Lackschäden an der Heckklappe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von MB*FoFo09, 12.04.2013.

  1. #1 MB*FoFo09, 12.04.2013
    MB*FoFo09

    MB*FoFo09 Neuling

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Mk2 1.8l Bj. 2009
    Hallo,

    ich besitze einen Ford Focus Turnier Mk2 Bj. 09 (Modelljahr 2010). Der Focus hat das Style+ Paket und somit also auch einen kleinen Heckspoiler.

    Nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Vor kurzem habe ich links und rechts von dem Heckspoiler kleine Lackschäden entdeckt. Diese befinden sich genau an den enden des Heckspoilers und sehen aus wie Scheuerstellen. Meine Befürchtung ist natürlich, dass bei einem ignorieren der Schäden die stellen irgendwann anfangen zu rosten. Da an einer kleinen stelle auch bereits die Grundierung (Kleiner weißer Punkt) zu sehen ist, habe ich mich direkt beim meiner Ford Werkstatt gemeldet.

    Bei Ford wurde mir dann gesagt, dass ihnen das Komisch vorkommt. Es könne jedoch nur daran liegen, dass durch kleine Vibrationen des Heckspoilers, dieser stetig auf den Lack klopft und diesen somit beschädigt. In Anbetracht der Schäden ist das auch für mich die einzige Erklärung.

    Der Vorschlag für die Reparatur der Beschädigung hörte sich auch recht gut an. Es wurde gesagt das der Heckspoiler ein wenig angehoben wird (Mit einem Keil), dann ein wenig Kleber drunter gemacht wird und somit der Heckspoiler ein wenig höher kommt. Danach sollte der Lack mit einem Lackstift ausgebessert werden.

    Soweit so gut. Nachdem ich das Auto abgeholt haben, sah es auch recht ok aus. Selbstverständlich ist zu sehen das da mit einem Lackstift nachgebessert wurde, aber damit kann ich leben.

    Nun fingen jedoch die eigentlichen Problem erst an. Nach ca. 10km sahen die stellen wieder genau so aus wie vorher. Die nachgebesserte Lackstellen sind wieder komplett abgeplatzt. Bei genauerer Betrachtung stellte ich fest, dass der Heckspoiler nicht angehoben wurde. Also zurück zur Werkstatt! Dort wurde mir sehr verständnisvoll versichert, dass da offensichtlich etwas schief gegangen ist und das nicht ordentlich gemacht wurde (Das konnte ich soweit auch sehen und bestätigen :-) ).

    Somit wurde also ein neuer Termin vereinbart! Kurz bevor ich das Auto erneut zur Reparatur gebracht habe, schaute ich mir die Heckklappe mal genau an, und fand die gleichen Lackschäden auch an der Zierleiste für die Nummernschildbeleuchtung. Super !!! Ein paar Recherchen ergaben, dass sehr häufig der Focus genau an diesen stellen Rostet. Klar ist somit, dass diese stellen auch ausgebessert werden sollten.

    Wieder in der Werkstatt, bat ich also diesen Schaden ebenfalls zu beheben und gleich mal unter die Leiste zu schauen, ob es noch weitere Lackschäden gibt. Ich ging davon aus das man unter die Zierleiste einfach eine etwas größere Unterlage packen müsste!

    Nachdem ich das Auto jetzt letzte Woche abgeholt haben, muss ich sagen die Reparaturen sehen aus wie SAU. Ganz offensichtlich wurde etwas Scheibenkleber oder dergleichen an den Rändern unter den Heckspoiler und unter die Zierleiste "Geschmiert". Das sieht an und für sich schon mal Deletantisch aus. Danach wurde dann offensichtlich das ganze erneut mit dem Lackstift überpinselt. Das diese Reparatur nichts bringt ist mir sofort klar gewesen. Das der Elastische Scheibenkleber spiel hat und somit der Lack keinen halt ist ja klar!

    Nach ein paar Tagen ist nun bereits zu erkennen das der Lack wieder abplatzt. Ich habe inzwischen auch mal auf der Straße drauf geachtet und mir andere Fords angeschaut. Die Lackschäden scheinen nicht nur bei meinem Auto aufzutreten.

    Zunächst mal muss ich sagen das ich von dem Service und der Qualität der Arbeiten arg Enttäuscht bin. Das ist also zu erwarten wenn ich in eine teure Ford Werkstatt fahre? Desweiteren Frage ich mich, ob bereits andere das Problem hatten und die Schäden ordentlich behoben wurden. Ich werde natürlich wieder zu der Werkstatt fahren und die Reparatur reklamieren! Ich befürchte jedoch das mir kein vernünftiger Lösungsweg des Problmes vorgeschlagen wird.

    Gibt es hier jemanden der ähnliche Probleme hatte?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Lackschäden an der Heckklappe

Die Seite wird geladen...

Lackschäden an der Heckklappe - Ähnliche Themen

  1. Zentraler Schließmechanismus für Türen und Heckklappe defekt

    Zentraler Schließmechanismus für Türen und Heckklappe defekt: Moin moin, seit ein / zwei Tagen ist der zentrale Tür-Schließmechanismus beim Focus Turnier defekt. Sowohl das Abschließen mit der...
  2. KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Bordcomputer sagt Heckklappe geöffnet

    Bordcomputer sagt Heckklappe geöffnet: Mein Ford Ka Bj. 2009 lässt sich nicht über die Zentralverriegelung schließen, weil laut Bordcomputer die Heckklappe geöffnet sein soll. Sie ist...
  3. Kofferraum / Heckklappe entriegeln

    Kofferraum / Heckklappe entriegeln: Hallo liebe Forengemeinde! Nach kürzlich erfolgtem Kauf eines FoFo Baujahr 2001 (Stufenheck) habe ich ein kleines Problem: Die Heckklappe lässt...
  4. Heckklappe zu tief

    Heckklappe zu tief: Hallo! Ich habe einen Ford Galaxy Bj. 07/2006 gekauft. Bei diesem ist die Heckklappe aber zu tief. Zum einen setzt sie auf der Stoßstange auf und...
  5. Lackschaden Ford Focus

    Lackschaden Ford Focus: Hallo , ich habe meinen Focus 2014 (Baujahr 2013)gebraucht beim Händler erworben . Da ich im letzten Jahr finanziell nicht in der Lage war , wurde...