Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW krieg die Gänge bei Kälte nicht rein :-(

Diskutiere krieg die Gänge bei Kälte nicht rein :-( im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hiho, wenn es kalt ist, kriege ich die Gänge kaum rein. Ganz besonders der Rückwärtsgang und der 1. Wenn ich einige Zeit gefahren bin, dann...

  1. Nic*

    Nic* Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD FOCUS Kombi, 2003, 1.8 TDCi 115PS
    Hiho,

    wenn es kalt ist, kriege ich die Gänge kaum rein. Ganz besonders der Rückwärtsgang und der 1. Wenn ich einige Zeit gefahren bin, dann wirds leichter aber Anfangs muss ich die Gänge immer mit ziemlicher Gewalt reindrücken. :verdutzt:

    Woran kann das liegen?

    lg Nic
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meikel_K, 29.12.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.120
    Zustimmungen:
    171
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Es kann sein, dass die Kupplung nicht sauber trennt. Vielleicht Luft in der Kupplungshydraulik, vielleicht auch ein Problem mit dem Kupplungsgeberzylinder. Dann müsste es bei schnellem Niedertreten des Pedals besser sein. Meistens wird es dann aber bei Erwärmung eher schlechter statt besser, weil die Passungen dann größer werden und die Bremsflüssigkeit leichter an der Dichtung vorbeikriecht. Das scheint ja hier nicht der Fall zu sein.

    http://www.ford-forum.de/showthread...-die-Gänge-nicht-rein/page2?highlight=restweg
     
  4. Nic*

    Nic* Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD FOCUS Kombi, 2003, 1.8 TDCi 115PS
    nur bei kälte


    aber es ist in der tat nur bei kälte so. und je länger ich fahre desto weniger wirds. rückwärtsgang und 1. kriege ich fast gar nicht rein. die anderen gehen besser. kann es trotzdem die kupplung sein? oder sollte ich vielleicht das getriebeöl tauschen?
     
  5. #4 Meikel_K, 29.12.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.120
    Zustimmungen:
    171
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Es dürfte schon mit der Kupplung zusammenhängen (die anderen Gänge legt man im Stand nicht ein). Lies dir doch den verlinkten Thread mal richtig durch.
    - geht es besser, wenn die Kupplung schnell durchgetreten wird?
    - ist ausreichend Restweg vorhanden (s. Anleitung Restweg-Methode)?

    Schwergängige Schaltungen bei bei kaltem Motor hängen auch mit der höheren Leerlaufdrehzahl zusammen. Am Getriebeöl wird gern rumgedoktert, daran liegt es aber meistens nicht (Lifetime-Befüllung).
     
  6. Nic*

    Nic* Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD FOCUS Kombi, 2003, 1.8 TDCi 115PS
    ok, ich werds testen. aber die kupplung trete ich eigentlich immer schnell :) wobei schnell ja relativ ist. ich trete sie auch ganz durch etc. der standardtest (handbremse, gang, kupplung) funktionierte gut, so dass ich davon ausging, dass es nicht die kupplung ist - was auch mein erster gedanke war.

    werde das mit dem rückwärtsgang versuchen - mal sehen wieviele anläufe ich brauche

    thx
     
  7. #6 Meikel_K, 29.12.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.120
    Zustimmungen:
    171
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Der Abwürg-"Standardtest" soll lediglich zeigen, ob die Kupplung ohne Durchrutschen den Kraftschluss herstellt und das Motormoment sicher überträgt (dass er dazu auch ungeeignet ist, ist ein anderes Thema). Er gibt aber keinerlei Auskunft darüber, ob die Kupplung im getretenen Zustand sauber trennt, so dass sich die Gänge ohne Kratzen und Klemmen einlegen lassen. Aber nur darum geht es hier ja.
     
  8. Nic*

    Nic* Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD FOCUS Kombi, 2003, 1.8 TDCi 115PS
    so, hab jetzt mehrmals versucht. also, dass mahlgeräusch war sehr laut und gefühlsmässig musste ich ganz runterdrücken bis es aufgehört hat - hm und was bedeutet das jetzt?
    was mir allerdings auch aufgefallen ist, wenn ich in den ersten, zweiten und vierten schalte quitscht es :-(
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Meikel_K, 29.12.2014
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.120
    Zustimmungen:
    171
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Wenn nicht wenigstens 20 mm Platz bis zum Bodenbleich verbleiben, bedeutet das dann wohl, dass die Kupplung nicht ausreichend trennt - vorausgesetzt, die Übung wurde bei warmem Motor und entsprechend normal niedriger Leerlaufdrehzahl durchgeführt. Ursachen für eine nicht sauber trennende Kupplung können z.B. Luft in der Kupplungshydraulik, eine innere Leckage am Geberzylinder, ein blockiertes Bauteil innerhalb des Ausrückers, eine gebrochene und quergestellte Torsionsdämpfungsfeder oder ein sich ablösender Reibbelag der Kupplung sein, so dass die Belagstärke an den abgehobenen Stellen so groß ist, dass ein vollständiges Trennen nicht mehr möglich ist.

    Bei einer inneren Leckage am Geberzylinder könnte das Auto mit getretener Kupplung und eingelegtem Gang auch nach einiger Zeit anfangen zu kriechen, weil der hydraulische Druck nicht gehalten wird. Wenn das nicht der Fall ist, dann kann man die Kupplungshydraulik mal entlüften lassen. Wenn das auch nichts hilft, dann muss der Fehler wohl innerhalb der Kupplung (Ausrücker. Torsionsdämpfung oder Reibbelag) vermutet werden. Dann wird es teuer, falls man nicht damit leben und abwarten kann oder will.

    Wahrscheinlich unabhängig vom ersten Problem und auch eher ein Schönheitsfehler.
     
  11. Nic*

    Nic* Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FORD FOCUS Kombi, 2003, 1.8 TDCi 115PS
    Update: habe das Getriebeöl getauscht und nun fluppt es wieder. Lässt sich wunderbar schalten
     
Thema:

krieg die Gänge bei Kälte nicht rein :-(

Die Seite wird geladen...

krieg die Gänge bei Kälte nicht rein :-( - Ähnliche Themen

  1. Klackern aus dem getriebe, wenn kalt.

    Klackern aus dem getriebe, wenn kalt.: Hallo Gemeinde, zu meinem einem Problem kommt dieses noch hinzu, heute morgen gefühlte 4° starte ich meinen fiesta, und hörte ein klackern aus...
  2. Bremsdruck im kalten Zustand

    Bremsdruck im kalten Zustand: Hi! Bin neu hier und seit kurzem Besitzer eines F250 XLT 1986 6.9 Diesel, H-Kennzeichen. Ich arbeite mich gerade in die Materie ein und habe eine...
  3. Bedienteil Heizung . Kalt Warm regler reagiert nicht, Kommt nur Warm ins Fahrgastraum.

    Bedienteil Heizung . Kalt Warm regler reagiert nicht, Kommt nur Warm ins Fahrgastraum.: Habe mir ein Ford Ka Bj 2004 RBt Motor 60 PS mit Klima gebraucht gekauft. Bin vom Händler nach Hause gefahren da wurde es mir ganz heiß im...
  4. Ford Focus 2006, trotz eingelegtem Gang passiert nichts

    Ford Focus 2006, trotz eingelegtem Gang passiert nichts: Hallo, Hab ein sehr merkwürdiges phänomen: bin Heute einen steilen Berg nicht weiter gekommen...so rutschig, die Kupplung rutsche jedesmal. Bis...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Surren bei kalten Motor im Leerlauf

    Surren bei kalten Motor im Leerlauf: Hallo Zusammen Ich habe das Problem, dass ich ein surren bei kaltem Motor höre. Das Geräusch ist weg, wenn ich die Kupplung trete oder der Motor...