschiede nach längerem fahren??
     
  16. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    @ all: frohe fest! :)

    @ koijro:

    nein, trommel dreht einwandfrei. wärmeunterschiede nicht zu spüren.

    @ angel: es kann auch nur flugrostbildung in der trommel sein, die du dann runterbremst.

    aber du kannst die trommel abschrauben. sind hinten nur 4 schrauben die du rausdrehen musst. dann die trommel runterziehen, aber nicht zu stark verkanten oder mit gewalt runternehmen. also nicht gleich den großen montierhebel nehmen. schraubendreher reicht zum abhebeln.
     
  17. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Dann kann ich mir nur vorstellen das es am salz auf den straßen liegen kann.

    Weil meist ist rechts mehr salzwasser wie links auf der straße nur dann müsten mehr das problem haben.:gruebel:
     
  18. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    jetzt wo du es sagst fällt mir ein, dass wenn ich mir den wagen angeschaut habe grundsätzlich auf der rechten seite weit mehr eis und schnee ist in den radhäusern als auf der fahrerseite. dort ist meistens sogar zu gut wie nichts zu finden. :gruebel:

    naja, morgen bekommt er testweise erstmal auf der rechten seite einen anderen zylinder und ich mache wieder alles sauber und schleife die beläge wieder ab.

    dann bin ich gespannt ob es wieder auftritt.
     
  19. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Ich auch.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RedFlyingAngel, 24.12.2010
    RedFlyingAngel

    RedFlyingAngel Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort 1,8 TD (BJ. 97)
    Naja aber Flugrost wäre ja nicht jedes mal bei kalten Belägen da oder?

    Es ist ja so das die geräusche immer bei den ersten drei-vier Bremsungen einer Fahrt nach längerem Stillstand auftreten und dann nicht mehr und da schließe ich Flugrost eigentlich aus denn die Bildung von Flugrost binnen 24Stunden und das täglich wäre schon dubios oder?
     
  22. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Flugrost bei den bedingungen jetzt ist inerhalb von 6 bis 12 stunden schon möglich.

    Schau doch mal das nächste mal bevor du losfährst vorn auf deine bremsscheiben dann siehste das auch schon ;)
     
Thema:

Kratzen beim Bremstrommelbelag

Die Seite wird geladen...

Kratzen beim Bremstrommelbelag - Ähnliche Themen

  1. Zündspulen beim 16V GNR 136PS Steckplatz

    Zündspulen beim 16V GNR 136PS Steckplatz: 10/1994–05/1996: 2,0-Liter-DOHC-16V-Einspritzmotor mit geregeltem Katalysator und 100 kW (136 PS) ... Hallo! Bei dem Motor kommen 2 Zündspulen...
  2. ACC/Abstandsregeltempomat beim Diesel-ST??

    ACC/Abstandsregeltempomat beim Diesel-ST??: Hi liebe Gemeinde, ich bin aktuell auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen Benz. Bei meiner Suche bin ich unter anderem (natürlich auch...
  3. Elektrische Funktion EGR beim Fusion 1,4TDCI

    Elektrische Funktion EGR beim Fusion 1,4TDCI: Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach jemandem der sich mit dem EGR beim Ford Fusion auskennt. Es geht mir hauptsächlich um die Anschlüße des...
  4. seltsames klackern und knacken beim Bremsen

    seltsames klackern und knacken beim Bremsen: Hi, es gibt schon ein paar Threads die ähnliches beschreiben aber irgendwie passt keiner davon so richtig :o Beim Bremsen habe ich vorne im...
  5. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Ruckelt beim Gas geben, komisches geräusch

    Ruckelt beim Gas geben, komisches geräusch: Hallo, Ich bin neu hier und habe schon in den anderen Themen gesucht aber leider noch nichts gefunden. Es handelt sich um den 1,6er Benziner mit...