L.sonde testen? hoher spritverbrauch

Diskutiere L.sonde testen? hoher spritverbrauch im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo allen erstmal von dem neuen:) ... Hab da mal ne frage an die experten... da mein Essi so leicht am ruckeln war, unruhig lief und einen...

  1. #1 toto_38, 28.02.2007
    toto_38

    toto_38 Guest

    Hallo allen erstmal von dem neuen:) ...
    Hab da mal ne frage an die experten... da mein Essi so leicht am ruckeln war, unruhig lief und einen extrem hohen spritverbrauch hatte(hab), ließ ich mein Steuergerät bei Ford auslesen. Der nette Fordschrauber sagte das meine Lamdasonde defeckt sei kosten 170euro:was: . naja.
    Hab dann mir eine besorgt, keine orginale, neu und selbst eingebaut. ER läuft jetzt echt schön ruhig ABER er schluckt echt grass viel (13-14l):weinen:
    hab mich mal hier so durchgelesen und schon vieles gefunden was ich mal überprüfen werde. Aber wollte nun mal von euch wissen, wenn die neue Lambda sonde doch nicht ok ist(orginale muß sein?) könnte man es testen? zb einfach stecker ziehen und ohne eine zeitlang fahren? müsste der verbrauch dann runter gehen? hält der motor das aus oder mach ich es noch schlimmer (fahr ich mir ein defeckt ein?)..

    motor daten Escort 1,6L 16V 90PS BJ 95

    Danke für die zahreichen Antworten!!:rolleyes:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 M.Reinhardt, 28.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2007
    M.Reinhardt

    M.Reinhardt Forum As

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo II Turnier,1999,1.8 Zetec
    Hi.Toto 38!

    Zuerst einmal-ja,man kann eine Lambdasonde testen.Das kannst Du bei Ford oder bei nem Boschdienst machen lassen.
    Am besten ist es kurz zu erklären was eine Lambdasonde eigentlich für eine Aufgabe
    hat - hier eine kurze,schematische Erklärung:

    Bei Fahrzeugen,wie Deinem Escort, gibt es nur eine Lambda- Sonde.Sie sitzt zwischen Auspuffkrümmer und Katalysator.Die Lambasonde hat die Aufgabe den Restsauerstoff nach der im Motor erfolgten Verbrennung zu ermitteln.Sie gibt dabei einen Spannungswert im Bereich zwischen 0,1 und 0,9 Volt ab (permanent schwankend über den gesamten Bereich)).Der Spannungswert ist abhängig von der Qualität der Verbrennung.Zur idealen Verbrennung und dem damit verbundenen geringeren Schadstoffausstoss ist es erforderlich dass das Verhältnis des angesaugten Sauerstoffes zur eingespritzen Kraftstoffmenge möglichst ideal ist.Bei einer idealen Verbrennung wird sie keinen oder nur einen sehr geringen Sauerstoffanteil messen.
    Der von der Sonde abgegebene Spannungswert wird im Motorsteuermodul (PCM) ausgewertet.Ist der Sauerstoffanteil zu hoch wird das Modul durch eine entsprechende Ansteuerung der Einspritzventile dafür sorgen das länger eingespritzt wird-die gemessene,zu magere Verbrennung wird korrigiert.Wird das ganze dann wieder zu fett, wird die Einspritzzeit wieder vermindert.Dies geschieht
    kontinuierlich während des gesamten Motorlaufes.Damit die Sonde arbeiten kann,muß an ihrem Gehäuse eine Temperatur von über 300 Grad C. herrschen.Das
    geschieht durch die Erwärmung des Rohres oder des Krümmers in dem sie sitzt.Damit das Ganze schneller vonstatten geht kann die Sonden beheizt werden (das ist nicht bei jedem Fahrzeug so-beim Escort aber schon).
    Ein nichtfunktionieren der Sonde kann dafür sorgen das der Motor permanent zu fett oder zu mager läuft.Zieht man den Sondenstecker ab,registriert die Steuerelektronik dies und legt einen Mittelwert fest,der in der Regel ein fahren ermöglicht,aber in keinem Falle den Tatsachen gerecht wird.Der Escort reagiert darauf recht empfindlich.Absterben des Motors,Minderleistung und höherer Verbrauch sind die Folge.
    Noch etwas: Sollte es im Bereich Auspuffkrümmer/Auspuffrohr vor der Lambdasonde Undichtigkeiten geben verfälschen diese das Messergebnis.Sauerstoff der nichts mit der tatsächlichen Verbrennung zu tun hat,dringt ein und suggeriert der Sonde permanent ein mageres Gemisch.Die Reaktion- es wird dauernd erheblich mehr Kraftstoff eingespritzt als tatsächlich benötigt wird.Die Folge davon ist in etwa das Gleiche wie schon oben beschrieben.

    Ich hoffe Du weisst nun etwas besser mit dem Problem umzugehen.Auf jeden Fall ist es ratsam auch mal die Dichtigkeit des vorderen Auspuffsystemes einer Prüfung zu unterziehen.

    ciao,Micha
     
Thema:

L.sonde testen? hoher spritverbrauch

Die Seite wird geladen...

L.sonde testen? hoher spritverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Hoher Getriebeölverlust

    Hoher Getriebeölverlust: Habe 2 Mess-Stäbe gefunden im Motorraum..Öl-Messstab is klar ...der andere sitzt hinten am Getriebe ( rötliches Öl am Messstab ) der...
  2. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Zu hoher Verbrauch

    Zu hoher Verbrauch: Hallo,und es kam Zeit zum Wechsel.Nach 4 Jahren mit Mondeo Tdci 140PS aus 2009 Bj.habe ich einen aus 2013 geholt auch mit 140 PS.Der alte hat...
  3. Sehr sehr hoher Ölverbrauch

    Sehr sehr hoher Ölverbrauch: Hallo und guten Abend allerseits, Ich hab schon so viel nachrecherchiert und gegooglet und kann trotzdem keine Ursache für mein sehr sehr hohen...
  4. TEST

    TEST: Kein Inhalt
  5. Maverick (Bj. 00-07) Tacho Test Menü

    Tacho Test Menü: [IMG]Hallo, im Testmenü beim Überprüfen der Kontrollleuchten findet man eine Warnleuchte mit Schleuderspur (ESP???) und Tankdeckel offen. Die...