Escort 7 (Bj. 95-00) GAA/GAL/AAL/ABL lautes dröhnen nach bremsen und radlagerwechsel !

Diskutiere lautes dröhnen nach bremsen und radlagerwechsel ! im Escort Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hy Leute ! Habe nen 96 Escort Kombi ! Habe hinten die Bremsen gewechselt und dabei gesehn das ein Radlager hinüber wahr ! Also neue Radlager...

  1. #1 escortkombi, 23.01.2010
    escortkombi

    escortkombi Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Kombi 1996 1,6 90 PS 16 V
    Hy Leute !
    Habe nen 96 Escort Kombi !
    Habe hinten die Bremsen gewechselt und dabei gesehn das ein Radlager hinüber wahr !
    Also neue Radlager gekauft und diese auch komplett gewechselt !
    Nun nach neuen Bremsen und neuen Radlagern habe ich bei zunehmender Geschwindigkeit ein lautes dröhnen aus dem hinteren Bereich ! Um so schneller ich fahre um so lauter wird es ! Nun meine Frage was kann das sein ?
    Für Antworten bin ich euch echt Dankbar .

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Radlager gut und reichlich eingefettet?
    Radlager mit Drehmoment angezogen?
     
  4. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Wie hast Du die Radlagerschalen aus den Trommeln rausgeholt und wieder die neuen reingepresst?
     
  5. #4 escortkombi, 24.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2010
    escortkombi

    escortkombi Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Kombi 1996 1,6 90 PS 16 V
    also eingefettet mehr als genug !
    drehmomet habe ich 210 nm genommen und das find ich schon extrem obwohl er ja 260 haben soll aber da bewegt sich das rad ja nicht mehr und das radlager steht doch dann auch zu sehr unter druck oder nicht ?


    die radlager in den trommel hab ich nicht selber gemacht sondern habe diese in einer werkstatt wechseln lassen weil ich bis dahin net wußte wie sie rausgehn jetzt weiß ichs smile


    momentan hört es sich ab 50 wie eine art unwucht an mit leichtem dröhnen das dröhnen wird aber mit zunehmender geschwindigkeit lauter bis unerträglich und das geräuch das sich nach unwucht anhört ist von anfang an egal wie schnell ich fahr
     
  6. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    1. SCHNELLSTENS das Problem beheben lassen. Niemand will hinter Dir sein, wenn Dir im schlimmsten Fall das Rad abreißt!

    2. Muss das richtige Drehmoment sein, wenn dann das Rad schon geklemmt hat, stimmte was mit der Lagerung nicht->

    3. Radlagerschalen falsch eingepresst oder

    4. Radlager beim Zusammenschrauben verschrottet

    5. Ein zu loses Rad kann das Radlager jetzt auch beschädigt haben


    -> auseinanderschrauben, Lager prüfen und ggf. bzw am besten wieder erneuern.
     
  7. #6 escortkombi, 25.01.2010
    escortkombi

    escortkombi Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Kombi 1996 1,6 90 PS 16 V
    also abreißen wird mir das rad bestimmt nicht ! ich habe alles nochmal komplett auseinander genommen und alles ist richtig zusammengebaut und mehr als genug gefettet ! ist auch alles noch ganz ! ich mein wenn man die schraube mit einem drehmoment von 260 anzieht ist dies zuviel ! wenn ich die mutter anzieh mit 260 muß sich doch das rad wenn ich es mit der hand drehe drehen lassen oder nicht ? wenn dies nicht der fall ist meine ich das die trommel zu sehr anezogen ist oder ? also irgendwas ist faul kann aber net sagen was!es hört sich so an als würde es immer wieder bei der gleichen stelle schleifen und dies nimmt bei höher geschwindigkeit zu bis ein dröhnen ensteht ! wie eine unwucht im reifen ! könnte es auch sein das es an den backen liegt das die erst eingebremst werden müßen ? danke euch schonmal das ihr mir helft
     
  8. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Ich glaube Dir ist nicht bewusst was da für Kräfte auf den Achstumpf wirken! Falsche Montage, daraus resultierendes Schleifen erzeugt heftige Temperaturen! Wenn Metall sich überherhitzt und ausdehnt muss ich denke ich nicht erwähnen, was dann im rotierenden System passiert!

    Mit "ich meine dies ist zuviel" ist man beim Auto an falscher Stelle. Bei sicherheitsrelevanten Bauteilen am Auto gibt es kein Spielraum!

    Da ich keine Ahnung hab welchen Motor Du drinne hast kann ich Dir das Drehmoment nicht sagen. Mein 96er Essi hatte damals aber 260nm. Und der Bremsenwechsel/Radlagerwechsel ging reibungslos. Ein anderer Mutterntyp hatte später weniger Drehmoment. Die wurden meines Wissens nach aber erst im 98er Essi eingebaut.

    Ich drössel die mal Dein Problem auf:

    - wenn die Bremsbacken schleifen würden an immer ein und derselben Stelle, sind nicht die Bremsbacken falsch montiert, sondern die Bremstrommel. Die Bremstrommel läuft um die Bremsbacken und nicht umgekehrt.

    - schleifende Bremsbacken würden mit zunehmender Geschwindigkeit kein Dröhnen erzeugen. Sondern ein fieses Kratzen. Bei einem von Dir so gut wahrnehmbaren Geräusch würdest Du auch defintiv ein Bremsen des Rades bemerken

    - Wenn die Bremstrommel schief montiert ist, könnte es sein, dass ein Bremsbacken an der selben Stelle schleift, weil die Bremstrommel wie eine 8 eiert

    - Da Du aber ein Dröhnen hast bei höheren Geschwindigkeiten, wird eine Unwucht über den Achstumpf auf die Achse und dann auf die Chassis übertragen.

    - Eine falsche eingepresste Radlagerschale oder sogar das verwechseln der Schalen (innen- und außenschale), je nach Radlagertyp, kann bewirken, dass die Trommel bei Montage nicht richtig sitzen kann!

    - Wenn ein Radlager getauscht wird müssen alle Teile des neuen Radlagers verwendet werden! Alte Teile und neue Teile sowie Teile unterschiedlicher Hersteller sind nicht miteinander kompatibel.

    Ist denn das Schleifgeräusch bei nur einem Rad an derselben Stelle oder bei beiden?

    Ansonsten fahre in die Werkstatt. Eine andere Möglichkeit wirste kaum haben.
     
  9. #8 Der Pendler, 25.01.2010
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    ...da geh ich auch mal davon aus, dass die Lagerschale vertauscht wurde, oder falsch montiert / gepresst.
    Bei einer ordnungsgemässen Montage ist auch bei vorgeschriebenen Drehmoment ein drehen des Rades möglich!

    mfg
     
  10. #9 escortkombi, 25.01.2010
    escortkombi

    escortkombi Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Kombi 1996 1,6 90 PS 16 V
    also erstmal will ich sagen das mir das schon nah geht und net am a.... vorbei ! sicherheit ist mir wichtig ! ich verstehe nur das spielchen nicht wenn ich die mutter mit 260 anziehe das ich die trommel nicht mehr per hand drehen kann sondern sie dann fest sitzt ! das ist doch nicht richtig oder ? die radlager wurden auf beiden seiten komplett neu gemacht also nicht alt und nezu zusammen gehauen ! ich werde morgen nochmal schauen ob der werkstattmensch die radlageraussenringe richtig eingepresst hat ! können die auch falsch herum drinn sein das der mist gebaut hat ? danke für deine hilfe

    ob das geräuch bei beiden oder nur bei enem ist kann ich leider nicht sagen .
     
  11. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Stell die vor ein Anspitzer ist die Radlagerschale und ein Stift das Kugellager.

    Steckst Du den Stift gerade rein, dann kannst Du ihn noch drehen. Auch bei großer Kraft. Steckst Du ihn schief rein kannst Du ihn vllt auch noch drehen. Drückst Du heftig zu verkantet es sich defintiv in der Schneide.

    Kegelförmige Komponenten müssen sauber ausgerichtet werden, sonst verkanten sie.

    Spar Dir die Mühe und fahre in die nächste Werkstatt. Die Fehler kann man z.T. mit bloßem Auge nicht erkennen.

    Ja, wie beschrieben kann er Außen- und Innenschalen verwechselt haben!
     
  12. #11 ploetsch10, 25.01.2010
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    Hallo!

    1. bei einem festgehenden Lager kann ein heisser Achsstumpf durchaus abgedreht werden. Die Folge ist ein sich verabschiedendes Rad.

    2.Warum ist Deiner Meinung nach ein Moment von 260 Nm zuviel?

    3. Wenn sich die Trommel bei Anzug von 260 Nm nicht mehr drehen lässt, liegt das nicht an den vorgeschriebenen 260 Nm, sondern entweder an einer fehlerhaften Montage oder an zu dünnen Armen...:)

    Am besten lässt Du jemand ran, der Werksvorschriften nicht in Frage stellt und weis, wie ein Lager eingebaut wird.

    mfg

    Ploetsch10
     
  13. #12 escortkombi, 25.01.2010
    escortkombi

    escortkombi Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Kombi 1996 1,6 90 PS 16 V
    ich habe doch in einer werkstatt die radlager wechseln lassen ! nur die trommel hab ich selber wieder drauf getan und natürlich die reifen grins !

    ich werde mal schauen ob er die aussenringe von den radlagern vielleicht falsch rein gesetzt hat ! ansonsten wenn sich das problem nicht lösen läßt werde ich eine werkstatt aufsuchen die sich das mal an schauen ! danke ersteinmal bis hierhin für eure hilfe ! mfg
     
  14. #13 escortkombi, 26.01.2010
    escortkombi

    escortkombi Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort Kombi 1996 1,6 90 PS 16 V
    also heut morgen alles runter ! radlager alle wieder raus ! nach geschaut ob die aussenringe richtig drin sind ! war alles richtig ! nun hab ich alles wieder zusammen gebaut mehr als genug gefettet 250 ml tube leer ! drehmoment von 260 beachtet ! trommeln waren danach frei und liesen sich drehen ! räder wieder drauf ! probefahrt und was war gleiche problem noch immer ! ist zum heulen ! also doch diese woche einen besuch in der werkstatt absolvieren !
     
  15. #14 Gruftie, 26.01.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Hatte ein ähnliches Problem, nach dem Wechsel der radlager und Bremsanlage. Schuld waren die Lager. Muss ein Montagslager gewesen sein, denn beim erneuten Ausbau hatte ich anstatt einer Lagerschale nur noch Bruchstücke in der hand...
    Danach nochmal neue lager eingebaut (diesmal ne nummer teurer ^^) und siehe da: es geht.
     
  16. #15 KombiMK7, 26.01.2010
    KombiMK7

    KombiMK7 Neuling

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MK7 Kombi Escort Bj 93 1.6 16V Zetec
    Ja habe bei meinem am Samstag auch die Hinterbremse gemacht ( Beläge getauscht.) war alles Ok und am Montag ab zum Tüv Bremse zieht einseitig meint er aber im grünen bereich.
    Als der Prüfer aus dem Prüfstand gefahren ist haben die Hinterräder kurz Blockiert was er gemerkt hatte.
    Nun mit Bühne hoch und er hat versucht die Hinterräder zu drehen ( gehen zu schwer. )
    Sagte ich soll Beifahrerseite reinigen und über der Achse hinten so einen Block wo 4 Leitungen reingehen und ein Hebel befestigt ist mit Rostlöser einsprühen und versuchen das es leichtgängig wird.
    Ok gesagt getan.
    Vorher hatte ich nach einer Bremsung ein Stehendes Hinterrad ( bremse macht nicht auf.) nun habe ich keine Schwerdrehende Hinterräder mehr.
    Nun habe ich aber auf Schnee festgestellt Handbremse ziehen Räder blockieren.
    Bei Fußbremse blockieren ( bis zum Absregelung ) nur die Vorderen Räder hinten keine Wirkung.
    Wenn die Bremse gedrückt wird bewegt sich an dem Block ein Stift unter einem Gummischutz und drückt den Hebel nach unten wo eine Stange ist mit 2 Federn welche einen Beladungszustand an den Block gibt und dieser was regeln soll.
    Was kann ich nun tun das erstens ein Druck auf die Bremszylinder weitergegeben wird und zweitens nach dem Bremsen der Druck wieder entweichen kann .
    Bremszylinder sind beide seiten neu drinnen und beim Entlüften ist mir aufgefallen wenn beide Reifen in der Luft sind ( Stoßdämpfer ausgefahren bekomme ich keinen Druck auf den Zylinder, nur wenn der Wagen auf der Strasse steht kommt was zum Zylinder.
    Gestern war die Bremse noch fest und heute Früh ging sie hinten nicht mehr ( ist Frei )

    Vieleicht hat der User escortkombi nicht ein Radlagerproblem sondern auch ein Bremsbackenproblem.
    Meine Radlager im Kombi sind Rollenlager Schrägzulaufend und Drehmoment keine Ahnung sind links und Rechtsgewinge ( Ziehen sich doch selber noch nach hatte meine mit 150Nm angezogen brauchte aber beim Öffnen schon 230 Nm)
    Radlagertausch ist auf jeden Fall auf Sauberkeit zu Achten damit kein Dreck die Rollen zerstören kann.

    Hoffe Ihr könnt mir helfen zu ferstehen wie der Bremsverteiler Arbeitet und einen Tip geben was ich tun kann.
    Morgen wechsle ich mein Traggelenk vorne Links hat Spiel neues kommt morgen und dann will ich die Bremse nochmal Prüfen.

    Mfg der Neue Kombi und Cabrio natürlich Ford escort Fahrer
    1.6L Kombi MK7 und Cabrio 1.4L MK5
     
  17. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    das ist jetzt nicht dein erst oder?! seit wann ziehen sich derartig belastete gewinde noch selbst nach??? mach da fix das richtige drehmoment drauf! natürlich muss das lösemoment auch hoch sein. ist ja generell höher als das anzugsmoment.

    wie kann man als laie nur derartig fahrlässig sein? echt, ich kapiers nicht.

    und wie beschrieben kann das aufgezeigte problem nicht an der bremse liegen.
     
  18. #17 ploetsch10, 27.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2010
    ploetsch10

    ploetsch10 Ploetsch10

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Galaxy TDI
    ..... nicht aufregen, er hat ja auch den Sinn eines Bremskraftreglers nicht verstanden und weis nicht, WIE gefährlich überbremsende Bremsen hinten sind. Und weis wahrscheinlich auch nicht, wie wichtig ein Gangbarmachen des Bremskraftreglers in Verbindung mit einem 2 Kanal ABS ist.

    mfg

    Ploetsch10

    PS:

    Hoffentlich schraubt er das Traggelenk vorschriftsmässig fest und lässt danach die Spur einstellen.
     
  19. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Ein glück das de 550km weg wohnst und nicht so schnelle hier her kommst.

    Is doch logisch das wenn dein auto ausgehoben is das hinten kein druck an kommt.

    Weil wann soll viel bremsdruck hinten ankommen???
    Dann wenn gewicht hinten im Fahrzeug is und last auf den räderen so das sie nicht gleich blockiern.

    Wenn du die gleiche bremskraft auf die hinterräder bringst wenn es leer is dann kannste auch gleich immer die handbremse voll anziehn.

    Ich hoffe du weisst jetzt warum du bei ausgehobener achse keinen druck hinten bekommst??









    Weil das Regelventiel es nicht zulässt da ja rein theoretisch das fahrzeug hinten jetzt so leicht is das die räder sofort überbremsen würden.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 KombiMK7, 27.01.2010
    KombiMK7

    KombiMK7 Neuling

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MK7 Kombi Escort Bj 93 1.6 16V Zetec
    Ja das Verstehe Ich das nur Bremswirkung besteht wenn nicht aufgebockt ist.
    Wenn Ich aber an der Achse den Wagen hochhebe ist der Verteilerhebel angedrückt. bekomme dann auf der Beifahrerseite auch Bremswirkung.
    auf der Fahrerseite bekomme ich sie ca 10 Sec später ( Entlüften ist gemacht), nach dem Loslassen der Bremse ist die Beifahrerseite lose aber Fahrerseite bleibt fest egal ob ich manuel den Hebel des verteilers hochdrücke oder herunterziehe ( Habe den Block ausgebaut und den Hebel leichtgängig gemacht rost entfernt und die 4 Anschlüsse mit Luft ausgeblasen ( Dose nicht kompressor ).Bringt leider nichts Problem bleibt bestehen.
    Nun mal eine Andere Frage hat der MK7 Kombi in den Bremsleitungen vieleicht Rückflußverhinderer oder Druckventile in den Leitungen nach Hinten welche zu sein können?

    Brauche hier einen Tip und keine B..... bemerkungen ( Radlagerbemerkung nenn einen Wert ist besser als so ein Spruch)

    Das Die Bremse nicht geht hab ich Heute nochmal mit Rückwärts fahren und eine Vollbremsung versucht. Hinten geht nichts nur Vorne rutscht der Wagen.
     
  22. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.577
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Löse bei der betreffenden Seite mal die Bremsschläuche ob der Druck dann weg geht. Oftmals sind die Schläuche mit dem Alter verengt. Da er eigentlich ABS haben müsste oder? hat er keine Bremsdruckventile zusätzlich drin. Wenn dann sind das so dicke Teile vor dem Bremsschlauch hinten.
     
Thema:

lautes dröhnen nach bremsen und radlagerwechsel !

Die Seite wird geladen...

lautes dröhnen nach bremsen und radlagerwechsel ! - Ähnliche Themen

  1. Drosselklappenstellung nur 95% laut ODB2 Dongle

    Drosselklappenstellung nur 95% laut ODB2 Dongle: Habe gestern meinen Berry King ODB2 Dongle bekommen und direkt mal getestet. Fehlermeldungen waren keine abgespeichert, was mich schonmal beruhigt...
  2. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Leistungsverlust bei Volllast und laute Motorgeräusche

    Leistungsverlust bei Volllast und laute Motorgeräusche: Servus, ich habe bei meinem Fiesta Mk7, dem 1,25l mit 60 PS jetzt schon zwei Mal das selbe Problem auf der Autobahn gehabt. Nachdem er schon...
  3. Focus II ST (Bj. 05-10) D*3 Suche Neue Laute Gute Abgasanlage für ST Mk2

    Suche Neue Laute Gute Abgasanlage für ST Mk2: Hallo suche eine neue Auspuff anlage für meinen ST Mk2, sie soll schön laut sein und auch gut klingen. :) Am liebsten wäre mir eine...
  4. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik

    Bremsen Wechsel am Kombi mit Automatik: Hallo, gleich vorab. Ich habe die Suche schon durch. Leider muss ich trotzdem fragen. Ich möchte an meinem Focus Facelift die Bremsen vorne und...
  5. Bremse umrüsten...

    Bremse umrüsten...: Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich würde gerne in unseren Ka die innenbelüfteten Bremsscheiben verbauen... Weiß jemand, ob es...