Lautsprecher tauschen

Diskutiere Lautsprecher tauschen im Car Hifi & Navigation Forum im Bereich Ford Forum; Fahre seit zwei Wochen meinen ersten Ford. Kurz Info zu meinem Auto. Ford Focus Bj2009 Sport. 1,6l 3-türig. Von Werk aus war das CD 6000...

  1. #1 KRAWW84, 28.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2009
    KRAWW84

    KRAWW84 Der wo jetzt Focus fährt

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2009, 16l, 101PS
    Fahre seit zwei Wochen meinen ersten Ford.

    Kurz Info zu meinem Auto. Ford Focus Bj2009 Sport. 1,6l 3-türig. Von Werk aus war das CD 6000 verbaut. Habe jetzt das Sony Radio mit 6-fach Wechsler eingebaut.

    Würde gerne die Lautsprecher noch tauschen. Könnt ihr mir sagen, was die "passenden" zum Sonyradio kosten? Also die originalen.

    Bei dem Sony hat man ja von Werk aus 8 Lautsprecher drin. Muss ich da noch was an der Verkleifung ändern, um die originalen einbauen zu können?

    MFG
    KRAWW84
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ShadowHE, 28.02.2009
    ShadowHE

    ShadowHE Forum Profi

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford F250 XLT Lariat, Ford Fiesta MK3 XR2i, Fo
    und was hat das ganze mit bluetooth zu tun????

    mfg holger
     
  4. #3 Carcasse, 28.02.2009
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.685
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    So ihr Lieben,
    ich habe den Titel geändert.
     
  5. #4 KRAWW84, 28.02.2009
    KRAWW84

    KRAWW84 Der wo jetzt Focus fährt

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2009, 16l, 101PS
    ich hatte mich verschrieben, und vergessen den Titel zu ändern. :rotwerden:
     
  6. #5 Heinerich, 01.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt keine "zum Radio passende" Lautsprecher! Wenn Du in die Nähe von HiFi willst, dann solltest Du Dich mit anderen grundlegenden Aspekten beschäftigen, damit Du verstehn kannst, warum im Auto was klingen kann.
    Leider haben die Hersteller anscheinend keine Lust, wirklich was für den Klang zu tun, sondern versuchen den häufig wenig Informierten mit möglcihst vielen Lautsprechern zu beeindrucken. Das alles -ohne Laufzeitkorrektur- führt zu einer einzigen Klangsoße, die bei dem HiFi-Interessierten nur Kopfschütteln hervorruft!

    Schreib lieber mal, welche Musikrichtungen Du hauptsächlich hörst, ob Du eher auf Klang wert legst (und was Du darunter verstehst) oder eher auf Pegel/Druck. Weiterhin wäre wichtig, wieviel Geld Du zur Verfügung hast und ob Du handwerklich begabt genug bist, um den Einbau selbst zu bewältigen. Da wäre nämlich ein Bedämpfung der Türbleche (Außenblech und Innenblech (Aggregatträger) und der Einbau von stabilen Montageringen für die TMT in den Türen sehr zu empfehlen.

    Gruß
    Bernd
     
  7. #6 KRAWW84, 01.03.2009
    KRAWW84

    KRAWW84 Der wo jetzt Focus fährt

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2009, 16l, 101PS
    Handwerklichbegabt bin ich, würde ich behaupten. Hatte vorher einen Passat variant (3BG). Dort habe ich alles selbst gemacht, vom Lenkgetriebe einbau, bis hin zum Programmieren der Steuergeräte, und einbauen von Extras. Also daran liegt es nicht. Ich will ein vernünftigen Klang, das heißt, ich will klare Höhen, die nicht einfach nur piepsen (so wie es bei billigen Pierzos ist) dazu aber auch noch einen schönen klaren Bass, am besten so in Richtung Kickbass (er soll nicht "wummern" wie ein Subwoofer im Kofferraum).
    Musikrichtung ist etwas schwerer. Ich höre fast alles, außer Hiphop, Schlager und Schreimusik. Am meisten jedoch so die aktuellen Charts.

    Das mit den "original Lautsprechern" bezog sich nicht auf die Anzahl, sondern nur, das ja beim Sony von Werk aus schon andere drin sind.

    BSP: Beim Passat gab es normale Lautsprecher, und welche, die für das DSP (digitale Soundpaket) ausgelegt waren. Ich hatte damals bei mir die normalen drin, und dann die DSP-Lautsprecher eingebaut. Das war Klanglisch ein himmelsweiter unterschied. Dachte halt, das es bei Ford auch so wäre.

    Bin aber für bessere Alternativen offen.

    Preis? Reden wir mal nicht drüber. Wird schon klappen *fg*

    Danke für die Hilfe!
    MFG KRAWW84
     
  8. #7 Heinerich, 01.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Das hört sich gut anm weil Du dann durch die eigene Arbeit viel Geld sparen kannst, die Du in die Anlage stecken kannst.

    Eine obere Grenze wäre schon wichtig, da man sonst kaum Vorschläge machen kann, was Du Dir vielleicht mal anhören solltest.
    Woher kommst Du eigentlich (wg. Fachhändler zum Probehören in der Nähe)?

    Das mit dem "Wummern" im Kofferraum hat nichts mit dem Standort des Subwoofers zu tunm sondern eher mit der Qualität des Chassis, der Abstimmung des Gehäuses, der Trennfrequenz, sowie ggf. der Anpassung des Frequenzganges.
    Das Sony kenne ich nicht. Daher wäre es zuerst einmal wichtig, dass Du heraus bekommst, auf welche Art und Weise Du einen oder mehrere Verstärker anschließen kannst. Ohne Endstufe/n kannst Du Klangansprüche vergessen. Das Einfachste/Beste wäre es natürlich, wenn mehrere Vorverstärker-Ausgänge dabei wären. Wenn ich mir die Rückseiten von Sony-Geräten auf dieser Internetseite ansehe, finde ich allerdings keine Chinchausgänge.

    Gruß
    Bernd
     
    Carcasse gefällt das.
  9. #8 KRAWW84, 01.03.2009
    KRAWW84

    KRAWW84 Der wo jetzt Focus fährt

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2009, 16l, 101PS
    Komme aus der Nähe von Koblenz. Kostengrenze kann ich wirklich nicht sagen. Evtl. erstmal 500€ und dann mal weiter gucken.

    Das Sony hat keine Chinch-Ausgänge, das Stimmt. Einzige Möglichkeit wäre ein High - Low Wandler.

    mfg
     
  10. #9 Heinerich, 01.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Die Umgebung Koblenz ist nicht unbedingt in meiner Nähe.
    Dazu sollte jemand anderes was sagen.


    Es gibt auch Endstufen, die selbst einen H-L-Wandler mitbringen. Z.B. die kleinen (und durchaus nicht schlechten) Endstufen von I-sotec. Ich glaube auch Audison bietet Eingänge für das LS-Signal.

    Jetzt kommt es natürlich darauf an, wie hoch Deine Klangansprüche sind. Wenn Du vernünftig bedämpfen willst, wertigere LS- und Powerkabel (für die Endstufe) verlegst, sind schon mal leicht 100 - 150 € ausgegeben.
    Dann brauchst Du noch Einbauringe für die LS. Die preisgünstigste Möglichkeit ist es, die Montageringe aus Multiplaex selbst herzustellen (Oberfräse ist da extrem hilfreich!!). Bei Ringen aus Alu oder Rotguss wäre dann, nach Anschaffung des Materials nix mehr für Chassis übrig!

    Schreib mal, wie Dein Budget für die vorderen LS nach Abzug von Einbaumaterial aussehen könnte.

    Gruß
    Bernd
     
  11. #10 Christian, 02.03.2009
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Würde hier anders an die Sache ran gehen.
    Erstmal eine stabile Basis für die Lautsprecher schaffen --> Türen bedämpfen.
    Und dann ein GUTES System wie das RS Audio Smart einbauen (made in Germany)
    Ist mit rund 350 Euro mehr als bezahlbar und lässt dann noch die Möglichkeit einer Endstufe offen.
    Wobei ich sagen kann das das "Smart" schon mehr als Smart klingt. Auch am Radio!
    Gruß
    Chris
     
  12. #11 KRAWW84, 02.03.2009
    KRAWW84

    KRAWW84 Der wo jetzt Focus fährt

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2009, 16l, 101PS
    @Heinerich

    Passringe u.ä. sind kein Kostenpunkt. Ich arbeite in einer Kunststoff- und Stahlverarbeitenden Firma. Habe also genug Material und Maschienen zu Verfügung.

    Dämmaterial müsste ich besorgen, dürfte aber auch nicht so das große Problem sein.

    Powerkabel und Chinchkabel habe ich noch aus meinem passat mehr als genug *fg* Inklusive 1 Farad Kondensator

    Endstufentechnisch habe ich noch eine MAC AUDIO MPX 2500.

    Aber kommen wir erstmal zum dämmen der Türen:
    1. Wie bekomme ich die Verkleidung ab
    2. Was benötige ich für Material zum Dämmen
    3. Wo muss ich was Dämmen in der Tür?

    Danke schon mal im Voraus.



    @Christian

    Muss ehrlich gestehen, das ich davon noch nie etwas gehört habe. Was aber nichts heißen muss ;)
     
  13. #12 Heinerich, 02.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Womit wir ja nicht auseinander liegen.

    Ich hab die RS noch nicht gehört..
    Ich finde keine technischen Daten auf der HP........
    Welchen Wirkungsgrad haben die denn eigentlich.......

    Und wenn ich dann lesen muss:

    ..... hab ich schon beinahe keine Lust mehr, mir die Produkte anzuhören!

    Man verspicht mir das Fahrzeug zur privaten Konzerthalle zu machen????
    Die Weichenkosntruktion soll dafür sorgen, dass -unabhängig vom Sitzort- die Musik überall gleich klingt??? Sorry aber das ist weder über eine Weichenkonstruktion, noch durch sonstige Maßnahmen zu erreichen, weil es technisch nicht realisierbar ist! Ich empfinde eine solche "Versprechung" als höchst unseriös!

    Gruß
    Bernd
     
  14. #13 Heinerich, 02.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    1. gut und
    2. sehr interessant..... :)



    Die würde (für den Anfang gehen), sollte aber irgendwann mal gegen was wirklich gutes ausgetauscht werden. Mac Audio gehört eher zu den "Blendwerk"-Komponenten.

    Ich werde morgen oder übermorgen ein Buch aus der Reihe "Jetzt helfe ich mir selbst" aus der Bücherei bekommen. Darin wird beschrieben, wie man Verkleidungen abbaut. Ich werde einfach mal relevante Seiten einscannen und Dir dann mailen. Bitte übersende mir Deine email-Adresse als PM!

    Da man -nach meinen Infos- nach Entfernung der Verkleidung und auch des Aggregateträgers, einen sehr guten Zugang zum Inneren der Tür hat, würde ich Dir das folgende Material empfehlen:Sili-TEC Anti Noise-Paste von Variotex.

    Sowohl das Außenblech, als auch den Aggretatträger entfettest Du auf den Seiten, die zum Türinneren zeigen. Danach trägst Du eine ganz dünne Schicht der Paste auf, die Du mit Wasser verdünnt hast. Das geht gut mit einem breiten Pinsel. Das ganze ist dann sowas wie eine Grundierung. Gut durchtrocknen lassen! Anschließend die unverdünnte Paste gleichmäßig auftragen. Ich selbst werde mit einer Schichtdicke 1 von ca 4 mm arbeiten. Anschließend trage ich noch eine weitere Schicht mit dem Zahnspachtel auf. Dadurch will ich eine Diffusion von Luftschall im Inneren der Tür erreichen.
    Bei der Bedämpfung des Aggregatträgers natürlich darauf achten, dass nur der Bereich mit Paste bearbeitet wird, der nicht auf dem Rahmen aufliegt. Sonst kann man den nschließend nur noch mit Abstand wieder montieren.

    Wenn der Aggregatträger abgebaut ist, kann man sicher gut, für die Montageringe Maß nehmen. Wenn die fertig sind, fest mit dem Agregatträger verschrauben und mit Spachtelmasse (ich werde wohl Aluminiumspachtel nehmen), außen, zum Agregatträger, einspachteln.

    Das Bedämpfen wird vermutlich ein Wochenende dauern, da die Paste 24 - 48 Std. aushärten sollte.

    Gruß
    Bernd
     
  15. #14 KRAWW84, 02.03.2009
    KRAWW84

    KRAWW84 Der wo jetzt Focus fährt

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2009, 16l, 101PS
    @ Heinerich

    Das ist ein sehr netter zug von dir, danke dir schon jetzt im vorraus. Werde mir wahrscheinlich diese Woche noch dein Empfohlenes Dämmmittel besorgen/bestellen. Hört sich gut an was die dort versprechen.

    Besten Dank vorab....
     
  16. #15 Heinerich, 02.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2009
    Heinerich

    Heinerich Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Denke bei der Verarbeitung unbedingt daran, dass die Umgebungstemperatur/Temperatur des Materials unbedingt bei min. 20° C. liegt, damit die Paste gut aushärten kann.
    Wenn Du Dir die Montageringe anfertigen möchtest, wäre es günstig, wenn Du Dir einen der Kunstoffadapter anschaust, um zu sehen, ob die Montagefläche vollständig plan ist. Da hast Du dann auch ein Muster, für die Bohrungen, um die Montageringe mit dem Aggregatträger zu verschrauben.
    Für einen klangunterstützenden Aufbau ist Masse wichtig, an der sich das Lautsprecherchassis "abstützen" kann. Das allerbeste Material wäre Rotguss, dann kommt Edelstahl, dann Alluminium und zuletzt Multiplex (Holz).

    Du kannst ja auch malhier ansehen, wie die Teile aussehen. Und natürlich auch, wie du fein sparen kannst, wenn Du sowas selbst herstellen kannst.

    Zum Probehören könntest Du ggf. mal in Neuwied, bei www.wolfcarhifi.de vorbeischauen. Ich kenne den aber nicht wirklich um seine Beratungsqualität beurteilen zu können. Ich weiß aber ein paar Leutchen, die ich löchern werde, wer in Deiner Umgebung zu empfehlen wäre.

    Gruß
    Bernd
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Christian, 02.03.2009
    Christian

    Christian Hifi Händler

    Dabei seit:
    04.04.2004
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiat Stilo
    Du ganz ehrlich. Den Würgegrad hab ich selber nicht im Kopf. Nur hab ichs schonmal erfolgreich an nem Werksradio verbaut und war SEHR erstaunt was da raus kommt --> passende Türen vorrausgesetzt. :)
     
  19. #17 Chris_DUS, 12.03.2009
    Chris_DUS

    Chris_DUS Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus ST 2007
    Hallo,

    kannst ja mal zum Cutte fahren, sehr begnadeter Einbauer!

    Gruß
    Chris

    P.S.: DSP heißt Digitaler Sound Prozessor, nicht Digitales Sound Paket
     
Thema:

Lautsprecher tauschen

Die Seite wird geladen...

Lautsprecher tauschen - Ähnliche Themen

  1. Suche Styroporeinsatz für Reserveradmulde auch tausch

    Styroporeinsatz für Reserveradmulde auch tausch: Hi, bei meinem FF Turnier FL, war ein Notrad dabei. Habe sowas in den letzten 20 Jahren nicht gebraucht und suche daher den Styroporeinsatz...
  2. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Motor Tauschen von 1.25 auf 1.0 EcoBoost

    Motor Tauschen von 1.25 auf 1.0 EcoBoost: Hallo, ich habe eine Ford Fiesta MK7 mit einem 1.25L 82Ps Motor. Ich habe das Auto Gebraucht gekauft mit 1500km und hab jetzt 4800km. Mir ist...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Tachobeleuchtung Wackelkontakt nach Tausch

    Tachobeleuchtung Wackelkontakt nach Tausch: Hallo Leute, Folgendes Problem: nachdem vor kurzem ein Birnchen meiner Tachobeleuchtung schlapp gemacht hat und plötzlich nicht mehr ging, habe...
  4. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA Titanium mit Business-Paket II: Gegen Aufpreis DAB/DAB+ u. 9 Sony-Lautsprecher möglich?

    Titanium mit Business-Paket II: Gegen Aufpreis DAB/DAB+ u. 9 Sony-Lautsprecher möglich?: Hallo, ich bin grad am wälzen der Preisliste. Ist folgendes gegen Aufpreis möglich: C-MAX Titanium mit Business-Paket II. Business-Paket II...
  5. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Subwoofer tausch

    Subwoofer tausch: Hallo liebe Leute, nach einigen "Recherchen" hier im Forum habe ich mein vorhaben schon fast von Fragen befreit. Leider nur fast, deswegen wende...