Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Kupplung / Zündkerzen / ABS Probleme

Diskutiere Kupplung / Zündkerzen / ABS Probleme im Fiesta Mk6 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo liebes Forum, hatte vor 2 Wochen ein extremes Ruckeln morgens beim Fahren des Fiesta, was schon fast einer Fahrt mit einem Traktor gleich...

  1. #1 fiesta86, 12.06.2016
    fiesta86

    fiesta86 Neuling

    Dabei seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JH1/JD3, Baujahr 2008
    Hallo liebes Forum,

    hatte vor 2 Wochen ein extremes Ruckeln morgens beim Fahren des Fiesta, was schon fast einer Fahrt mit einem Traktor gleich kam.
    Zudem ließen sich die Gänge extrem schwer schalten. Häufig krachte es auch beim Schalten vom 1. in den 2.Gang und der Rückwärtsgang ging manchmal nur nach mehrmaligem Kuppeln rein.
    Hatte den Wagen dann letzte Woche beim Fordschrauber um die Ecke, der die Zündkerzen und Zündkabel getauscht hat. Diese Fehlerquelle verursachte wohl das ruckelige Fahren. Dann meinte er, das die Kupplung auch fällig wäre und ich für die komplette Reparatur mit rund nem Tausender rechnen müsste. So war es dann auch.
    Als ich den Wagen dann am Freitag nach dem Abholen aus der Werkstatt mehrere Kilometer gefahren bin, habe ich gemerkt, dass er beim in die Kurve fahren störende Geräusche macht, die er vor der Reparatur noch nicht hatte . Auch beim Schalten vom 1. in den 2. Gang hat es noch ein bis zweimal "gekracht". Der Rückwärtsgang geht nach wie vor schwer rein.
    Wie können diese Probleme nach einer erneuerten Kupplung noch auftreten?

    Und zu den Geräuschen beim in die Kurve fahren: Heute auf der Autobahn ging auf einmal die ABS-Leuchte dauerhaft an. Beim Lenken nach Rechts vibriert das Fahrzeug nun extrem stark und beim Lenken nach links höre ich, dass etwas vorne rechts schleift. Ich gehe nun lieber kein Risiko mehr ein und lasse den Fiesta stehen, bis ich mehr weiß und das Auto in die Werkstatt gebe.

    Jetzt würde ich gerne von jmd. Erfahrenen wissen, ob die neue Problematik mit den alten Problemen in Verbindung stehen könnte und ich da evtl bei der Werkstatt reklamieren kann/soll.

    Falls dem nicht so ist, und dieser ABS-Fehler unabhängig davon ist, mit welchen Reparaturkosten muss ich diesmal rechnen?
    Und was soll ich der Werkstatt bezüglich der immer noch vorhandenen Kupplungs-Problemen berichten?

    Vielen Dank schonmal,

    Gruß Fiesta86
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pommi

    Pommi Guest

    1. Die Schaltprobleme haben mit ziemlicher Sicherheit nichts mit der Kupplung zu tun. Wenn die Kupplung fertig ist, gehen eher die Gänge rein, ohne die Kupplung zu betätigen und nicht wie bei dir umgekehrt: Gänge gehen trotz getretener Kupplung nur schwer rein.

    2. Das der Rückwärtsgang Probleme macht, liegt meistens an der fehlenden Syncronisation bei diesem und verstellter Schaltkulisse. Genau: Du legst mit dem Schaltknauf zwar den Rückwärtsgang ein, aber beim Getriebe kommt das nicht genau an.

    3. Schau dir mal die Bremsflüssigkeit an. Ist da etwas zu wenig drin? Der MK6 hat doch schon die hydraulisch betätigte Kupplung. Das könnte die Schaltprobleme erklären. Nur wundert es mich dann, dass es nur beim Wechsel vom 1. in den 2. Gang und beim Rückwärtsgang hakt. Normal sind dann alle Gänge betroffen.

    4. Mit dem ABS könnte evtl. ein abgerissener ABS-Sensor oder ein gesprungener ABS-Ring sein. Ich weiß jetzt nicht, wie das beim MK6 genau gelöst ist, ob der einen extra Ring fürs ABS hat oder dies im Radlager bzw. der Bremsscheibe mit dran ist. Aber wenn da was defekt ist, könnte das den ABS-Fehler und das Schleifen erklären.
     
  4. #3 vanguardboy, 12.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2016
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Da wurde beim kupplungswechsel wohl etwas gefuscht. Würde meinen beim Antriebswelle demontieren wurde das Radlager und oder der Abs Sensor kaputt gemacht. Es ist aber so das bei diesem Alter gern was kaputt geht.

    Würde aber auch überprüfen lassen ggf woanders ob genug getriebeoel und bremsflussigkeit drin ist. Bzw ob richtig entlüftet wurde. Beim Welle ziehen läuft etwas aus.

    Du musst das kupplungsproblem halt reklamieren und am besten gleich das Problem mit dem Abs und ruckeln bemängeln.

    Das die Gange wie vorher nicht so richtig rein gehen würde für mich eher auf das Getriebe deuten bzw eben zu wenig Öl drin.
     
  5. #4 supertramp, 12.06.2016
    supertramp

    supertramp Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta , 2003, 1,3 L Benzin
    Mit dem Rückwärtsgang hatte ich erst auch Probleme.
    Wenn man sich Zeit lässt, ein paar Sekunden wartet
    nachdem der Wagen steht, dann gefühlvoll schalten, geht alles easy.
     
  6. #5 fiesta86, 12.06.2016
    fiesta86

    fiesta86 Neuling

    Dabei seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JH1/JD3, Baujahr 2008
    Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten! Echt super.

    Werde auf jeden Fall morgen früh in der Werkstatt anrufen und fragen wie wir nun weiter verfahren.
    Falls sie mir nicht entgegenkommen, werde ich notfalls auch die Werkstatt wechseln.

    Für diese letzte Reparatur benötigte die Werkstatt über eine Woche. Erst nachdem ich nach 3 Tagen angerufen habe, konnte ich veranlassen, dass es nun etwas schneller voran geht.
    Findet ihr diesen Zeitraum für eine solche Reparatur okay oder zu lange?


    @Pommi + vanguardboy: Die Bremsflüssigkeit wurde getauscht!
    Ausserdem stehen zu Buche:

    Getriebe a+e mit rund 290€
    Kupplung 225€
    Nehmerzylinder Kupplung 100€

    Was für ein Getriebe ist mit der oberen Position denn gemeint?
    Kann mich erinnern, dass der Werkstattmeister mir etwas von 3 vorhandenen Bauteilen erzählte, von denen 2 sogar gebrochen wären und er soetwas noch nie gesehen habe?!?

    @Supertramp:

    Kriege den Rückwärtsgang bei dieser Problematik dann nur richtig eingelegt, wenn ich die Kupplung erneut trete, in den Leerlauf schalte und dann das ganze wiederum in den Rückwärtsgang. Ist schon manchmal ganz schön nervig, wenn es mal schnell gehen muss..


    Bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von dieser Werkstatt, die eigentlich auf Ford spezialisiert ist.
    Scheinbar werden die Teile nur halbherzig getauscht, und dann auch noch nicht richtig justiert.
    Dabei fällt mir gerade ein:
    Letztes Jahr waren die Bremsen dermaßen runtergefahren, dass alles komplett erneuert wurde.
    Die Bremskraft müsste doch nach so einem Tausch dann auch in Richtung Neuwagen gehen, sprich ich bremse nur leicht und spüre gleich die Wirkung.
    Dies ist nämlich nicht der Fall.. evtl wurde auch da nichts richtig eingestellt.

    Grüße
    Fiesta86
     
  7. Pommi

    Pommi Guest

    Gerade das "Kupplung treten, Gang raus, Kupplung kommen lassen und wieder treten, dann erst Rückwärstgang rein" spricht für das prinzipielle Problen unsyncronisierter Rückwärtsgang.
     
  8. #7 vanguardboy, 13.06.2016
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Die bremskraft muss nicht unbedingt wie beim neuwagen sein. Da kann man auch nicht wirklich was einstellen. Am besten du gehst auf ein bremssenpruefstand. Wird meist kostenlos angeboten und lässt dir deine Bremswerte mal ausdrucken.

    Wenn du kein Vertrauen mehr hast in die Werkstatt geh da lieber nicht mehr hin.
     
  9. #8 fiesta86, 13.06.2016
    fiesta86

    fiesta86 Neuling

    Dabei seit:
    12.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta JH1/JD3, Baujahr 2008
    Kleines Update:

    Heute Nachmittag den Fiesta wieder hingebracht.
    Meister hat ihn auf die Hebebühne gehoben. -> Radlager hat sich verabschiedet sagt er. Dies habe aber nichts mit dem Tausch der Kupplung zu tun.
    Habe dann gesagt, dass er beim Tausch der Kupplung ja sicherlich die Antriebswelle demontieren musste und es da evtl beschädigt wurde.
    Dieses Wissen(euch sei Dank) hat er mir wohl nicht zugetraut und er kümmere sich jetzt morgen darum. Wir werden eine Lösung finden meinte er.
    Wenigstens habe ich jetzt mal einen Leihwagen für die Zeit der Reparatur bekommen.

    Was meint ihr wie ich mich verhalten soll, wenn er evtl mit Kosten für den Austausch des Radlagers auf mich zukommt?
    50/50 okay? oder soll ich darauf bestehen, nichts dafür zahlen zu müssen, da das Problem ja erst seit dem Werkstattbesuch aufgetreten ist?

    Vielen Dank nochmal,

    Grüße
    Fiesta86
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pommi

    Pommi Guest

    Um beim Ausbau einer Antriebswelle ein Radlager zu schrotten muß schon eine Menge schief laufen. So zart beseitet sind die eigentlich nicht. Ich würde sagen, wenn er dir 50/50 anbietet, nimm es an.
     
  12. #10 Joshi Badford, 13.06.2016
    Joshi Badford

    Joshi Badford Guest

    wenn die aber vergessen haben die antriebswellenmutter an der nabe nicht bzw nicht richtig angezogen haben ,
    dann ist das radlager relativ schnell geschrottet !
     
Thema:

Kupplung / Zündkerzen / ABS Probleme

Die Seite wird geladen...

Kupplung / Zündkerzen / ABS Probleme - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Lichter Flackern, ABS ESP + Handbremse leuchtet auf

    Lichter Flackern, ABS ESP + Handbremse leuchtet auf: Guten Morgen, nach vielen Suchen, bin ich zwar auf ähnliche Themen gestossen, jedoch sind diese von 2010 und es gab noch keine Lösung. Zur...
  2. Maverick (Bj. 00-07) Allradlämpchen und ABS-Lämpchen gehen an

    Allradlämpchen und ABS-Lämpchen gehen an: Hallo zusammen, bei meinem MAV haben heute die ABS-Anzeige ständig und die Allradanzeige ab und zu geleuchtet. Gleichzeitig hat beim Bremsen das...
  3. Galaxy 3 (Bj. 06-10) WA6 Probleme mit Elektronik

    Probleme mit Elektronik: Hallo meine Lieben! Ich bin neu hier (lese allerdings schon seit Jahren in diesem Forum), hab allerdings nichts passendes gefunden. Meine...
  4. Elektronik Probleme beim C-Max

    Elektronik Probleme beim C-Max: Hallo liebe Mitglieder des Forums, habe einen C-Max 2,0L TDCi 136 PS Bj.2004 mit 263 Tkm. Batterie und Lichtmaschine sind Neu ca. 1 jahr alt Seit...
  5. Mein dicker macht kleine Probleme

    Mein dicker macht kleine Probleme: Hallo Ich bin will mich kurz vorstellen , ich heiße Aaron und bin neu hier im Forum . Bin 23 Jahre alt und komme aus Hessen.Ich habe mir am 3...