Kurioses, Lustiges und Groteskes mit Renault(-Werkstätten)

Diskutiere Kurioses, Lustiges und Groteskes mit Renault(-Werkstätten) im Andere Modelle / Marken Forum im Bereich EU Modelle; Das französische Autos ihre sagen wir mal Eigenarten haben, ist ja hinlänglich bekannt, aber das so was auf mindestens 3 Vertragswerkstätten...

  1. #1 Focus-Mini, 15.07.2007
    Focus-Mini

    Focus-Mini Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das französische Autos ihre sagen wir mal Eigenarten haben, ist ja hinlänglich bekannt, aber das so was auf mindestens 3 Vertragswerkstätten abfärben kann, habe ich in den letzten Jahren erfahren dürfen/müssen:


    Als ich 1995 meine Frau kennenlernte, fuhr sie einen 1990er R19, bei dem ihr Vater kurz nach dem Kauf des Wagens die Plastikrohrschellen gegen welche aus Metall ausgetauscht hatte. Bis zum dem Werkstattsmeister hatte sich diese technische Evolution wohl noch nicht herumgesprochen, denn bei der nächsten Inspektion fragte der Werkstattsmeister erstaunt: „Wo haben Sie die denn her?“
    -----------------
    Nachdem meine Frau damals noch Freundin von NRW nach Bremen gezogen war, quittierte das Hupenhorn seinen Dienst, so daß ich es austauschen wollte, was aber nicht gelang, weil ich das Teil selbst unter der Hebebühne stehend nicht finden konnte. Also musste die Vertragswerkstatt ran, die mir dann u.a. drei Stehbleche in Rechnung stellte, worauf ich fragte, was dieser Posten sollte. Antwort: „Zum Austausch des Hupenhorns mussten wir die 3 Schmutzschutzbleche entfernen und anschließend neue verschweißen.“
    -----------------
    Ende 1999 tauschen wir den R19 wegen der bevorstehenden Geburt unserer Tochter gegen einen 1998er Laguna Grandtour. Wie nicht anders zu erwarten – wer schon mal einen Renault besessen hat, weiß wovon ich rede – war als erstes ein neuer Auspuff fällig. Da jede Milchtüte haltbarer ist als ein originaler Renault-Auspuff, habe ich mir ein No-Name-Produkt an den Kombi brutzeln lassen, was dem Werkstattsmeister bei der Annahme zur Inspektion natürlich sofort auffiel, worauf er beinahe so wie der TÜV-Prüfer im Werner-Film ein „Das ist nicht original“ von sich gab, worauf ich (damals war die gesetzliche Gewährleistungsfrist nur 6 Monate und nicht wie heute 2 Jahre) mit einem „Nee, aber dafür mit 2 Jahren Garantie, während man bei einem originalen Renault-Auspuff nur die Garantie hat, daß man nach weniger als 2 Jahren einen neuen braucht. “ konterte. Schnell wechselte der Meister das Thema...
    -----------------
    2005, als mein weiser Entschluß, im Folgejahr einen Focus zu kaufen noch nicht feststand, wechselte ich noch mal die Vertragswerkstatt, aber auch die ließ sich bei der einzigen Inspektion mit einer Annekdote nicht lumpen. Der Werkstattmeister rief mich völlig aufgeregt im Büro an und fragte mich, wie lange denn die Kontrolleuchte der Servo-Lenkung schon brennen würde, worauf ich trocken antwortete, daß es so in etwa 2 bis 3 Wochen sein müssten. Nun war der gute Mann völlig aus dem Häuschen und fragte mich, ob mir denn nicht bewusst sei, daß es lebensgefährlich sei, damit noch so lange rumzufahren. Ich entgegnete ihm, daß er dann doch einfach den Behälter für das Scheibenwasser nachfüllen sollte und beendete das Telefonat damit, daß ich jetzt einen Kunden von mir dringend zurückrufen müsste. Als ich abends das Auto abholte, fragte ich den Meister, ob die Servo-Leuchte immer noch brannte, nachdem der Scheibenwassertank nachgefüllt wurde, was er verneinte und im Gegenzug fragte, woher ich das gewusst hätte. Meine Antwort: „Offensichtlich habe ich im Gegensatz zu Ihnen die Bedienungsanleitung gelesen...“
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fordbergkamen, 15.07.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    nicht schlecht, lache immer noch....
    Mein Alter Herr hat auch etwas ähnliches erlebt.
    Sein Opel Ascona brauchte mal wieder einen Schluck Kühlflüssigkeit.
    Also nach Opel, Ersatzteiltheke, 1 Liter Dauerlösung verlangt.
    Der Thekenmensch marschiert nach hinten, kommt mit ner Dose zurück, wundert sich sogar noch das Opel mal wieder die Teilenummer geändert hat und verkauft es an meinen Vater.
    Der packt die Suppe sofort auf den Kühler, wundert sich ein wenig das es ROT ist, aber naja...
    10km weiter ist die Karre am kochen.
    Er zur Tanke um die Ecke, erzählt was war und zeigt dem Tankmensch die Packung
    "ATF Fluid"
    Ende vom Lied, Opel hat den Wagen abgeschleppt, Leihwagen gestellt, Kühlsystem gereinigt. Weitere Schäden waren zum Glück nicht eingetreten.
    MfG
    Dirk
     
  4. #3 Janosch, 15.07.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Zum Thema Renault und Werkstatt:
    Mein guter alter Laguna v6 brauchte mal neues Öl. Also hin zur freien Werkstatt, Öl gewechselt. Hab dem Heini dort gesagt, er soll noch fix die Lampe vom Scheinwerfer erneuern. War durchgebruzelt. Da kam er mit seinen Wurstfingern nicht dran, also hat er nen kleinen schwarzen Kasten hinterm Scheinwerfer rausgenommen. von dem das Kabel abgezogen, beiseite gelegt, Lampe erneuert, Kasten wieder dran. Auto an, Automatikgetriebe gesperrt. Der "Meister des Kfz-Handwerkes" hatte das Steuergerät des Automatikgetriebes (der "kleine schwarze Kasten") rausgenommen ohne die Batterie abzuklemmen. Das ging in den Notmodus.
    Meister sagt "null Problemo", kurz Batterie abklemmen, dann löscht sich der Fehlerspeicher. :gruebel: Nachdem die Batterie wieder angeklemmt war, ging die Automatik immer noch nicht, aber dafür war mein Radio-Code raus. und den konnt ich nirgendwo auffinden :rasend:
    Und das alles Freitag um 17.00 uhr. Hätt ihn erwürgen können...
    Und zur Krönung wollt er sofort die 70 teuronen für den ölwechsel haben, hatte nur 50 dabei, mehr hat er nicht bekommen.

    Da stand ich nun, mit ner Karre ohne Musik, und nem Getriebe im "Notprogramm". Zum Glück hab ich den Wagen ans Rollen gekriegt. Die Automatik lief nur noch im dritten Gang (=Notmodus)!!!! So bin ich dann 30 km bis zur nächten Renault-Bude gehumpelt. Da war es dann schon freitags 17.30Uhr.
    Und die Jungs haben mich echt aus den Socken gehauen. Kostenfrei hing mein V6 sofort am Diagnosegeträt, Automatik wude neu programmiert. und auch mein Radio haben die Jungs wieder ans laufen gebracht. :top1: Und das obwohl da auch alle in den Feierabend wollten :top1: Und das beste: gekostet hat es null komma nix. Für Lau, fand ich super !!!!!

    Beim nächsten Mal war ich schlauer, ahb den Ölwechsel gleich selber gemacht. Und wollt auch gleich die Zündkerzen tauschen. Hat da schon mal jemandt probiert an einem quer eingebauten V6?!?! :rasend: Drei Stunden hat es gedauert, diese blöden 6 Kerzen zu tauschen :rasend: Da musste die komplette Ansaugbrücke raus :was:
    Der Hammer war bei dem Auto allerdings der Zahnriemenwechsel, für den ich abzüglich 10 % Rabattimmer noch über 1.000 (in Worten eintausend!) Euro bezahlt hab. Das ganze hat über 7 Stunden gedauert. das war die letzte Handlung an dem Wagen...
    Hab ihn dann blutenden Herzens abgegeben :weinen2: Ein feines schnelles Wägelchen. 190 PS und Vmax 255km/h !!! Da ließen sich Audis und BMWs mit ärgern :) Aber 12-15 liter Super waren auf Dauer zu viel.
    im übrigen: den Wagen hab ich 143.000 km gefahren, ohne auch nur das klitzekleinste Problem. mein FoFo ist auch nicht schlecht, hat aber nach 30.000 km schon erheblich mehr in der Werkstatt gestanden....
     
  5. #4 OHVfocusOHV, 19.07.2007
    OHVfocusOHV

    OHVfocusOHV Irrer

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Fiesta ST ´05
    versuchs mal an nem explorer oder nem vito vr6. is nämlich auch äußerst lecker. lach. und hör mir auf mit laguna. nur mist an den dinger. gebrochene vorderfedern und und und. grins:lol:
     
  6. #5 Janosch, 19.07.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Naja, meiner is gerannt wie Sau. nie probs gehabt (außer den oben geschilderten, aber da kann das Auto nix für).

    VMax 255 lief das gute Stück. MondeoST hab ich gern geärgert :boesegrinsen:
    Lief bei mir super, mit 50.000 km gekauft, in zwei Jahren auf 140.000 geschafft. Ohne Probs. Nun steht er seit 13 Monaten beim großen in Oranienburg und keiner will ihn haben :weinen2:
     
  7. #6 Pfeuffer, 20.07.2007
    Pfeuffer

    Pfeuffer Guest

    lol aber warum musste man wischwasser nachfüllen für die servo?^^
     
  8. #7 Cossi-Freak, 20.07.2007
    Cossi-Freak

    Cossi-Freak Guest

    3 Stunden kerzen Pfff.:) :)

    ich durfte des ma am jaguar V12 machen, da mussten ansaug brücken und alles weg 5.3 stunden gibt jaguar an. 6,2 hab ich gebraucht
     
  9. #8 Focus-Mini, 03.08.2007
    Focus-Mini

    Focus-Mini Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Es drehte sich "nur" um die jeweiligen Kontrollleuchten, aber die Antwort nach dem warum bekommt man evtl hier: dialog.deutschland@renault.de
     
  10. #9 OHCTUNER, 05.08.2007
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.884
    Zustimmungen:
    34
    Naja , was erwartest du , nen Baquette gegen die Wand zu fahren reicht nunmal nicht aus um gute Autos zu bauen !
     
  11. #10 Janosch, 05.08.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Bin der Meinung, daß die drei Franzosen, die ich bisher hatte (Ein Peugeot 205 und 2 Renault Laguna) gute Autso waren... Hatte dabei nie Probleme, liefen immer sorgenfrei, Auch der Citroen Saxo meiner Mutter hatte 160.000 problemlose km abgespult, bis er von nem VW Transporter einen Meter kürzer gemacht wurde *grummel* Also meine Erfahrung mir Französischen Wagen: :top1: Im Gegensatz dazu mein FoFo, aber das is ne andre Sache....
     
  12. #11 Focus-Mini, 07.08.2007
    Focus-Mini

    Focus-Mini Neuling

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Große Probleme hatte ich mit den beiden Baguette-Schüsseln auch nie - im Gegensatz zu meiner Schwester, die Anfang der 90er einen R19 Charmade (Stufenheck) hatte, der sich als klassiches Montagsauto entpuppte. Mal sehen, wie ich in ein paar Jahren über meinen FoFo denke.
     
  13. #12 Carcasse, 04.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2007
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.684
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    hallo janosch1980: was war den am FoFo bisher defekt oder außergewöhnlich...

    mein FoFo hat nun 29.000 km runter...muss ich nun für die Werkstatt sparen??

    Zum Thema:...meine Gute hatte mal nen Clio und da war in 5 Jahren nur einmal der ADAC da und der hat von den Batteriepolen bzw. den Anschlusskabeln irgendwelche Batterieabdeckungen aus Plaste entfernt. Danach gabe es nie mehr Probleme beim Starten.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Janosch, 04.11.2007
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.246
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Offtopic an
    - Defektes ESP
    - Klappern/Knistern in der B-Säule lins und C-Säule Rechts
    - Anlasser defekt nach 10.000 km
    - Lackschäden an der Heckklappe
    - Undichtes Ventil am Turbolader
    - Totalausfall der Klimaautomatik
    - etc.
    Geschätzte unplanmäßge Werkstattaufenthalte? :gruebel: So 10-12, teilweise mehrtägig...

    Offtopic aus

    Wie gesagt, die Franzosen haben solche Probleme nicht gehabt. Werd mir aber trotzdem keinen mehr kaufen :rolleyes:
     
  16. #14 scorpio-cosworth, 04.11.2007
    scorpio-cosworth

    scorpio-cosworth Guest

    Der ESPACE von den Franzosen ist auch so ein Wunderding.
    Hatte mir mal nen Gebrauchten mit gut 100.000 km drauf gekauft. Die Probefahrt war gut - keine verdächtigen Geräusche ect.

    Gut 2 Wochen später geht das Teil während der Fahrt einfach aus - komplett aus. Keine Servo mehr, kaum Bremsdruck - Hölle.

    Das passierte pro Tag zwischen 1 und 5 mal - bis ich merkte, dass es immer bei einem Rechtseinschlag der Lenkung auftaucht.

    Ende vom Lied: Der Vorbesitzer hat einen Verstärker unterm Armaturenbrett mit einer SPAX Schraube befestigt - und dabei in`s Steuergerät geschraubt :D

    Neues Steuergerät rein und er lief wieder - Die Renault-Werkstatt hat aber Stunden gebraucht um den Fehler zu finden :D
     
Thema:

Kurioses, Lustiges und Groteskes mit Renault(-Werkstätten)

Die Seite wird geladen...

Kurioses, Lustiges und Groteskes mit Renault(-Werkstätten) - Ähnliche Themen

  1. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA Einbauversuch FB Standheizung von Ford-Werkstatt

    Einbauversuch FB Standheizung von Ford-Werkstatt: Mein C-Max war letzte Woche von Montag-Samstag (6 Tage!) in der Fordwerkstatt weil ich für die serienmäßig verbaute Eberspächer Standheizung eine...
  2. Suche Radio ohne Display für Renault

    Suche Radio ohne Display für Renault: Hallo Gemeinde, ich hab da mal ein Fremdmarken Problem. Meine Freundin fährt einen 2012 Renault Twingo. Bei den Twingos ist das Radio ziemlich...
  3. Was würdet Ihr machen! Ständig Werkstatt!

    Was würdet Ihr machen! Ständig Werkstatt!: Hallo, ich wollt euch mal fragen was Ihr machen würdet, oder was ihr vielleicht schon gemacht habt. Und zwar geht es um folgendes, bevor ich nun...
  4. Windstar I (Bj. 1995–1999) Preiswerte Werkstatt gesucht.

    Preiswerte Werkstatt gesucht.: Hallo zusammen, kennt jemand im Ruhrgebiet eine preiswerte Werkstatt (oder Mechatroniker mit Ahnung f.d. Modell), der bei meinem Windy 3.0, Bauj....
  5. KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Klappern an der Hinterachse - Werkstatt ratlos...

    Klappern an der Hinterachse - Werkstatt ratlos...: Hallo zusammen, wir fahren einen Ka Bj.2009 als Benziner. Seit einiger Zeit gibt die linke Hinterachse Geräusche von sich. Es ist ein...