Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Ladespannung des Ladegerätes zu hoch?

Diskutiere Ladespannung des Ladegerätes zu hoch? im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Mahlzeit, leider hat es wohl gestern meine Batterie erwischt. (Nur noch 10,XV gemessen.) Habe dann nur ca. 3 Std. geladen, wollte das Ganze nicht...

  1. #1 Facu1ty, 14.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    Mahlzeit,

    leider hat es wohl gestern meine Batterie erwischt. (Nur noch 10,XV gemessen.) Habe dann nur ca. 3 Std. geladen, wollte das Ganze nicht über Nacht stehen lassen.

    Heute morgen dann wieder das Ladegerät angeklemmt und ne Zeit lang laufen lassen. Leider ist das Gerät nicht für Silber-Kalzium Batterien spezifiziert, habe aber kein anderes zur Hand.

    Nun zu meiner Frage: Gemessen habe ich 15,3V Ladespannung. Ladestrom sind 2A. Zu hoch? Sofort abbrechen? Oder kann ich damit zumindest das WE überbrücken? Würde dann zur Not auch über Nacht bis morgen aufladen. (Samstag ist hier Feiertag, d.h. keine Chance auf ne neue Batterie bis Montag.)
     
  2. #2 MaxMax66, 14.08.2015
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    9.300
    Zustimmungen:
    185
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    Dein Ladegerät liefert aber generell etwas viel Spannung?
    Meist arbeiten handelsübliche Ladegeräte mit einer Ladespannung von 14,2 - 14,4V.
    Die Toleranz der Ladespannung hat sich von 14,4 V (Blei-Antimon-Batterie) auf 14,8 V (Silber-Kalzium) erhöht.
    Die 15,3 V finde ich etwas viel, im Fahrbetrieb wird mit 14,8 ... 14,9 V geladen.
    Der Ladestrom sollte 1/10 der Kapazität betragen. Bei 50Ah also 5 A.
     
  3. #3 Facu1ty, 14.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    Dummerweise hat das Ladegerät, das ich normalerweise verwende, auch seinen Dienst verweigert. (Muss ja immer alles auf einmal kaputtgehen. :) ) Habe mir jetzt ein wohl doch eher preisgünstiges von Pearl (oder so?!) ausgeliehen. (Google-Suche: http://www.pearl.de/pdocs/NX3041_11_136624.pdf)

    Ist ne 80Ah Batterie, leider bringt das Ladegerät nur 6A und reguliert sich von selbst auf die 2A.
     
  4. #4 MaxMax66, 14.08.2015
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    9.300
    Zustimmungen:
    185
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    wenn der Ladestrom runter geht, ist die Batt. entweder voll geladen oder defekt.
    der FFH kann die innerhalb ein paar Sekunden messen und dir sagen, ob sie im A*** ist,
    meine war nach einem Jahr!!! auch hinüber :-(
     
  5. #5 Facu1ty, 14.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    Naja, Montag werd ich dann sowieso zum Händler. Was mich nur stuzig gemacht hat: Selbst bei 10V Spannung verhält sich die Elektronik so, wie wenn die Batterie voll wäre. Radio läuft, BC springt an, alle nötigen und unnötigen Lichter leuchten sich einen ab. Bei den älteren Modellen hat man da wenistens schon vorher Lunte gerochen...
     
  6. #6 Facu1ty, 14.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    Grade nochmal probiert, Batterie ist (auch ohne Diagnose) im Ar***. Nach 6 Std. laden Spannung unverändert bei 10,X V. Dann gibts eben am Montag ne neue Batterie.

    EDIT: Kann man die beim MK3 noch problemlos selbst wechseln, oder müssen da diverse technische Helferlein neu angelernt/optimiert werden?
     
  7. #7 MaxMax66, 14.08.2015
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    9.300
    Zustimmungen:
    185
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    Der Batteriesensor muss zurückgesetzt werden, entweder übers BCM oder es gibt auch eine "tastenkombination"
    habe ich aber nicht im kopf, der FFH sollte sie aber wissen
     
  8. #8 Meikel_K, 14.08.2015
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.663
    Zustimmungen:
    242
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    So geht's:
    Ein Forenteilnehmer schrieb jedoch kürzlich, dass die Tasten für NSL und Warnblinker nicht 5 bzw. 3 x an u. aus, sondern nur 5 bzw. 3 x gedrückt werden sollen, Ich weiß es nicht mehr, einfach mal ausprobieren.
     
  9. #9 Teufelweich, 14.08.2015
    Teufelweich

    Teufelweich Driver

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Sport 2011 120PS +
    Ich hab auch ein Ladegerät, welches die Voltstärke auch langsam bis auf über 15 Volt steigert.
    Mir kommts so vor als ob mit steigender Ladung die Volt erhöht werden. Messen tue ich mit Voltmeter.
    Also leere Batt. wenig Volt / fast volle Batt. viel Volt.
     
  10. #10 charly2, 14.08.2015
    charly2

    charly2 Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3-PS 250+
    Fiesta MK7 1.4 Titan.

    auch die fensterheber und die anklappbaren spiegel müssen neu angelernt, bzw im bc eingeschaltet werden (spiegel).
     
  11. #11 Facu1ty, 14.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    Danke euch für die schnellen Antworten. Nächste Woche wirds getestet!

    @Teufelweich Habe das billig-Ladegerät hier vorm abklemmen nochmal gemessen, da hat das ding die Spannung schon auf fast 15,4V gehabt und die Batterie war leer (weil kaputt :) ) Das Teil kann man mal zum kurzen Laden benutzen, wenn nix besseres da ist. Empfehlen würde ich das aber keinem.
     
  12. JU_Zwo

    JU_Zwo Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Dackel-Shuttle Fusion 1.4 Autom. Bj 03
    15,x Volt während des Ladens sind nur wenig maßgeblich, sondern die Spannung nach dem Laden. Einige Ladegeräte (v)erkennen eine defekte Batterie und schalten in einen Re-Konditionierungsmodus. Das sind dann schon mal 15,8V, wie beim guten Ctek.
    Gegen Ende des Ladevorgangs muss die anliegende Ladespannung dann auf die Ladeschluß-Spannung abfallen (wenn die Batterie noch i.O. ist)
    Die Batteriespannung wird eine gewisse Zeit nach dem Laden gemessen, wenn das Ladegerät abgeklemmt ist und der Akku etwas ruhen konnte, und dann sollten noch mal 0,x Volt weniger am Akku angezeigt werden.
    Ladeschluss-Spannung sollten um die 14V sein. Um die überhaupt zu erreichen, muss vorher etwas mehr anliegen.

    Ein gutes Ladederät erkennt man auch nicht daran, ob es mit 12V oder 15V läd (12V wären deutlich zu wenig), sondern wie es läd und mit welcher Überwachungstechnik und Steuerung es den Ladevorgang beschliesst.
     
  13. #13 Bud Bundy, 15.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2015
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    Ich hatte in meinem Focus mal einen Spannungsmesser am Zigarettenanzünder stecken.

    Anfangs (je nach Ladezustand der Batterie) sind schon 15.3 Volt aus der Lichtmaschine möglich.
    Das heißt: Motor starten, Ladespannung geht etwa 1-2 Minuten auf 15.3 Volt.
    Nach den 1-2 Minuten sollte die Ladespannung aber auf 14.8 Volt absacken.

    Intelligente Ladegeräte kommen (bei Calcium Batterien) auf MAX 14.8 Volt.
    Intelligente Ladegeräte gibts, wenn im Angebot, bei A T U ab 20 Euro.
    Wenn schon nicht "für Calcium Batterien" auf der Verpackung steht, sollte wenigstens AGM und/oder Gel-Batterien draufstehen.
    Mein Ladegerät ist von APA und bei A T U für einen Zwanziger gekauft.
     
  14. #14 Facu1ty, 20.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    So, neue Batterie gestern eingebaut, diesmal eine von Bosch. Werde mir nun mal die Ladegeräte bei A T U anschauen. Mache normal immer einen Bogen um den Verein. :D
     
  15. #15 Bud Bundy, 21.08.2015
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    Man muss den Verein nicht lieben. Ab und an hat er aber mal brauchbare Sachen.

    Was genau für eine Bosch Batterie hast du nun drin.
    Batteriesensor zurückgesetzt ?
    Hat die neu Batterie die selben Kenndaten wie die originale Ford Batterie.
    Im BC ist nämlich der Batterietyp hinterlegt und die Ladespannung wird dieser, nicht der verbauten angepasst.
    Hat die neue Batterie eine höhere Leistung als die im BC hinterlegte, wird diese nicht/nie voll aufgeladen.

    Auf jeden Fall muss der Batteriesensor resettet werden, dass der BC eine neue Batterie erkennt.
     
  16. #16 Facu1ty, 21.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    Ist eine S4. War extra beim Freundlichen, um den Sensor zu rekonfigurieren.
     
  17. #17 Bud Bundy, 22.08.2015
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    Du hast eine normale Starterbatterie gekauft.
    Ob du lange damit Freude haben wirst, zeigt die Zeit.
    Wenn ich aber in der Bucht zu dieser Batterie dein Fahrzeug (2.0 TDCI) selektiere, zeigt er mir immer.
    Der Artikel passt nicht Ford Focus III 201x -- 2.0 TDCi.

    Ich hoffe, die kommt mit 14.8 Ladespannung zurecht.
    Ich würde auf jeden Fall mal den Pluspol der Batterie beobachten.
    Wenn da plötzlich weißes Pulver auftaucht, hat sie gekocht und Säure ist ausgetreten.

    Die original Ford Batterie (EFB) 60AH 590A kostet selbst in der Bucht min 150 Euro.
     
  18. #18 Facu1ty, 22.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    Im Bosch Katalog wird die S4 (72Ah 680A) für den 2.0 TDCi angezeigt. Auch der Freundliche (ein guter Bekannter) hat zur S4 geraten. Und eine Ford Batterie wollte ich keine mehr... Den Rest wird die Zeit zeigen. Habe mit Produkten von Bosch aber bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht.
     
  19. #19 Facu1ty, 22.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2015
    Facu1ty

    Facu1ty Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus MK3 2.0 TDCI Powershift 163PS Stufe
    Hab mir grade im Katalog auch die 80Ah nochmal angeschaut und mit der 72Ah verglichen. Der einzige Unterschied besteht in der Länge... Man sollte also auch die 80er verbauen können. Platz ist genug da.
     
  20. #20 Bud Bundy, 22.08.2015
    Bud Bundy

    Bud Bundy Forum Profi

    Dabei seit:
    08.09.2013
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Focus Mk3 1.6 EB 150PS (07/2011)
    Titanium
    Die Lichtmaschine lädt aber Batterien mit mehr als der vorher verbauten Batterieleistung nicht vollständig auf.
    Wenn vorher eine 60Ah drinnen war und nun eine 72Ah, lädt die Lichtmaschine diese wie eine 60Ah.
    Es sei denn, dem BC wird mitgeteilt das nun eine 72Ah drinnen ist.
    Ist das so ? NEIN.
    Ergo ...


    Warten wir ab, was die Zeit zeigt.
     
Thema: Ladespannung des Ladegerätes zu hoch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ford Focus MK3 Ladespannung

Die Seite wird geladen...

Ladespannung des Ladegerätes zu hoch? - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 4 Facelift (Bj. 10-**) BA7 Raildrucksensor zu hoch

    Raildrucksensor zu hoch: Hallo zusammen, Ich habe ein Mondeo mk4 2.2 TDCI.. auf der Autobahn beim beschleunigen ca. 160 km/h hat er mir motorstörung angezeigt und ist in...
  2. Drehzahl zu hoch

    Drehzahl zu hoch: Hallo, bei meinem Fiesta (1.3 60 PS, Bj 2004) bleibt seit gestern die Drehzahl auf ca 1500 Umdrehung im stand stehen. Motorkontrollampe ist nicht...
  3. Ladespannung nach Batterietausch

    Ladespannung nach Batterietausch: Ich knüpfe mal an mein vorheriges Thema (Batterie platt) an, da sich jetzt eigentlich die ursprüngliche Fragestellung geändert hat. Alte Batterie...
  4. 15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch

    15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch: Hallo zusammen, vielleicht habt Ihr eine Idee. Ich habe überall geschaut aber bin nicht wirklich pfündig geworden. Mein Problem ist, der Wagen...
  5. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 DTC Felher P0138 Lamdasonde Spannung zu hoch

    DTC Felher P0138 Lamdasonde Spannung zu hoch: Bei mir ist die Motorkontrolllampe angegangen. Ich habe den Fehler mit meinem Baumarkt DTC Reader ausgelesen. Fehler P0138 "Lamdasonde Spannung zu...