Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL Kühlwasser verschwindet und andere Überraschungen

Diskutiere Kühlwasser verschwindet und andere Überraschungen im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Neulich stellte ich fest das der Kühlwasserstand im Ausgleichsbehälter nur grad noch bei Minimal war. Neulich wollte die Kiste einfach nicht...

  1. #1 Es-Classe, 24.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Neulich stellte ich fest das der Kühlwasserstand im Ausgleichsbehälter nur grad noch bei Minimal war.

    Neulich wollte die Kiste einfach nicht anspringen, beim 5 mal startete der Motor
    aber quälte sich so bei 300-400 Umdrehungen. Also machte ich gleich wieder
    aus.
    Nach noch 5-10 Versuchen ging er wieder an und lief mit 300-400 Umdrehungen.
    Ich gab wenig Gas, dann lief er normal. Als er an war, klang es als geht eine kleine Toilettenspüllung durch den Kühlwasserschlauch der durch den Innenraum (Heizung) geht. Danach startete er immer ganz normal.

    Paar Tage später wird der Motor fast zu Heis, es fehlten 2 Liter Kühlwasser.
    Die habe ich erst mal nur mit normalen Wasser aufgefüllt.
    Heute fehlte schon wieder 1 Liter.

    Leider ist es ja jetzt permanent Nass draussen und man kann nicht sehen ob
    Wasser rausläuft.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bassclan, 24.11.2008
    Bassclan

    Bassclan Blue and Silver

    Dabei seit:
    27.07.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Leider kein Ford mehr (BMW 118D)
    hatte ich bei mir auch erst letztens gehabt!
    Hab mir dann bei ATU so ein Kühlerdichtzeug geholt und gut wars.
    Gruß Christian
     
  4. #3 mk7-driver, 25.11.2008
    mk7-driver

    mk7-driver Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort mk7,1996,1,8 L
    also bei einem kollegen von mir war die kopfdichtung defekt.schau mal wo das wasser raus kommt wenn du es sehen kannst.
     
  5. #4 Dorosha, 25.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2008
    Dorosha

    Dorosha Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Renault Espace III V6 3,0l ,

    Ford Mondeo 1,
    Vorsicht mit normalem Wasser, das bildet Kalk und das kann im Kühlsystem schwere folgen haben.


    Dein oben genanntest Problem hatte ich damals auch, Kühlwasser fehlte usw.

    Ich nehme schwer an dass dein Thermostat hinüber ist, weil wenn dieses nichtmehr funktioniert...läuft dir der Motor heiss und es drückt sich Wasser durch manche schlitze am Thermostatgehäuse oder auch durch die Kopfdichtung, meist sieht man es nichtmal, selbst wenns draussen nicht nass ist.

    Habe damals ein neues Thermostat bei A.T.U. bestellt war in 2-3 Tagen auch da....hab das alte ausgetauscht und schwupps...wurde nimmer heiss und das Kühlwasser blieb auch im Behälter;)

    das Kühlsystem hat das Wasser vom Ausgleichsbehälter durch den Kühler gezogen ist auch ganz normal ...wie wenn man neues einfüllt für die Entlüftung etc.


    mfg
     
  6. #5 Dorosha, 25.11.2008
    Dorosha

    Dorosha Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Renault Espace III V6 3,0l ,

    Ford Mondeo 1,
    Schau mal ob deine Zündkerzen durch den Kühlwasserverlust evtl nass geworden sind.

    mfg
     
  7. #6 Andreas_S., 26.11.2008
    Andreas_S.

    Andreas_S. Forum As

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Escort 1,4l 71PS EZ92
    Opel Omega 3,0 MV6 Cara
    Hallo Es-Klasse

    Kofdichtung, Wasserpumpe, Kühler bzw. Wärmetauscher, Thermostatgehäuse oder Schlauch. So, was prüfen wir wie?

    Kopfdichtung sollte man sehen, wenn aus dem Auspuff Wasserdampf kommt oder Wasser im Öl bzw umgekehrt ist. Möglich ist auch ein Marderbiss und damit Verlußt über einen Schlauch. Geräusche sind Normal, wenn Luft im Kühlsystem ist. Bitte wieder auffüllen aber nicht mit Leitungswasser. Entmineralisiertes oder auch destilliertes Wasser und Kühlmittel nehmen. Thermostatgehäuse öffnen und mal den Thermostat ausbauen. Deckel wieder drauf und damit ab Kaltstart mit großem Kühlkreislauf fahren. Was passiert dann mit dem Wasser?

    Eventuell Dichtmittel nehmen. Hilft bei undichtem Kühler aber nicht.
    Werkstätten können das System auch auf Dichtigkeit prüfen (abdrücken).
     
  8. #7 Es-Classe, 26.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Ich glaube ich hab das Problem gefunden.
    Am Öldeckel war gelber Schmotter. DIe Konsistenz des Öls
    war fast wie Wasser. Und der Ölstand 2-3 mal zu Hoch (über 6 liter ~).

    Ich vermute Zylinderkopfdichtung.
    Ich werd mir Abdichrzeug fürn Kühler und neues Öl besorgen.
    Wenn das nicht hilft, geht wohl ein Escort mi 106 tkm aufm Tacho dahin :weinen2:.

    Vielleicht bekomm ich ja wenns so kommt günstig einen Motor.
     
  9. #8 Dorosha, 26.11.2008
    Dorosha

    Dorosha Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Renault Espace III V6 3,0l ,

    Ford Mondeo 1,
    Autsch...Waser im Öl....wohl oder übel Zylinderkopfdichtung.

    Aber tausche trozdem mal das Thermostat vorher und lass mal das ganze Öl ab und fülle 3,75-4,25l wie normal nach. Am besten 5w40.

    Dann Kühlwasser ganz ablassen und destilliertes Wasser + Kühlmittel 50/50 nachfüllen.

    Mach noch ne Motorspühlung, nachdem du das Öl abgelassen hast.

    Vlt. ist dein Problem behoben....wenn nicht dann zu 100% die Kopfdichtung>.<

    mfg
     
  10. #9 Es-Classe, 26.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Motorspülung?

    Ich hab jetzt folgendes vor:
    Kühlwasser ablassen und mit Wasser und dem Dichtmittel auffüllen (soll
    besser sein wenn man das anwendet wenn kein Frostschutz im Kühler ist).
    Motor etwas laufen lassen (gehe dann nach Beschreibung des Dichtmittels).

    Dann nach einiger Zeit das Kühlwasser wieder ablassen und mit Wasser und
    Frostschutz auffüllen (glaub 3 l destilliertes hab ich noch).

    Dann Öl wechseln.
     
  11. #10 Dorosha, 26.11.2008
    Dorosha

    Dorosha Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Renault Espace III V6 3,0l ,

    Ford Mondeo 1,
    Jo dann probiere es erstmal mit Dichtmasse...aber glaube immer noch an das defekte Thermostat ;)
     
  12. #11 Andreas_S., 26.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2008
    Andreas_S.

    Andreas_S. Forum As

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Escort 1,4l 71PS EZ92
    Opel Omega 3,0 MV6 Cara
    Hallo zusammen

    Wasser im Öl ist Kopfdichtung oder noch gröberes Ungemach. Da hilft Dichtmittel nicht mehr. Was hat das mit dem Thermostat zu tun. Diesen ausbauen und zur Not testen. Topf mit Wasser auf den Herd, Thermostat rein und mal sehen was passiert.
     
  13. #12 Es-Classe, 26.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Denke ich auch aber ein Versuch ist es Wert.
    Ich nehme auch kein Dichtmittel von ATU oder einer Tanke
    sondern ein sehr gutes.
    Wenn es nicht hilft weis ich es ist die Kopfdichtung.
    Wenns nochmal ein halbes Jahr hält wärs schonmal gut.

    Schade das sowas immer passiert nachdem man 2 gute Reifensätze hat.
     
  14. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Das mit dem Dichtmittel vergiss es bitte.
    Es ist dafür gedacht undichtigkeiten im kühler zu verschließen und nicht ne Kopfdichtung zu reparieren.

    Das mittel hält die Thermischen Belastungen nicht aus.

    Mit dem Thermostat hats auch nichts zu tun, entweder wird er zu heiß oder bleibt kalt. (Das haste doch erst gewechselt @Es-Classe?)

    Rumfahren würde ich auch nicht mehr da der schmierfilm nicht mehr vorhanden ist.

    Mach die kopfdichting neu und gut ist.
     
  15. #14 Dorosha, 26.11.2008
    Dorosha

    Dorosha Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Renault Espace III V6 3,0l ,

    Ford Mondeo 1,
    Ok das stand nu nicht dabei dass ein neues scho drin ist :)

    Wenn das so ist wie oben scho steht isses dann leider die Kopfdichtung...aber um die in Werkstatt reparieren zu lassen biste bestimmt mit gut 600-800Euronen dabei...da kosten ja Motoren weniger ;)

    mfg
     
  16. #15 ploetsch10, 26.11.2008
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    ..... die Zeit sollte lang sein, Frostschutz wirkt in der Tat stark lösend auf Kühlerdicht.

    Und den Unsinn mit dem destillierten Wasser vergiss mal schnell. Frostschutz und normales Wasser halbe-halbe...... :top1:

    Kalk ist nur in Systemen ein Problem, wo ständig frisches Wasser an heissen Flächen entlang geführt wird.

    mfg

    Ploetsch10
     
  17. #16 Es-Classe, 26.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Ich hab leider nicht die Möglichkeit und das Know-How die Dichtung zu wechseln.
    Ein Motor würde sich nur bis 370€ lohnen.
    Thermostat ist 1 Jahr alt, hat zwar schon seid einiger Zeit die Macke
    zu viel durch den Kühler zu lassen, geht aber, ist OK.

    Hab ich mir doch gedacht das man kein destilliertes brauch weil im Frostschutz genug Rostschutz ist.

    Ich schau mir die Sache nochmal Sa mitm Kollegen an. Wenn alles
    nichts hilft such ich mir was richtung Peugot 306 oder ein Seat (weis einer
    ab wann die zu VW gehörten?).

    Werd die Müle dann wohl ausschlachten.
    So was war absolut nicht zu erwarten. Mit 85T km gekauft, laut TÜV und Gutachter alles OK, immer wenig Spritverbrauch, fast 0 Rost und Zuverlässig und jetzt 20 tkm später (die Bremsbeläge sehn immernoch fast wie neu aus!) schon platt.
    Ich hab sogar Spritfilter und Manschetten gewechselt bevor es zwingend nötig war. Alles umsonst. :kopfstoss:
     
  18. #17 Ford_Lord, 28.11.2008
    Ford_Lord

    Ford_Lord Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2xSierra/BJ.90/2,0 OHC
    Na für 370 hebel wird sich doch nen Kumpel finden der das richten kann?
     
  19. #18 Es-Classe, 29.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Für eine Reperatur wo ich dann keinen 2. Motor zum Teile verkaufen hab geb ich doch keine 370 € aus. Nur für einen Motor.

    Ich habe heute das Öl gewechselt und Dichtmasse fürn Kühler (von Wobst, eine gelbe Dose) reingeschüttet. Stand drauf das es auch für kaputte Kopfdichtungen ist.
    Bin mal gespannt.

    Anscheinend war das Thermostat das problem (Kopfdichtung ist wohl durchgebrannt??). Das Thermostat schaltet oft erst richtig auf den Kühler
    wenn der Ventilator schon angegangen ist.

    Wenn es jetzt länger gut geht werd ich nochmal ein Thermostat besorgen.
    Am besten ein 5er-Pack, die Mistdinger halten bei Ford mit Pech nur
    paar Monate.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche

    Der ventilator geht erst am wenn das Kühlwasser nach dem Kühler zu heis ist da ja der geber da erst sitzt.
     
  22. #20 Es-Classe, 29.11.2008
    Es-Classe

    Es-Classe Guest

    Hmmm OK.

    Jedenfalls nehmen wir an das das Thermostat zu spät oder
    zu wenig vom kleinen auf den grossen Kühlkreislauf schaltet.

    Kompression war bei allen Zylindern OK. Das Öl was drin war, sah
    noch nicht soo verdünnt aus. Motor klang noch wie sonst.
    Mit etwas Glück fahre ich noch ein halbes Jahr mit dem Auto.

    Wenn ich ja wüsste das der Zylinderkopf OK ist würde
    ich die Dichtung von Kollegen wechseln lassen.
     
Thema:

Kühlwasser verschwindet und andere Überraschungen

Die Seite wird geladen...

Kühlwasser verschwindet und andere Überraschungen - Ähnliche Themen

  1. Fusion Facelift (Bj. 05-12) JU2 - teure Überraschung

    - teure Überraschung: Bei unserem Fuzi 2009, ~ 80´000 km scheint es nun "dicke zu kommen": wegen "Lenkradflattern" ist aufgefallen, dass 1. Sommerreifen müssen ersetzt...
  2. Allgemein Kühlwasser im Fussraum

    Kühlwasser im Fussraum: Hallo zusammen, ich bin der Sebastian und neu. Habe jetzt im Laufe der letzten 25 Jahre meinen fünftes Coupe. Die andere habe ich leider immer mal...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Kühlwasser Temperatur Anzeige

    Kühlwasser Temperatur Anzeige: Servus , ich habe ein kleines Problem mit meinem Mk 2 Turnier 1.8 Tdci . Die im Tacho Befindliche Kühlmitteltemperatur Anzeige spinnt wohl , im...
  4. Ford Focus, Heizung defekt, Kühlwasser läuft in Fußraum

    Ford Focus, Heizung defekt, Kühlwasser läuft in Fußraum: Hallo ich habe ein Problem mit meinem Ford Focus II, 115ps, Ottomotor. Es fließt massenweise Kühlwasser weg, hab ich letztenz gemerkt als ide...