Kühlwasser verbrauch

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3 Forum" wurde erstellt von fc pitter, 27.03.2007.

  1. #1 fc pitter, 27.03.2007
    fc pitter

    fc pitter Guest

    An Meinem Fiesta 1,25l 75 PS 99 BJ. muß ich immer Kühlwasser nach kippen ohne das ich irgend ein Leck sehe Temperatur auch immer normal
    was kann das sein
    GRuß Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thor1980, 27.03.2007
    Thor1980

    Thor1980 Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2001, 1,25l 16V
    Eigentlich sollte das Kühlwasser einen konstanten Pegel aufweisen. Ausser du hast eine Leckage. In Frage kommen da die Schläuche, Schlauchverbundungen, Zylinderkopfdichtung, Kühler oder der Kühlmittelbehälter. Kurz alles was mit dem Kühlkreislauf zu tun hat.
    Je nach dem wird es eine ansträngende Suche sein. Lasse den Fiesta mal im Stand einige Zeit laufen und sieh dir an wo das Leck sein kann. So würde ich das machen, die Leute die vorbei kommen werden zwar blöd gucken aber du kommst dem Rätsel auf die Schliche.

    MfG Thor
     
  4. #3 Mondeo-Driver, 27.03.2007
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Kühlwasserverbrauch

    Hallo , kann sein das das Wasser im Motor verbraucht wird ? Evtl über eine defekte Dichtung , ich hab mal das Prob gehabt das Öl im Motor verbrannt wurde und man hats von aussen nicht gesehen , klingt jedenfalls nachm ernstzunehmenden Problem.
     
  5. #4 Thor1980, 27.03.2007
    Thor1980

    Thor1980 Benutzer

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta, 2001, 1,25l 16V
    Wenn das Kühlwasser verbrannt wird erkennt man das an der Färbung das Qualms der aus dem Auspuff kommt. Wenn der Weiß ist verbrennt er das Kühlwasser. Ist der Schwarz/Bläulich dann wird das Öl verbrannt. Das sollte die Zylinderkopf Dichtung sein, die Preisangaben schwanken schon sehr. Von 70 bis 500€ habe ich hier schon gelesen.

    MfG Thor
     
  6. #5 bernddasbrot, 16.04.2007
    bernddasbrot

    bernddasbrot Guest

    Auch ein Indiz für einen defekten Zylinderkopf/defekte Kopfdichtung: Blubberblasen im Ausgleichsbehälter.
     
  7. #6 Hacky67, 17.04.2007
    Hacky67

    Hacky67 Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Mondeo (BAP) 24V Ghia
    Hallo.


    Die ZKD muss ja nicht schon komplett durch sein...
    ... ausserdem steht da ja auch nicht über die Menge,
    die nachgefüllt werden muss.

    Kenne das Phänomen "unerklärlicher Kühlwasserverlust" vom Audi 80 Typ 89 mit 1,8l- Motor.
    War da bei mir eine "Krankheit". Kam alle 110.000 Km wieder...

    Aber, eins nach dem anderen:

    Sichtprüfung hat Du also schon gemacht.
    Ist also nirgends eine Stelle zu sehen, wo Kühlwasser entweichen kann?
    OK, abgehakt.

    Vor umfangreichen Reparaturmaßnahmen würde ich dir zuerst empfehlen,
    den Deckel des Ausgleichsbehälters zu erneuern.
    In diesen ist ein Überdruckventil integriert, welches dafür sorgen soll,
    daß das Kühlsystem seinen Betriebsdruck erreicht - aber auch nicht überschreitet.
    Bei Defekt dieses (Membran-) Ventils (ausgehärtet/verschmutzt/verklebt) steigt der Druck im Kühlsystem
    entweder zu hoch (und irgendetwas gibt dann immer nach...) -
    oder der Druck wird nicht erreicht und das Kühlmittel dampft einfach heraus.
    (Fällt im normalen Fahrbetrieb nicht grossartig auf - im Stau neigt der Motor dann nur früher zum "kochen",
    da höherer Betriebsdruck für höheren Siedepunkt sorgt.)

    Wenn das ergebnislos bleibt, dann das Kühlsystem in einer Werkstatt "abdrücken" lassen.
    Dabei passiert folgendes:
    Am kalten Motor wird der Deckel des Ausgeleichsbehälters durch einen Adapter ersetzt
    und das Kühlsystem mittels Pressluft unter Druck gesetzt.
    Dabei wird mittels eines Manometers ein bestimmter Prüfdruck
    (etwas oberhalb des Betriebsdrucks) eingestellt.
    Es wird (nochmal) eine Sichtprüfung auf Wasseraustritt durchgeführt. Abschliessend wird kontrolliert,
    ob der Prüfdruck über einen bestimmten Zeitraum,
    innerhalb bestimmter Toleranzen, gehalten wurde.

    Ist das der Fall, so scheint das Kühlsystem dicht.
    Dann hast Du mein "Audi80"- Phänomen.

    Heisst dann leider: Die Zylinderkopfdichtung wechseln.

    Erklärung des Phänomens:
    Die Unterschiedliche Wärmeausdehnung der beteiligten Materialien.
    Im kalten Motorzustand (wie beim abdrücken) sind auch die Zylinderkopfschrauben zusammengezogen.
    ZKD ist zusammengepresst und dicht.

    Bei laufenden Motor dehnen sich die ZKD-Schrauben aus.
    Ebenso die Metallringe in der ZKD um die Zylinderbohrung herum.
    Kühlsystem steht unter Druck, ist aber dicht.

    Wenn der Motor nun nach dem Ausschalten abkühlt ,
    so ziehen sich wohl die Ringe um die Zylinder etwas schneller wieder zusammen.
    Dies ermöglicht dem Kühlsystem (welches noch unter Druck steht)
    etwas Kühlwasser in eine Zylinderbohrung zu drücken.

    Bis der Motor vollständig abkühlt und somit wieder, wie eingangs geschildert, vollkommen dicht ist.

    Da beim Startvorgang ohnehin Kondenswasser durch den Auspuff ausgestossen wird,
    fällt keine weisse Wolke als Hinweis für die "Kühlwasserverbrennung" auf.

    Gefährlich ist das Ganze hinsichtlich eines sogenannten "Wasserschlages".
    D. h. wenn beim Startvorgang die Kurbelwelle durch die erste(n) Zündung(en) angetrieben wird
    und der mit Wasser gefüllte Zylinder den Takt "komprimieren" erreicht.
    Wasser lässt sich aber nicht komprimieren. Irgend etwas gibt dann nach...

    Zudem ist es dann nur noch eine Frage der Zeit, wann die ZKD "richtig" undicht wird.
    Das ist dann zum Beispiel am "Blubbern" im Vorratsbehälter bei laufendem Motor
    oder einer permanenten weissen Fahne aus dem Auspuff erkennbar.

    Der vom geschilderten Phänomen betroffene Zylinder ist bei demontiertem ZK an einer leichten,
    weiß- grünlichen Ablagerung (vom Frostschutzmittel) am Auslassventil zu identifizieren.
    Bei genauer Betrachtung ist auf der alten ZKD auch die "Laufspur" des Kühlmittels von dessen Bohrung zum Zylinder zu sehen.

    Das Ganze hat übrigens nichts mit einem verzogenen Zylinderkopf zu tun:
    Die Dichtflächen des Blocks und des ZK beim Audi waren vollkommen plan.

    Aber, wie bereits geschrieben:
    Zum Wechsel der Zylinderkopfdichtung würde ich erst dann raten,
    wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind.
    Habe es damals bei mir beim ersten mal "auf Verdacht" gemacht.
    Blieb ja nichts anderes mehr übrig...
    Vielleicht kann deine Werkstatt dieses Fehlerbild, aufgrund der Ablagerung am Auslassventil,
    durch eine endoskopische Untersuchung verfizieren?

    Probiere aber erst mal den neuen Deckel aus, OK?

    Grüsse,


    Hartmut
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kühlwasser verbrauch

Die Seite wird geladen...

Kühlwasser verbrauch - Ähnliche Themen

  1. AdBlue Verbrauch 2016er Ranger 3,2 liter

    AdBlue Verbrauch 2016er Ranger 3,2 liter: HI, wer kann mir über den Verbrauch von AdBlue bei einem 3,2 l Ranger einen Beitrag liefern ? Mein Ranger hat jetzt 5600 km auf dem Tacho, wurde...
  2. Ford Focus Kühlwasser Probleme & Überhitzung

    Ford Focus Kühlwasser Probleme & Überhitzung: Hallo zusammen, wir haben hier ein mittelgroßes bis (für uns) großes Problem. Meine Lebensgefährtin hat sich einen Ford Focus von Privat...
  3. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Wasser oder Kühlwasser bei den Zündkerzen

    Wasser oder Kühlwasser bei den Zündkerzen: Ich habe ein Problem, ich verliere Kühlwasser, Leck hab ich gefunden. Schuld ist ein Schlauch/Dichtung anscheinend. Der Kühlwasserschlauch ist...
  4. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB 18 Zoll Felgen Verbrauch/Leistung

    18 Zoll Felgen Verbrauch/Leistung: Hallo, ich möchte mir gern für mein 1.6 Liter 125PS Focus 18 Zoll Felgen mit 225/40R18 Ganzjahresreifen kaufe. Hat da jemand Erfahrungen mit, mit...
  5. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Kühlwasser Verlust ohne sichtbaren spuren

    Kühlwasser Verlust ohne sichtbaren spuren: Hallo liebe FoFo Fahrer, Ich habe ein seltsames Problem mit meinem Kühlwasser. Ich habe auch jede erdenkliche stellen abgesucht ,...