Lautsprecher Einbau?

Diskutiere Lautsprecher Einbau? im Car Hifi & Navigation Forum im Bereich Ford Forum; Hallo, Also mein folgendes Problem ist, dass ich einfach nicht mehr richtig durchblick. Jeden den ich frag erzählt mir was anderes. Ich will in...

  1. Loos

    Loos Neuling

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1
    Hallo,
    Also mein folgendes Problem ist, dass ich einfach nicht mehr richtig durchblick.
    Jeden den ich frag erzählt mir was anderes.
    Ich will in meinem Focus MK1 BJ 01 den sound komplett erneuern.
    Neues Radio, neue Lautsprecher & einen schönen Bass aus dem Kofferraum.

    Was ich jetzt überhaupt nicht versteh ist, die größenangaben bei den Lautsprechern.

    Ich habe gehört, dass bei meinem Modell die Lautsprecher Oval sind.
    Ich habe ein bisschen in Internetshops geschaut und habe diese Lautsprecher gefunden

    Typ/Prinzip 16,5 cm 2-Wege Koaxial Lautsprecher
    http://www.ue2000.de/picture/285466G0.jpg

    Da ich ja schlecht runde Lauchsprecher in ein ovales Fach einbauen kann brauch ich sowas wie eine Blende. Nun wo finde ich aber sowas?

    Und was mich nebenher noch so interessieren würde.
    Es heißt immer, dass ein Frontsystem besser sei, als irgendwas hinten zu montieren. Wie stell ich das am besten in meinem Auto an.

    Ich hoffe ich hab meine Fragen so formuliert, dass ihr damit was anfangen könnt :)
     
  2. #2 Heinerich, 02.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Das kann durchaus kostspieliger werden. Ggf. solltest Du Schritt für Schritt ausbauen. Welcher Etat steht denn überhaupt zur Verfügung.

    Du solltest schon sicher sein, welches Einbaumass notwendig ist. Es gibt unterschiedliche, sowohl bei runden, als auch ovalen LS!


    Von einem Foto kann man schlecht auf die Qualität schließen; Du möchstest sicher nicht, dass wir uns einem "Wolf" suchen..... Bitte schreibe nachvollziehbare Links!
    Übrigens, Coaxial-Chassis sind nur in den allerwenigsten Fällen zu empfehlen.


    Da hast Du richtig gehört. Allerdings gehört ebenso dazu, dass die Türbleche Innen- und Außenblech bearbeitet werden und massive Adapter für die Chassis in der Tür eingebaut werden. Guten Klang ins Auto zu bekommen, ist mit einigen an Arbeit verbunden.

    Gruß
    Bernd
     
  3. #3 Hartzock, 03.03.2009
    Hartzock

    Hartzock Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, Bj: 98, 2.0 130PS
    Also ovale LS gibt es nur ganz ganz wenige die wirklich was taugen und dann sind sie meist auch teuer. Es gibt da wunderbare Adapter damit lassen sich dann standart 16cm Systeme verbauen.
    Da fällt mir ein, hab noch ein paar Lederbezogene A-Säulen, passende Adapter und ein hochwertiges MB Quart System. Wenn Du Interesse hast Mail mich an...
    Die Türen sollten von innen natürlich mit Bitumen-Matte dedämmt werden, ideal ist Alu-butyl, auch wenns nicht ganz billig ist, das Lohnt sich, Bilder wie sowas aussehen soll gibts massenweise in allen Foren...

    Und dann sollen die Lautsprecher natürlich nicht übers radio sondern über ne gute Endstufe angeschlossen werden.
     
  4. #4 Loki_GER, 03.03.2009
    Loki_GER

    Loki_GER boykottiert E10

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 10/2004 1,8l/125 PS
    Moin Loos

    Wie Heinerich schon geschrieben hat solltest du dir erstmal Gedanken darüber machen ob es "alles auf einmal" sein muß oder ob die einzelnen Komponenten deiner zukünftigen Anlage nicht etwas hochwertiger sein dürfen und du dafür nach und nach ausbaust und zwischendurch auf die nächste Komponente sparst.

    Sicherlich ist es auch eine Frage wie hoch die "Klangansprüche" sind, manch einer ist mit einer "ich bin doch nicht blöd" Komplettanlage zufrieden und sagt "so soll es sein", andere wiederum stellen höhere Ansprüche. Den besten Tipp den ich dir geben kann ist der zu einem Car-Hifi Händler zu fahren und dich dort beraten zu lassen und nicht auf M.Markt, Ringplanet, oder "Die Bucht" zurückzugreifen.

    Vielleicht ist ein Hifi Händler etwas teurer, aber er ist auch für dich da wenn dir etwas nicht gefällt oder gelingt, wenn du in einem Elektromarkt kaufst hilft dir keiner und wenn dir die gekauften Komponenten so gar nicht zusagen ... tja dein Problem, kannst ja was neues kaufen und den "alten Kram" verscherbeln.
     
  5. #5 Heinerich, 03.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Sowas sollte man selbst bauen! Aus Multiplex (Schichtholz) gebauter Adapter ist um Welten stabiler, als diese Kunststoffteile und zudem deutlich preiswerter.

    Das sollte ihn ggf. interessieren. Hast Du Fotos?


    Ob es hochwertig und preislich angemessen ist, kann man aber doch erst beurteilen, wenn man die genaue Bezeichnung hat.... :rolleyes: Schreib doch mal!


    Nö! Es gibt kaum was schlechteres als Bitumen. Die Härte ist temperaturbedingten Schwankungen unterworfen. Es ist zwar das übliche Material aber deshalb, weil es früher nix anderes gab....
    Und im Car Audio scheint es so zu sein, dass sich Materialien selbst dann "halten" können, wenn die Wirksamkeit höchst fragwürdig ist. Übrigens haben wir (HiFi-Selbstbaugruppe) Schwingungsmessungen an Fahrzeugblechen durchgeführt. Danach schied Bitumen absolut aus.

    Auch das stimmt so nicht ganz. Die Oberfläche ist schallhart. Das hat zur Folge, dass im Türinneren fröhlich multiple Reflektionen auftauchen (können). Und das braucht niemand. Ich sehe Alubutyl als das 2. Mythosmaterial!
    Ich würde, wenn die Tür nicht konstruktiv verändert werden soll (z.B. aufkleben von Alu-T-Profilen zur Versteifung), Pasten (z.B. von Variotex).

    Gruß
    Bernd
     
  6. #6 Christian, 04.03.2009
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    @Bernd
    Über das Alubutyl etwas bedämpfendes drauf dann passt das ;)
    Gruß
    Chris
     
  7. #7 Heinerich, 04.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Dann kann aber doch gleich ein anderes Material benutzt werden! Die Messungen, die wir durchgeführt haben zeigen keinen signifikanten Unterschied (im Sinne einer Verbesserung) bei der Verwendung von beschichtetem Alubutyl.

    Gruß
    Bernd
     
  8. #8 Loos, 04.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2009
    Loos

    Loos Neuling

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1
    Also erstmal danke für die zahlreichen Antworten.
    Natürlich will ich keine billigteile verbauen.
    Und beim Media Mark lasse ich mich auch nicht beraten. Die Beratung von denen ist zu nichts zu gebrauchen.

    Ich würde so maximal 700€ für alles ausgeben wollen.
    Undi ch denke, dass ich ein Radio von Alpine oder Pioneer im preisbereich von 100-200 € hole. Ich hab schon viel von den Marken gehört und die sollen gut mit dem Ipod zusammenspielen (was fürm ich ganz wichtig ist)

    Könnte mir jemand ne kleine Chekliste erstellen was man so alles für ne gute Anlage braucht. Wenn es geht auch bitte mit Bild, damit ich mir mehr drunter vorstellen kann :9

    Darf man fragen was du mit Etat meinst? :rotwerden:

    Naja wie du schon in nem anderen Beitrag gemeint hast, dass man sich solche Blenden selber machen soll, ist dann das einbaumaß unwichtig, da ich es sowieso dann einpasse.

    Ja gut der Link war eher als Beispiel gedacht.
    Wenn die Coaxial-Chassis (Keine ahnung was das bedeutet) schlecht sind, welche sind dann eher zu empfehlen?

    Damit hab ich kein Problem :). Solange es gut wird lohnt sich die Arbeit.
     
  9. #9 Christian, 04.03.2009
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Wir haben zwei identische Autos mit unterschiedlichen Materialien gebaut innerhalb der Tür. Der Unterschied war definitiv da.
    Von Messungen halte ich hier gar nichts :)
    Gruß Chris
     
  10. #10 Hartzock, 05.03.2009
    Hartzock

    Hartzock Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, Bj: 98, 2.0 130PS
    Hier mal Bilder von der A-Säule (ohne Hochtöner) der Hochtöner kommt in das "loch" mit passender Farbiger Schutzgitter und ein Bild von den LS-Adapter aus Rotguss, ca 1cm Dick das Blaue was da dran ist ist "Alfa Blue" ein Dämmmaterial... läßt sich aber komplett Rückstandslos entfernen falls Interesse dran besteht

    Bilder sind leider besch.... Qualität, liegt an meinem Handy :-( is wohl irgendwie kaputt :-(
     

    Anhänge:

  11. Loos

    Loos Neuling

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1
    Also die A-Säule gefällt mir eigentlich ganz gut. Aber sind es nicht normal immer 2 Höchtöner? Da brauch ich doch 2 Säulen oder?
     
  12. #12 Heinerich, 05.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    :rolleyes:

    Nun, wenn von dem Nachweis einer geringeren Auslenkungstiefe (oder eben nicht...) durch eine physikalische Messung, nichts zu halten wäre, warum arbeitet dann Physik oder Akustikforschung bei Fahrzeugherstellern damit?????

    Gruß
    Bernd
     
  13. #13 Heinerich, 05.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Ja klar! Jede A-Säule hat eine Verkleidung. Und in jede Verkleidung würde ein Hochtöner eingebaut. Hier ist mal ein Beispiel, wie das mit den A-Säulen funktioniert. Wenn Du ein wenig googelst, solltest Du noch mehr finden können.

    Gruß
    Bernd
     
  14. #14 Hartzock, 06.03.2009
    Hartzock

    Hartzock Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, Bj: 98, 2.0 130PS
    Sind natürlich 2 A-Säulen, hab aber nur mal eine Fotografiert, die andere ist genau Spiegelbildlich.
    Fahre morgen für 2 Wochen in Urlaub, direkt im Anschluss werd ich von allen Teilen mal ordentliche Fotos machen und wieder hier im Teileforum anbieten.

    Und Messungen bezüglich Resonanzen Auslenkungen etc sind grundsätzlich klasse. Wobei leider im Auto meist während dem Fahren Musk gehört wird. Und das spielgelt sich in den Messungen nicht wieder da diese im Stehen durchgeführt werden (meistens). Und ich behaupte das eine Dämmung der Türbleche, egal womit in jedem Fall besser klingt als es im originalzustand zu belassen.
    Ideal wäre wohl ein eigenes Gehäuse für den Tieftöner das stabil und gedämmt ist. :) Was ich wohl beim nächten Fahrzeug machen möchte. :cooool:
     
  15. #15 Heinerich, 06.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Natürlich sind bedämpfte Türbleche besser, als die "nackten". Es ist allerdings so, dass unterschiedliche Materialien eben auch bessere Ergebnisse bringen. Etliche Hersteller machen da, in der Zwischenzeit auch Versuche. Sie wissen nämlich, dass immer mehr "Umbauer" aus einem Umfeld kommen, das sich mit HiFi-Selbstbau und Akustik intensiver beschäftigt. Und denen kann man nicht einfach einen Mythos (für mehr oder weniger Geld) verkaufen. Im Gehäusebau für Home-HiFi-Selbstbau beschäftigen wir uns seit Jahren mit den Wandaufbauten und messen da natürlich auch.

    Vorsicht! Es gibt nicht wenige TMT-Chassis, die auf eine "kontrollierte Undichtigkeit" hin konstruiert worden sind. Die verlieren dann an Klang, wenn sie geschlossen spielen müssen. Schließlich würde sich der Qms verändern, wenn das eingeschlossene Luftvolumen hinter der Membran dämpft!! Du weißt sicherlich (oder vielleicht) wie ein Freeair-Chassis in einem geschlossenen Gehäuse klingt.
    Aber ich habe auch schon daran gedacht, ein geschlossenes Gehäuse zu bauen. Das würde dann aber sicher eine zeimlich aufwändige Gfk-Konstruktion werden.

    Gruß
    Bernd
     
  16. Loos

    Loos Neuling

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1
    Naja mag ja zwar sein, dass im Focus die A-Säulen eine verkleidung haben aber Hochtöner haben die auf keinenfall. Aber thx für den Link :)
     
  17. #17 Loki_GER, 08.03.2009
    Loki_GER

    Loki_GER boykottiert E10

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Focus C-Max 10/2004 1,8l/125 PS
    Na deshalb hat Hartzock sie dir ja angeboten, damit du sie gegen deine alten austauschen kannst.;)
     
  18. Loos

    Loos Neuling

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MK1
    Ok ich merk schon mein letzter beitrag war ziehmlich undeutlich :D
    Neuer Versuch.

    Kann es sein, dass beim Ford Focus überhaupt keine Hochtöner verbaut werden?
     
  19. #19 Heinerich, 09.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Ähhh!!?? Es ist vollkommen unerheblich, ob bei Deinem Focus bereits Hochtöner verbaut wurden oder nicht. Mit modifizierten A-Säulen individualisierst Du Deine Car-Audio-Anlage doch ohnehin.....
    Falls es um die Verdrahtung gehen sollte; da solltest Du ohnehin alles neu machen! Und dann ziehst Du die Kabel zu den A-Säulen, um die HTs anzuschließen...

    Wenn ich Deine Beiträge so lese, würde ich sagen, dass Du Dir Unterstützung "vor Ort" brauchst, was Planung und vor allem auch Umsetzung angeht.

    Gruß
    Bernd
     
Thema: Lautsprecher Einbau?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mondeo Lautsprecher im focus einbauen

    ,
  2. focus mk1 zusatz boxen einbauen

Die Seite wird geladen...

Lautsprecher Einbau? - Ähnliche Themen

  1. Einbau AHK für S-Max

    Einbau AHK für S-Max: Hallo zusammen, Ich bin Opfer einer sieben-seitigen Einbauanleitung geworden, die meiner frisch erworbenen Anhängerkupplung beigelegt worden ist....
  2. Lautsprecher im Knudsen Taunus

    Lautsprecher im Knudsen Taunus: Der Vorbesitzer meines Knudsen-Taunus hat irgendwann Löcher in die Türpappen geschnitten, um dort Lautsprecher einzubauen. Nun habe ich mir schon...
  3. ST-Sitze Bj. 2014 in Fiesta Sport Bj 12/2010 einbauen

    ST-Sitze Bj. 2014 in Fiesta Sport Bj 12/2010 einbauen: Hallo zusammen, möchte gerne in meinen Fiesta Sport 1,25 Bj 12/2010 die St-Sitze aus einem 2013/2014 Bj einbauen. Da an meinem die Sitzheizung am...
  4. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW Gebrauchtes Motorsteuergerät einbauen

    Gebrauchtes Motorsteuergerät einbauen: hallo, ich habe preisgünstig ein gebrauchtes Motorsteuergerät erworben und wollte fragen ob die wegfahrsperre das starten dann blockieren wird?...
  5. Mondeo MK3 Lautsprecher Hutablage

    Mondeo MK3 Lautsprecher Hutablage: Hallo, ich möchte auf meiner Hutablage beim Modeo MK3 (Schrägheck) Lautsprecher einbauen. Welche sind denn eurer Erfahrung nach zu empfehlen?...