Kühlkreislauf

Diskutiere Kühlkreislauf im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; So da bin ich schon mit dem ersten Problem, hab gestern bei mir das Heizungsventil gewechselt, dan Kühlflüssigkeit eingefüllt und bei geöffneten...

  1. seikel

    seikel Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Bj. 2000 1,2 44kw
    So da bin ich schon mit dem ersten Problem, hab gestern bei mir das Heizungsventil gewechselt, dan Kühlflüssigkeit eingefüllt und bei geöffneten Ausgleichsbehälter den Motor warm laufen lassen, soweit so gut, der Motor hat auch als er die Temperatur erreicht hat das Thermostat geöffnet aber als ich die Heizung angestellt hab ist mir alles aus dem Ausgleichsbehälter raus gekocht (Luft im System?????) Jetzt zu meiner Frage ich hab irgendwo gelesen das der Motor bei geschlossenen Deckel warmlaufen soll, ich hab aber Angst das der durch die Luft überdruck bekommt und irgendwas platzt :rotwerden:. Wenn ich den jetzt bei geschlossen Deckel warm laufen lass und den dünnen Schlauch am Ausgleichsbehälter ab mach (höchste Stelle) müsste doch da eigenlich die Luft rauskommen oder ?? Und dann wenn Wasser kommt den Schlauch wieder drauf.
    Fragen über Fragen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. seikel

    seikel Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Bj. 2000 1,2 44kw
    keiner einen Vorschlag :rotwerden:
     
  4. #3 MucCowboy, 05.10.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.286
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Geduld ist eine Tugend. Außerdem war gestern Sonntag eines langen Wochenendes.

    Schon wieder "irgendwo gelesen" ...
    Quelle vertrauenswürdig? Quelle kompetent? Sorry, aber das Internet ist voll von Müll, da muss man selbst entscheiden ob das was man "irgendwo liest" auch tatsächlich stimmen kann. Und wenn man sich nicht sicher ist, sollte man es jemandem überlassen der wirklich weiß was er tut. Kfz-Mechatroniker machen ihre Ausbildung auch nicht nur zum Spaß.

    Der Kühlkreislauf arbeitet nur unter Druck vollständig richtig, also Deckel drauf.
    Da platzt nichts, denn im Deckel ist ein Überdruckventil.
    Alle Schläuche drauf lassen.
    Das System entlüftet sich selbst durch laufenden Motor, die Arbeit der Kühlwasserpumpe und eben dieses Ventil im Deckel.
    Wenn die Suppe kocht, ist erstmal der Thermostat zu prüfen, im zweiten Schritt die Kühlwasserpumpe.
     
  5. seikel

    seikel Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Bj. 2000 1,2 44kw
    Entschuldige bitte meine Ungeduld, aber ich bin auf das Auto angewiesen, ausserdem wenn Du meinen Vorstellungs Thread gelesen hättest wüsstest Du das ich mal Kfz Mechaniker gelernt hab, also ganz so blöd bin ich nun auch wieder nicht ist allerdings schon fast 40 Jahre her, ich bedanke mich aber bei Dir für die Antwort, aber zu meiner Ungeduld muss ich sagen ich bin in einem Motorrad Forum da ist in der Regel nach 1 Stunde eine Antwort da also nix für ungut.
     
  6. #5 Kletterbuxe, 05.10.2015
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Wie Uli schon gesagt hat, der Deckel hat ein Ventil, da platzt nix...
    gelernter KFZ-Mechaniker? Sei mir bitte nicht böse, aber ist das ernst gemeint? Du hast das HRV gewechselt, da lässt es sich nicht verhindern, dass Luft ins System kommt. Du steckst alles wieder zusammen, drehst die Heizung auf (der Kühlkreislauf "Innenraum" schließt sich und bringt als erstes natürlich mal die Luft aus dem System...es waren also Luftblasen, die im Ausgleichsbehälter geblubbert haben, da hat nichts übergekocht. Wie auch? Durch das zuschalten des zusätzlichen Kreislaufs kommt erstmal ein ganzer Schwung kaltes Wasser in den gesamten Kreislauf, das kühlt eher, als dass es etwas zum kochen bringt...
    Nein, das wird nicht funktionieren. Möglicherweise sammelt sich dort im Rücklauf ein kleines bisschen Luft, aber die Luft vom Innenraumkreislauf kann da gar nicht hinkommen, die kommt nur, wenn du den Motor eine Weile laufen lässt.
    Wenn du den Schlauch abziehst hast du einen kleinen Springbrunnen, aber entlüfte wird davon nix...das Kühlsystem ist ein klitze kleines bisschen komplexer, als der Heizkörper in deinem Wohnzimmer ;)
     
  7. seikel

    seikel Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Bj. 2000 1,2 44kw
    OK dann nochmal, ich habe eine Lehre als Kfz Mechaniker gemacht, habe aber nur 2 Monate als Geselle gearbeitet, vielleicht waren die Kühlkreisläufe damals noch nicht so komplex wie heute, aber ich frag mich gerade wozu so ein Forum da ist, damit man Hilfe bekommt, die habe ich dank Euch ja jetzt bekommen, also werde ich die Schose auch zum laufen bekommen. Ich habe aber nicht als Kfz Mechaniker aufgehört weil ich zu blöd dafür bin sondern, weil ich bei Bayer eine besser bezahlte Stelle bekommen habe. Federbeine, Abs Sensoren, Bremsen etc. pp hab ich an dem Auto auch schon gewechselt OHNE PROBLEME also vielleicht hab ich das ganze mit dem Kühlsystem auch bisschen ohne Überlegung angegangen.
     
  8. #7 MucCowboy, 05.10.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.286
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Oder 40 Jahre altes Wissen ist einfach nicht mehr so präsent. Das ist keine Schande.
    Wir lesen hier nur immer öfter, dass man irgendwelches "Wissen" aus dem Internet bezieht und ungeprüft glaubt. Leider ist sehr viel Mist darunter.

    Soooo "komplex" sind die Kreisläufe aber auch heute nicht. Schon damals gab es immer zwei, einen kleinen nur am Motor und einen großen durch die Innenraumheizung und den Rest. Als Weiche war auch damals bereits ein Thermostat vorhanden. Das hat sich bis heute nicht geändert. "Neu" ist nur, dass der Ausgleichsbehälter heutzutage ein Teil des Kreislaufs und deshalb druckfest ist und der Deckel als Überdruckventil arbeitet. Früher war der Behälter nur zum Kondensieren und Auffangen von als Dampf ausgetretenem Überdruck gedacht. Das Ventil saß als Befüllungsdeckel oben auf dem Kühler drauf, optimal zum Finger verbrutzeln ;) Aber das ist jetzt schon rund 30 Jahre her.
     
  9. seikel

    seikel Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Bj. 2000 1,2 44kw
    besser kann man es nicht ausdrücken :)ja aber ich geb euch schon recht, hatten wir in unserm Motorrad Forum auch, solche Leute die mit Fach wissen um sich geworfen haben und nichts auf die Reihe bekommen haben, war vielleicht ein schlechter Start hier, aber ich werde mich bemühen es zu ändern, danke nochmals für die Hilfe.
     
  10. seikel

    seikel Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Bj. 2000 1,2 44kw
    So Auto läuft, heizt und blubbert nicht mehr :sehrgluecklich: Probefahrt ohne Probleme, jetzt wenn ich mir Eure Beiträge mal so anguck, könnte ich mir selber eine scheuern, ist ja eigentlich auch logisch, wenn ich wenn der Motor warm ist den Hezungsregler auf reiss ohne das, der Ausgleichbehälter verschlossen ist, dass der da raus rotzt, ja manchmal überleg ich halt hinterher erst wenns zu spät ist. DANKE NOCHMAL
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Kletterbuxe, 06.10.2015
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Dann mal herzlichen Glückwunsch zum (wieder) laufenden Auto und ein verspätetes "Herzlich Willkommen" im Fordforum!
     
  13. seikel

    seikel Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Bj. 2000 1,2 44kw

    Danke
     
Thema:

Kühlkreislauf

Die Seite wird geladen...

Kühlkreislauf - Ähnliche Themen

  1. Thermostat im Kühlkreislauf

    Thermostat im Kühlkreislauf: Ford Fiesta III, GFJ, 1.3 KAT, 1993, 1299 ccm, 44 KW, 60 PS, 0928/788 Hallo zusammen, woran erkennt man, dass der Thermostat (nicht der Sensor...
  2. Kühlkreislauf

    Kühlkreislauf: Hallo. Ich habe bei meinem Focus BJ 1999 mit 1,6 Liter Zetec Motor folgendes Problem. vor einiger Zeit habe ich beobachtet dass die...
  3. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Ford Fiesta 2006 Kühlkreislauf-Problem!

    Ford Fiesta 2006 Kühlkreislauf-Problem!: Hallo Liebe Ford-Gemeinde, ich benötige im Auftrag meiner Lieben Frau und Ihrem Heißgeliebten Ford eure fachliche Hilfe/Meinung. Sie fuhr heute...
  4. KA 2 (Bj. 09-**) RU8 wie Kühlkreislauf richtig entlüften?

    wie Kühlkreislauf richtig entlüften?: Hallo Gemeinde! Kann mir bitte wer sagen, wie man beim 1.2 l Benziner den Kühlkreislauf richtig entlüftet? Ich musste das Thermostat tauschen...
  5. Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX Kühlkreislauf RS2000

    Kühlkreislauf RS2000: Hallo, habe mal ein Frage zum Kühlkreislauf des RS2000 16V Motor. Habe vor Jahren alles zerlegt und bin nun wieder am zusammen stecken. Vom...