Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ lange Strecke fahren?

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3 Forum" wurde erstellt von Yvonniii, 02.06.2009.

  1. #1 Yvonniii, 02.06.2009
    Yvonniii

    Yvonniii Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta,EZ 1995
    Hallo zusammen,
    ich hätte gerne mal einen allgemeinen Rat von erfahrenen Fiesta-Fahrern ;)
    Ich möchte nächste Woche mit dem Auto nach Hamburg fahren (sind von Wuppertal aus ca 400km hin). Mein Baby hat die Erstzulassung von 1995.
    Ist also schon etwas älter jetzt.
    TÜV von August 2008...
    Ich bin mir nicht sicher ob er es noch schaffen wird die lange Strecke...
    Zeitweise hat der Kurbelwellensensor einen Wackelkontakt, so dass das Auto einfach nicht anspringt oder halt ausgeht.
    Das Problem kann ich aber innerhalb von 5 Min lösen und dann fährt er ohne Probleme weiter. Auto hat vor ein paar Jahren nen neuen Motor bekommen, weil der Alte halt kaputt war. Ansonsten rostet er halt schon etwas und ich muss hoffen ihn nächstes Jahr noch über den TÜV zu bekommen. Ich würde unheimlich gerne mit meinem Baby nach Hamburg fahren...
    Aber soll ich ihm das noch zumuten oder nicht?
    Danke für die Antworten...
    Gruß
    Yvonne
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Wenn er technisch io ist warum nicht.
    Öl & wasser kontrolieren und vieleicht mal nach den Radlagern schaun lassen.

    Ansonsten was soll Pasieren. Du kannst pech haben das was passiert oder alles geht klar.
     
  4. #3 Mr. Binford, 02.06.2009
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Fahr einfach. Für solche Autos lohnt übrigens eine ADAC-Mitgliedschaft, dann passiert nämlich garantiert nichts (Murphys-Gesetz :D).

    Gerade wenn du die Tücken deines Autos kennst, kannst du eine längere Fahrt machen. Ich fahr auch jede Woche 2x 511km mit meinem 11 Jahre alten Mondeo. Auch als der Kat sich aufgelöst hat und ein Radlager sich verabschiedet hat. Bin nie stehen geblieben.
     
  5. BSkINg

    BSkINg Neuling

    Dabei seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Tunier, 1995, 1,8l
    Mein Fiesta ist auch Baujahr 95 hat aber noch den Originalmotor mit knapp 200t km. Der hat mich letzten Herbst ohne Probleme von Lübeck in die Schweiz und aufn Rückweg über München wieder nach Hause gefahren. Waren gut 2500 km.

    Außer einmal Öl nachkippen ist nichts gewesen. Naja der Hintern tut nach über 1000 km am Stück n bissle weh :)
     
  6. TBO

    TBO Liebling des Tankwarts

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta GFJ, 1991, 1,1i / Mondeo BNP, 1998, 2.0i
    Kein Thema ;)

    Mit dem guten 1,1i BJ 91 bin ich schon von GE nach HH ohne Probs schön gemütlich mit 120 gecruist des öfteren ;) mit unter 6L verbrauch ;)
    Öl schauen ist wichtig!!!

    MfG

    Tobi
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 FoFi1989, 04.06.2009
    FoFi1989

    FoFi1989 Nico

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8, Baujahr12/2008, 1,4 l
    Ich würde auch sagen, kein Problem!!! :top1:

    Ich hab auch nen 1,1L und bin jetzt mit meinem kleinen öfters mal im Urlaub gewesen :)

    Allerdings würde ich den kleinen nicht gleich so doll "prügeln", wenn du lange Zeit nicht BAB gefahren bist. Ich würde so zwischen 120, 130 fahren, dann macht die Fahrt auch spaß ;)
     
  9. #7 Yvonniii, 04.06.2009
    Yvonniii

    Yvonniii Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta,EZ 1995
    Ich fahre ansich regelmäßig Autobahn...Bis vor einem Monat fast täglich zur Schule und jetzt ca. 2 Mal die Woche. Wirklich prügeln tu ich ihn dabei trotzdem nicht..
    Danke für eure ganzen Antworten.
    Ich denke ich werde es am Montag wagen..;) Zuspruch von anderen Fiesta-Haltern ist schon schön :top1:
     
Thema:

lange Strecke fahren?

Die Seite wird geladen...

lange Strecke fahren? - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY ASU: Braucht zu lange beim Gas geben

    ASU: Braucht zu lange beim Gas geben: Hallo! Mein 2.0 TDCI MK3 Bj. 2005 115PS 170Tsd km, braucht ca 0,5 -1 Sekunde bis er Gas annimmt. Aber nur aus dem Standgas. Sonst keine...
  2. Kuga I (Bj. 08-13) DM2 Schaltpläne Fahrer/Beifahrerseite

    Schaltpläne Fahrer/Beifahrerseite: Bin auf der Suche nach den Türmodul Steuergerät - Kabelbezeichnungen/Funktion Für Fahrer - Beifahrerseite. Am liebsten die Schaltpläne. Habe...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lichter werden hell und dunkel beim Fahren

    Lichter werden hell und dunkel beim Fahren: Hallo, bei meinem Fiesta 1.4 TDCI war vor kurzem die Lichtmaschine defekt und wurde getauscht. Nun stelle ich manchmal beim fahren fest, dass...
  4. Infodisplay leuchtet sehr lange

    Infodisplay leuchtet sehr lange: Hallo, bei unserem Ford Focus MK2 Bj. 2008, leuchtet das Infodisplay (welche Verbrauch etc. anzeigt) mitunter 45 min. und länger. ist etwas nicht...
  5. Frage an alle 1.8l Flexifuel Fahrer

    Frage an alle 1.8l Flexifuel Fahrer: Hallo zusammen, alle die einen Ford Focus Mk2 FL mit dem 1.8l Flexifuel Motor haben könnten mir mal bitte einen Gefallen machen. Könntet ihr mal...