Kratzer auf Bremsscheibe

Diskutiere Kratzer auf Bremsscheibe im Ford Transit/Tourneo Connect Forum Forum im Bereich Ford Nutzfahrzeuge Forum; Hallo, Ich schreibe im Auftrag meines Vaters. Der hat als Dienstwagen einen Transit-Connect von 2007 mit dem 1.8 TDCi 115 PS und mitlerweile...

  1. #1 Focus06, 23.04.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Hallo,

    Ich schreibe im Auftrag meines Vaters.
    Der hat als Dienstwagen einen Transit-Connect von 2007 mit dem 1.8 TDCi 115 PS und mitlerweile 110000km.
    Bei der Inspektion am Dienstag musste nun zum dritten Mal die Bremsscheibe auf der Fahrerseite gewechselt werden, weil die Beläge so weit runter waren, dass sie Kratzer auf der Scheibe hinterlassen haben, so groß wie der Grand Canyon.
    Das Merkwürdige dabei: In diesem Zeitraum wurden auf der Beifahrerseite noch nicht einmal die Bremsscheibe / Beläge gewechselt - bisher halten die bestens durch!
    Entweder, die Bremsanlage zieht links stärker (was ich mir fast nicht vorstellen kann, weil das Auto kein ESP hat und trotzdem auch bei scharfen Bremsmanövern in der Spur bleibt), oder die Bremse hat von Werk aus einen Defekt, den die Werkstatt weder findet, noch behebt.
    Apropos Werkstatt: Alle Arbeiten werden seit der Anschaffung des Fahrzeugs in einer Fordwerkstatt erledigt.

    Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und/oder eine Idee, was das sein könnte?

    mfg Stephan
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Kleen, 23.04.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Moin Focus 06 ...

    Also wenn das Fzg. in der Spur bleibt,und nicht nach links oder rechts zieht beim starken abbremsen,kann ich mir nur denken das auf dieser Seite der Sattel nicht richtig loslässt. Könnte ein innen gequollener Bremsschlauch dafür verantwortlich sein. Der Hauptbremszylinder kann es nicht sein,da sich das das "nicht loslassen" auf beide Sättel vorne auswirken würde.

    Auch der Sattel selbst sollte auf leichtgängigkeit geprüft werden. Aber das hat der Mechaniker aber bestimmt gemacht. Vorrausgesetzt er hat gewissenhaft gearbeitet,und nicht nur schnell schnell auf AW's gearbeitet.


    Soweit erst ma von mir

    Gruss Mr.Kleen

    PS: Fahrt ma mit dem Fzg. einige Kilometer auf der Autobahn,ohne zu bremsen. Dann mal auf den Rastplatz fahren,dabei möglichst auch nur mit der Handbremse abbremsen. Und dann ma schauen ob vorne die linke Felge wärmer ist wie die auf der rechten Seite.
     
  4. #3 Focus06, 24.04.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Glaub ich persönlich nicht... Bei der Inspektion am Dienstag wurden auch beide Trommeln hinten mit gemacht. Am Mitwoch ist mein Vater dann zum Reifenhändler um seine Sommerreifen aufziehen zu lassen. Dort hat man festgestellt, dass das Rad auf der Beifahrerseite völlig fest war. Ist dann von Ford noch am selben Tag gerichtet worden.

    Jetzt wo ich das schreibe: Das Auto hat ja zwei Bremssysteme über kreuz (nehm ich zumindest an - ist ja sonst so üblich...). Kann das ein weiterer Hinweis sein, dass an diesem Bremskreislauf was nicht stimmt :gruebel:

    Ist ne Idee :top1:
    Werd ich meinem Vater mal bescheid sagen. Mal sehen, ob der noch den Elan dazu hat, sowas in Angriff zu nehmen. Hat heute die Meldung von der Firma bekommen, dass nächstes Jahr auf Ford Galaxy oder Opel Zafira umgestellt wird. Nachdem die vor paar Jahren mit den Zafiras mal riesen Probleme mit den DPF's hatten, kann ich mir gut vorstellen, dass es ein Galaxy wird ;) :top1:
     
  5. #4 Mr.Kleen, 24.04.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Hmmm ... :gruebel: da hat der Mechniker dann die Trommelbremse ein paar Zähnchen zu eng gestellt. Dann scheint er tatsächlich eher schnell schnell auf AW's gearbeitet zu haben.

    Ob er sich dann die Mühe gemacht hat die linke Bremse vorne genau zu prüfen mag man dann fast bezweifeln. Ich an seiner Stelle hätte schon auf Verdacht ein neuen Bremsschlauch mit eingebaut. Grade wenn nur einseitig die Bremsscheibe und Beläge getauscht werden. Da würden bei mir alle Alarmglocken angehn. Aber gut,es muss ja immer alles schnell schnell gehn. :mies::mies::mies: kann ich da nur sagen. So ein ******* kommt da nämlich bei raus.

    Ja das was Du meinst ist das X-System. Da ist das Bremssystem diagonal miteinander verbunden. Ich vermute mal des der Focus das schwarz-weis System hat. Das heisst,es gibt den vordern und hinteren Bremskreis. Fällt zb.der vordere aus,ist der hintere noch immer aktiv. Und somit würde z.B. bei einer gequollenen Bremsmanschette im Hauptbremszylinder das Problem auf beide vorderen Räder wirken,und nicht nur auf eines. Hätte er das Diagonalsystem,dann müsste ..... äähh Moment:gruebel:
    Wo sagtest Du war die Trommel fest ??? Hinten rechts ??? Hmmm,dann könnte er doch das X-System haben,und somit könnte doch sehr wohl ein Fehler im Hauptbremszylinder vorliegen. Wenn vorne links die Bremse fest ist,und hinten rechts auch.Also das sollte unbedingt überprüft werden ???

    Äh weis jemand auswendig welches Bremssystem im 06er Focus verbaut ist ???
     
  6. #5 Focus06, 24.04.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Es geht immernoch um den Transit-Connect von meinem Vater ;)
    Meiner bremst gut :top1: Nur der Klimakondensator leckt :rasend:, sonst ist bei meinem alles gut ;)

    Bisher haben wir eigentlich nur gute Erfahrung mit dem Autohaus gemacht. Sowohl ich, als auch meine Eltern mit ihrem Privatauto (Focus CC) wurden schnell und gut behandelt. Nur beim Firmenwagen gibt es solche Probleme...
    Ich hab fast das Gefühl, dass die hier wirklich nur das schnelle Geld wittern. Bei der letzten Inspektion haben die zum Bsp. als Leihwagen einen Transit abgerechnet, obwohl es nur ein Fiesta war :nene2:.
    Aber wie gesagt, privat hatten wir da noch nie Probleme (im Gegenteil, gab sogar einmal nen Gratisleihwagen :))

    Aber zurück zum Problem: Kann es denn wirklich sein, dass solche Probleme (gequollene Bremsleitungen, defekt am Hauptbremszylinder) schon bei der ersten Inspektion (also bei 25000 Kilometer - das Auto hat in 3 Jahren über 110000 geschafft, kann man sich ja ausrechnen, wann die erste war...) auftreten, bzw. von anfang an minderwertige Teile verbaut werden? Immerhin geht es hier nicht um eine klapprige Verkleidung, sondern um ein sicherheitsrelevantes Bauteil!!!
     
  7. #6 eisen-auf-rädern, 25.04.2010
    eisen-auf-rädern

    eisen-auf-rädern PROBLEM-FAN

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio I Turnier 2,0l , BJ 93; Honda XL 1000 V
    Dass ab und an mal Teile verbaut werden, die nicht ganz so funktionieren, wie sie sollen, ist (leider) recht normal.

    NICHT normal ist, dass die glorreichen Mitarbeiter dieser Werkstatt es in drei Jahren nicht auf die Reihe bekommen haben, den Fehler zu finden und zu beheben - aus meiner eigenen Mechaniker-Praxis kenne ich es so, dass Fehler an sicherheitsrelevanten Bauteilen so lange gesucht werden, bis sie gefunden sind - ggf. muss man halt die komplette Bremsanlage tauschen.

    So, wie du es schilderst tippe ich entweder auf Dreck in der Bremsanlage (also in der Flüssigkeit) oder einen Bremskolben, der nicht leichtgängig genug ist (sich also durch die Rotation der Bremsscheibe nicht weit genug wieder in den Bremssattel drücken lässt).
    Wurde mal ein Test auf dem Bremsenprüfstand gemacht (also dahingehend, wie die Bremswerte nach dem Loslassen der Bremse sind)?
     
  8. #7 sigimaus, 25.04.2010
    sigimaus

    sigimaus Neuling

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Transit 2000 neu tdi
    schon mal an was einfacheres gedacht, dass vielleicht was mit der Felge oder Radaufhängung nicht geradeläuft und nicht stimmt ?
     
  9. #8 Mr.Kleen, 25.04.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Ja logo Transit Connect. Hatte versehntlich aus dem Avatar den Focus übernommen.

    Also das es was mit der Felge oder Radaufängung zu tun hat glaube ich überhaupt nicht. Was soll den die Felge damit zu tun haben das die Bremse vo.li und scheinbar auch hinten rechts nicht ganz loslässt ??? Ne ne,der Fehler liegt im Bremssystem selbst. Ich bin weiterhin der Meinung,wenn das Fahrzeug die Diagonalaufteilung im Bremssystem hat,das da eine Manschette im HBZ defekt ist. Besonders als Focus 06 noch beschreibt das der Reifendienst beim Radwechsel hinten rechts (also diagonal) feststellt das die Trommel fest/schwergängig ist.

    Ich versteh bei der Sache einfach nicht,das ein Mechaniker "EINSEITIG" eine Bremsscheibe inkl.Beläge tauscht,ohne nach dem Fehler zu suchen. Da gehn doch alle Alarmglocken an,das da was oberfaul is.
     
  10. #9 nunmachmal, 26.04.2010
    nunmachmal

    nunmachmal Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass in einer Fachwerkstatt nur einseitig die Beläge gewechselt werden.
    Was machen die mit den übrigen Belägen aus dem Belag-Satz?
    Ich kann das so nicht glauben, sorry.

    Gruß Nunmachmal
     
  11. #10 eisen-auf-rädern, 26.04.2010
    eisen-auf-rädern

    eisen-auf-rädern PROBLEM-FAN

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Scorpio I Turnier 2,0l , BJ 93; Honda XL 1000 V

    Es gibt nichts, was es nicht gibt...ist leider so.
    Was in sogenannten Fachwerkstätten bisweilen abgeht, ist wirklich grausam.
    Es läuft nicht in ALLEN Werkstätten so - aber leider sind's ja (wie immer) die sogenannten schwarzen Schafe, die die gesamte Innung in Verruf bringen.
     
  12. #11 Focus06, 26.04.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Ich muss nochmal sagen: Wir haben auch unsere privaten Autos dort, und bis jetzt noch nie Probleme.
    Aber irgendwie ist (spätestens) seit der Inspektion der Wurm drin. Heute morgen wollte die Kiste nicht anspringen - Fazit des ADAC: Batteriezustand nur noch 62%.
    Kommentar der Werkstatt dazu: Fahrzeug war bei der Inspektion auch nicht angesprungen, Batterie wurde aber geladen und damit dachte man es sei erledigt.
    Und als ich vorhin nochmal mit meinem Vater unterwegs war das nächste Problem: Handbremse zieht nicht mehr. Also gehts morgen wieder in die Werkstatt. Das geht jetzt nurnoch mit Humor :gluecklich: :uglylachen: :uglywinken:
     
  13. #12 Mr.Kleen, 27.04.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    :gruebel: ... also ich kapier das nicht. Wenn ich ein Fzg. bei mir in der Werkstatt zur Inspektion habe,und es dann nicht anspringt weil die Batt. leer ist,lade ich sie natürlich auch auf,klar. Aber der nächste Weg ist ans Telefon,den Kunden kontaktieren,um in Erfahrung zu bringen ob das A schon öfters vorkam,oder B zur hören ob da evt.irgendwas am auto schon vorher gebastelt wurde,das auf einmal die Batt. leer ist. Und natürlich um zu fragen ob die Batt. gegen ein neue getauscht werden soll.

    Irgendwie alles sehr mysteriös das ganze. So sch... kann doch keine Werkstatt sein.
     
  14. #13 nunmachmal, 27.04.2010
    nunmachmal

    nunmachmal Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI
    Aber der bring sich doch um sein Geld!!

    "Tut mir leid, links waren die Bremsen runter, Scheibe kaputt - Kann nur komplett gewechselt werden!! Haben sie eine Kreditkarte?"

    Und du stehst da und bezahlst.
    Wenn der nur die Hälfte macht,
    bekommt er auch nur die Hälfte.

    Aber zum Thema zurück.
    Wir hatten mal den Fall das der Monteur mit Scheiben runter machen mit dem Hammer die Lasche getroffen hat an der die Zange befestigt ist.
    Dadurch wurde schräg Druck ausgeübt und die Bremse hat nicht mehr sauber aufgemacht.

    Gruß Nunmachmal
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Focus06, 27.04.2010
    Focus06

    Focus06 Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus, 2006, 1,6 TDCi, 90PS
    Das ist das einzig Gute an der Sache: Meinen Vater juckt es nicht, was das alles kostet. Firma bezahlt ja. Der bekommt sogar das Warten in der Werkstatt und das alles mit bezahlt - die Uhr läuft eben weiter und gezahlt wird nach Stunden :top1:

    Das könnte ich mir durchaus als Grund vorstellen.
    Der Leasingpartner schreibt ja vor, dass nur in einer Fachwerkstatt die Räder gewechselt werden dürfen. Kann es sein, dass da beim Wechseln mal etwas häftiger zur Sache gegeangen wurde, weshalb sich da was verzogen hat, oder ist das ehr unwahrscheinlich?
    Wenn das so weiter geht, dann steht die Kiste eh in drei Wochen auf'm Schrottplatz :lol:
     
  17. #15 nunmachmal, 28.04.2010
    nunmachmal

    nunmachmal Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI
    Beim Räderwechsel eher nicht, aber sonst würde ich da nachschauen.
    Auch prüfen ob die richtigen Beläge drin sind.
    Bei unserem Renault R5 hatten wir mal falsche, aber passende Beläge.
    Bemerkte man erst nach gewissem Verschleiß.

    Gruß Nunmachmal
     
Thema:

Kratzer auf Bremsscheibe

Die Seite wird geladen...

Kratzer auf Bremsscheibe - Ähnliche Themen

  1. Feste Bremsscheiben

    Feste Bremsscheiben: Hallo , ist schonmal jemandem passiert das die Bremsscheiben bei der Demontage so fest sind das man sie nicht abbekommt. Wir haben schon zig...
  2. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Bremsscheibe wechseln

    Bremsscheibe wechseln: Hi Leute, ich bin noch relativ neu hier im Forum und ich hoffe, dass passt hier herein Ich hätte mal eine Qualitätsfrage ;) Meine Bremsscheiben...
  3. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Bremsscheiben

    Bremsscheiben: Macht es Sinn auf günstige Bremsscheiben zurück zu greifen? Die Originalen Teile von Ford sind fast unbezahlbar.Ich müsste für die kompl.Scheiben...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Bremsscheiben Uhr -> Halter?

    Bremsscheiben Uhr -> Halter?: Servus Community! Heut mal etwas gaaanz anderes: Ich hab zufällig eine recht neuwertige Bremsscheibe mit Schlag. Da passt doch perfekt ein...
  5. Fiesta VII ST (Bj. 12-**) Hat jemand Erfahrung mit Zimmermann bremsscheiben?

    Hat jemand Erfahrung mit Zimmermann bremsscheiben?: Hat jemand Erfahrung mit gelochten Zimmermann bremsscheiben(Vorne/hinten) hab mal zusammen gesucht vorne hinten + Beläge bissl weniger als 300€...