Mondeo 1 (Bj. 93-96) GBP/BNP läuft schlecht im Kaltstart

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk1 Forum" wurde erstellt von der klxracer, 01.01.2009.

  1. #1 der klxracer, 01.01.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.01.2009
    der klxracer

    der klxracer Guest

    Schönen guten Abend!Hatte mich grade schon mal kurz bei den "neuen"vorgestellt!
    Hier mein Problem.Mein Mondeo Kombi 1,8l hat folgendes Problem.Im kalten Zustand geht der Wagen kurz nach dem Anlassen aus.lässt sich dann nur mit Vollgas starten.Nach ca. 2 km iss alles schön.Als ob die Kaltstarteinrichtung falls es sowas gibt nicht richtig funzt.Er hält kein hohes Standgas.Dies ist aber nur im kalten Zustand.Der Wagen hat 195000 km gelaufen.Werde die Tage mit nen Freund den Steuerriemen ersetzten.Gibt es da was zu beachten?Die frage bezieht sich nicht auf Steuerzeiten sonder ob man Spezialwerzeug benötigt oder ähnliche Schwierigkeiten.Bei meine Vectra Kombi muss zb.der Motor abgesenkt werden,weil der Riemen und nen Motorhalter läuft..
    Macht es mir bitte leicht.Iss mein erstes Auto Forum.Bin noch in nem Kawasaki Forum.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MondeoLiebhaber, 01.01.2009
    MondeoLiebhaber

    MondeoLiebhaber Guest

    Zahnriehmen wechseln ist ne schöne Sch... Arbeit! habe ich bei meinem alten MKII auch selber gemacht! brauchst schon ein paar Spezialwerkzeuge, die man sich aber sehr leicht selber bauen kann!
     
  4. #3 Fordbergkamen, 02.01.2009
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    frohes Neues,
    das wichtigste ist ein Flacheisen um die Nockenwellen zu aretieren.
    Drehmomentschlüssel,
    ---Montageanleitung beachten!!!!--- ganz besonders im Bereich "Steuerzeiten einstellen"
    und viel Geduld...
    MfG
    Dirk
     
  5. #4 jörg990, 02.01.2009
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hallo,

    wegen Steuerzeiten und Zahnriemen: ist gar nicht so wild. Ich habe es an einem anderen Auto mal so gemacht:
    - alten Zahnriemen am Umfang in der Mitte durchgeschnitten
    - äußere Hälfte abgezogen
    - neuen Zahnriemen bei leicht gelöster Spannrolle aufgeschoben
    - Rest vom alten Zahnriemen durchgeschnitten und entfernt
    - neuen Zahnriemen komplett aufgeschoben
    - Riemen mit Gummiring oder Schnur vorsichtig gespannt, damit er nicht auf den Riemenrädern verrutscht
    - Spannrolle getauscht

    Alternativ:
    An den Riemenrädern an jeweils einem Zahn eine Markierung anbringen. Die Markierung an den alten Zahnriemen übertragen.
    Riemen runter und die Markierungen an den neuen Riemen übertragen.
    Neuen Riemen so auflegen, dass die Markierungen an Riemen und Rädern übereinstimmen.
    Dieses Verfahren wird von einigen Motorherstellern in der Montage zur Kontrolle verwendet (gesehen im Opel / Vauxhall / GM Motorenwerk in Ellesmere Port / GB).
    Und solange während dem Wechsel kein Riemenrad um ein größeres Stück verdreht wird, kann da nichts passieren.


    Grüße

    Jörg (wenn möglich, Spezialwerkzeug durch Phantasie ersetzen)
     
  6. #5 Fordbergkamen, 02.01.2009
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,
    mit beachten der Einbauanleitung meinte ich das die Nockenwellenräder gelöst werden müssen um einen exakten Einbau zu gewährleisten.
    Gerade die Stellung der beiden Nockenwellen zueinander kann nur im gelösten Zustand justiert werden.
    MfG
    Dirk
     
  7. #6 Böuerider1989, 02.01.2009
    Böuerider1989

    Böuerider1989 Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2, Bj.98, 2,5 benzin 170Ps
    Fiesta Ja
    wo finde ich die anleitung wie ich vorgehe?
     
  8. #7 jörg990, 02.01.2009
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Hi Dirk,

    wieder was gelernt!
    Bei meinem damaligen Auto (Uno Turbo) musste da nichts eingestellt werden.

    Ich verstehe allerdings trotzdem nicht, warum man wegen einem neuen Zahnriemen die Riemenräder neu einstellen muss. Wenn der neue Riemen richtig gespannt wird, habe ich doch die gleichen Verhältnisse wie zu dem Zeitpunkt, als der letzte (jetzt alte) Riemen montiert wurde:gruebel:

    Kannst du mal ein wenig Licht in die Sache bringen?

    Ach ja, die Nockenwellen werden mit einer Winkelgenauigkéit von +/-0,5° gefertigt (ich habe mal Nockenwellen-Messmaschinen für Ford und VW gebaut). Ich denke, viel größer wird der Winkelfehler mit einem neuen Riemen auch nicht.


    Gruß

    Jörg
     
  9. #8 MondeoLiebhaber, 02.01.2009
    MondeoLiebhaber

    MondeoLiebhaber Guest

    ja, ohne dem "Lineal" geht nichts! aber auch zum Lösen der Schwungscheibe brauchst du einen Spezialschlüssel!

    @ Jörg: Das ist kein Fiat! und kann u.U. sehr teuer werden wenn man es falsch macht! gerade ohne Lineal!
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 jörg990, 02.01.2009
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.062
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Tolle Atwort!
    Hast du auch eine technische Begründung? Keine Angst du überforderst mich damit nicht, habe einige Jahre Erfahrung im Werkzeugmaschinenbau und verstehe daher technische Zusammenhänge schon.

    Ach ja, was soll die Anspielung auf FIAT schon wieder?

    Der Motor in meinem Auto hatte immerhin Turbolader, Ladeluftkühler, Bosch LE-Jetronic, digitale Kennfeldzündung,... Zu der Zeit hatte Ford im XR2 noch einen Vergasermotor:mies: und im XR3i "nur" eine K-Jetronic, die damals schon nicht mehr Stand der Technik war.


    Gruß

    Jörg
     
  12. #10 MondeoLiebhaber, 02.01.2009
    MondeoLiebhaber

    MondeoLiebhaber Guest

    Leider können die Nockwellen nicht Ohne Justierhilfe "Lineal" Justiert bleiben! da Sie ohne Riehmen keinen halt und was das verstellen der Nockenwellen bedeutet brauche ich ja nicht erklären!
     
Thema:

läuft schlecht im Kaltstart

Die Seite wird geladen...

läuft schlecht im Kaltstart - Ähnliche Themen

  1. Maverick (Bj. 00-07) Kaltstart Problem

    Kaltstart Problem: Hallo, ich bin neu hier und grüße alle.Ich möchte gleich zu Beginn eine Frage stellen. Mein Ford Maverick 3,0 Bj 2002 will wenn es kalt ist nicht...
  2. Maverick (Bj. 00-07) Kaltstart Problem

    Kaltstart Problem: Hallo, ich bin neu hier und grüße alle.Ich möchte gleich zu Beginn eine Frage stellen. Mein Ford Maverick 3,0 Bj 2002 will wenn es kalt ist nicht...
  3. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Neues Radio - links schlechter Sound?

    Neues Radio - links schlechter Sound?: Hallo zusammen, Ich habe heute das alte originalradio ausgebaut und dachte eigentlich idiotensicher das neue sony radio eingebaut. Adapterkabel...
  4. B-MAX (Bj. 12-**) JK8 Gebläse läuft nur auf Stufe 4

    Gebläse läuft nur auf Stufe 4: Guten Morgen, bei meinem B-Max 1.6 TDCI läuft das Gebläse nur noch auf Stufe 4. Ich habe auch schon gelesen, das es sich wohl um den...
  5. Nach Kaltstart und Volllast geht Mootor aus

    Nach Kaltstart und Volllast geht Mootor aus: Hallo liebes Forum, viellicht finde ich hier Hilfe. Der Focus, Zulassung 2007/10, 1.6 tdci, 135.000km, geht nach dem Kaltstart und dann bei...