KA 1 (Bj. 96-08) RBT Kühlung und die Braune Pest...

Dieses Thema im Forum "KA Mk1 Forum" wurde erstellt von derSYMSY, 20.04.2013.

  1. #1 derSYMSY, 20.04.2013
    derSYMSY

    derSYMSY Neuling

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    KA Baujahr 2005 1,3liter
    Guten Abend zusammen,
    tja nun ist es auch mal an der Zeit das ich ein paar Tip´s bzw Hilfe brauche.
    Es geht um mein Neues/altes auto was bis heute mittag eigendlich meiner Mutter gehörte, die hat nun aber die S..... voll und hat sich nen neues Auto gekauft , sie hat auf mich gehört ^^ nun ja jetzt gehört mir ihr altes Auto Ford KA Baujahr 2005 mit den neueren Motor wie ich es sehe.
    Aber kommen wir einfach mal zu den eigendlichen fragen.
    Alles fing vor zwei jahren an das es der reinste Heizer war dank diesem Forum hier war mir schnell klar das es das Warmwasser irgendwas heizungsdingsbumsteil war. Meinen Örtlichen Autodealer angerufen das teil bestellt und eingebaut und er hat im Sommer nicht mehr geheizt :)
    Naja zwei oder drei tage später hat sich die Wasserpumpe verabschiedet.
    Die wurde in ner Werkstat geweckselt. Wieder kurze zeit später hat sich das Thermostat verabschiedet was ich dann selber geweckselt habe. Dann war erstmal ruhe bis Herbst 2012.
    Im Herbst fing dann der Verlust von Kühlmittel an. Ich hab es immer auf das Warmwasser dingsbumsgerät geschoben das dass wieder im eimer ist weil gleichzeitig auch im Beifahrerraum zimmlich viel Wasser war/ist.
    Naja schlagt mich jetzt nicht oder lüncht mich :rotwerden: aber ich habe nicht wirklich bock gehabt bei Regen und Kälte das warmwasser dingsbumsgerät schon wieder zu tauchen und hab dann halt alle 5-7Tagen Wasser nachgefüllt.
    Das ganze ging gut ^^
    Jedenfalls bis vorletzten freitag da ging während der fahrt die berühmte rote lampe an der Wagen ist zu heiß. Rechs ran gefahren den Wagen stehn und abkühlen lassen. Danach weiter gefahren weil kein Wasser dabei. Lampe ging auch nicht mehr an. Am nägsten Tag wollte ich dann wieder Kühlwasser nachfüllen als ich dann aber festgestellt habe das noch genug Kühlwasser vorhanden war. Kurz überlegt und mir fiel eigentlich nur das Thermostat ein. Beschloß also das ich den Sonntag damit verbringen werde das Thermostat auszubauen und mich doch auch mal den üblichen roststellen zu widmen und zu schleifen.
    Dazu später mehr und auch ein paar schöne Bilder.
    Also angefangen mir die finger zu brechen und das Thermostat ausbauen. Beim ausbau hab ich dann festgestellt das es nicht das Warmwasserdingsbumsgerät ist sonder das am Thermostatdeckel woll die Dichtung undicht sein muss den da war zimmlich viel kalk und spuren vom rostigen Wasser.
    Beim abziehen der einzellnen Kühlerschläuchen sind mir leider zwei kunstoffteile abgebrochen. Naja Pech gehabt hab ich mir gedacht kaufste das teil morgen also neu gibst Mutter dein auto und fährst morgen mit Bus zur arbeit, kann passieren. Alles abgeschraubt und dann das Thermostat ausgebaut.
    Am nägsten Tag rumtelefoniert wo es das Gehäuse am Günstigen gibt. Bei *** bin ich dann fündig geworden 55,95€ plus 5,50€ für die Dichtung. Eigendlich wollte ich auch einen neuen Thermostatdeckel mit kaufen aber ich habe es nirgendswo für unter 61€ gefunden. Die 61€ waren sogar der Originalpreiß bei Ford. Jedenfalls hab ich dann alles wieder zusammengebaut. Da viel mir wieder der Thermostatdeckel ein wo die Dichtung undicht zu sein scheint. Also habe ich die Dichtung eingeklebt mit Dichtungspaste, k.a wie die jetzt genau heißt aber ich denk ihr wisst was ich meine. Als ich alles wieder zusammen gebaut habe hab ich Kühlwasser nachgefüllt und den Wagen angemacht und auf Betriebstemperatur gebracht und dabei gleichzeitig Wasser nachgefühlt. Als der Wagen warm war fing es an zu zichen. Als ab auf die suche woher und auch zimmlich schnell gefunden. Der Thermostatdeckel, aus dem sprizte eine kleine Wasserfontäne. Alles klar der Deckel muss neu. 61€ Investiert, Deckel getaucht und das gleiche Spiel vom Vortag von vorne. Super alles ist Dicht. Kurze Probefahrt. Nach ca. 2KM Rote Lampe an und der Wagen war am Kochen.
    Tja nun bin ich mit meinen Latein am Ende und weiß nicht mehr weiter.
    Für mich sieht es so aus als ob das Kühlwasser nicht umgewälst wird.
    Könnte es an der Wasserpumpe liegen ? Ist die vieleicht Defekt ?
    Oder gibt es noch eine andere mögliche Ursache ? Im Kühlwasser und auch im Öl sind keine Öl bzw Wasserrückstände zu sehen. Das Kühlwasser selber ist zimmlich Braun das schlisse ich aber dadrauf da der Wagen so ca. nen halbes Jahr lang nicht immer mit Frostschutz befüllt worden ist. Lieg ich da richtig oder irre ich mich?

    Nun zu der Braunen Pest...

    Da viel mir wieder ein das auf der Beifahrerseite doch zimmlich viel Wasser immer ist also schauste dir doch mal das Warmwasserdingsteil an. Als ich dabei war alles nötige dafür abzuschrauben bin ich dann auf etwas gestoßen was mir doch zimmlich den Atem verschlagen hat.
    Die Braune Pest hat gewütet aber wie.
    Das war das erste was ich gesehen habe...
    [​IMG][​IMG]

    Nachdem ich dann alles mehr oder weniger freigelegt hatte bin ich zu diesem endergebniss gekommen ...

    [​IMG]

    Da war mir klar warum die Beifahrerseite nicht mehr trocken ist...
    Hab dann mal ein wenig im Innenraum freigelegt
    So sieht das ganze von Innen aus...

    [​IMG]


    Die nägste stelle war nun der Schwelle auf der Beifahrer und Fahrerseite
    Auf der Fahrerseite war im hinterem Teil nur flugrost den hab ich großzügig abgeschliffen, behandelt und vorläufig in Blau lackiert.
    Aber die Beifahrerseite hat es schlimmer getroffen.
    Aber seht selber...

    [​IMG]

    [​IMG]

    Als ich mich dann zum Tankdeckel vorgearbeitet habe hab ich mein Blaues Wunder erlebt. Einmal kurz die Schleifscheibe angesetzt und sofort nach der ersten berührung sah es so aus

    [​IMG]

    Ingesamt sieht das Ergebniss nach meiner Schleiforgie so aus

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]


    Hab danach auch mal in den Kofferraum geschaut und der sieht so aus

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zum schluß hätte ich dann noch die Schaltung im Angebot und ein Blick von unten

    [​IMG]
    [​IMG]

    Kommen wir also zu den Fragen dazu.
    Lohnt sich das alles zu machen ? Ohne zu wissen was noch weiter vor sich hergammelt? Schweißen dürfte kein Problem sein, Schweißen kann ich Schweißgerät zu bekommen dürfte das kleine problem sein.
    Mit was für Kosten kann ich Rechnen Insgesammt für beide Probleme?
    Der Wagen hat noch 1Jahr Tüv. Lohnt es sich noch was dran zu machen speziel was das Rostproblen angeht ? Oder Rechnet es sich mehr nur das Kühlproblem zu lösen und den Wagen nägstes Jahr wenn der Tüv abgelaufen ist zu Beerdigen? Was ich mir auch vorstellen könnte wenn es sich den Rechnet den Wagen einfach nur Fertig zu machen, also Kühlung wieder I.O bringen und den Rost beseitigen.

    Über zahlreiche antworten würde ich mich doch freuen

    Danke schön
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 20.04.2013
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.093
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    Der ist doch nicht von 2005? Straßenauto? Oder wo wurde der geparkt?

    Da noch Geld reinstecken lohnt sich eher nicht, höchstens wenn du es selber machen kannst und an dem Auto hängst ...
     
  4. #3 vanguardboy, 20.04.2013
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.802
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Würde die Kühlung in griff bekommen und dann so lange bis der TÜV fällig wäre.
    Den Rost beseitigen zu lassen würde in der werkstatt ziemlich viel kosten. Wenn du jemand kennst oder selber das machen kannst würde ich den rost beseitigen um nochmal 2 jahre TÜV zu bekommen.
     
  5. #4 Geisterfahrer, 21.04.2013
    Geisterfahrer

    Geisterfahrer Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta MK3, Astra F, Alfa 156 V6
    der KA ist zwar für Rost an den gezeigten stellen bekannt (und überall anders) aber für nen 05er ist das echt übel.. wir haben nen 06er und der ist zu 100% nach letztem check rostfrei (bis auf bissl oberfläche am unterboden wi bei jedem auto)

    selbst mein 94er Fiesta hat weniger als dein ka??
     
  6. #5 FordKa142, 22.04.2013
    FordKa142

    FordKa142 Virtuelle Bytes

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SportKa 2004
    Also ich fahr ein 02er Modell vom Ka und der sieht bei weitem nicht so übel aus.

    Also deiner ist wirklich übel zugerichtet vom Rost.
     
Thema:

Kühlung und die Braune Pest...

Die Seite wird geladen...

Kühlung und die Braune Pest... - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Kühlung und AC

    Kühlung und AC: Hallo, Ich habe vor einigen Tagen einen Focus Kombi 1,8/16V für meine Tochter als Fahranfänger Auto gekauft. Für die meisten Probleme habe ich...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Turbo Kühlung

    Turbo Kühlung: Weiß einer wie die Turbos gekühlt werden?Mit der Wasserpumpe die nur bei laufendem Motor läuft,oder auch mit einer elektrischen Wasserpumpe,wenn...
  3. Knudsen wird zu heiß!

    Knudsen wird zu heiß!: Hallo an die Wissenden, ich hoffe es findet sich jemand mit einer guten Idee. Mein Knudsen wird leider zu heiß:( Nadel geht in´s Rote und darüber...
  4. Fiesta 5 (Bj. 99-02) JAS/JBS Probleme Kühlung verzweifelt

    Probleme Kühlung verzweifelt: Mein Fofi wurde auf der Autobahn heiss.Adac Diagnose:ZKD.Fachmännisch repariert.Nur seitdem ging die Heizung nicht mehr kalt.Ca 1500km...
  5. Ford Ka 96 Temperaturwarnleuchte

    Ford Ka 96 Temperaturwarnleuchte: Hallo mein Name ist Alex bin 22 und neu hier, Nun folgendes, ich fahre zur Zeit einen Ford Ka Bj 1996 44KW, bei ihm blinkt immer mal wieder...